1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mehr als ein Viertel aller…

Naja, Fleischerei Schulz braucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja, Fleischerei Schulz braucht

    Autor: Laberhans 16.01.07 - 12:45

    Naja... Fleischerei Schulze braucht eben keine Webpräsenz weil er eben keine Weltkonzern-AG mit eigener Rechtabteilung planen tut und er schon mal etwas von so Leuten gehört hat, die Recht und Gesetz studiert haben und ihm nach Justus und Franz Dünken vorwerfen könnten, er habe sich STRAFBAR gemacht, weil er rechtswidrig ein X mit dem U verwechselt oder das T in Verbindung mit der Farbe Lila benutzt habe und damit gegen das Markenschnurzgesetz verstoßen hat. Dabei sei ihnen ein Schaden von 5000000 Euro Schaden entstanden. Sie würden aber großzügig darüber hinwegsehen würden, wenn er eine Unterlassungserklärung unterschreiben und eine Abmahngebühr von X000 Euro zahlen würde.

    Ich kann Fleischerei Schulze verstehen. :-(

  2. Re: Naja, Fleischerei Schulz braucht

    Autor: alien 16.01.07 - 12:50

    Laberhans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja... Fleischerei Schulze braucht eben keine
    > Webpräsenz weil er eben keine Weltkonzern-AG mit
    > eigener Rechtabteilung planen tut und er schon mal
    > etwas von so Leuten gehört hat, die Recht und
    > Gesetz studiert haben und ihm nach Justus und
    > Franz Dünken vorwerfen könnten, er habe sich
    > STRAFBAR gemacht, weil er rechtswidrig ein X mit
    > dem U verwechselt oder das T in Verbindung mit der
    > Farbe Lila benutzt habe und damit gegen das
    > Markenschnurzgesetz verstoßen hat. Dabei sei ihnen
    > ein Schaden von 5000000 Euro Schaden entstanden.
    > Sie würden aber großzügig darüber hinwegsehen
    > würden, wenn er eine Unterlassungserklärung
    > unterschreiben und eine Abmahngebühr von X000 Euro
    > zahlen würde.
    >
    > Ich kann Fleischerei Schulze verstehen. :-(

    es geht doch nicht um fleischerei schulz obwohl dort könnten sie angebote für kunden bereit stellen und vielleicht einen vorbestellservice.

  3. Re: Naja, Fleischerei Schulz braucht

    Autor: Laberhans 16.01.07 - 12:58

    alien schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Laberhans schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja... Fleischerei Schulze braucht eben
    > keine
    > Webpräsenz weil er eben keine
    > Weltkonzern-AG mit
    > eigener Rechtabteilung
    > planen tut und er schon mal
    > etwas von so
    > Leuten gehört hat, die Recht und
    > Gesetz
    > studiert haben und ihm nach Justus und
    > Franz
    > Dünken vorwerfen könnten, er habe sich
    >
    > STRAFBAR gemacht, weil er rechtswidrig ein X
    > mit
    > dem U verwechselt oder das T in
    > Verbindung mit der
    > Farbe Lila benutzt habe
    > und damit gegen das
    > Markenschnurzgesetz
    > verstoßen hat. Dabei sei ihnen
    > ein Schaden
    > von 5000000 Euro Schaden entstanden.
    > Sie
    > würden aber großzügig darüber hinwegsehen
    >
    > würden, wenn er eine Unterlassungserklärung
    >
    > unterschreiben und eine Abmahngebühr von X000
    > Euro
    > zahlen würde.
    >
    > Ich kann
    > Fleischerei Schulze verstehen. :-(
    >
    > es geht doch nicht um fleischerei schulz obwohl
    > dort könnten sie angebote für kunden bereit
    > stellen und vielleicht einen vorbestellservice.
    >
    Natürlich geht es nicht um die bloße Existenz des schulzschen Daseins, sondern um die Bildung von Abhängigkeiten.


  4. Re: Naja, Fleischerei Schulz braucht

    Autor: alien 16.01.07 - 13:05

    Laberhans.

    also bei internet seiten muss man trennen einmal die technische seite und den inhalt die technische basis sollte man gut planen dann läuft es wenn man sie alle 2 - 3 anpasst okay reicht für einen mini betrieb und die Inhalte sollte immer der besitzer selbst einpflegen können. also nichts abhaengigkeit sondern gutes pflichten lastenheft und ne gute doku und schon hat auch fleischerei xyz eine kleine aber feine seite die halt pro jahr so 150€ kostet (webspace) und die erstellung damit können sie ja einen studenten beauftragen das sollte dann auch um die 3000€ kosten. also so teuer ist das nicht die handzettel kosten mehr in laufe der zeit.

    natürlich kann man für ne seite auch weit mehr geld hinlegen mann muss halt beachten was man will und was man fürs markting und die kundenbindung braucht.

  5. Bitte?

    Autor: Rainer Mühsam 16.01.07 - 13:16

    alien schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Laberhans.
    >
    > also bei internet seiten muss man trennen einmal
    > die technische seite und den inhalt die technische
    > basis sollte man gut planen dann läuft es wenn man
    > sie alle 2 - 3 anpasst okay reicht für einen mini
    > betrieb und die Inhalte sollte immer der besitzer
    > selbst einpflegen können. also nichts
    > abhaengigkeit sondern gutes pflichten lastenheft
    > und ne gute doku und schon hat auch fleischerei
    > xyz eine kleine aber feine seite die halt pro jahr
    > so 150€ kostet (webspace) und die erstellung damit
    > können sie ja einen studenten beauftragen das
    > sollte dann auch um die 3000€ kosten. also so
    > teuer ist das nicht die handzettel kosten mehr in
    > laufe der zeit.
    >
    > natürlich kann man für ne seite auch weit mehr
    > geld hinlegen mann muss halt beachten was man will
    > und was man fürs markting und die kundenbindung
    > braucht.


    Leider konnte ich deinen Beitrag aufgrund fehlender Interpunktion nicht lesen bzw. verstehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, Köln / Münster
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  3. 279,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland