1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Musikindustrie erwägt Abkehr vom…

dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: eT 24.01.07 - 12:22

    Sowas wurde gestern schon auf 'ner niederlaend. website gemeldet ... mit dem zusaetzlichen Hinweis dass die Musikindustrie nun "Wasserzeichen" in die Stuecke einbauen will ...
    ... somit der urspruengliche 'downloader' immer wieder tracierbar ist!

    Nachtigal ik hoor Dir trappsen:
    Dann werden sie halt spaeter diesen urspruenglichen Downloader der Weitergabe anklagen ...
    ... genau: "Daumenschraube retard"!


    Ich trau' der Musikindustrie nicht mehr ueber den Weg!

    Anstatt dass die mal dafuer sorgen dass wir "Kunden" (!) Musik kaufen koennen nach der uns der Sinn steht (und nicht nach der uns der Sinn gerichtet wird!), schliesslich erlaubt ja gerade die moderne Technik dass jedes bislang einmal veroeffentlichte und archivierte (=digitalisierte) Stueck per *direkt* zugreifbar und kaufbar sein sollte, ausserdem erlaubt die Technik dass auch unbekannte (non-mainstream-Musiker) ihre Aufnahmen feilbieten koennten ...
    ... und wenn dann noch realistische Preise herschen wuerden: voila, ich waere direkt bereit zu konsumieren (ohne Kopierschutz-Gaengelung, Wasserzeichen oder dergleichen).

    Aber wartet's nur ab: die Musikindustrie wird eines Tages ihr 'pay per listen' durchdruecken ... ;-(( ... und dann teilweise Pleite gehen! :-)


    eT

  2. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: Horst 24.01.07 - 12:31

    Was ist an Wasserzeichen auszusetzen??
    Also ich fänd's banane so, wenn denn noch die Preise fair nach unten korrigiert würden.

    meine 2 Pfennige.

  3. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: Hans Ueli 24.01.07 - 12:37

    eT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [viel bla bla bla]

    Einen ehrlichen Käufer stören Wasserzeichen nicht die Bohne. Denn sie sind nicht hörbar! Und wer die Stücke nur privat braucht, hat nichts zu befürchten, hat aber auch keine Einschränkungen (kann sie auf *-Player kopieren, beim handy als klingelton brauchen etc.)

    Wasserzeichen stören nur die jenigen, die die Songs illegal weitergeben möchten, z.B. in Tauschbörsen.


  4. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: eT 24.01.07 - 12:48

    Hans Ueli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wasserzeichen stören nur die jenigen, die die
    > Songs illegal weitergeben möchten, z.B. in
    > Tauschbörsen.
    >
    Noe! 'nem Freund Musik weitergeben war frueher o.k. ["Privatkopie"] ...
    ... und was ist wenn spaeter der Sohn des Freundes das was Du seinem Vater frueher zum Hoeren gabst in 'ne Tauschboerse schmeisst: genau, dann bist Du ploetzlich der Verbrecher! (btw: "Verbrecher" ist das Niveau auf dem die Musikindustrie das ganze konkretisiert ...)

    eT [der noch NIE 'ne Tauschboese benutzt hat und selbst gar nicht weiss was er dafuer fuer Software noetig haette]

  5. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: Muhahaha 24.01.07 - 12:49

    Hans Ueli schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wasserzeichen stören nur die jenigen, die die
    > Songs illegal weitergeben möchten, z.B. in
    > Tauschbörsen.

    Dein Wasserzeichen kann ruckzuck in Tauschbörsen landen, wenn Du mal jemandem Deine gekaufte Mukke ausleihst. Jetzt kannst Du natürlich sagen, dass Du keine gekaufte Mukke ausleihst, aber wie leicht kann das jemandem passieren, der einem Freund die Daten "ausleiht" und der "leiht" sie weiter, usw. usf. und eines Tages bekommst Du Post von einer Anwaltskanzlei im Auftrag eines Labels.

    Huiii, wie freust Du Dich dann, dass Deine gekaufte Mukke ein Wasserzeichen hat und Du als ehrlicher Käufer erneut in die Röhre schauen darfst.

    Aber keine Sorge, bis dahin wird es genügend Tools geben, welche diese Waserzeichen rückstandsfrei entfernen ...

