1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ron Gilbert: Chefentwickler von…

Finde eigentlich alle gezeigten Charaktere Stimmig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Finde eigentlich alle gezeigten Charaktere Stimmig

    Autor: deus-ex 01.07.22 - 07:54

    nur Guybrush sieht extrem SHICE aus. Und die Pimmelnase kann man sich leider nicht wegdenken.

  2. Re: Finde eigentlich alle gezeigten Charaktere Stimmig

    Autor: derJimmy 01.07.22 - 08:02

    Ich weiß nicht... Im grobpixeligen, überkomprimierten Trailer hier auf Golem fand ich das in den meisten Szenen jetzt nicht besonders schlimm. Und Monkey Island 3 fand ich persönlich auch nicht hübsch. Auch die Telltale Spiele hatten einen gewöhnungsbedürftigen Stil.

  3. Re: Finde eigentlich alle gezeigten Charaktere Stimmig

    Autor: LH 03.07.22 - 12:13

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur Guybrush sieht extrem SHICE aus. Und die Pimmelnase kann man sich
    > leider nicht wegdenken.

    Leider war Guybrush wohl aber die Inspiration für den gesamten Stil. Vermutlich wird er sich also wohl nicht ändern.

  4. Re: Finde eigentlich alle gezeigten Charaktere Stimmig

    Autor: AvailableLight 03.07.22 - 12:47

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nur Guybrush sieht extrem SHICE aus. Und die Pimmelnase kann man sich
    > > leider nicht wegdenken.
    >
    > Leider war Guybrush wohl aber die Inspiration für den gesamten Stil.
    > Vermutlich wird er sich also wohl nicht ändern.

    Man könnte die Nase einfarbig machen, dann würde sich der Schwanzvergleich nicht so aufdrängen. Vielleicht erkennt die KI vom Jugendschutz ja noch was und gibt dem Spiel ein R-Rating. ;)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chief Information Security Officer (w/m/d)
    Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg im Breisgau
  2. Senior Solution Architect M365 (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  3. IT-Systemadministrator - Microsoft Windows Server Administration - Multi Cloud Managed Service ... (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Wiesbaden, Köln
  4. Junior Cloud Consultant (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  3. (PS5, PS4, PC, Xbox, Switch)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
    Ryzen 7950X/7700X im Test
    Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

    Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
    Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

    1. Threadripper Pro 5995WX im Test AMDs Oktopus ist zurück
    2. Mendocino Ryzen/Athlon-Chip vereint Zen2, RDNA2 und LPDDR5
    3. Notebooks AMD ändert das Namensschema für Mobilprozessoren

    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
    Mich küsst die künstliche Sonne wach

    Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
    2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
    3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole