1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft-Freeware ändert Metadaten in…

Mit Speck fängt man Mäuse ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: Der_Ing. 23.01.07 - 12:15

    Ich bin gespannt, wieviele dabei wieder blind klicken und M$ Daten liefern oder sich ein neckisches "Warnfenster" einfangen werden ... ("Microsoft gibt Photo Info 1.0 kostenlos ab, verlangt aber eine Validierung der verwendeten Windows-Lizenz.")

  2. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: Bouncy 23.01.07 - 12:21

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin gespannt, wieviele dabei wieder blind
    > klicken und M$ Daten liefern oder sich ein
    > neckisches "Warnfenster" einfangen werden ...
    > ("Microsoft gibt Photo Info 1.0 kostenlos ab,
    > verlangt aber eine Validierung der verwendeten
    > Windows-Lizenz.")


    die validiert man wie immer auf der webseite vor dem download, nicht im programm selbst. du scheinst wohl noch nie was von ms rutnergeladen zu haben...

  3. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: captnrexx 23.01.07 - 12:22

    Ist doch legitim, das Geschenke nur an "echte" Kunden verteilt werden. Und irgendwie feststellen muss man das schon dürfen.

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin gespannt, wieviele dabei wieder blind
    > klicken und M$ Daten liefern oder sich ein
    > neckisches "Warnfenster" einfangen werden ...
    > ("Microsoft gibt Photo Info 1.0 kostenlos ab,
    > verlangt aber eine Validierung der verwendeten
    > Windows-Lizenz.")


  4. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: Der_Ing. 23.01.07 - 12:28

    captnrexx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist doch legitim, das Geschenke nur an "echte"
    > Kunden verteilt werden. Und irgendwie feststellen
    > muss man das schon dürfen.

    Pech nur, wenn das Validierungssystem von M$ aus irgendwelchen von M$ selbst nicht nachvollziehbaren Gründen die Installation im Rahmen einer Volumenlizenz für ungültig hält. Und wenn dann beim Rechnerstart vor der vermuteten illegalen Installation gewarnt wird, ist das mehr als ärgerlich, oder?
    Und was macht eigentlich jemand, der das Spielzeug für seinen Windoofs-PC (oder die Windoofs-Installation) ohne Netzzugang per Linux-Rechner (oder auf diesem Rechner installierten Linux) holen will?

  5. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: Der_Ing. 23.01.07 - 12:31

    > die validiert man wie immer auf der webseite vor
    > dem download, nicht im programm selbst. du
    > scheinst wohl noch nie was von ms rutnergeladen zu
    > haben...

    Und die Validierung läuft Deiner Ansicht nach ab, ohne dass irgendwelche Daten in irgendeiner Richtung übertragen werden??? Vielleicht solltest Du Dich mal mit Leuten unterhalten, deren Volumenlizenz plötzlich ungültig sein sollte, ohne dass M$ erklären konnte, warum.

  6. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: fischkuchen 23.01.07 - 12:47

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > captnrexx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist doch legitim, das Geschenke nur an
    > "echte"
    > Kunden verteilt werden. Und irgendwie
    > feststellen
    > muss man das schon dürfen.
    >
    > Pech nur, wenn das Validierungssystem von M$ aus
    > irgendwelchen von M$ selbst nicht
    > nachvollziehbaren Gründen die Installation im
    > Rahmen einer Volumenlizenz für ungültig hält. Und
    > wenn dann beim Rechnerstart vor der vermuteten
    > illegalen Installation gewarnt wird, ist das mehr
    > als ärgerlich, oder?

    Mal beim Support angerufen?

    > Und was macht eigentlich jemand, der das Spielzeug
    > für seinen Windoofs-PC (oder die
    > Windoofs-Installation) ohne Netzzugang per
    > Linux-Rechner (oder auf diesem Rechner
    > installierten Linux) holen will?

    Ganz bitter heulen? ;) Wenn das Linux auf dem selben PC ist, wird es ja lein Beinbruch sein, auch mal das Windows ins Netz zu lassen *g*


    fischkuchen

  7. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: lus Tiger 23.01.07 - 13:07

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > die validiert man wie immer auf der webseite
    > vor
    > dem download, nicht im programm selbst.
    > du
    > scheinst wohl noch nie was von ms
    > rutnergeladen zu
    > haben...
    >
    > Und die Validierung läuft Deiner Ansicht nach ab,
    > ohne dass irgendwelche Daten in irgendeiner
    > Richtung übertragen werden??? Vielleicht solltest
    > Du Dich mal mit Leuten unterhalten, deren
    > Volumenlizenz plötzlich ungültig sein sollte, ohne
    > dass M$ erklären konnte, warum.
    >

    Und genau das ist DIR passiert, nicht wahr?

  8. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: bpm 23.01.07 - 13:09

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was macht eigentlich jemand, der das Spielzeug
    > für seinen Windoofs-PC (oder die
    > Windoofs-Installation) ohne Netzzugang per
    > Linux-Rechner (oder auf diesem Rechner
    > installierten Linux) holen will?

    Der kann sich das Programm ja dann holen, wenn er sowieso ins Windows muss um produktiv zu werden (Photoshop z.B...)

  9. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: Thor 23.01.07 - 16:48

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz bitter heulen? ;) Wenn das Linux auf dem
    > selben PC ist, wird es ja lein Beinbruch sein,
    > auch mal das Windows ins Netz zu lassen *g*

    Als ich würd mir lieber das Bein brechen ;)

  10. Re: Mit Speck fängt man Mäuse ...

    Autor: mikaelkofi 24.01.07 - 16:39

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin gespannt, wieviele dabei wieder blind
    > klicken und M$ Daten liefern oder sich ein
    > neckisches "Warnfenster" einfangen werden ...
    > ("Microsoft gibt Photo Info 1.0 kostenlos ab,
    > verlangt aber eine Validierung der verwendeten
    > Windows-Lizenz.")


    hmm... hab ne raubkopie von windowsxp... und?
    geht trotzdem...
    und ja ich hab fast blind drauf geklickt und es runter geladen...

    hm

  11. ...mit Linux viele Ratten!

    Autor: huahuahua 26.01.07 - 23:30

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin gespannt, wieviele dabei wieder blind
    > klicken und M$ Daten liefern oder sich ein
    > neckisches "Warnfenster" einfangen werden ...
    > ("Microsoft gibt Photo Info 1.0 kostenlos ab,
    > verlangt aber eine Validierung der verwendeten
    > Windows-Lizenz.")


    Toll, dass so viele Linux-Frickler hier sind.
    IHR MÜSST JA NICHT JEDES BIT AUS DEM INTERNET HERUNTERLADEN, NUR WEIL ES IRGENDWO ANGEBOTEN WIRD!!!

    Der Hammer sind immer wieder Kommentare von popligen Möchtegern-Selfmade-Admins, die schon einmal ein Dummy-Buch von außen gesehen haben und nun der Meinung sind, Windows und MS seien ja ganz, ganz böse. Nur weil sich der Hersteller erlaubt, den einen oder anderen Download nur an ehrliche Lizenznehmer abzugeben, soweit es sich validieren lässt.
    Wer mit Windows ins Internet geht, muss eh damit rechnen, dass die Windowslizenz auf irgendeinem Weg validiert wird - egal mit welchem Browser!

    Mal auf die Spitze getrieben und deshalb ganz nah an der momentanen Realität:
    Ey, BMW, Daimler-Chrysler, Audi, VW, Opel, Ford, Fiat, Renault, Porsche... und so weiter: alles voll beschissene Schwerverbrecher, voll die Säue. Die nehmen doch echt Geld für Ihre Fahrzeuge und sogar für die Ersatzteile, selbst Inspektionen und Reifeneinlagerungen kosten etwas, voll ungerecht, jawohl!
    Und wenn man sich dann mal so 'nen chiquen Wagen direkt aus dem Verkaufsraum geklaut hat - denn was soll's, wer sich sowas leisten kann, der hat es ja nicht anders verdient - und es geht einmal der Zündschlüssel kaputt, dann weigern die sich doch echt noch, einen Ersatzschlüssel abzugeben - obwohl die doch wirklich genug davon haben müssen. Voll scheiße sind die, ja, allesamt, auch die Haie an den Tankstellen, denn immerhin ist ja Benzin so flüssig, wie Wasser und für Wasser so horrende Preise zu nehmen ist ja wohl voll unverschämt!
    Dann geht man eben wieder zu Fuß (Fahrräder kosten ja auch und die Öffentlichen sind voll gemein, mit ihren teuren Schwarzfahrerkontrollen und so...), das ist gesund und man kommt auch voran.
    OK, es ist ein wenig kälter im Winter und deutlich unkomfortabler, wenn man mal bis Spanien laufen möchte aber man spart eine Menge Geld und muss sich auch nicht den doofen Kontrollen unterziehen... Wenn da nicht das Problem mit dem Job und der Familie wäre... es ist schon mühsam, so als Kurierfahrer ohne Fahrzeug. Und die Frau und zwei Kinder durch die Gegend zu tragen (Schule, Kindergarten, Shopping...) ist schon etwas für die ganz harten!!!
    Aber es lohnt sich schon: Ohne den Job und die Familie braucht's dann ja irgendwann auch keinen Wagen mehr und Spanien - wer braucht schon Fernurlaub?!
    Ja, Füße sind doch so viel besser als ein Wagen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  3. IT Support Engineer (m/w/d)
    Amazon Deutschland Transport GmbH, verschiedene Standorte
  4. IT-Mitarbeiter (gn) als Anwendungsbetreuer für klinische Informationssysteme
    Universitätsklinikum Münster, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,49€
  2. 8,99€
  3. 21,24€
  4. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de