  6. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: RockyRidge 24.01.07 - 12:50

    Hans Ueli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eT schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    >
    > Einen ehrlichen Käufer stören Wasserzeichen nicht
    > die Bohne. Denn sie sind nicht hörbar! Und wer die
    > Stücke nur privat braucht, hat nichts zu
    > befürchten, hat aber auch keine Einschränkungen
    > (kann sie auf *-Player kopieren, beim handy als
    > klingelton brauchen etc.)
    >
    > Wasserzeichen stören nur die jenigen, die die
    > Songs illegal weitergeben möchten, z.B. in
    > Tauschbörsen.
    >
    >
    Das Problem entsteht nicht nur bei der Verbreitung über Tauschbörsen. Angenommen ich schenke einem Kumpel eine Sampler CD mit verschiedenen MP3s. Das sollte ja legal sein. Angenommen der verschenkt eine Sampler CD mit MP3s wo eins meiner MP3s dabei ist an einen seiner Kumpel usw. usw... Irgendwann kann man im solchen Fall doch nicht mehr nachvollziehen wer evtl. ein Stück unberechtigt verbreitet. Und wenn in solchem Fall der ursprüngliche Käufer, also ich, belangt wird, ist das schon übel.

  7. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: RockyRidge 24.01.07 - 12:52

    Muhahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hans Ueli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wasserzeichen stören nur die jenigen, die
    > die
    > Songs illegal weitergeben möchten, z.B.
    > in
    > Tauschbörsen.
    >
    > Dein Wasserzeichen kann ruckzuck in Tauschbörsen
    > landen, wenn Du mal jemandem Deine gekaufte Mukke
    > ausleihst. Jetzt kannst Du natürlich sagen, dass
    > Du keine gekaufte Mukke ausleihst, aber wie leicht
    > kann das jemandem passieren, der einem Freund die
    > Daten "ausleiht" und der "leiht" sie weiter, usw.
    > usf. und eines Tages bekommst Du Post von einer
    > Anwaltskanzlei im Auftrag eines Labels.
    >
    > Huiii, wie freust Du Dich dann, dass Deine
    > gekaufte Mukke ein Wasserzeichen hat und Du als
    > ehrlicher Käufer erneut in die Röhre schauen
    > darfst.
    >
    > Aber keine Sorge, bis dahin wird es genügend Tools
    > geben, welche diese Waserzeichen rückstandsfrei
    > entfernen ...
    >
    >

    Ich seh schon, 3 Leser ein Gedanke :D

  8. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: MI vertreter 24.01.07 - 12:56

    RockyRidge schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das Problem entsteht nicht nur bei der Verbreitung
    > über Tauschbörsen. Angenommen ich schenke einem
    > Kumpel eine Sampler CD mit verschiedenen MP3s. Das
    > sollte ja legal sein. Angenommen der verschenkt
    > eine Sampler CD mit MP3s wo eins meiner MP3s dabei
    > ist an einen seiner Kumpel usw. usw... Irgendwann
    > kann man im solchen Fall doch nicht mehr
    > nachvollziehen wer evtl. ein Stück unberechtigt
    > verbreitet. Und wenn in solchem Fall der
    > ursprüngliche Käufer, also ich, belangt wird, ist
    > das schon übel.
    >
    >



    Versucht Ihr schon wieder Argumente zu finden, warum ihr selbst dann nix kauft? ;-)

    Wenn man 2 MP3 von der gleichen Quelle hat, sollte es ja relativ leicht möglich sein, das Wasserzeichen zu entfernen?

    Aber wozu? Einfach die CD kaufen und als MP3 rippen und gut ist's.

    MP3s sind qualitätiv eh nicht der Hit auch nicht in höheren und/oder variablen Bitraten. MP4 AAC oder so wie es bei a..ofmp3 ist frei wählbar wäre das beste. Die 128kBit AACs aus iTunes sind ja auch nicht der Hit!

  9. 3 mal das gleiche ^^

    Autor: Hans Ueli 24.01.07 - 12:56

    RockyRidge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Problem entsteht nicht nur bei der Verbreitung
    > über Tauschbörsen. Angenommen ich schenke einem
    > Kumpel eine Sampler CD mit verschiedenen MP3s. Das
    > sollte ja legal sein. Angenommen der verschenkt
    > eine Sampler CD mit MP3s wo eins meiner MP3s dabei
    > ist an einen seiner Kumpel usw. usw... Irgendwann
    > kann man im solchen Fall doch nicht mehr
    > nachvollziehen wer evtl. ein Stück unberechtigt
    > verbreitet. Und wenn in solchem Fall der
    > ursprüngliche Käufer, also ich, belangt wird, ist
    > das schon übel.
    >

    Das ist schon so, nur müssen die immer noch beweisen, dass *DU* die Songs in den Tauschbörsen angeboten hast. Den Privatkopie ist legal (zumindest hier in der Schweiz) und die Beweislast liegt beim Kläger. Und solange man sich auf die Privatkopie berufen kann, sollte man auch damit keine Probleme bekommen.

    Und zudem, wenn ein Song über x-Ecken in eine Tauschbörse gelangen sollte, ist die Chance, dass genau dieser Song von der MI gefunden wird relativ klein, insbesondere weil die Weitergabe vermutlich mehrer Wochen/Monate wenn nicht Jahre dauern würde. Bis dahin hat schon lange ein Möchtegern die Songs in die Tauschbörse gestellt. Und in den Tauschbörsen ist es nun mal so, dass die Files die am frühsten online sind am meisten verbreitet werden und somit auch von der MI verfolgt werden...


  10. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: Muhahaha 24.01.07 - 12:58

    MI vertreter schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Versucht Ihr schon wieder Argumente zu finden,
    > warum ihr selbst dann nix kauft? ;-)

    Nein, wir versuchen denjenigen, die schon wieder mit "der ehrliche Käufer hat ja nix zu befürchten" anfangen, die möglichen negativen Folgen eines personalisierten Wasserzeichens zu verdeutlichen ;)

  11. Re: 3 mal das gleiche ^^

    Autor: eT 24.01.07 - 13:01

    Hans Ueli schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das ist schon so, nur müssen die immer noch
    > beweisen, dass *DU* die Songs in den Tauschbörsen
    > angeboten hast. Den Privatkopie ist legal
    > (zumindest hier in der Schweiz) und die Beweislast
    > liegt beim Kläger. Und solange man sich auf die
    > Privatkopie berufen kann, sollte man auch damit
    > keine Probleme bekommen.

    Keine "Sorge": die Gesetzesaenderung dass *DU* Deine Unschuld beweisen musst bekommt die Musikindustrie auch noch hingebogen/hinerpresst!

  12. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: eT 24.01.07 - 13:02

    Muhahaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MI vertreter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Versucht Ihr schon wieder Argumente zu
    > finden, warum ihr selbst dann nix kauft? ;-)
    >
    > Nein, wir versuchen denjenigen, die schon wieder
    > mit "der ehrliche Käufer hat ja nix zu befürchten"
    > anfangen, die möglichen negativen Folgen eines
    > personalisierten Wasserzeichens zu verdeutlichen
    > ;)


    genau!

  13. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: eT 24.01.07 - 13:03

    MI vertreter schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Versucht Ihr schon wieder Argumente zu finden,
    > warum ihr selbst dann nix kauft? ;-)

    Noe! Wir wuerden ja gerne kaufen!!!
    Aber
    a/ halt das was wir kaufen moechten und nicht das was uns aufzwungen wird
    b/ mit allen Rechten am gekauften Object
    c/ zu 'nem fairen Preis.

  14. es geht nicht um Kompressionstechniken sondern ums Prinzip

    Autor: eT 24.01.07 - 13:06

    MI vertreter schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > MP3s sind qualitätiv eh nicht der Hit auch nicht
    > in höheren und/oder variablen Bitraten. MP4 AAC
    > oder so wie es bei a..ofmp3 ist frei wählbar wäre
    > das beste. Die 128kBit AACs aus iTunes sind ja
    > auch nicht der Hit!
    >

    Es geht nicht um Kompressionstechniken sondern ums Prinzip!

    Und wenn ich mir nur meine CD's/Musik daheim halt von 'ner CD auf 'nen meinen MusikHomeServer kopieren moechte: fuer die Musikindustrie ist das ja schon illegallisiert!

