1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musiker, Musikindustrie…
  6. T…

kopierschutz

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: kopierschutz

    Autor: Rafterman 23.01.07 - 13:46

    you made my day

  2. Re: kopierschutz

    Autor: Pöse 23.01.07 - 14:02

    blackyy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da du das Original besitzt ist es kein
    > Raub/Diebstahl was auch immer.
    > Du hast dir lediglich deine Sicherheitskopie
    > zugelegt ohne den Kopierschutz selber auszuhebeln
    > wenn du den Film geladen hast, den du mal gekauft
    >hast.
    >
    > Somit zu 100% legal.
    > Mit DVDs hatte ich aber zum Glueck noch nie ein
    > Problem..
    > Da ich im Monat eh min. 5 Filme kaufe, koennen die
    > auch hoffen, dass es so bleibt, sonst ist schnell
    > fertig damit.

    Vieleicht war die Scheibe auch einfach nur defekt ich weis es nicht

    > Dann fang ich etwa an die Inhalte aus dem Internet
    > zu ziehen und frage die Band persönlich an ob sie
    > eine Spende wollen :)) Hauptsache es geht an den
    > hoschis vorbei, welche meine CD unspielbar machten
    > :)
    >
    > Gerade heute mit dem Internet koennte man soviel
    > ohne die Plattenfirmen machen. Jemand erstellt ein
    > Portal wo der Künstler von sich aus seine Songs
    > hochladen kann. Einen Preis definieren zwischen
    > 40c und 1Euro pro Song, der Portalinhaber kriegt
    > 10% an den Downloads und alle waeren Happy ausser
    > die GEMA und die Plattenfirmen :) Natuerlich sind
    > die Files MP3 und man hat das Recht .. "Einmal
    > gekauft, ueberall verwendbar".

    http://www.soundclick.com wäre zum Beispiel so ein portal oder http://www.jamendo.com

    > Steam bewies ja, dass Spielepublisher
    > ueberfluessig sind. Und die Steamspiele sind auch
    > viel billiger, da der ganze Produktionskack
    > wegfaellt.

    Dafür hatte ich aber auch schon manchmal meinen Stress mit Steam, z.B als der client nicht mehr unter Linux funktioniert hat.
    Bin dann wieder auf cs1.5 zurück gewechselt, schlieslich gibt es noch über 100 Deutsche retro und 1.5er Server das Reicht mir als gelegensheitsgamer völlig aus.

  3. Re: kopierschutz

    Autor: schmic 23.01.07 - 14:16

    naja, zu einem erfolgreichen Marketing gehört noch ein wenig mehr als nur eine Webpage... aber ich denke auch, dass wir mehr solche Vertriebswege sehen werden!

  4. Re: kopierschutz

    Autor: Bloody Mary 23.01.07 - 14:38


    > Die sollen endlich mal aufwachen!
    >
    > Dann musst du dir halt ein DRM geeignetes Gerät
    > kaufen. Du versuchst ja auch nicht deine neue CD
    > auf einem Gramophon abzuspielen. Neue techniken
    > erfordern neue Geräte, so ist das nunmal.

    Achtung, dieser Datenträger läuft nur mit folgenden Abspielgeräten: ...
    Sag mal, du tickst doch nicht mehr richtig, oder? Extra ein DRM-Abspielgerät kaufen ... Am besten für die verschiedenen DRM-Systeme jeweils ein Gerät, was? Man, geh nach Hause, Kiddie!


  5. Re: kopierschutz

    Autor: Muhahaha 23.01.07 - 14:58

    schmic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja, zu einem erfolgreichen Marketing gehört noch
    > ein wenig mehr als nur eine Webpage...

    Wenn man natürlich ohne viel Aufwand ruckzuck zum Dritt-Ferrari und einer Villa voll mit großmöpsigen Groupies kommen möchte, so wie ja angeblich all die tollen Stars leben, dann braucht man natürlich auch die MI mit ihren Vertriebs- und Marketingkanälen.

    Wenn man jedoch "nur" Mukke machen will und davon eines Tages sogar ein wenig leben, dann muss man das tun, was jede andere Band macht: Gigs spielen, Auftritte, Konzerte bis zum Abwinken. Die Fans kommen dann von alleine, wenn man sich einen Namen gemacht hat. Und dann brauchst es nicht die Abermillionen Verkäufe eines Superstars, sondern man kann von den relativ geringen Verkäufen über die eigene Bandseite gut leben, weil man einen Großteil der umgesetzten Kohle behalten darf.

    Aber wie immer, zuerst die Maloche und dann (vielleicht) der kommerzielle Erfolg.

    > ...aber ich
    > denke auch, dass wir mehr solche Vertriebswege
    > sehen werden!

    Natürlich werden wir das. Die Vorteile liegen auf der Hand. In UK hat es jetzt eine Band geschafft, ohne Plattenvertrag, nur mit Eigenvertrieb via Download in die Charts zu kommen. Da rollt etwas an, bei dem die etablierte, konzern-mäßig geführte MI ganz, ganz schnell aufs Abstellgleis geschoben wird.

    Und sie können dagegen NICHTS tun, gar nichts :)))

  6. Re: kopierschutz

    Autor: NurUser 23.01.07 - 16:28

    Overmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Eben ausserdem klingt jede Billigstereoanlage aus
    > dem Discouter heute besser als die ganzen High End
    > Dinger aus der 80ern oder 90ern. Meine Anlage mit
    > Subwoofer für 49,95 € hat viel fettere Bässe als
    > die Onkyo Anlage meines Vaters und der hat damals
    > 4000 DM dafür ausgegeben.

    Genau! Und wenn ich kein Benzin mehr im Tank habe, kaufe ich mir ein neues Auto. Ein Neues fährt sowieso besser als mein 6 Jahre altes.

    Also ehrlich! Fette Bässe in der Anlage und Echo im Hirn!

  7. Re: kopierschutz

    Autor: skywalker 23.01.07 - 16:35

    schmic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oh mann

    Oh mann ist gar kein ausdruck....... Aber schön das die Zielgruppe auch noch den scheiss mitmacht.....wozu selbst denken wenn andere das vormachen...

  8. Re: kopierschutz

    Autor: Wechselgänger 23.01.07 - 18:20

    Tief Taucher schrieb:
    > Dann musst du dir halt ein DRM geeignetes Gerät
    > kaufen. Du versuchst ja auch nicht deine neue CD
    > auf einem Gramophon abzuspielen. Neue techniken
    > erfordern neue Geräte, so ist das nunmal.

    Aha. nicht nachgedacht?

    Es handelt sich um meine CD. Auf der Verpackung steht 'CD'. Ergo sollte sie auch gefälligst auf einem CD-Player abspielbar sein.

    Dein Vergleich mit CD und Grammophon zieht nicht, weil er es ja mit einem Abspielgerät probiert hat, daß für diese Art von Tonträger gedacht ist.

    Das Problem ist vielmehr, daß die Produzenten der CD sich mit den Kopierschutzvorrichtungen nicht an die definierten Standards halten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH, Düsseldorf
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Amprion GmbH, Pulheim
  4. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-67%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten