Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suche nach neuen Hash-Algorithmen

maximale länge 264 bit....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. maximale länge 264 bit....

    Autor: nogga 24.01.07 - 16:15

    ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    das macht eher sinn

  2. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: Atom 24.01.07 - 16:17


    Soviel Atome gibt's wahrscheinlich nichtmal im (bekannten) Universum.

  3. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: CirCle 24.01.07 - 16:38

    Das "wahrscheinlich" kannst Du weglassen ;-)



    Atom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Soviel Atome gibt's wahrscheinlich nichtmal im
    > (bekannten) Universum.


  4. draft minimum acceptability requirements

    Autor: EinfachesGemüt 24.01.07 - 18:41

    http://www.csrc.nist.gov/pki/HashWorkshop//FederalRegister/Federal%20Register%20Notice%20for%20Requirements%20&%20Criteria%20-%20E7-927.pdf

    A. Proposed Draft Minimum
    ...
    A.3 The algorithm must support
    224, 256, 384, and 512-bit message
    digests, and must support a maximum
    message length of at least 264 bits.

  5. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: RainerBendig 24.01.07 - 18:45

    nogga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    > das macht eher sinn
    >


    at least bedeutet so viel wie "mindestens" oder "wenigstens"

    Rainer Bendig http://www.moins.de

  6. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: CirCle 24.01.07 - 19:30

    da steht aber maximal und nicht at least....

    RainerBendig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nogga schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    >
    > das macht eher sinn
    >
    > at least bedeutet so viel wie "mindestens" oder
    > "wenigstens"
    >
    > Rainer Bendig www.moins.de


  7. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: craesh 24.01.07 - 19:33

    CirCle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das "wahrscheinlich" kannst Du weglassen ;-)
    >
    > Atom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Soviel Atome gibt's wahrscheinlich
    > nichtmal im
    > (bekannten) Universum.
    >
    >


    Neee... habs mal schnell abgeschätzt, etwa genau so viele müssten in unserem Universum rumfliegen ;)


    ---

    "und ich finde, jeder verdient ein wenig belebende Konkurrenz."

    Steve Ballmer - https://www.golem.de/0604/44995.html


    "Microsoft warnt vor Google-Monopol" - https://www.golem.de/0704/51679.html

  8. fantastisch

    Autor: wiebidde? 24.01.07 - 20:08

    Na das is ja mal eine nobelpreisverdächtige Abschätzung.

  9. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: William Zard 24.01.07 - 20:48

    craesh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CirCle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das "wahrscheinlich" kannst Du weglassen
    > ;-)
    >
    > Atom schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Soviel Atome gibt's
    > wahrscheinlich
    > nichtmal im
    > (bekannten)
    > Universum.
    >
    > Neee... habs mal schnell abgeschätzt, etwa genau
    > so viele müssten in unserem Universum rumfliegen
    > ;)

    Also ich glaube Du hast Dich da um den Faktor 3 verrechnet ... also nicht genau so viele, sondern nur ungefähr so viele ;)

  10. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: William Zard 24.01.07 - 20:51

    nogga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    > das macht eher sinn

    Ich wette da sollte stehen:
    ... maximum message length of at least 2^64 bit ;)

  11. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: Horgeig 24.01.07 - 22:01

    Im Orginal steht ...at least a maximum ...

    Also mindestens eine maximale länge

    CirCle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da steht aber maximal und nicht at least....
    >
    > RainerBendig schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nogga schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ich würd mal sagen für 2
    > hoch 264 bit.
    >
    > das macht eher
    > sinn
    >
    > at least bedeutet so
    > viel wie "mindestens" oder
    > "wenigstens"
    >
    > Rainer Bendig www.moins.de
    >
    >


  12. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: CirCle 24.01.07 - 22:30

    Also der Algorithmus soll z.B. mindestens eine maximale laenge von 264 Bit supporten.

    Das widerspricht sich doch?



    Horgeig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Orginal steht ...at least a maximum ...
    >
    > Also mindestens eine maximale länge
    >
    > CirCle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > da steht aber maximal und nicht at
    > least....
    >
    > RainerBendig schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > nogga schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ich würd mal sagen für
    > 2
    > hoch 264 bit.
    >
    > das macht eher
    >
    > sinn
    >
    > at least bedeutet
    > so
    > viel wie "mindestens" oder
    >
    > "wenigstens"
    >
    > Rainer Bendig
    > www.moins.de
    >
    >


  13. ein sinnvoller satz mit min und max - nur für die ganz schauen

    Autor: aufklärer 24.01.07 - 23:28



    2.305.843,0092 terabyte für eine nachricht
    ja klar

    denkt doch mal nach:

    die wollen nachrichten verschiedener größe hashen
    dann gibts davon auch eine größte nachricht
    diese maximale nachricht mindestens 264bit groß sein
    so einfach schreibt man einen sinnvollen satz der min und max enthält
    war doch nicht so schwer, oder

    (wer's schwer haben will sollte mal versuchen die starke und schwache dualität zu verstehen http://www.informatik.uni-mainz.de/lehre/sti/vl/vl3.pdf ist ein ähnliches problem)


  14. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: RainerBendig 25.01.07 - 00:42

    CirCle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da steht aber maximal und nicht at least....

    da steht im Abschnitt A.3: "and must support a maximum
    message length of at least 264 bits."

    ... "und muss eine maximallänge von mindestens 264 bits unterstützen"
    ergo: 264 bits gehen, 1 bit auch, der entwickler kann aber auch 265 bits als maximallänge vorsehen.

    Rainer Bendig http://www.moins.de

  15. Re: ein sinnvoller satz mit min und max - nur für die ganz schauen

    Autor: ammoQ 25.01.07 - 00:45

    Eine Nachrichtenlänge von 2^64 Bit erscheint natürlich eher unüblich, aber andererseits will man offensichtlich nicht gerne einen Algorithmus zum neuen Standard küren, der mit solchen Nachrichtenlängen ein implizites Problem hat.



    aufklärer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > 2.305.843,0092 terabyte für eine nachricht
    > ja klar

  16. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: craesh 25.01.07 - 11:13

    William Zard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > craesh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > CirCle schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das "wahrscheinlich" kannst
    > Du weglassen
    > ;-)
    >
    > Atom
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Soviel Atome
    > gibt's
    > wahrscheinlich
    > nichtmal im
    >
    > (bekannten)
    > Universum.
    >
    > Neee...
    > habs mal schnell abgeschätzt, etwa genau
    > so
    > viele müssten in unserem Universum rumfliegen
    >
    > ;)
    >
    > Also ich glaube Du hast Dich da um den Faktor 3
    > verrechnet ... also nicht genau so viele, sondern
    > nur ungefähr so viele ;)


    Bei 10^79 kommt es auf einen Faktor 3 kaum noch an, oder? So genau kennt man die Masse den Universums eh nicht (von noch unentdeckten Teilchen (beispielsweise WIMPs) ganz zu schweigen...)

    ---

    "und ich finde, jeder verdient ein wenig belebende Konkurrenz."

    Steve Ballmer - https://www.golem.de/0604/44995.html


    "Microsoft warnt vor Google-Monopol" - https://www.golem.de/0704/51679.html

  17. Re: fantastisch

    Autor: craesh 25.01.07 - 11:14

    wiebidde? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na das is ja mal eine nobelpreisverdächtige
    > Abschätzung.
    >


    Richtig, hat mich auch ne ganze halbe Minute meines Lebens gekostet :P

    ---

    "und ich finde, jeder verdient ein wenig belebende Konkurrenz."

    Steve Ballmer - https://www.golem.de/0604/44995.html


    "Microsoft warnt vor Google-Monopol" - https://www.golem.de/0704/51679.html

  18. Re: maximale Laenge 255+ bit....

    Autor: NSA-Hayden-Freund 26.01.07 - 09:53

    RainerBendig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CirCle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > da steht aber maximal und nicht at least....
    >
    > da steht im Abschnitt A.3: "and must support a
    > maximum
    > message length of at least 264 bits."
    >
    > ... "und muss eine maximallänge von mindestens 264
    > bits unterstützen"
    > ergo: 264 bits gehen, 1 bit auch, der entwickler
    > kann aber auch 265 bits als maximallänge vorsehen.
    >
    > Rainer Bendig www.moins.de


    Sehr geehrter Herr RainerX BendigY! Wir kennen uns nicht[noch nicht].
    Die US-Exportrisikobeschränkungen beziehen sich ca. von 1997 bis 2005
    auf infragestehende EncryptionSStärke 256 und von ca. 1988 bis 1990?
    hatte die NSA offiziell wegen mir und meiner weit über 256 liegenden Verschlüsselungstechnik[jedenfalls vor der Zeit meines "twin-petty officer Rear Admiral McD.[Maryland]] zwischenzeitlich einige Jahre in dieser encryption-Sparte zugemacht. Der entsprechende nunmehr 20+ Jahre alte Verschlüsselungsschlüssel ist auf Anfrage bei mir zu haben und ist auch der einzige Schlüssel, welcher weit sicherer ist als alle anderen. Dieser Testzeitzyklus von 20 Jahren ist absolut notwendige Voraussetzung für hohe Sicherheit der S-Boxen[ Testzeit
    DeMarco-Kriterium etc. = 20 Jahre].
    Ich beeile mich zu betonen, dass die meisten SoftwareIngenieure nicht mehr als kriminelle Hacker sind einschliesslich der renommierten Softwarefirmen wie Microsoft oder Sun oder Novell für die sie als
    Sklaven arbeiten.

    Signatur: www.mathematics.mil

  19. nukzva zmras

    Autor: mklitq wqsogctlh 07.02.07 - 13:42

    agcj nsvhdfgpb nydqfubkh zbndom awcohkpr lcndoey wgaxtdpk

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. BWI GmbH, München, Leipzig, Meckenheim, Rostock, Strausberg
  4. Scheer GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,00€
  2. 259,00€ (mit Masterpass nochmals 15€ günstiger)
  3. 279,00€ (mit Masterpass nochmals 15€ günstiger)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Windows 10 1809: Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz
    Windows 10 1809
    Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz

    Noch immer hat Microsoft mit der aktuellen Version 1809 für Windows 10 zu kämpfen. Momentan können einige Nutzer anscheinend keine Windows-Hello-Gesichtsauthentifizierung einrichten. Microsoft empfiehlt: Alt+F4.

  2. 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1
    110.000 Haushalte
    Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1

    Vodafone hat in seinem Koaxialnetz die Umstellung auf 1 GBit/s im Download abgeschlossen. Weitere 110.000 Kabelhaushalte wurden ausgebaut.

  3. Roller: Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs
    Roller
    Keine E-Scooter mehr auf österreichischen Trottoirs

    Während in Deutschland noch auf die Erlaubnis gewartet wird, E-Scooter legal im Straßenverkehr zu nutzen, hat Österreich vorgelegt: Die elektrischen Roller werden mit Fahrrädern gleichgesetzt, dürfen allerdings nicht mehr auf Gehwegen fahren.


  1. 13:50

  2. 13:30

  3. 13:10

  4. 12:38

  5. 12:20

  6. 12:07

  7. 11:46

  8. 11:38