Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musiker, Musikindustrie…
  6. T…

DRM ist wichtig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: DRM ist wichtig

    Autor: blackyy 23.01.07 - 14:17

    Was auch witzig ist.. gibt viele online Radios wo man Songs streamen kann. Sogar selber auswaehlen welchen Song.

    Ich verrate jetzt die Seite nicht aber, achtet euch mal darauf was in eurem Temporary Internet Folder so alles drin ist nach dem Stream.

    Hehe.. Ist es etwa strafbar diese AudioFiles aufzubewahren?

    beast666 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Urheberrecht = Menschenrecht schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich finde es ist wichtig das alle Labels
    >
    > geschlossen DRM verwenden um ihre Musik zu
    >
    > verkaufen.
    >
    > Können sie ruhig machen - kreative Künstler (also
    > nicht die gecasteten
    > "Ich-Stecke-Euch-Mal-Für-Nen-Schnellen-Euro-Als-Ba
    > nd-Zusammen"-Bands und hype Euch richtig doll) -
    > ohne Label - vertreiben ihre Musik auf Plattformen
    > wie www.myownmusic.de. Und zwar kostenlos!
    >
    > Laß ruhig alle Labels DRM verwenden - ihr Umsatz
    > wird weiter schrumpfen, und die Leute werden
    > lieber auf die kostenlosen Seiten ausweichen.
    > Lieber kostenlose (ebenfalls gute) Musik von guten
    > unbekannten Bands legal downloaden und hören, als
    > irgendwann als Nutzer von der IFPI verklagt zu
    > werden!


  2. Wat für Künstler???

    Autor: Andrea Ziprutolli di Alberto Antipast 23.01.07 - 14:24

    Künstler wollen von ihrer Kunst leben? Da lache ich erstmal drüber! Ich kenne Künstler die ihre Kunst neben einem richtigen Job machen, die auch wunderbar finanziel auskommen und so soll es auch sein. Kann doch nicht sein, dass faule, sogenannte Künstler die mal nach Lust und Laune bisschen Kunst machen auch noch gefördert werden.

  3. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Hubie 23.01.07 - 14:36

    steftyp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > davon abgesehen behaupte ich, die von dir
    > vorgestellte art von playern wird nicht produziert
    > (oder zumindest verbreitet) werden, weil sie sich
    > nicht durchsetzen kann
    > solche dinge sprechen sich rum, und sowas will
    > nunmal keiner haben
    > selbst ein DAU merkt es wenn die mp3s die er hat
    > nicht funktionieren und das teil geht zurück zum
    > ich-bin-doch-nicht-blöd-markt zwecks geld zurück.
    >

    Es ging mir auch weniger darum, dass ich den Leuten nicht zutrauen würde, Geräte zu kaufen, welche eben alles spielen, sondern eher darum mal aufzuzeigen, was passieren könnte wenn die MI eben ZWANGSWEISE über den weg unserer Politiker so etwas wie DRM gesetzlich durchsetzt. Und dies auch für die komplette Hardwarelandschaft. Das ist mittlerweile (für mich) nicht mehr ganz ausgeschlossen. Natürlich nicht sofort, sondern eher schleichend über die nächsten 50 Jahre. Dann würde ich nämlich auch für freie Musik/Filme gelten: "No DRM licence, no music." . D.h. auch, dass die MI uns NUR noch Fließbandware vorsetzt und die vielfalt der Musik und Filmlandschaft, so wie sie noch existiert komplett verschwindet


  4. Re: DRM ist wichtig

    Autor: S**TDRM 23.01.07 - 14:38

    ich sitze genau an der stelle wo immer gesagt wird den geht es schelcht,
    bin ja entwickler und das ist auch ein grund warum ich nur org. Games und filme akzeptiere
    ich werde aber auf jeden fall medien mit DRM stehen lassen
    eine 1=1 umrechnung der möglichen kopien ist einfach schlichtweg falsch
    da geht die MI den falschen weg und zieht alle nach sich
    zu viele ja sager das ist das problem
    und ausschlisslich komerz wird die MI nicht aus dem keller bringen, wobei ich bezweifl das sie im keller sind dazu ist das geschäft immernoch zu lukrativ