  15. Re: 3 mal das gleiche ^^

    Autor: Hans Ueli 24.01.07 - 13:06

    eT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keine "Sorge": die Gesetzesaenderung dass *DU*
    > Deine Unschuld beweisen musst bekommt die
    > Musikindustrie auch noch hingebogen/hinerpresst!
    >

    Ja so weit kommt es noch^^ Dann klage ich die MI wegen irgend einem Scheiss an, dann müssen sie dann auch beweisen dass sie unschuldig sind :D

    nur zu :P ^^

  16. Re: 3 mal das gleiche ^^

    Autor: Skythediver 24.01.07 - 13:11

    Leuts..ihr schreibt zum großen Teil in die Richtung, in die ich auch denke..natürlich wird die Musikindustrie nicht sofort alles aus der Hand geben, was sie die Legalität eines Tracks überprüfen lässt..aber trotzdem ist das doch mal ein Schritt in die richtige Richtung: Wenn die MI einsieht, dass sie ohne Kopierschutz wohl mehr Kohle macht, dann ist das zwar nicht unbedingt selbstlos, aber doch ein Schritt zum Kunden hin, doch ein kleines Nachgeben..

  17. Re: 3 mal das gleiche ^^

    Autor: eT 24.01.07 - 13:12

    Hans Ueli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eT schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Keine "Sorge": die Gesetzesaenderung dass
    > *DU*
    > Deine Unschuld beweisen musst bekommt
    > die
    > Musikindustrie auch noch
    > hingebogen/hinerpresst!
    >
    > Ja so weit kommt es noch^^ Dann klage ich die MI
    > wegen irgend einem Scheiss an, dann müssen sie
    > dann auch beweisen dass sie unschuldig sind :D


    es wird soweit kommen ...
    ... schau dir doch mal die veraenderte gesetzgebung der letzten jahre an ... :-(

    *deine* rechte zaehlen nicht!


  18. MI-Trojaner ..

    Autor: eT 24.01.07 - 13:14

    Skythediver schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leuts..ihr schreibt zum großen Teil in die
    > Richtung, in die ich auch denke..natürlich wird
    > die Musikindustrie nicht sofort alles aus der Hand
    > geben, was sie die Legalität eines Tracks
    > überprüfen lässt..aber trotzdem ist das doch mal
    > ein Schritt in die richtige Richtung: Wenn die MI
    > einsieht, dass sie ohne Kopierschutz wohl mehr
    > Kohle macht, dann ist das zwar nicht unbedingt
    > selbstlos, aber doch ein Schritt zum Kunden hin,
    > doch ein kleines Nachgeben..
    >

    Noe: nur die Vorbereitung der viel groesseren Daumenschraube die spaeter zufassen wird!

    Und das als Geschenk verkleidet!

    => Somit: Gemaess alter Tradition nennt man das 'Trojaner'.
    =;-o



  19. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: cos3 24.01.07 - 13:18

    > Aber keine Sorge, bis dahin wird es genügend
    > Tools
    > geben, welche diese Waserzeichen
    > rückstandsfrei
    > entfernen ...


    wollmers hoffen, sonst hätt ich sogar angst, musik zu kaufen.. *lol*

  20. Re: dafuer Wasserzeichen ... die Daumenschraube kommt spaeter

    Autor: Housefan 24.01.07 - 13:42

    Hans Ueli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eT schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    >
    > Einen ehrlichen Käufer stören Wasserzeichen nicht
    > die Bohne. Denn sie sind nicht hörbar! Und wer die
    > Stücke nur privat braucht, hat nichts zu
    > befürchten, hat aber auch keine Einschränkungen
    > (kann sie auf *-Player kopieren, beim handy als
    > klingelton brauchen etc.)
    >
    > Wasserzeichen stören nur die jenigen, die die
    > Songs illegal weitergeben möchten, z.B. in
    > Tauschbörsen.

    Eben. Und auch nur die regen sich am meisten darüber auf.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein
  2. Hays AG, Mannheim
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. bib International College, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
    Covid-19
    So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

    Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
    Ein Bericht von Boris Mayer

    1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
    2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
    3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer