1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fake-Polizei-Anrufe…

Interesse?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Interesse?

    Autor: Troglodyt 07.07.22 - 01:03

    Ich habe mich nach so einem Anruf bei der Polizei gemeldet, doch der Beamte wirkte eher genervt und desinteressiert.

  2. Re: Interesse?

    Autor: Waffelparty 07.07.22 - 06:25

    das frage ich mich auch seit einiger Zeit. Hab auch im ersten Quartal so viele Anrufe erhalten was das angeht und immer kamen da deutsche Handynummern bei rum. Aber die Polizei wirkte bei mir auch sehr Desinteressiert damit :/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.22 06:26 durch Waffelparty.

  3. Re: Interesse?

    Autor: narsah 07.07.22 - 06:45

    Bei mir auch. Liegt wahrscheinlich daran, dass klar ist, dass die örtliche Polizei da eh nicht viel tun kann und es aus deren Sicht vermutlich Schlimmeres gibt. Was sie mit diesem Verhalten bzgl. ihrer Reputation anrichten, ist vermutlich nicht bewusst.

  4. Re: Interesse?

    Autor: jo-1 07.07.22 - 06:46

    dito - bei mir auch - hab mich beim BKA gemeldet und der lokalen Polizeidienststelle und wurde abgewimmelt - hatte im letzten Jahr zwei cold calls der Bundesnetzagentur gemeldet - ohne Ergebnis.

    Offensichtlich wartet man zu, dass Menschen hier über den Tisch gezogen werden.

    Wieder mal öffentliche Aufregung ohne Effekt oder Lösungsvorschläge.

    Erst als ich den Anrufenden mehrmals auf Englisch zu Verstehen gab, dass ich jetzt mit der Polizei sprechen würde wurde genervt aufgelegt - ganz schön frech die Bande - aber leider wahrscheinlich dennoch so weit unterschwellig für die Polizei Behörden, das man sich darum nur ungern kümmern mag.

  5. Re: Interesse?

    Autor: Prypjat 07.07.22 - 08:31

    Nun haben Sie sich mal nicht so Bürgerlein.
    Das war doch nur ein Anruf!

    So oder so ähnlich kann es einem vorkommen, wenn man mit der Polizei darüber redet.

  6. Re: Interesse?

    Autor: User_x 07.07.22 - 08:55

    Es tut sich doch was, die Medien werden angekurbelt und das Thema wird öffentlich breit aufgegriffen.

    Die deutsche Polizei scheint Immerhin schlauer als die Politik zu sein, dass die aus dem einen oder anderen Versuch bereits wissen, dass die Betrüger im Ausland sitzen und 1. schwer zu fassen sind und 2. der Aufwand dafür evtl. imens ist.

    Wer sein Telefonbuch mit Google teilt, bekommt doch schon die Info, wenn es sich um einen Spam Anruf handelt, nir will das eben nicht jeder...

    via Smartphone.

  7. Re: Interesse?

    Autor: Conqueror 07.07.22 - 09:12

    Die Polizei muss den Vorgang "bearbeiten", sagt aber ehrlich, dass der Vorgang im Sand verlaufen wird.
    Ergo die Möglichkeit an die Hintermänner zu kommen, ist sehr gering, und wenn die Telephon Nummer gesperrt wird, was soll's dann wird die nächste Nummer freigeschaltet und mißbraucht.

  8. Re: Interesse?

    Autor: Prypjat 07.07.22 - 09:32

    Und genau dort liegt das Problem.
    Dem Bürger fällt ein Betrugsfall auf und er meldet es Ordnungsgemäß der Polizei, denn diese ist nun mal sein Ansprechpartner.
    Also ist es die Aufgabe der Polizei sich darum zu kümmern.
    Und wenn das bedeutet, dass man neue Sonderabteilungen bildet und mit anderen Behörden oder Firmen zusammenarbeiten muss (auch Ausländische), dann ist das eben so.
    Aber dem Bürger zu sagen "das wird eh nichts" und "sehen sie besser von ein Anzeige ab", dass darf nicht sein.

  9. Re: Interesse?

    Autor: Iruwen 07.07.22 - 10:51

    Erwartbar, identisches Schema wie https://tatütata.fail

  10. Rly, Captain Obvious?

    Autor: AvailableLight 07.07.22 - 12:35

    Troglodyt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mich nach so einem Anruf bei der Polizei gemeldet, doch der Beamte
    > wirkte eher genervt und desinteressiert.

    Ist es echt schon zu schwer sich vorzustellen, dass ein Polizist, der vielleicht hunderte solcher Anrufe am Tag bekommt und selbst weiß, dass er den Fall nicht lösen können wird, weil die technischen Bedingungen nicht in seiner Macht liegen und er nur Schreibkram ausfüllen darf, der dann auf höherer Ebene in Ablage P landet, genervt wirken könnte? Wenn man selbst ein bisschen technische Ahnung hätte (in welchem Forum sind wir nochmal?), dann wüsste man auch, dass man sich solch einen Anruf komplett sparen kann.

    Ich finde es immer wieder s....pannend zu beobachten, wie Leute Polizisten gar nicht als Menschen wahrnehmen, sondern nur als Uniform oder gar als Feindbild. Ist wahrscheinlich eine Folge der ganzen Diffamierungen im Netz wie ACAB, 1. Mai "Demos", etc... und nein, ich bin kein Polizist oder in irgendeiner Behörde.

