1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musiker, Musikindustrie…

DRM ist wichtig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DRM ist wichtig

    Autor: Urheberrecht = Menschenrecht 23.01.07 - 11:43

    Ich finde es ist wichtig das alle Labels geschlossen DRM verwenden um ihre Musik zu verkaufen.
    Wenn erstmal ein Label mit dem Verkauf von mp3s anfängt dann werden die DRM nicht mehr aktzeptieren und nur noch mp3s kaufen wollen.
    Das hätte zur Folge das einmal gekaufte Dateien sofort raubkopiert werden würden, somit hätten die Künstler keine Chance um am Markt zu überleben.

    Kostenlose Angebote wie z.B Jamendo.com fördern nur die mentalität das alles gratis sein muss was dazu führt das die Leute eher illegal downloaden !

    Von gratis können unsere Künstler halt nicht leben, von daher fände ich es sinnvoll gebüren von Gratisdownload diensten zu verlangen die dann denienigen Künstlern zu gute kommen die ihre Musik verkaufen wollen und die durch solche gratis Konkurenz geschädigt werden.

    Desweiteren finde ich das härtere Vorgehen gegen P2P nutzer durchaus gerechtfertigt, nur so kann man die Menschen vor illegalem Treiben abschrecken und einen legalen Markt aufbauen von Künstler und Kunden gleichermasen profitieren.

  2. Re: DRM ist wichtig

    Autor: blackyy 23.01.07 - 11:45

    DRM waer ja gut und recht, wenn wir nutzer nicht darunter leiden muessten.. schliesslich will ich meine cd in mp3 wandeln und auch in allen meinen playern abspielen koennen.. ich will die cd die ich kaufe sowohl im auto mp3 player als auch aufm ipod hoeren koennen.

    drm ist einfach der falsche weg. es funktioniert nicht.. nicht fuer die endkunden!

    Urheberrecht = Menschenrecht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es ist wichtig das alle Labels
    > geschlossen DRM verwenden um ihre Musik zu
    > verkaufen.
    > Wenn erstmal ein Label mit dem Verkauf von mp3s
    > anfängt dann werden die DRM nicht mehr
    > aktzeptieren und nur noch mp3s kaufen wollen.
    > Das hätte zur Folge das einmal gekaufte Dateien
    > sofort raubkopiert werden würden, somit hätten die
    > Künstler keine Chance um am Markt zu überleben.
    >
    > Kostenlose Angebote wie z.B Jamendo.com fördern
    > nur die mentalität das alles gratis sein muss was
    > dazu führt das die Leute eher illegal downloaden
    > !
    >
    > Von gratis können unsere Künstler halt nicht
    > leben, von daher fände ich es sinnvoll gebüren von
    > Gratisdownload diensten zu verlangen die dann
    > denienigen Künstlern zu gute kommen die ihre Musik
    > verkaufen wollen und die durch solche gratis
    > Konkurenz geschädigt werden.
    >
    > Desweiteren finde ich das härtere Vorgehen gegen
    > P2P nutzer durchaus gerechtfertigt, nur so kann
    > man die Menschen vor illegalem Treiben abschrecken
    > und einen legalen Markt aufbauen von Künstler und
    > Kunden gleichermasen profitieren.


  3. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Zippo 23.01.07 - 11:46

    Urheberrecht = Menschenrecht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es ist wichtig das alle Labels
    > geschlossen DRM verwenden um ihre Musik zu
    > verkaufen.
    > Wenn erstmal ein Label mit dem Verkauf von mp3s
    > anfängt dann werden die DRM nicht mehr
    > aktzeptieren und nur noch mp3s kaufen wollen.
    > Das hätte zur Folge das einmal gekaufte Dateien
    > sofort raubkopiert werden würden, somit hätten die
    > Künstler keine Chance um am Markt zu überleben.
    >
    > Kostenlose Angebote wie z.B Jamendo.com fördern
    > nur die mentalität das alles gratis sein muss was
    > dazu führt das die Leute eher illegal downloaden
    > !
    >
    > Von gratis können unsere Künstler halt nicht
    > leben, von daher fände ich es sinnvoll gebüren von
    > Gratisdownload diensten zu verlangen die dann
    > denienigen Künstlern zu gute kommen die ihre Musik
    > verkaufen wollen und die durch solche gratis
    > Konkurenz geschädigt werden.
    >
    > Desweiteren finde ich das härtere Vorgehen gegen
    > P2P nutzer durchaus gerechtfertigt, nur so kann
    > man die Menschen vor illegalem Treiben abschrecken
    > und einen legalen Markt aufbauen von Künstler und
    > Kunden gleichermasen profitieren.

    Full Ack. Wenn ich ein künstlerisch wertvolles Bild gemalt hätte in das ich viel Zeit unf Geld investiert hätte dann würde ich es mir sicher auch nicht stehlen lassen. Ich würde es wegschließen und nur gegen Eintritt vorzeigen. Genau das macht die Industrie auch.

  4. Urheberrecht bei musikern, nicht MPAA/RIAA

    Autor: asdaklaf 23.01.07 - 11:51

    denn MPAA oder RIAA haben nur die verwertungsrechte.

  5. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Darling 23.01.07 - 11:56

    Zippo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Urheberrecht = Menschenrecht schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es ist wichtig das alle Labels
    >
    > geschlossen DRM verwenden um ihre Musik zu
    >
    > verkaufen.
    > Wenn erstmal ein Label mit dem
    > Verkauf von mp3s
    > anfängt dann werden die DRM
    > nicht mehr
    > aktzeptieren und nur noch mp3s
    > kaufen wollen.
    > Das hätte zur Folge das einmal
    > gekaufte Dateien
    > sofort raubkopiert werden
    > würden, somit hätten die
    > Künstler keine
    > Chance um am Markt zu überleben.
    >
    > Kostenlose Angebote wie z.B Jamendo.com
    > fördern
    > nur die mentalität das alles gratis
    > sein muss was
    > dazu führt das die Leute eher
    > illegal downloaden
    > !
    >
    > Von gratis
    > können unsere Künstler halt nicht
    > leben, von
    > daher fände ich es sinnvoll gebüren von
    >
    > Gratisdownload diensten zu verlangen die dann
    >
    > denienigen Künstlern zu gute kommen die ihre
    > Musik
    > verkaufen wollen und die durch solche
    > gratis
    > Konkurenz geschädigt werden.
    >
    > Desweiteren finde ich das härtere Vorgehen
    > gegen
    > P2P nutzer durchaus gerechtfertigt, nur
    > so kann
    > man die Menschen vor illegalem
    > Treiben abschrecken
    > und einen legalen Markt
    > aufbauen von Künstler und
    > Kunden
    > gleichermasen profitieren.
    >
    > Full Ack. Wenn ich ein künstlerisch wertvolles
    > Bild gemalt hätte in das ich viel Zeit unf Geld
    > investiert hätte dann würde ich es mir sicher auch
    > nicht stehlen lassen. Ich würde es wegschließen
    > und nur gegen Eintritt vorzeigen. Genau das macht
    > die Industrie auch.

    Gutes Beispiel, ich möchte die ganzen Leute die jetzt gegen DRM schimpfen mal sehen wenn ihnen was gestolen wird. Dann sind sie diejenigen die am lautesten schreien.

  6. Re: DRM ist wichtig

    Autor: LX 23.01.07 - 12:03

    Deinem Kommentar entnehme ich, dass Du kein Künstler bist - ansonsten wüsstest Du, dass die großen Labels ihre Künstler und Interpreten (sofern sie es noch nicht "geschafft" haben, derartigen Presserummel auszulösen, dass es nicht mehr in Frage kommt) gnadenlos ausbeuten und gängeln.

    Am liebsten sind den Medienkonzernen "Künstler" ohne eigene Kreativität, die sich bereitwillig vermarkten lassen. Wenn Du glaubst, dass Künstler nicht überleben können, wenn Sie ihre Tracks verschenken: warum stellen dann bspw. so viele Musiker ihre Werke unter CC-Lizenz?

    Von Plattenverkäufen kann man ohnehin nur leben, wenn man über MTV u.ä. dermaßen gehyped wird, dass dem Verbraucher fast gar nichts anderes übrig bleibt, als die CDs zu kaufen. Mit Konzerten wird wesentlich mehr Geld gemacht.

    Im Übrigen: die Mehrzahl der wirklich kreativen Künstler (und nicht die Minderheit, die es "geschafft" hat) betreibt die Kunst nur als Nebenjob.

    Also nochmal langsam und zum Mitlesen: DRM ist nicht der Versuch, das Überleben der Künstler zu sichern, sondern die Profitgier der großen Medienkonzerne zu stillen.

