1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thunderbird 2.0 Beta 2 ist fertig

RSS-Feeds bleiben weiterhin Baustelle

  1. Beitrag
  1. Thema

RSS-Feeds bleiben weiterhin Baustelle

Autor: Graf Porno 24.01.07 - 01:49

Ich hab mir am Wochenende erst die Beta 1 von Thunderbird angeguckt, weil ich mit dem Programm eigentlich sehr zufrieden bin, aber mittlerweile eine Menge Probleme entdeckt habe, und nun wissen wollte, was da demnächst kommt.

Tja, die Ordner/Favoriten finde ich jetzt nicht sooo prickelnd. Muss man mal auf Dauer testen. Flicker war er in der Tat. Aber das kann auch an nem sauberem Profil liegen.

Die meisten Probleme hab ich aber bei den RSS-Feeds und Podcasts. Eigentlich ist Thunderbird perfekt dafür geeignet - wenn es denn 100%ig klappen würde. Ich hab z.B. das Problem, dass manche Feeds doppelt und dreifach abgerufen werden. Als der Beitrag ist dann doppelt oder dreifach vorhanden. Dagegen merkt es es manchmal nicht, wenn andere aktualisiert wurden (wochen- und monatelang). In TB2 ebenfalls. Manche URLs will er nicht lesen. Die einfach Verwaltung der Feeds ist auch nicht gegeben. Per Rechts-Klick komme ich immer noch nicht an die URL ran, sondern nur über "Abonnierte Feeds/Feed/Eigenschaft...". Die Übergabe von Feeds vom Firefox an den Thunderbird klappt auch immer noch nicht (passiert nichts). Und last but not least, suche ich immer noch eine Funktion, nochmals alle Beiträge des Feeds abzurufen. Der TB merkt sich ja, was man schon abgerufen hat. Ein erneutes Abrufen gibt's nicht. Und die neue Benachrichtigung schließt immer noch Feeds aus. Muss ich also weiterhin auf alternative Extensions zurück greifen. Aber auch bei Emails ist sie nicht so schön und funktional, wie die Apple Mail-Erweiterung Mail.Appetizer (http://www.bronsonbeta.com/mailappetizer/). :-(

Bin quasi enttäuscht.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

RSS-Feeds bleiben weiterhin Baustelle

Graf Porno | 24.01.07 - 01:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. KT Abrechnungsdienste e.K., Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed: Odyssey für 22,99€, Borderlands 3 für 25,99€, Battalion 1944 8...
  2. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.

  2. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  3. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.


  1. 18:47

  2. 17:20

  3. 17:02

  4. 16:54

  5. 16:15

  6. 14:24

  7. 14:02

  8. 13:44