Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › mad-moxx: X800 XT PE zur X850 XT…

Na und?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na und?

    Autor: JTR 07.02.05 - 16:58

    Also das dürfte meine HIS X800XT PE IceQ 2 VIVO Edition auch schaffen, mit dem Kühler den sie drauf hat. 20MHz bei Core und 30Mhz bei den RAM (ok hier könnt es knapp werden)? Das sollte zu schaffen sein. Anderseits, wüsste ich nicht wo meine Karte zur Zeit ans Limit kommt, von daher habe ich gar kein Interesse das Ding zu übertakten.

    Schlussendlich ist eine X850 nur eine übertaktete X800, mehr nicht meines Wissens.

  2. Re: Na und?

    Autor: Fred(erik) 07.02.05 - 17:04

    Nein, das stimmt so nicht ganz. Die Radeon X850 basiert auf dem R480 Core und die Radeon X800 auf dem R423 (SE, Pro, XT & XT PE) bzw. R430 (XL & ohne Namenszusatz) Core.

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlussendlich ist eine X850 nur eine übertaktete
    > X800, mehr nicht meines Wissens.

  3. Re: Na und?

    Autor: JTR 08.02.05 - 09:49

    Danke für die Info, das wusste ich nicht.

  4. Re: Na und?

    Autor: nänänä 08.02.05 - 10:13

    und schon gibs ne bessere karte als deine ;-)

  5. Re: Na und?

    Autor: JTR 08.02.05 - 10:19

    nänänä schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und schon gibs ne bessere karte als deine ;-)

    Wenn es nicht so wäre, müsste ich mich Sorgen um den Zustand der IT Branche machen ;)

    Am schlimmsten ist es aber immer noch beim Notebook Kauf.

  6. notebooks..

    Autor: craqstar 08.02.05 - 11:00


    > Am schlimmsten ist es aber immer noch beim
    > Notebook Kauf.

    von der leistung? naja für enthusiasten vielleicht aber du bekommst in ner 1024*768er auflösung eigentlich alles perfekt gespielt bei einem aktuellem notebook. Und mehr als die auflösung haben die meisten notebooks sowieso net, oder? (mal abgesehen von diesen riesen 17 zöllern monster notebooks^^)

    gruß craqstar

  7. Re: notebooks..

    Autor: JTR 08.02.05 - 11:33

    Also mein fast dreijähriges Inspiron DELL 15" Notebook hat schon 1400x1050. Allerdings ist der auch nicht zum gamen da, kann man auch schlecht mit der GeForce 4 Go 440 32MB.

    Die Zeiten wo ich mich mit Auflösungen unter 1280x1024 zufrieden gebe ist definitiv vorbei. Der nächste TFT wird bei mir ein 20" werden, wegen dem 1600x1200. Momentan habe ich noch ein 19" mit 1280x1024 und der zweite Monitor ist ein Philips Röhrenmonitor 22", der macht eh viel mehr mit.

  8. Re: notebooks..

    Autor: craqstar 09.02.05 - 12:04

    ok du bist ein freak ich kann deine probleme zwar nicht vestehen aber theoretisch nachvollziehen..

    ^^

    immer diese proGamer...gruß craqstar

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg
  3. BWI GmbH, Berlin
  4. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 284,90€ statt über 320€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: NAS-50)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ , FOR HONOR für 12,99€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8...
  4. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
    Shadow of the Tomb Raider im Test
    Lara und die Apokalypse Lau

    Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
    2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
    3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    1. Sprachassistent: Google Assistant kommt für Android Auto
      Sprachassistent
      Google Assistant kommt für Android Auto

      Autofahrer in Deutschland können künftig den Google Assistant über Android Auto verwenden. Damit lassen sich per Sprachbefehl Whatsapp-Nachrichten verschicken oder Smart-Home-Geräte bedienen.

    2. Ampere Emag: ARM-CPU mit 32 Kernen zum Preis eines 16-Kern-Threadrippers
      Ampere Emag
      ARM-CPU mit 32 Kernen zum Preis eines 16-Kern-Threadrippers

      32 Kerne bei einer recht kleinen Leistungsaufnahme: Der ARM-Prozessor Emag soll sich laut Hersteller Ampere besonders für Multitasking eignen - etwa Virtualisierung. Der recht niedrige Preis dafür ist ein weiteres Argument. Allerdings ist der Chip nicht für alle Serveranwendungen gut geeignet.

    3. Playstation Classic: Sony bringt Miniversion der ersten Playstation für 100 Euro
      Playstation Classic
      Sony bringt Miniversion der ersten Playstation für 100 Euro

      Golem.de live Sony macht es Nintendo nach und hat eine kleine Version seiner ersten Playstation vorgestellt, auf der 20 Spieleklassiker installiert sind. Das Gerät ist etwa 45 Prozent kleiner als die echte Playstation, die mitgelieferten Controller hingegen haben Originalgröße.


    1. 10:56

    2. 10:21

    3. 09:42

    4. 09:31

    5. 09:11

    6. 08:10

    7. 07:49

    8. 07:24