1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musiker, Musikindustrie…

Re: DRM ist wichtig!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Re: DRM ist wichtig!

Autor: Hosenklceck 23.01.07 - 19:48

Urheberrecht schrieb:
-------------------------------------------------------
> lala1 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > ... nein nicht wirklich ;)
> Ging bis
> jetzt ohne - wird auch in Zukunft ohne
>
> gehen.
>
> Ganu damit du und andere weiterhin raubkopieren
> können und die Künstler arbeitslos auf der Strasse
> stehen.
> DRM steht für fairness und die Anerkennung
> künstlerischer Leistungen !

das ist absoluter *******, DRM ist der Grund, dr mich davon abhält mir musik über das internet auf legalem wege zu besorgen. da höre ich dann lieber radio, wenn mir da was nicht gefällt schalte ich dann zu not einfach einen sender weiter. ich bin nicht darauf angewiesen, musik bei mir zu hause liegen zu haben, die musikindustrie ist es. und wenn die was von mir wollen, dann sollten sie auch mal etwas nachdenken.

DRM schützt überhaupt nicht, sondern verärgert nur ehrliche Leute. Wenn man es illegal haben will, schmeisst man einfach mal ein p2p programm an und schwups hat man es.


Neues Thema


Thema
 

DRM ist wichtig!

lala1 | 23.01.07 - 18:28
 

Re: DRM ist wichtig!

Urheberrecht | 23.01.07 - 18:45
 

Re: DRM ist wichtig!

lala1 | 23.01.07 - 19:04
 

Re: DRM ist wichtig!

lol89723 | 23.01.07 - 19:07
 

Re: DRM ist wichtig!

EddieXP | 23.01.07 - 19:10
 

@Urheberrecht

pmnicky007 | 23.01.07 - 21:47
 

Re: DRM ist wichtig!

Hosenklceck | 23.01.07 - 19:48
 

Wen interessiert überhaupt DRM??

jacktheblack | 23.01.07 - 22:29
 

Re: Wen interessiert überhaupt DRM??

Mac Jack | 23.01.07 - 23:18
 

Re: DRM ist wichtig!

Moebius | 23.01.07 - 21:08

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) im Bereich Softwareplattformen
    ALMEX GmbH, Hannover
  2. Senior-Referent IT-Risiko (m/w/d) im Team IT-Steuerung
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg
  3. Mitarbeiter im IT-Support (m/w/d)
    Bauer Media Group, Barleben / Magdeburg
  4. IT Trainee/SAP Trainee (m/w/d)
    tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Fulda

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)
  2. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
Akkutechnik
CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektromobilität Rock Tech Lithium baut Lithiumhydroxid-Fabrik in Guben
  2. Akkutechnik Our Next Energy baut Akku für 1.000 km-BMW-Prototyp
  3. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski