1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mercedes-Benz Vision EQXX: 1…

Enttäuschend

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Enttäuschend

    Autor: oldmcdonald 23.06.22 - 19:59

    …wenn man das mal mit dem hier vergleicht:
    https://bemoto.ch/twike2000/

    Ein Twike 3, Technik von 1995, vollgepackt mit gebrauchten Batterien, im kalten Oktober bei Regen: 1470 km mit einer Ladung.

    Kann man sagen: Der Mercedes war auch schneller unterwegs. Kann man aber auch sagen: Ein milliardenschwerer Konzern schafft mit bleeding edge Technologie und hochbezahlten Technikern etwas über 1000 km, während ein schweizer Motorradschrauber quasi im Alleingang schon vor 2 Jahren da war.

    Jetzt die beiden unter gleichen Bedingungen gegeneinander antreten lassen… Mercedes könnte sich blamieren.

  2. Re: Enttäuschend

    Autor: Wafrun 23.06.22 - 20:20

    Der Twike ist aber auch kein Auto.

  3. Re: Enttäuschend

    Autor: Se8k 23.06.22 - 20:20

    Man könnte auch sagen, das eine ist ein Auto mit Ausstattung und Komfort nach gehobenen Standards und das andere ist ein Dreirad.

  4. Re: Enttäuschend

    Autor: Subzero2k 23.06.22 - 20:24

    Äpfel & Birnen miteinander zu vergleichen ist auch enttäuschend, oder übersehe ich irgendwo Ironie-Tags. Freitag ist es auch noch nicht…mhhh…enttäuschend. Hier ein |><=*>



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.22 20:25 durch Subzero2k.

  5. Re: Enttäuschend

    Autor: oldmcdonald 23.06.22 - 20:54

    Es leistet das, was ein Auto leisten muss. Es bringt einen von A nach B, wind- und wettergeschützt. Es hat sogar den Vorteil, dass man sich körperlich betätigen kann, wenn man will.

  6. Re: Enttäuschend

    Autor: oldmcdonald 23.06.22 - 20:58

    Der Morgan Threewheeler ist auch ein Dreirad und gilt als Auto.
    Das Twike erfüllt mit seinem Targa-/Cabrio-Verdeck die Ansprüche an einen minimalistischen Roadster.

  7. Re: Enttäuschend

    Autor: oldmcdonald 23.06.22 - 21:02

    Man kann im Mercedes sitzen und trotzdem aussehen, wie ein Loser. Und warum sollte man nicht ein Leichtelektromobil mit einem 1 3/4 Tonnen schweren Koloss vergleichen, wenn es darum geht, mit Effizienz zu flexen?

  8. Re: Enttäuschend

    Autor: Bermuda.06 23.06.22 - 21:34

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > …wenn man das mal mit dem hier vergleicht:
    > bemoto.ch
    >
    > Ein Twike 3, Technik von 1995, vollgepackt mit gebrauchten Batterien, im
    > kalten Oktober bei Regen: 1470 km mit einer Ladung.
    >
    > Kann man sagen: Der Mercedes war auch schneller unterwegs. Kann man aber
    > auch sagen: Ein milliardenschwerer Konzern schafft mit bleeding edge
    > Technologie und hochbezahlten Technikern etwas über 1000 km, während ein
    > schweizer Motorradschrauber quasi im Alleingang schon vor 2 Jahren da war.
    >
    > Jetzt die beiden unter gleichen Bedingungen gegeneinander antreten
    > lassen… Mercedes könnte sich blamieren.

    Wow ne Pappschachtel, die aussieht wie ein vergrößerter Kinderanhänger für ein Fahrrad soll jetzt ernethaft die Messlatte sein? Das ist ein Vergleich wie Bobbycar gegen S Klasse. Von daher ist die Kilometerangabe vollkommen irrelevant. Da kann ich auch 200 Kilo Batterien an ein Fahrrad basteln und sagen ich komme damit 2000 Kilometer weit.

  9. Re: Enttäuschend

    Autor: Voltcraft500 23.06.22 - 21:39

    Was für ein enttäuschender Vergleich von ihnen. Sie könnten auch genauso gut monieren, dass ein Roller von vor 10 Jahren weniger verbraucht, als ein modernes Mittelklasse-Fahrzeug.

    Auch ziemlich enttäuschend: Eine Saturn-Rakete ist schon vor über 50 Jahren schneller und weiter geflogen, als ein moderner Airbus 321 XLR. Ziemlich peinlich für Airbus.

  10. Re: Enttäuschend

    Autor: berritorre 23.06.22 - 22:14

    Das kannst du jetzt aber nicht ernst meinen, oder?

  11. Re: Enttäuschend

    Autor: berritorre 23.06.22 - 22:15

    "Es bringt EINEN von A nach B, wind- und wettergeschützt."

