Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suche nach neuen Hash-Algorithmen

maximale länge 264 bit....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. maximale länge 264 bit....

    Autor: nogga 24.01.07 - 16:15

    ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    das macht eher sinn

  2. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: Atom 24.01.07 - 16:17


    Soviel Atome gibt's wahrscheinlich nichtmal im (bekannten) Universum.

  3. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: CirCle 24.01.07 - 16:38

    Das "wahrscheinlich" kannst Du weglassen ;-)



    Atom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Soviel Atome gibt's wahrscheinlich nichtmal im
    > (bekannten) Universum.


  4. draft minimum acceptability requirements

    Autor: EinfachesGemüt 24.01.07 - 18:41

    http://www.csrc.nist.gov/pki/HashWorkshop//FederalRegister/Federal%20Register%20Notice%20for%20Requirements%20&%20Criteria%20-%20E7-927.pdf

    A. Proposed Draft Minimum
    ...
    A.3 The algorithm must support
    224, 256, 384, and 512-bit message
    digests, and must support a maximum
    message length of at least 264 bits.

  5. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: RainerBendig 24.01.07 - 18:45

    nogga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    > das macht eher sinn
    >


    at least bedeutet so viel wie "mindestens" oder "wenigstens"

    Rainer Bendig http://www.moins.de

  6. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: CirCle 24.01.07 - 19:30

    da steht aber maximal und nicht at least....

    RainerBendig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nogga schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    >
    > das macht eher sinn
    >
    > at least bedeutet so viel wie "mindestens" oder
    > "wenigstens"
    >
    > Rainer Bendig www.moins.de


  7. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: craesh 24.01.07 - 19:33

    CirCle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das "wahrscheinlich" kannst Du weglassen ;-)
    >
    > Atom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Soviel Atome gibt's wahrscheinlich
    > nichtmal im
    > (bekannten) Universum.
    >
    >


    Neee... habs mal schnell abgeschätzt, etwa genau so viele müssten in unserem Universum rumfliegen ;)


    ---

    "und ich finde, jeder verdient ein wenig belebende Konkurrenz."

    Steve Ballmer - https://www.golem.de/0604/44995.html


    "Microsoft warnt vor Google-Monopol" - https://www.golem.de/0704/51679.html

  8. fantastisch

    Autor: wiebidde? 24.01.07 - 20:08

    Na das is ja mal eine nobelpreisverdächtige Abschätzung.

  9. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: William Zard 24.01.07 - 20:48

    craesh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CirCle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das "wahrscheinlich" kannst Du weglassen
    > ;-)
    >
    > Atom schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Soviel Atome gibt's
    > wahrscheinlich
    > nichtmal im
    > (bekannten)
    > Universum.
    >
    > Neee... habs mal schnell abgeschätzt, etwa genau
    > so viele müssten in unserem Universum rumfliegen
    > ;)

    Also ich glaube Du hast Dich da um den Faktor 3 verrechnet ... also nicht genau so viele, sondern nur ungefähr so viele ;)

  10. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: William Zard 24.01.07 - 20:51

    nogga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würd mal sagen für 2 hoch 264 bit.
    > das macht eher sinn

    Ich wette da sollte stehen:
    ... maximum message length of at least 2^64 bit ;)

  11. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: Horgeig 24.01.07 - 22:01

    Im Orginal steht ...at least a maximum ...

    Also mindestens eine maximale länge

    CirCle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da steht aber maximal und nicht at least....
    >
    > RainerBendig schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nogga schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ich würd mal sagen für 2
    > hoch 264 bit.
    >
    > das macht eher
    > sinn
    >
    > at least bedeutet so
    > viel wie "mindestens" oder
    > "wenigstens"
    >
    > Rainer Bendig www.moins.de
    >
    >


  12. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: CirCle 24.01.07 - 22:30

    Also der Algorithmus soll z.B. mindestens eine maximale laenge von 264 Bit supporten.

    Das widerspricht sich doch?



    Horgeig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Orginal steht ...at least a maximum ...
    >
    > Also mindestens eine maximale länge
    >
    > CirCle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > da steht aber maximal und nicht at
    > least....
    >
    > RainerBendig schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > nogga schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ich würd mal sagen für
    > 2
    > hoch 264 bit.
    >
    > das macht eher
    >
    > sinn
    >
    > at least bedeutet
    > so
    > viel wie "mindestens" oder
    >
    > "wenigstens"
    >
    > Rainer Bendig
    > www.moins.de
    >
    >


  13. ein sinnvoller satz mit min und max - nur für die ganz schauen

    Autor: aufklärer 24.01.07 - 23:28



    2.305.843,0092 terabyte für eine nachricht
    ja klar

    denkt doch mal nach:

    die wollen nachrichten verschiedener größe hashen
    dann gibts davon auch eine größte nachricht
    diese maximale nachricht mindestens 264bit groß sein
    so einfach schreibt man einen sinnvollen satz der min und max enthält
    war doch nicht so schwer, oder

    (wer's schwer haben will sollte mal versuchen die starke und schwache dualität zu verstehen http://www.informatik.uni-mainz.de/lehre/sti/vl/vl3.pdf ist ein ähnliches problem)


  14. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: RainerBendig 25.01.07 - 00:42

    CirCle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da steht aber maximal und nicht at least....

    da steht im Abschnitt A.3: "and must support a maximum
    message length of at least 264 bits."