  11. Re: Rly, Captain Obvious?

    Autor: Mangnoppa 07.07.22 - 14:42

    AvailableLight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist wahrscheinlich eine Folge der ganzen Diffamierungen im Netz
    > wie ACAB, 1. Mai "Demos", etc... und nein, ich bin kein Polizist oder in
    > irgendeiner Behörde.

    Diffamierung? Ich dachte ACAB steht für "All Cops Are Beautiful" ;-)

  12. Re: Rly, Captain Obvious?

    Autor: muhzilla 07.07.22 - 15:49

    Nein, es ist nicht schwer sich das vorzustellen und ich glaube auch, dass es genau so ist. Was ich aber wirklich befremdlich und schwer vorzustellen finde ist, dass es wirklich Beamte gibt, die aufs Grundgesetz geschworen haben dem Land zu dienen und sich dann weigern Ihrer Dienstpflicht nachzukommen und eine Anzeige aufzunehmen.

    Beamte sind Bedienstete des Staates und damit dienen sie auch MIR. Und diese Leistung fordere ich ein. Missstände beseitigt man nicht, indem man sich weigert weitere Arbeit anzunehmen.

  13. Re: Rly, Captain Obvious?

    Autor: AvailableLight 07.07.22 - 16:58

    Mangnoppa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AvailableLight schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist wahrscheinlich eine Folge der ganzen Diffamierungen im Netz
    > > wie ACAB, 1. Mai "Demos", etc... und nein, ich bin kein Polizist oder in
    > > irgendeiner Behörde.
    >
    > Diffamierung? Ich dachte ACAB steht für "All Cops Are Beautiful" ;-)

    Eigentlich für "All Computers Are Broken!", aber das weiß kaum jemand. ;)

  14. Re: Rly, Captain Obvious?

    Autor: User_x 07.07.22 - 22:25

    das Finanzamt dient uns auch, deswegen ist immer böse Briefe, wenn man zu wenig Steuern zahlt...

    via Smartphone.

  15. Re: Interesse?

    Autor: Troglodyt 07.07.22 - 22:43

    AvailableLight schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Troglodyt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe mich nach so einem Anruf bei der Polizei gemeldet, doch der
    > Beamte
    > > wirkte eher genervt und desinteressiert.
    >
    > Ist es echt schon zu schwer sich vorzustellen, dass ein Polizist, der
    > vielleicht hunderte solcher Anrufe am Tag bekommt und selbst weiß, dass er
    > den Fall nicht lösen können wird, weil die technischen Bedingungen nicht in
    > seiner Macht liegen und er nur Schreibkram ausfüllen darf, der dann auf
    > höherer Ebene in Ablage P landet, genervt wirken könnte? Wenn man selbst
    > ein bisschen technische Ahnung hätte (in welchem Forum sind wir nochmal?),
    > dann wüsste man auch, dass man sich solch einen Anruf komplett sparen
    > kann.
    >
    > Ich finde es immer wieder s....pannend zu beobachten, wie Leute Polizisten
    > gar nicht als Menschen wahrnehmen, sondern nur als Uniform oder gar als
    > Feindbild. Ist wahrscheinlich eine Folge der ganzen Diffamierungen im Netz
    > wie ACAB, 1. Mai "Demos", etc... und nein, ich bin kein Polizist oder in
    > irgendeiner Behörde.

    Ich habe lediglich erwähnt, dass er desinteressiert und genervt wirkte, aber nicht darüber geurteilt.
    Das waren Sie, der das angenommen hat.
    Mir war auch klar, dass ich vermutlich nicht der erste war, der das gemeldet hat.
    Und auch wenn mir als Computeraffinem Menschen die Zusammenhänge natürlich klar sind, so ist es trotzdem wichtig die Behörden davon in Kenntnis zu setzen, damit diese sich über den Umfang dieser Fälle klar sind.
    Und ich bin auch ganz sicher kein Feind der Polizei.
    Im Gegenteil: ich finde, die Leute haben es ziemlich schwer in Deutschland.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.22 22:45 durch Troglodyt.

  16. Re: Interesse?

    Autor: AvailableLight 08.07.22 - 11:51

    Troglodyt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe lediglich erwähnt, dass er desinteressiert und genervt wirkte,
    > aber nicht darüber geurteilt.

    Das ist mir im Kontext von Tatütata-Fail zwar etwas billig, aber ich gelobe in Zukunft meine Maßstäbe an Kommunikation nicht mehr an die Allgemeinheit anzulegen.

    > Im Gegenteil: ich finde, die Leute haben es ziemlich schwer in Deutschland.

    Full ack! Ich würde den Job auch nicht machen wollen, schon gar nicht für den Hungerlohn.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/f/d)
    Scienta Omicron GmbH, Taunusstein-Neuhof
  2. IT Consultant Microsoft (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Systemadministrator (m/w/d)
    GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme
  4. Junior SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH, Feuchtwangen / Bayern

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€ (statt 244€)
  2. (u. a. Galaxy Z Flip 4 128GB -30%, Neo QLED TV 65 Zoll -34%, Galaxy Tab S6 Lite -36%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de