    There - I fixed it for you

  12. Re: Enttäuschend

    Autor: berritorre 23.06.22 - 22:18

    Der eine meint das Ding ist Schrott weil man damit nicht mit 5 Shaquille O'Neals und vollem Gepäck in den 4 wöchigen Abenteuerurlaub in Kasachstan fahren kann.

    Der nächste meint ein "elektrisches Skateboard" käme wesentlich weiter.

    Also manchmal frage ich mich schon, ob hier im Forum wirklich ALLE einen an der Matte haben.

  13. Re: Enttäuschend

    Autor: Voltcraft500 23.06.22 - 23:23

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kannst du jetzt aber nicht ernst meinen, oder?


    Falls du mich meinst: Nein sicher nicht :)

  14. Re: Enttäuschend

    Autor: theFiend 24.06.22 - 05:21

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also manchmal frage ich mich schon, ob hier im Forum wirklich ALLE einen an
    > der Matte haben.

    Beim Thema eAuto wirds immer speziell hier :D

  15. Re: Enttäuschend

    Autor: bofhl 24.06.22 - 07:38

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es leistet das, was ein Auto leisten muss. Es bringt einen von A nach B,
    > wind- und wettergeschützt. Es hat sogar den Vorteil, dass man sich
    > körperlich betätigen kann, wenn man will.

    Das Teil kann man blos nicht als echtes Auto ansehen - und mit dem neuen EQXX schon gar nicht vergleichen. Ein Luxusauto und ein Kleinstdreirad-Spielzeug?

  16. Re: Enttäuschend

    Autor: xSureface 24.06.22 - 08:34

    Dann sag doch mal, wie viele deiner Dreiräder brauchts um 4 Personen inkl. Gepäck zu befödern und wie verhält sich da der Verbrauch? Steigt der auch nur um nen paar Prozentpunkte an, ggü einem Mercedes EQXX?
    Wenn ich so mal grob Nachrechne, sind das 300% Zuschlag bei deinem Gefährt. Also weit über dem was der EQXX braucht. Ob das dann noch Effizient ist, mag ich bezweifeln. Auch das Gewicht wird dann weit über dem des EQXX liegen.

  17. Re: Enttäuschend

    Autor: Sicher nicht 24.06.22 - 08:45

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der eine meint das Ding ist Schrott weil man damit nicht mit 5 Shaquille
    > O'Neals und vollem Gepäck in den 4 wöchigen Abenteuerurlaub in Kasachstan
    > fahren kann.
    >
    > Der nächste meint ein "elektrisches Skateboard" käme wesentlich weiter.
    >
    > Also manchmal frage ich mich schon, ob hier im Forum wirklich ALLE einen an
    > der Matte haben.


    +1

  18. Re: Enttäuschend

    Autor: bplhkp 24.06.22 - 09:06

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es leistet das, was ein Auto leisten muss.

    Wenn ich ein Auto rein aus Vernunftgründen kaufen würde: ja.

    Aber offensichtlich tun das in diesem riesengroßen Land nur ein paar Handvoll Leute jedes Jahr - auch wenn viele etwas anderes behaupten.

  19. Re: Enttäuschend

    Autor: Tantalus 24.06.22 - 09:13

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es leistet das, was ein Auto leisten muss.

    Da es weder mehr als den Fahrer selbst, noch irgendwelche Ladung transportieren kann, nein.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  20. Re: Enttäuschend

    Autor: Dino13 24.06.22 - 09:17

    oldmcdonald schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > …wenn man das mal mit dem hier vergleicht:
    > bemoto.ch
    >
    > Ein Twike 3, Technik von 1995, vollgepackt mit gebrauchten Batterien, im
    > kalten Oktober bei Regen: 1470 km mit einer Ladung.
    >
    > Kann man sagen: Der Mercedes war auch schneller unterwegs. Kann man aber
    > auch sagen: Ein milliardenschwerer Konzern schafft mit bleeding edge
    > Technologie und hochbezahlten Technikern etwas über 1000 km, während ein
    > schweizer Motorradschrauber quasi im Alleingang schon vor 2 Jahren da war.
    >
    > Jetzt die beiden unter gleichen Bedingungen gegeneinander antreten
    > lassen… Mercedes könnte sich blamieren.

    Der Twike 5 soll dann um die 50000¤ kosten. Wer das als Alternative für irgendwas sieht, hat zu oft zu falschem Stoff gegriffen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemmanager (w/m/d)
    Dataport, Altenholz
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
  3. Digital Service Coordinator (m/w/d)
    Samsung Electronics GmbH, Frankfurt am Main
  4. IT Security Architect (m/w/d)
    Knorr-Bremse Services GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de