  5. Re: DRM ist wichtig

    Autor: mein name 23.01.07 - 14:43

    Daumen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gargls schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Turbinchen schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Was die Musik angeht
    > gebe ich dir Recht.
    >
    > Das ist doch
    > völliger Quark. Es gibt heutzutage
    > ebenso
    > gute und auch grottenschlechte musik wie
    > vor
    > 10 oder 15 Jahren. Der Unterschied ist
    > einfach
    > der, das die grottenschlechte Musik
    > heutzutage von
    > den großen gehypt wird,
    > während man nach guter
    > Musik selbst den Arsch
    > hoch bekommen muss, um nach
    > ihr zu suchen.
    > Genau das ist ein Problem, dass die
    > MI noch
    > nicht kapiert hat: Viele Künstler sind
    >
    > einfach austauschbar und vermitteln einfach
    > kein
    > 'Lebensgefühl' mehr. Dadurch verlieren
    > viele Leute
    > heutzutage einfach die Lust, sich
    > mit Musik als
    > Ausdrucksform
    > auseinanderzusetzen und somit
    > verblasst der
    > Bezug zur Musik massiv.
    >
    > Ich bin jetzt 30, ich arbeite und habe eine
    > Familie. Da bleibt nicht mehr viel Zeit um in
    > großem Stil die verschiedensten Quellen nach guter
    > Musik zu durchsuchen. Ich bin darauf angewiesen
    > dass TV und vor allem Radio mir eine Vorauswahl
    > bereitstellen. Doch gerade hier hakt es. Was heute
    > im Radio gespielt wird zieht mir echt die Schuhe
    > aus. Lauter schlechte Remakes oder billige
    > Wegwerfmusik. Wenn mal gute neue CDs besprochen
    > werden dann garantiert erst nach 23 Uhr.
    >
    >

    leider wahr, obwohl, versuchs mal mit radio fritz (www.fritz.de), die haben auch nen stream

    und zum thema: bei den cd preisen ist es kein wunder wenn die leute auf günstige alternativen umsteigen (ok bei meinem musikgeschmack kein prob, zudem kann man das zeug auch nicht ziehen, aber bei 10 - 12 euros kann man auch net meckern), pc spiele hab ich nur original (ok budget games, aber hab kein bock mir den rechner mit cracks zu versauen)

  6. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Gargls 23.01.07 - 14:46

    Daumen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin jetzt 30, ich arbeite und habe eine
    > Familie. Da bleibt nicht mehr viel Zeit um in
    > großem Stil die verschiedensten Quellen nach guter
    > Musik zu durchsuchen. Ich bin darauf angewiesen
    > dass TV und vor allem Radio mir eine Vorauswahl
    > bereitstellen. Doch gerade hier hakt es. Was heute
    > im Radio gespielt wird zieht mir echt die Schuhe
    > aus. Lauter schlechte Remakes oder billige
    > Wegwerfmusik. Wenn mal gute neue CDs besprochen
    > werden dann garantiert erst nach 23 Uhr.
    >

    Hm, seltsam. Ich bin 33, arbeite ebenfalls und habe Familie, einen Weg zur Arbeit, welcher mich täglich 2 Stunden meiner Zeit kostet und trotzdem nehme ich mir die Zeit zwischendurch, um mich musikalisch weiterzubilden. Es liegt auch ein wenig an den Prioritäten, die bei jeden einzelnen anders liegen. Wenn Du andere Prioritäten setzt, ok. Meine Zeit opfere ich halt auch, um mich nach Musik umzusehen, welche mir gefällt. Sei es über Internet, beim örtlichen CD-Trader, Zeitschriften und/oder manchmal auch Radio. Aber zu behaubten: "Es gibt NUR noch schlechte musik heutzutage" (weil man sich nicht umsieht) entspricht einfach nicht der Wahrheit.

    Der Satz: 'Ich habe keine Zeit' bedeuted doch einfach nur: 'Ich setzte meine Priortäten einfach anders' - ist ja auch ok.



  7. Re: DRM ist wichtig

    Autor: NurUser 23.01.07 - 15:20

    Esobran schrieb:
    >
    > Die Konzerne investieren sehr viel Geld in neue
    > Künstler und das wollen sie natürlich irgendwann
    > zurück haben. Wenn ich allein sehe welcher Aufwand
    > bei DSDSS gemacht wird dann verstehe ich warum die
    > Industrie ihre Produkte nicht verschenken kann.
    >
    >

    Is mir schlecht!!!

    Wenn Du auch nur annähernd glaubst, bei dieser Sendung geht es um Musik, dann liegst Du aber meilenweit daneben. Hier geht's um Werbeeinnahmen, Telefon-Voting-Einnahmen und später Merchandising.

    DSDS ist eine "SHOW" und hat mit Kunst und Kreativität, die es zu schützen gilt absolut gar nichts zu tun!

  8. Re: DRM ist wichtig

    Autor: NurUser 23.01.07 - 15:24

    Hubie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > steftyp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > davon abgesehen behaupte ich, die von
    > dir
    > vorgestellte art von playern wird nicht
    > produziert
    > (oder zumindest verbreitet)
    > werden, weil sie sich
    > nicht durchsetzen
    > kann
    > solche dinge sprechen sich rum, und
    > sowas will
    > nunmal keiner haben
    > selbst
    > ein DAU merkt es wenn die mp3s die er hat
    >
    > nicht funktionieren und das teil geht zurück
    > zum
    > ich-bin-doch-nicht-blöd-markt zwecks geld
    > zurück.
    >
    > Es ging mir auch weniger darum, dass ich den
    > Leuten nicht zutrauen würde, Geräte zu kaufen,
    > welche eben alles spielen, sondern eher darum mal
    > aufzuzeigen, was passieren könnte wenn die MI eben
    > ZWANGSWEISE über den weg unserer Politiker so
    > etwas wie DRM gesetzlich durchsetzt. Und dies auch
    > für die komplette Hardwarelandschaft. Das ist
    > mittlerweile (für mich) nicht mehr ganz
    > ausgeschlossen. Natürlich nicht sofort, sondern
    > eher schleichend über die nächsten 50 Jahre. Dann
    > würde ich nämlich auch für freie Musik/Filme
    > gelten: "No DRM licence, no music." . D.h. auch,
    > dass die MI uns NUR noch Fließbandware vorsetzt
    > und die vielfalt der Musik und Filmlandschaft, so
    > wie sie noch existiert komplett verschwindet
    >
    >

    Dann kommt der Aufschrei der CD- und MP3-Player-Hersteller, dass niemand mehr die versauten Geräte kauft und Arbeitsplätze abgebaut werden müssen.

