1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Native Windows-Codecs für Linux und…

win32codecs

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. win32codecs

    Autor: cos3 16.01.07 - 13:59

    wie ich erst kürzlich erfahren hab, sie die angesprochenen win32codecs doch eh veraltet.. ffmpeg spielt jetzt auch windows-media..
    wozu also kaufen..!?

  2. Re: win32codecs

    Autor: Crazy Pinguin 16.01.07 - 14:03

    VLC spielt genau wie ffmpeg wmv ab, bei beiden hab ich jedoch ein paar Darstellungsfehler, es betrifft allerdings nur ein paar .wmv Dateien die ich geschickt bekommen habe und nicht alle .wmv

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie ich erst kürzlich erfahren hab, sie die
    > angesprochenen win32codecs doch eh veraltet..
    > ffmpeg spielt jetzt auch windows-media..
    > wozu also kaufen..!?


  3. Re: win32codecs

    Autor: Oh man! 16.01.07 - 14:07


    Nochmal den Artikel lesen.

  4. Re: win32codecs

    Autor: cos3 16.01.07 - 14:09

    Oh man! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Nochmal den Artikel lesen.


    nochmal den post lesen..

  5. Re: win32codecs

    Autor: blablubb 16.01.07 - 14:13

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh man! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Nochmal den Artikel lesen.
    >
    > nochmal den post lesen..


    Nochmal Artikel lesen hätte nicht geschadet, aber hier nochmal das entsprechende Zitat:
    "So gibt es insbesondere für Linux viele Pakete mit gängigen Windows-Codecs im Internet, die in der Regel jedoch nicht ohne eine Windows-Installation verwendet werden dürfen."

    Klartext: Hast du keine Windows-Lizenz, so ist die Nutzung der win32codecs nicht legal.

  6. Re: win32codecs

    Autor: cos3 16.01.07 - 14:22

    > Klartext: Hast du keine Windows-Lizenz, so ist die
    > Nutzung der win32codecs nicht legal.


    es ging doch darum, dass die garnicht mehr benötigt werden..

  7. Re: win32codecs

    Autor: Markus2 16.01.07 - 14:24

    > Klartext: Hast du keine Windows-Lizenz, so ist die
    > Nutzung der win32codecs nicht legal.

    Und du hast den Beitrag von cos3 auch nicht nicht gelesen, oder verstanden...
    Übersetzung nochmal für die hinteren Reihen:

    FFmpeg spielt WMV bereits ab, und zwar *ohne* Verwendung der lizenzrechtl. bedenklichen w32codecs.
    Wozu also Fluendos codecs kaufen?

  8. Re: win32codecs

    Autor: Crazy Pinguin 16.01.07 - 14:29

    ffmpeg ist und beibt ist in manchen Ländern rechtlich umstritten.
    "...Da FFmpeg auch Codecs enthält, die – besonders in den USA – patentrechtlich geschützt sind, kann die Benutzung u. U. für US-Nutzer rechtliche Schwierigkeiten bereiten..."
    http://de.wikipedia.org/wiki/FFmpeg
    Des weiteren habe ich bei ein paar wenigen .wmv Darstellungsfehler und interessiere mich deshalb für Fluendo (vielleicht klappert es damit besser).

    Markus2 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > FFmpeg spielt WMV bereits ab, und zwar *ohne*
    > Verwendung der lizenzrechtl. bedenklichen
    > w32codecs.
    > Wozu also Fluendos codecs kaufen?
    >
    >


  9. Re: win32codecs

    Autor: The Troll 16.01.07 - 14:33

    Crazy Pinguin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > VLC spielt genau wie ffmpeg wmv ab, bei beiden hab
    > ich jedoch ein paar Darstellungsfehler, es
    > betrifft allerdings nur ein paar .wmv Dateien die
    > ich geschickt bekommen habe und nicht alle .wmv

    Das kommt wohl daher, dass VLC ffmpeg linkt, um WMV abzuspielen.. Waer erstaunlich, nicht die selben Fehler zu haben.

  10. Re: win32codecs

    Autor: The Troll 16.01.07 - 14:36

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie ich erst kürzlich erfahren hab, sie die
    > angesprochenen win32codecs doch eh veraltet..
    > ffmpeg spielt jetzt auch windows-media..
    > wozu also kaufen..!?

    Das ist ein lizenzrechtliches Problem: ffmpeg hat die Codes reimplementiert, das hilft jedoch nicht gegen Software-Patenete (da werden ja bekanntlich nicht implementierungen geschuetzt).

    Fluendo hat nun mit MS Vertraege / Lizenzen ausgehandelt und wird da auch ganz schoen was von den Lizenzen abgeben. Also wirst du als Linux-User automatisch auch zum MS-Kunden, wenn du dir das Paket von Fluendo kaufst. Oder: du benutzt ffmpeg, auf die Gefahr hin, dass es illegal ist.

    ---------
    The Troll
    ---------
    If you feel offended: bad luck!
    If you feel fooled: well, this can happen
    If you liked what I wrote: I can write more of it :)

    <img src="http://gk2.sk/countdown/full.png" border="0" /></a>

  11. Re: win32codecs

    Autor: xfg 16.01.07 - 14:41

    Crazy Pinguin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > VLC spielt genau wie ffmpeg wmv ab, bei beiden hab
    > ich jedoch ein paar Darstellungsfehler, es
    > betrifft allerdings nur ein paar .wmv Dateien die
    > ich geschickt bekommen habe und nicht alle .wmv

    Probier mal den mplayer, der hat alle codecs mit integriert.

  12. Re: win32codecs

    Autor: xfg 16.01.07 - 14:43

    > Fluendo hat nun mit MS Vertraege / Lizenzen
    > ausgehandelt und wird da auch ganz schoen was von
    > den Lizenzen abgeben. Also wirst du als Linux-User
    > automatisch auch zum MS-Kunden, wenn du dir das
    > Paket von Fluendo kaufst. Oder: du benutzt ffmpeg,
    > auf die Gefahr hin, dass es illegal ist.

    Pah Illegal !

    Dann wäre der VLC oder der Mplayer wohl auch illegal !

    Die können mich mal, ich zahl keinen cent an M$ nur um ein Dateiformat abspielen zu können !

  13. Re: win32codecs

    Autor: The Troll 16.01.07 - 14:47

    xfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pah Illegal !
    >
    > Dann wäre der VLC oder der Mplayer wohl auch
    > illegal !
    >
    > Die können mich mal, ich zahl keinen cent an M$
    > nur um ein Dateiformat abspielen zu können !

    Der VLC hat diese Problematik unter anderem in diversen Laendern (erm.. ob es wohl USA war?).

    Die Idee der Reimplementierung ist jedoch genau die, dass man eben keine Royality-Fee an MS zahlen muss... ich selber nutze auch VLC :-) Waer ja noch schoener.

    ---------
    The Troll
    ---------
    If you feel offended: bad luck!
    If you feel fooled: well, this can happen
    If you liked what I wrote: I can write more of it :)

    <img src="http://gk2.sk/countdown/full.png" border="0" /></a>

  14. Re: win32codecs

    Autor: Illegal 16.01.07 - 14:48

    xfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pah Illegal !
    >
    > Dann wäre der VLC oder der Mplayer wohl auch
    > illegal !

    Die Verwendung entsprechender Codecs ist rechtlich bedenklich. Das ist doch so schwer nicht zu verstehen, oder?

    > Die können mich mal, ich zahl keinen cent an M$
    > nur um ein Dateiformat abspielen zu können !

    Dein persönlicher Wunsch und Wille hat keinen Einfluß darauf, ob ein Vorgang gegen geltendes Lizenzrecht verstößt oder nicht.
    Übrigens bleibt Dir immer als legale Alternative der Verzicht.

  15. Re: win32codecs

    Autor: xfg 16.01.07 - 15:12

    > Dein persönlicher Wunsch und Wille hat keinen
    > Einfluß darauf, ob ein Vorgang gegen geltendes
    > Lizenzrecht verstößt oder nicht.
    > Übrigens bleibt Dir immer als legale Alternative
    > der Verzicht.

    Nö, wenn es denen nicht passt das ich nicht zahle dann sollen sie doch kommen und mich verklagen !

    Die codecs im VLC sind nachgebaut worden und nicht identisch mit denen von M$, also hat M$ meiner Ansicht nach auch nicht das recht mir die Benutzung dieser codecs verbieten zu wollen.

  16. was interessieren mich in deutschland softwarepatente?

    Autor: x1XX1x 16.01.07 - 15:45

    NOCH gibt es keine gültigen.

  17. Re: win32codecs

    Autor: Heffer 16.01.07 - 16:04

    xfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [Software ist] nachgebaut worden und nicht
    > identisch mit [kommerzielle Software],
    > also hat [keiner] auch nicht das recht mir die
    > Benutzung dieser [Software] verbieten zu wollen.

    Typisch OpenSource - und zwei Jahre später haben sie's dann sowieso schon vorher erfunden...

  18. Re: was interessieren mich in deutschland softwarepatente?

    Autor: lulula 16.01.07 - 16:12

    x1XX1x schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NOCH gibt es keine gültigen.

    Doch. Selbst in D gibt es auch "gültige".

    Wirf doch mal einen Blick ins deutsche Patentgesetz.
    Zu empfehlen ist hiebei insbesondere § 1 Abs. 3 PatG.

    Ein Programm ist nur dann nicht patentierbar, wenn für das Programm _als solches_ Schutz begehrt wird. Es erfordert in vielen Fällen nicht sonderlich viel Kreativität, ein Programm nicht "als solches" zu beanspruchen.

    l.


  19. Re: win32codecs

    Autor: xfg 16.01.07 - 16:38

    > Typisch OpenSource - und zwei Jahre später haben
    > sie's dann sowieso schon vorher erfunden...

    Xvid ist sowieso besser als dieser lächerliche wmv Schund von Mico$oft, sowol was Qualität als auch was die Kompression angeht !

  20. Re: was interessieren mich in deutschland softwarepatente?

    Autor: Fritz Fourier 16.01.07 - 16:52

    Yop ich lass mir die Fritz-Fouriertransformation (FFT) patentieren und wavelets und all das sowieso, da es sich um technische Verfahren handelt sollte das ja möglich sein. Dann will ich mal sehen wer es noch schafft Multmedia-Codecs zu erstellen, die NICHT gegen mein Patent verstossen ;-)
    Achso im anschluss lass ich mir sämtliche Näherungsverfahren zur Berechnung von sinus cosinus etc patentieren. Na ihr OSS-Frickler da werdet ihr euch schööön wundern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  4. über duerenhoff GmbH, Wunstorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. (-10%) 17,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. 14,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
CPU-Fertigung
Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

Ãœber Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
  2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
  3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner