Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LinuxTag 2007 in Berlin (Update)

Damit ist Süddeutschland endgültig weg vom Fenster..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit ist Süddeutschland endgültig weg vom Fenster..

    Autor: Enttäuschter 16.01.07 - 17:09

    ..nachdem der LinuxTag erst nach Wiesbaden und jetzt nach Berlin geht und sonst hier in Süddeutschland nur die Systems in München ist - welche aber extrem kommerziell ausgerichtet ist - und der Linuxinfotag Pforzheim - welcher zwar immer sehr ambitioniert war, aber wohl aufgrund von Personalmangel etc. wohl die nächsten Jahre jetzt doch nicht mehr stattfindet - ist Süddeuschland ein bisschen weg vom Schuss, was Linux-Veranstaltungen angeht..

    Das kann doch nicht sein?
    Wer zusammen mit mir ein bisschen drüber nachdenken will, kann ja mal seinen Senf dazu posten..

    Wenn sich genug Leute finden, die sich dahingehend engagieren würden, könnte man sicher was reißen - denn die Open-Source-Infrastruktur ist hier (Großraum Stuttgart) eigentlich relativ gut:
    http://opensource.region-stuttgart.de/

    Wie gesagt, wenn sich eine Gruppe engagierter Leute findet, kann man sicher mit den relativ aufgeschlossenen öffentlichen Institutionen hier etwas planen..

  2. Re: Damit ist Süddeutschland endgültig weg vom Fenster..

    Autor: Sir Paul 16.01.07 - 18:44

    Enttäuschter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..nachdem der LinuxTag erst nach Wiesbaden und
    > jetzt nach Berlin geht und sonst hier in
    > Süddeutschland nur die Systems in München ist -
    > Das kann doch nicht sein?
    > Wer zusammen mit mir ein bisschen drüber
    > nachdenken will, kann ja mal seinen Senf dazu
    > posten..

    So langsam finde ich das auch nicht mehr gut.
    Alles konzentriert sich nur noch auf Berlin, als gebe es
    keine anderen Standorte mehr in Deutschland.
    Dabei waere z.b. Frankfurt, Hannover oder Stuttgart
    wesentlich zentraler gelegen.

    Persoenlich faende ich es aber sowieso
    besser, wenn die Messen mal an verschiedenen Standorten stattfindet,
    da sich so auch die Besucher und Firmenstaende je nach Standort veraendern und es nicht jedes jahr das gleiche ist.

    Sir Paul
    http://www.sicherheitszone.net/start

  3. Re: Damit ist Süddeutschland endgültig weg vom Fenster..

    Autor: Randoomed 16.01.07 - 20:27

    Damit wird der LinuxTag für mich wohl ausfallen. Ich war jetztes mal in Wiesbaden dabei und fands einfach klasse. Berlin aber ist vom Saarland einfach zu weit weg...

  4. Re: Damit ist Süddeutschland endgültig weg vom Fenster..

    Autor: Mett 17.01.07 - 09:43

    > einfach klasse. Berlin aber ist vom Saarland
    > einfach zu weit weg...

    Berlin ist von der BRD generell zu weit weg...


    Gute Nacht

  5. Re: Damit ist Süddeutschland endgültig weg vom Fenster..

    Autor: f00b4r 17.01.07 - 22:13

    Mett schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > einfach klasse. Berlin aber ist vom
    > Saarland
    > einfach zu weit weg...
    >
    > Berlin ist von der BRD generell zu weit weg...

    bitte!? o_O

    >
    >
    > Gute Nacht
    >
    >

    selber

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. Swyx Solutions GmbH, Linz, Wien, Salzburg (Österreich, Home-Office möglich)
  4. Formware GmbH, Nußdorf am Inn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
      Quartalsbericht
      Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

      Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

    2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
      Partner-Roadmap
      Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

      Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

    3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
      Mobilfunk
      Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

      Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


    1. 23:51

    2. 21:09

    3. 18:30

    4. 17:39

    5. 16:27

    6. 15:57

    7. 15:41

    8. 15:25