    LX

  7. Re: DRM ist wichtig

    Autor: oni 23.01.07 - 12:09

    Urheberrecht = Menschenrecht schrieb folgenden Schwachsinn:
    -------------------------------------------------------

    > Kostenlose Angebote wie z.B Jamendo.com fördern
    > nur die mentalität das alles gratis sein muss was
    > dazu führt das die Leute eher illegal downloaden
    > !
    >
    > Von gratis können unsere Künstler halt nicht
    > leben, von daher fände ich es sinnvoll gebüren von
    > Gratisdownload diensten zu verlangen die dann
    > denienigen Künstlern zu gute kommen die ihre Musik
    > verkaufen wollen und die durch solche gratis
    > Konkurenz geschädigt werden.
    >

    Wie wär's mal abwechselnd wieder mit der Produktion von Qualität? Schließlich gibt es viele Künstler auf Jamendo, die auch CDs verkaufen. Und spenden kann man auch.

    Insofern hast du Recht, dass Jamendo die "Nichts-mehr-kauf"-Mentalität fördert, als dass es dort genug Musik gibt, die besser als vieles aus den Charts ist.

  8. Re: DRM ist wichtig

    Autor: beast666 23.01.07 - 12:10

    Urheberrecht = Menschenrecht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finde es ist wichtig das alle Labels
    > geschlossen DRM verwenden um ihre Musik zu
    > verkaufen.

    Können sie ruhig machen - kreative Künstler (also nicht die gecasteten "Ich-Stecke-Euch-Mal-Für-Nen-Schnellen-Euro-Als-Band-Zusammen"-Bands und hype Euch richtig doll) - ohne Label - vertreiben ihre Musik auf Plattformen wie www.myownmusic.de. Und zwar kostenlos!

    Laß ruhig alle Labels DRM verwenden - ihr Umsatz wird weiter schrumpfen, und die Leute werden lieber auf die kostenlosen Seiten ausweichen. Lieber kostenlose (ebenfalls gute) Musik von guten unbekannten Bands legal downloaden und hören, als irgendwann als Nutzer von der IFPI verklagt zu werden!

  9. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Esobran 23.01.07 - 12:10

    LX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deinem Kommentar entnehme ich, dass Du kein
    > Künstler bist - ansonsten wüsstest Du, dass die
    > großen Labels ihre Künstler und Interpreten
    > (sofern sie es noch nicht "geschafft" haben,
    > derartigen Presserummel auszulösen, dass es nicht
    > mehr in Frage kommt) gnadenlos ausbeuten und
    > gängeln.
    >
    > Am liebsten sind den Medienkonzernen "Künstler"
    > ohne eigene Kreativität, die sich bereitwillig
    > vermarkten lassen. Wenn Du glaubst, dass Künstler
    > nicht überleben können, wenn Sie ihre Tracks
    > verschenken: warum stellen dann bspw. so viele
    > Musiker ihre Werke unter CC-Lizenz?
    >
    > Von Plattenverkäufen kann man ohnehin nur leben,
    > wenn man über MTV u.ä. dermaßen gehyped wird, dass
    > dem Verbraucher fast gar nichts anderes übrig
    > bleibt, als die CDs zu kaufen. Mit Konzerten wird
    > wesentlich mehr Geld gemacht.
    >
    > Im Übrigen: die Mehrzahl der wirklich kreativen
    > Künstler (und nicht die Minderheit, die es
    > "geschafft" hat) betreibt die Kunst nur als
    > Nebenjob.
    >
    > Also nochmal langsam und zum Mitlesen: DRM ist
    > nicht der Versuch, das Überleben der Künstler zu
    > sichern, sondern die Profitgier der großen
    > Medienkonzerne zu stillen.
    >
    > LX

    Die Konzerne investieren sehr viel Geld in neue Künstler und das wollen sie natürlich irgendwann zurück haben. Wenn ich allein sehe welcher Aufwand bei DSDSS gemacht wird dann verstehe ich warum die Industrie ihre Produkte nicht verschenken kann.

  10. Re: DRM ist wichtig

    Autor: oni 23.01.07 - 12:11

    Darling schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Gutes Beispiel, ich möchte die ganzen Leute die
    > jetzt gegen DRM schimpfen mal sehen wenn ihnen was
    > gestolen wird. Dann sind sie diejenigen die am
    > lautesten schreien.

    Was verschwindet beim Künstler, das vorher da war, wenn ich eine MP3-Datei mit seiner Musik runterlade?

  11. Re: DRM ist wichtig

    Autor: beast666 23.01.07 - 12:13

    Esobran schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn ich allein sehe welcher Aufwand
    > bei DSDSS gemacht wird dann verstehe ich warum die
    > Industrie ihre Produkte nicht verschenken kann.
    >
    >



    Was ja nun mit KUNST nix zu tun hat.

    Kunst kommt von KÖNNEN und nicht von WOLLEN, sonst hieße es WUNST!!!

  12. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Darling 23.01.07 - 12:14

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Gutes Beispiel, ich möchte die ganzen
    > Leute die
    > jetzt gegen DRM schimpfen mal sehen
    > wenn ihnen was
    > gestolen wird. Dann sind sie
    > diejenigen die am
    > lautesten schreien.
    >
    > Was verschwindet beim Künstler, das vorher da war,
    > wenn ich eine MP3-Datei mit seiner Musik
    > runterlade?

    Dann hast du ihm faktisch Geld gestolen. Hättest du sie gekauft anstatt sie dir illegal zu besorgen dann hätte er mit seiner Arbeit Geld verdient. Dieses Geld hast du ihm gestolen.

  13. Re: DRM ist wichtig

    Autor: oni 23.01.07 - 12:14

    beast666 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.myownmusic.de

    Danke! Die kannte ich noch nicht.

  14. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Hubie 23.01.07 - 12:14

    Esobran schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Die Konzerne investieren sehr viel Geld in neue
    > Künstler und das wollen sie natürlich irgendwann
    > zurück haben. Wenn ich allein sehe welcher Aufwand
    > bei DSDSS gemacht wird dann verstehe ich warum die
    > Industrie ihre Produkte nicht verschenken kann.
    >

    DSDSS wird seine kosten schon alleine durch das Telefonvoting wieder reinbekommen.

  15. Re: DRM ist wichtig

    Autor: S**TDRM 23.01.07 - 12:17

    Darling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Darling schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > >
    > Gutes Beispiel,
    > ich möchte die ganzen
    > Leute die
    > jetzt
    > gegen DRM schimpfen mal sehen
    > wenn ihnen
    > was
    > gestolen wird. Dann sind sie
    >
    > diejenigen die am
    > lautesten schreien.
    >
    > Was verschwindet beim Künstler, das vorher
    > da war,
    > wenn ich eine MP3-Datei mit seiner
    > Musik
    > runterlade?
    >
    > Dann hast du ihm faktisch Geld gestolen. Hättest
    > du sie gekauft anstatt sie dir illegal zu besorgen
    > dann hätte er mit seiner Arbeit Geld verdient.
    > Dieses Geld hast du ihm gestolen.
    >
    Hätte ich mir das Musikstück so oder so nicht gekauf was verschwindet dan beim Künstler??

  16. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Hubie 23.01.07 - 12:17

    beast666 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Urheberrecht = Menschenrecht schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es ist wichtig das alle Labels
    >
    > geschlossen DRM verwenden um ihre Musik zu
    >
    > verkaufen.
    >
    > Können sie ruhig machen - kreative Künstler (also
    > nicht die gecasteten
    > "Ich-Stecke-Euch-Mal-Für-Nen-Schnellen-Euro-Als-Ba
    > nd-Zusammen"-Bands und hype Euch richtig doll) -
    > ohne Label - vertreiben ihre Musik auf Plattformen
    > wie www.myownmusic.de. Und zwar kostenlos!
    >
    > Laß ruhig alle Labels DRM verwenden - ihr Umsatz
    > wird weiter schrumpfen, und die Leute werden
    > lieber auf die kostenlosen Seiten ausweichen.
    > Lieber kostenlose (ebenfalls gute) Musik von guten
    > unbekannten Bands legal downloaden und hören, als
    > irgendwann als Nutzer von der IFPI verklagt zu
    > werden!


    Dann warte mal ab, bis die ersten Geräte auf dem Markt kommen, die eben freie Musik gar nicht mehr abspielen dürfen! Genau da will die Musik- und Filmindustrie doch hin. Dann bleibt uns nur noch der ganze vorgesetzte Casting-Mist oder der weg in die illegalität durch Modding-Chips oder China-Importe.

  17. Re: DRM ist wichtig

    Autor: LX 23.01.07 - 12:18

    Das war ironisch gemeint, richtig?

    LX

    Esobran schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Die Konzerne investieren sehr viel Geld in neue
    > Künstler und das wollen sie natürlich irgendwann
    > zurück haben. Wenn ich allein sehe welcher Aufwand
    > bei DSDSS gemacht wird dann verstehe ich warum die
    > Industrie ihre Produkte nicht verschenken kann.
    >
    >


  18. Re: DRM ist wichtig

    Autor: S**TDRM 23.01.07 - 12:19

    Esobran schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > LX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Deinem Kommentar entnehme ich, dass Du
    > kein
    > Künstler bist - ansonsten wüsstest Du,
    > dass die
    > großen Labels ihre Künstler und
    > Interpreten
    > (sofern sie es noch nicht
    > "geschafft" haben,
    > derartigen Presserummel
    > auszulösen, dass es nicht
    > mehr in Frage
    > kommt) gnadenlos ausbeuten und
    > gängeln.
    >
    > Am liebsten sind den Medienkonzernen
    > "Künstler"
    > ohne eigene Kreativität, die sich
    > bereitwillig
    > vermarkten lassen. Wenn Du
    > glaubst, dass Künstler
    > nicht überleben
    > können, wenn Sie ihre Tracks
    > verschenken:
    > warum stellen dann bspw. so viele
    > Musiker
    > ihre Werke unter CC-Lizenz?
    >
    > Von
    > Plattenverkäufen kann man ohnehin nur leben,
    >
    > wenn man über MTV u.ä. dermaßen gehyped wird,
    > dass
    > dem Verbraucher fast gar nichts anderes
    > übrig
    > bleibt, als die CDs zu kaufen. Mit
    > Konzerten wird
    > wesentlich mehr Geld
    > gemacht.
    >
    > Im Übrigen: die Mehrzahl der
    > wirklich kreativen
    > Künstler (und nicht die
    > Minderheit, die es
    > "geschafft" hat) betreibt
    > die Kunst nur als
    > Nebenjob.
    >
    > Also
    > nochmal langsam und zum Mitlesen: DRM ist
    >
    > nicht der Versuch, das Überleben der Künstler
    > zu
    > sichern, sondern die Profitgier der
    > großen
    > Medienkonzerne zu stillen.
    >
    > LX
    >
    > Die Konzerne investieren sehr viel Geld in neue
    > Künstler und das wollen sie natürlich irgendwann
    > zurück haben. Wenn ich allein sehe welcher Aufwand
    > bei DSDSS gemacht wird dann verstehe ich warum die
    > Industrie ihre Produkte nicht verschenken kann.
    >
    >
    Wenn ich DSDSS sehe verstehe ich warum die MI nichts auf die Beine bekommt

  19. Urheber sind Komponist und Texter

    Autor: Higgs-Besen 23.01.07 - 12:20

    asdaklaf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Urheberrecht bei musikern, nicht MPAA/RIAA.
    > denn MPAA oder RIAA haben nur die verwertungsrechte.

    Wenn der Sänger ausschließlich Interpret ist, also weder den Text geschrieben, noch die Musik komponiert hat, ist auch der kein Urheber.


  20. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Darling 23.01.07 - 12:21

    S**TDRM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > oni schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Darling schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > >
    > Gutes
    > Beispiel,
    > ich möchte die ganzen
    > Leute
    > die
    > jetzt
    > gegen DRM schimpfen mal
    > sehen
    > wenn ihnen
    > was
    > gestolen wird.
    > Dann sind sie
    >
    > diejenigen die am
    >
    > lautesten schreien.
    >
    > Was
    > verschwindet beim Künstler, das vorher
    > da
    > war,
    > wenn ich eine MP3-Datei mit seiner
    >
    > Musik
    > runterlade?
    >
    > Dann hast du ihm
    > faktisch Geld gestolen. Hättest
    > du sie
    > gekauft anstatt sie dir illegal zu besorgen
    >
    > dann hätte er mit seiner Arbeit Geld
    > verdient.
    > Dieses Geld hast du ihm
    > gestolen.
    >
    > Hätte ich mir das Musikstück so oder so nicht
    > gekauf was verschwindet dan beim Künstler??

    = typische Ausrede von Raubkopierern.
    Ich kenne genug Leute die zocken den ganzen Tag gecrackte Spiele und hören runtergeladenen MP3s. Und angeblich hätten sie sich nix von dem Zeug gekauft. Nie. Zum Kaufen ist es angeblich viel zu schlecht aber zum stundenlang damit beschäftigen taugt es dann komischerweise doch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Remagen
  2. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50