  9. Re: MP3 ≠ Kostenlos

    Autor: NurUser 23.01.07 - 15:28

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du setzt MP3 immer mit kostenlos oder Raubkopien
    > gleich. Das stimmt aber zwangsläufig nicht. MP3
    > ist erst einmal ein technische Format - mit dem
    > entscheidenden Vorteil, dass es auf sämtlichen
    > Playern abspielbar ist.
    >
    > DRM dagegen ist eine Technik/Methode, um die nicht
    > lizenzierte Vervielfältigung zu kontrollieren. Nur
    > hört der normale Mensch Musik nicht nur an einem
    > Ort und auf einem Player, sondern vielseitig. Und
    > zur Zeit passt DRM und Vielfalt/Flexibilität nicht
    > zusammen.
    >
    > Also nochmal: als Käufer erwarte ich, dass die
    > Musik auf meinem PC hochauflösend abgespielt wird.
    > Meinem MP3-Player reicht es in mittlerer Qualität
    > und auf meinem Handy reicht es auch in niedriger
    > Qualität. Außerdem möchte ich die Musik zu Hause,
    > auf Arbeit und im Auto hören. Und ich möchte die
    > Musik per WLAN im Haus streamen, damit ich sie
    > überall hören kann. Vielleicht möchte ich mir auch
    > einen Klingelton daraus basteln oder die Musik
    > unter meine letzten Urlaubsvideos legen. Diese
    > Flexibilität leistet DRM - auf legalem Wege -
    > nicht. Und ich habe noch nichts Verbotenes oder
    > Unmoralisches gemacht.
    >
    > Obwohl DRM und andere Kopierschutze so restriktiv
    > ist, verhindern sie alle das Auftauchen in
    > Tauschbörsen nicht. Die Frage ist: Wen stört DRM,
    > bzw. wen hält es vom Tauschen ab? Nur die Käufer.
    > Niemals einen Raubkopierer!
    >
    > Btw: Eine ganz einfache und längst verwendete -
    > aber von den Majors nicht akzeptierte -
    > Möglichkeit ist die Benutzung von Wasserzeichen in
    > MP3s. Damit kann jeder seine gekaufte Musik mit
    > allem und überall abspielen. Taucht die Datei in
    > Tauschbörsen auf, kann man den Käufer
    > identifizieren und zur Rechenschaft ziehen.
    >
    > Ach übrigens: Der Musikindustrie geht es nicht
    > schlecht! Interessant dürften die Bilanzen vom
    > letzten und vorletzten Jahr sein: Die großen
    > Majors (behaupten) einen Verlust von ~5% gemacht
    > zu haben. Dagegen machten die Indies ein Plus von
    > über 15%. Erkenntnis: Die Menschen kaufen schon
    > Musik, aber eben nicht die lahme und immer gleiche
    > Kacke des Chart-kompatiblen Gedöns.
    >
    > Wer Musik als Klingeltöne und Klingeltöne als
    > Musik verkauft, braucht sich nicht wundern, dass
    > sein minderwertiges Zeug genauso schnell
    > verschwindet, wie es produziert wurde.

    AMEN!

    Wenn Du die MI auch noch zu dieser Erkenntnis bringst, schlage ich Dich als Wirtschaftsminister vor!

  10. Re: DRM ist wichtig

    Autor: Johannes Bayer 23.01.07 - 15:45

    Darling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oni schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Darling schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > >
    > Gutes Beispiel,
    > ich möchte die ganzen
    > Leute die
    > jetzt
    > gegen DRM schimpfen mal sehen
    > wenn ihnen
    > was
    > gestolen wird. Dann sind sie
    >
    > diejenigen die am
    > lautesten schreien.
    >
    > Was verschwindet beim Künstler, das vorher
    > da war,
    > wenn ich eine MP3-Datei mit seiner
    > Musik
    > runterlade?
    >
    > Dann hast du ihm faktisch Geld gestolen. Hättest
    > du sie gekauft anstatt sie dir illegal zu besorgen
    > dann hätte er mit seiner Arbeit Geld verdient.
    > Dieses Geld hast du ihm gestolen.


    WOHER kommt dieser immer wieder auftauchende Gedanke, Musik ist ein gut, dass Geld wert ist? Eine Performance, der Auftritt eines Künstlers dafür bin ich bereit zu bezahlen, die Milliarden fache Skalierung einer mathematischen Formel (und nichts anderes ist ein Musikstück) muss ich nicht finanzieren (aus dem Grund kauf ich schon seit über 8 Jahren keine CDs mehr!).
    Der Gedanke, dass man für Musik überdimensional Geld verlangen kann ist eine Erfindung des 20 Jahrhunderts und nicht Gott gegeben!

  11. Re: DRM ist wichtig

    Autor: JTL 23.01.07 - 16:10

    > Der Satz: 'Ich habe keine Zeit' bedeuted doch
    > einfach nur: 'Ich setzte meine Priortäten einfach
    > anders' - ist ja auch ok.

    Oder die Musik-Industrie, die die falschen Künstler künstlich hochhält und gute Sachen nicht bewirbt.

  12. Re: DRM ist wichtig

    Autor: skywalker 23.01.07 - 16:29

    beast666 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Esobran schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich allein sehe welcher Aufwand
    > bei
    > DSDSS gemacht wird dann verstehe ich warum
    > die
    > Industrie ihre Produkte nicht verschenken
    > kann.
    >
    > Was ja nun mit KUNST nix zu tun hat.
    >
    > Kunst kommt von KÖNNEN und nicht von WOLLEN, sonst
    > hieße es WUNST!!!
    >

    So ein quatsch. Die machen den aufwand weil sie sich daran dumm und dämlich verdienen.´Und das mit werbung und das nicht zu knapp.generell wird immer eine Politik gefahren die ehrlichen Usern den Hahn zu dreht. Das ist einfach der falsche weg. Man muss doch mal untersuchen, warum raubkopierer das überhaupt machen? das ist genauso wie Killerspiele verbieten damit keine amokläufer mehr rumlaufen. Blödsinn, damit hat man die Die wurzel des Übel nicht bekämpft. Ich habe vorher^auch MP3 illegal runtergeladen und gesammelt. dann kam ein , finde ich, für mich interessantes angebot von Napster. Ich kann mir so viel runterladen wie ich will und das auf bis zu drei rechnern nutzen. Gefällt es mir und ich will es brennen kann ich die cd weit unter ladenpreis kaufen und brennen. Das hat mich davor bewahrt weiter illegal runterzuladen. also macht vernünftige Angebote und dann wird es auch genutzt. Bei Spielen ist das nocjh krasser. Da soll ich 54 € für Splinter cell Double agent ausgeben und das Game läuft noch nicht mal, trotz erfüllter Hardwarevoraussetzung. Bin ich bescheurt? Das bekomme ich nie wieder das Geld. Es sei denn ich gehe den hammer stress ein und will das zurück geben. Das ist kein einzelfall. Da teste ich ne Raubkopie und dann kaufe ich es mir auch. Klar gibt es demos, die sind aber meist noch auf beta status und sagen nichts über das Game aus.

  13. Kunst?

    Autor: LX 23.01.07 - 23:13

    Zippo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Full Ack. Wenn ich ein künstlerisch wertvolles
    > Bild gemalt hätte in das ich viel Zeit unf Geld
    > investiert hätte dann würde ich es mir sicher auch
    > nicht stehlen lassen. Ich würde es wegschließen
    > und nur gegen Eintritt vorzeigen. Genau das macht
    > die Industrie auch.
    >
    Nicht ganz. Kunst definiert sich heute leider viel zu sehr über den Preis und zu wenig über die Wechselbeziehung zwischen Schöpfer und Betrachter. Wenn Du ein künstlerisch wertvolles Bild malst und es wegschließt, ist es nur ein buntes Stück Leinwand - erst durch das Betrachten als solche wird dieses zur Kunst.

    Dasselbe gilt für Musik. Wahre Musiker wollen gehört werden. Geld ist meistens zweitrangig, während es natürlich für die Rechteverwerter an allererster Stelle steht. Wenn man sich dazu anschaut, was die Medienindustrien an Kreationen präsentieren (die einzige Kunst besteht dabei darin, etwas zu schaffen, mit dem man Geld scheffeln kann, sofern man es gut genug bewirbt), erscheint es fast lächerlich, wie sich die Medienkonzerne aufspielen.

    Gruß, LX
    P.S.: verwechselt bitte nicht dauernd Künstler und Rechteverwerter!

  14. Re: MP3 ≠ Kostenlos

    Autor: mein name 24.01.07 - 02:23

    NurUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Graf Porno schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du setzt MP3 immer mit kostenlos oder
    > Raubkopien
    > gleich. Das stimmt aber
    > zwangsläufig nicht. MP3
    > ist erst einmal ein
    > technische Format - mit dem
    > entscheidenden
    > Vorteil, dass es auf sämtlichen
    > Playern
    > abspielbar ist.
    >
    > DRM dagegen ist eine
    > Technik/Methode, um die nicht
    > lizenzierte
    > Vervielfältigung zu kontrollieren. Nur
    > hört
    > der normale Mensch Musik nicht nur an einem
    >
    > Ort und auf einem Player, sondern vielseitig.
    > Und
    > zur Zeit passt DRM und
    > Vielfalt/Flexibilität nicht
    > zusammen.
    >
    > Also nochmal: als Käufer erwarte ich, dass
    > die
    > Musik auf meinem PC hochauflösend
    > abgespielt wird.
    > Meinem MP3-Player reicht es
    > in mittlerer Qualität
    > und auf meinem Handy
    > reicht es auch in niedriger
    > Qualität.
    > Außerdem möchte ich die Musik zu Hause,
    > auf
    > Arbeit und im Auto hören. Und ich möchte die
    >
    > Musik per WLAN im Haus streamen, damit ich
    > sie
    > überall hören kann. Vielleicht möchte ich
    > mir auch
    > einen Klingelton daraus basteln oder
    > die Musik
    > unter meine letzten Urlaubsvideos
    > legen. Diese
    > Flexibilität leistet DRM - auf
    > legalem Wege -
    > nicht. Und ich habe noch
    > nichts Verbotenes oder
    > Unmoralisches
    > gemacht.
    >
    > Obwohl DRM und andere
    > Kopierschutze so restriktiv
    > ist, verhindern
    > sie alle das Auftauchen in
    > Tauschbörsen
    > nicht. Die Frage ist: Wen stört DRM,
    > bzw. wen
    > hält es vom Tauschen ab? Nur die Käufer.
    >
    > Niemals einen Raubkopierer!
    >
    > Btw: Eine
    > ganz einfache und längst verwendete -
    > aber
    > von den Majors nicht akzeptierte -
    >
    > Möglichkeit ist die Benutzung von Wasserzeichen
    > in
    > MP3s. Damit kann jeder seine gekaufte
    > Musik mit
    > allem und überall abspielen. Taucht
    > die Datei in
    > Tauschbörsen auf, kann man den
    > Käufer
    > identifizieren und zur Rechenschaft
    > ziehen.
    >
    > Ach übrigens: Der
    > Musikindustrie geht es nicht
    > schlecht!
    > Interessant dürften die Bilanzen vom
    > letzten
    > und vorletzten Jahr sein: Die großen
    > Majors
    > (behaupten) einen Verlust von ~5% gemacht
    > zu
    > haben. Dagegen machten die Indies ein Plus
    > von
    > über 15%. Erkenntnis: Die Menschen kaufen
    > schon
    > Musik, aber eben nicht die lahme und
    > immer gleiche
    > Kacke des Chart-kompatiblen
    > Gedöns.
    >
    > Wer Musik als Klingeltöne und
    > Klingeltöne als
    > Musik verkauft, braucht sich
    > nicht wundern, dass
    > sein minderwertiges Zeug
    > genauso schnell
    > verschwindet, wie es
    > produziert wurde.
    >
    > AMEN!
    >
    > Wenn Du die MI auch noch zu dieser Erkenntnis
    > bringst, schlage ich Dich als Wirtschaftsminister
    > vor!
    >

    wohl eher kultusminister (aber nicht beides in personalunion)


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  2. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  3. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. MINT: Werden Frauen überfördert?
    MINT
    Werden Frauen überfördert?

    Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen in für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?

  2. Spieledienst: "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"
    Spieledienst
    "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"

    So hat sich Discord das nicht vorgestellt: Nur wenige Abonnenten haben das erst ein Jahr alte Spieleangebot des Anbieters wirklich genutzt. Deshalb werden Verträge nicht erneuert und ein Teil der reservierten 150 Millionen US-Dollar für andere Zwecke genutzt.

  3. KB4516067: Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein
    KB4516067
    Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein

    Offenbar ist Microsoft mit dem Update KB4516067 ein Fehler unterlaufen, der ungewöhnliche Auswirkungen hat. Die alten ARM-basierten Windows-Geräte können plötzlich Schwierigkeiten mit dem Internet Explorer wegen eines Zertifikatsrückrufs bekommen.


  1. 12:02

  2. 11:15

  3. 10:58

  4. 10:42

  5. 10:20

  6. 10:05

  7. 09:49

  8. 09:12