Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rosettastein digital: Microsofts…

200 anyone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 200 anyone?

    Autor: Kubrick 23.01.07 - 18:57

    Das gerät sieht dann aus wie der Stein aus 2001: Space Odyssee

    Naja damit hat sich die frage erledigt was war zuerst, das huhn oder das ei?

    Microsoft Artifact ^^

    Das huhn ist ein weiter nachfahrund bekam ne email auf dem es erfuhr was ein ei ist....

  2. Re: 200 anyone?

    Autor: ThadMiller 24.01.07 - 17:32

    Kubrick schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja damit hat sich die frage erledigt was war
    > zuerst, das huhn oder das ei?


    Das Ei war zuerst da.


    gruß
    Thad

  3. Re: 200 anyone?

    Autor: Suppenhuhn 03.02.07 - 21:22

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kubrick schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Naja damit hat sich die frage erledigt was
    > war
    > zuerst, das huhn oder das ei?
    >
    > Das Ei war zuerst da.
    >
    > gruß
    > Thad
    >

    Neinnein, das Huhn war zuerst da, denn wo sollte denn das Ei sonst herkommen? :D :D :D

  4. Re: 200 anyone?

    Autor: Alien 03.02.07 - 21:33

    Suppenhuhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThadMiller schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kubrick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Naja damit hat sich
    > die frage erledigt was
    > war
    > zuerst, das
    > huhn oder das ei?
    >
    > Das Ei war
    > zuerst da.
    >
    > gruß
    > Thad
    >
    > Neinnein, das Huhn war zuerst da, denn wo sollte
    > denn das Ei sonst herkommen? :D :D :D
    >

    das ei kommt natürlich von leguan. *fg* *fg*


    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  5. Re: 200 anyone?

    Autor: ThadMiller 04.02.07 - 18:39

    Suppenhuhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ThadMiller schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kubrick schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Naja damit hat sich
    > die frage erledigt was
    > war
    > zuerst, das
    > huhn oder das ei?
    >
    > Das Ei war
    > zuerst da.
    >
    > gruß
    > Thad
    >
    > Neinnein, das Huhn war zuerst da, denn wo sollte
    > denn das Ei sonst herkommen? :D :D :D

    Das Ei wurde von einem Vogel (noch nicht ganz Huhn) gelegt, der sich mit einem anderen Vogel (noch nicht ganz Huhn) gepaart hatte. Heraus kam das erste Ei mit Inhalt Huhn.

    Sonst noch Fragen?
    ;)


    gruß
    Thad

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medienwerft GmbH, Hamburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. ista International GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 98,99€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30