    ... "und muss eine maximallänge von mindestens 264 bits unterstützen"
    ergo: 264 bits gehen, 1 bit auch, der entwickler kann aber auch 265 bits als maximallänge vorsehen.

    Rainer Bendig http://www.moins.de

  15. Re: ein sinnvoller satz mit min und max - nur für die ganz schauen

    Autor: ammoQ 25.01.07 - 00:45

    Eine Nachrichtenlänge von 2^64 Bit erscheint natürlich eher unüblich, aber andererseits will man offensichtlich nicht gerne einen Algorithmus zum neuen Standard küren, der mit solchen Nachrichtenlängen ein implizites Problem hat.



    aufklärer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    > 2.305.843,0092 terabyte für eine nachricht
    > ja klar

  16. Re: maximale länge 264 bit....

    Autor: craesh 25.01.07 - 11:13

    William Zard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > craesh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > CirCle schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das "wahrscheinlich" kannst
    > Du weglassen
    > ;-)
    >
    > Atom
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Soviel Atome
    > gibt's
    > wahrscheinlich
    > nichtmal im
    >
    > (bekannten)
    > Universum.
    >
    > Neee...
    > habs mal schnell abgeschätzt, etwa genau
    > so
    > viele müssten in unserem Universum rumfliegen
    >
    > ;)
    >
    > Also ich glaube Du hast Dich da um den Faktor 3
    > verrechnet ... also nicht genau so viele, sondern
    > nur ungefähr so viele ;)


    Bei 10^79 kommt es auf einen Faktor 3 kaum noch an, oder? So genau kennt man die Masse den Universums eh nicht (von noch unentdeckten Teilchen (beispielsweise WIMPs) ganz zu schweigen...)

    ---

    "und ich finde, jeder verdient ein wenig belebende Konkurrenz."

    Steve Ballmer - https://www.golem.de/0604/44995.html


    "Microsoft warnt vor Google-Monopol" - https://www.golem.de/0704/51679.html

  17. Re: fantastisch

    Autor: craesh 25.01.07 - 11:14

    wiebidde? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na das is ja mal eine nobelpreisverdächtige
    > Abschätzung.
    >


    Richtig, hat mich auch ne ganze halbe Minute meines Lebens gekostet :P

    ---

    "und ich finde, jeder verdient ein wenig belebende Konkurrenz."

    Steve Ballmer - https://www.golem.de/0604/44995.html


    "Microsoft warnt vor Google-Monopol" - https://www.golem.de/0704/51679.html

  18. Re: maximale Laenge 255+ bit....

    Autor: NSA-Hayden-Freund 26.01.07 - 09:53

    RainerBendig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CirCle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > da steht aber maximal und nicht at least....
    >
    > da steht im Abschnitt A.3: "and must support a
    > maximum
    > message length of at least 264 bits."
    >
    > ... "und muss eine maximallänge von mindestens 264
    > bits unterstützen"
    > ergo: 264 bits gehen, 1 bit auch, der entwickler
    > kann aber auch 265 bits als maximallänge vorsehen.
    >
    > Rainer Bendig www.moins.de


    Sehr geehrter Herr RainerX BendigY! Wir kennen uns nicht[noch nicht].
    Die US-Exportrisikobeschränkungen beziehen sich ca. von 1997 bis 2005
    auf infragestehende EncryptionSStärke 256 und von ca. 1988 bis 1990?
    hatte die NSA offiziell wegen mir und meiner weit über 256 liegenden Verschlüsselungstechnik[jedenfalls vor der Zeit meines "twin-petty officer Rear Admiral McD.[Maryland]] zwischenzeitlich einige Jahre in dieser encryption-Sparte zugemacht. Der entsprechende nunmehr 20+ Jahre alte Verschlüsselungsschlüssel ist auf Anfrage bei mir zu haben und ist auch der einzige Schlüssel, welcher weit sicherer ist als alle anderen. Dieser Testzeitzyklus von 20 Jahren ist absolut notwendige Voraussetzung für hohe Sicherheit der S-Boxen[ Testzeit
    DeMarco-Kriterium etc. = 20 Jahre].
    Ich beeile mich zu betonen, dass die meisten SoftwareIngenieure nicht mehr als kriminelle Hacker sind einschliesslich der renommierten Softwarefirmen wie Microsoft oder Sun oder Novell für die sie als
    Sklaven arbeiten.

    Signatur: www.mathematics.mil

  19. nukzva zmras

    Autor: mklitq wqsogctlh 07.02.07 - 13:42

    agcj nsvhdfgpb nydqfubkh zbndom awcohkpr lcndoey wgaxtdpk

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windeln.de, Munich
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Berlin, Raum Neckarsulm
  3. Dataport, Bremen, Magdeburg, Rostock
  4. ec4u expert consulting ag, Karlsruhe, Böblingen bei Stuttgart, München, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-64%) 35,99€
  2. 29,99€
  3. (-75%) 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

  1. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  2. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.

  3. E9560 & E9390: AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten
    E9560 & E9390
    AMD bringt PCIe-Karten für 4K-Spieleautomaten

    Mit der Embedded Radeon E9560/E9390 aktualisiert AMD sein Portfolio für Arcade-Hallen, Digital Signage und bildgebende Verfahren in der Medizin: Beide Modelle sind schnellere PCIe-Karten statt verlötete Chips.


  1. 15:03

  2. 14:24

  3. 14:00

  4. 14:00

  5. 12:25

  6. 12:20

  7. 12:02

  8. 11:56