1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PS3 startet am 23. März 2007 in…
  6. Thema

360 ist nicht Next Gen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich wiederleg, bzw. neutralisiere mal alles

    Autor: nate 25.01.07 - 15:10

    > ganz und gar nicht, ein FPU ist kein Prozeesor
    > sondern, wie der Name übrigens schon sagt ein Unit
    > also ein TEIL eines Kerns

    Es ging in diesem Absatz auch nicht um die FPU, sondern um die SPEs.

    > Selbst bis anfang der 90iger war ein FPU selten im
    > selben Chip. Trotzdem gehört er ZUM Prozessor uns
    > ist kein Eigener.

    Zum Prozessor, ja. Aber im Falle einer externen FPU nicht zum Prozessor*kern*. Das ist ein feiner Unterschied :) Aber der Begriff ist ohnehin nicht auf die "guten alten Zeiten" übertragbar, da man erst von einem "Kern" spricht, seit Single-Chip-Prozessoren üblich sind.

    > Nein weil SSE/SSE2 und Altivec keine Prozessoren
    > sind sondern nur Recheneinheiten.

    Stattgegeben.

  2. Re: 360 ist nicht Next Gen

    Autor: blackyy 25.01.07 - 15:22

    Das ist in der Tat so.. Deswegen spricht ja eigentlich auch mehr fuer MS statt fuer Sony.. Viele Entwickler sind ja vom Sony Pferd abgesprungen. Selbst die eingefleischten werden demnaechst Titel fuer die Xbox360 machen. Auch Metal Gear Solid Entwickler.

    Was CrossPlattform betrifft hast du ebenfalls Recht. Aber dennoch ist meist die Qualitaet auf den Konsolen besser als auf dem PC. Die Performance passt bei allen. Patchen ist schwer und wird verpöhnt. Beim PC ist es allerdings mittlerweilen alltag verbuggte Spiele zu releasen und erst 1 Jahr spaeter zu korrigieren, damit es wieder ans Tageslicht kommt.


    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wozu dann noch die Muehe fuer die PS3
    >
    > machen
    >
    > Um die restlichen (geschätzt) 20-40% des
    > Next-Gen-Marktes zu erreichen?
    >
    > > wo man erst den Quellcode auf den Cell
    >
    > anpassen muss?
    >
    > Wenn das Spiel hinreichend wenig CPU-lastig ist
    > (so dass es mit dem einen PowerPC-Kern auskommt),
    > muss man das nicht unbedingt.
    >
    > Die Diskussion über komplexe oder bequeme
    > Entwicklungsumgebungen finde ich generell komplett
    > müßig, aus mehreren Gründen. Erstens kann es sich
    > kein Publisher leisten, auf die PS3 oder XBox zu
    > verzichten -- außer es handelt sich um
    > Exklusivtitel, die vom Konsolenhersteller selbst
    > entwickelt oder subventioniert werden.
    > (Diesbezüglich ist die XBox sogar im Nachteil,
    > denn Sony hat deutlich mehr kleine Gamestudios im
    > Portfolio als Microsoft.) Zweitens geht der Trend
    > immer mehr zu Cross-Plattform-Engines, die im
    > Wesentlichen einfach nur Content abspielen. Der
    > "Schwarze Peter" der Optimierung auf Plattform X,
    > Y oder Z wird dabei auf den Engine-Entwickler
    > abgewälzt, der eigentliche Spieledesigner sieht
    > nur noch Texturen, Models und Scripte. Bestes
    > Beispiel für diesen Ansatz ist EA, und viele
    > weitere werden folgen.


  3. Re: Ich wiederleg, bzw. neutralisiere mal alles

    Autor: fgdfgdfgdfg 25.01.07 - 15:22

    > Es ging in diesem Absatz auch nicht um die FPU,
    > sondern um die SPEs.

    gut dann verstehe ich deinen Einwand nicht. Irgendwie reden wir da wohl aneinander vorbei ;-)

    > Zum Prozessor, ja. Aber im Falle einer externen
    > FPU nicht zum Prozessor*kern*. Das ist ein feiner
    > Unterschied :) Aber der Begriff ist ohnehin nicht
    > auf die "guten alten Zeiten" übertragbar, da man
    > erst von einem "Kern" spricht, seit
    > Single-Chip-Prozessoren üblich sind.

    Also meines erachtens ist das nicht richtig. Eine processorcore - Prozessorkern umfasst nach meinem Verständins, einen Schaltung die neben einem Rechenwerk/ALU, Registern noch midenstens einen IO-Bus hat. Ob die Schaltung nun auf mehrere Chips verteilt ist oder auf einen ruht, tut der Begrifflichkeit "Kern" keinen abbruch. Da man zur Zeit der Einführung von "Von-Neumann"-Computern schon von Prozessorkernen redete, kann ich mich für diese Single-Chip-Argumentation nicht erwärmen...

  4. Re: Ich wiederleg, bzw. neutralisiere mal alles

    Autor: blackyy 25.01.07 - 15:26

    Einigen wir uns doch am besten auf Kern = unabhängige getrennte Schaltzentrale :)

    PS3 = 1
    Xbox360 = 3

    Sind die bei der Xbox denn alle voneinander unabhaengig?

    fgdfgdfgdfg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Es ging in diesem Absatz auch nicht um die
    > FPU,
    > sondern um die SPEs.
    >
    > gut dann verstehe ich deinen Einwand nicht.
    > Irgendwie reden wir da wohl aneinander vorbei ;-)
    >
    > > Zum Prozessor, ja. Aber im Falle einer
    > externen
    > FPU nicht zum Prozessor*kern*. Das
    > ist ein feiner
    > Unterschied :) Aber der
    > Begriff ist ohnehin nicht
    > auf die "guten
    > alten Zeiten" übertragbar, da man
    > erst von
    > einem "Kern" spricht, seit
    >
    > Single-Chip-Prozessoren üblich sind.
    >
    > Also meines erachtens ist das nicht richtig. Eine
    > processorcore - Prozessorkern umfasst nach meinem
    > Verständins, einen Schaltung die neben einem
    > Rechenwerk/ALU, Registern noch midenstens einen
    > IO-Bus hat. Ob die Schaltung nun auf mehrere Chips
    > verteilt ist oder auf einen ruht, tut der
    > Begrifflichkeit "Kern" keinen abbruch. Da man zur
    > Zeit der Einführung von "Von-Neumann"-Computern
    > schon von Prozessorkernen redete, kann ich mich
    > für diese Single-Chip-Argumentation nicht
    > erwärmen...
    >
    >


  5. Re: Ich wiederleg, bzw. neutralisiere mal alles

    Autor: nate 25.01.07 - 15:33

    > Sind die bei der Xbox denn alle voneinander
    > unabhaengig?

    Sie sind genauso unabhängig wie beim Core 2: Unabhängige Funktionseinheiten und unabhängiger L1-Cache, allerdings ist der L2-Cache geshared.

    Darüberhinaus verfügt jeder Kern im Xenon (so heißt der Xbox360-Hauptprozessor) über 2 Hardwarethreads, ähnlich wie Intels HyperThreading.

  6. Re: Ich wiederleg, bzw. neutralisiere mal alles

    Autor: asdasdasd 25.01.07 - 15:35

    > Einigen wir uns doch am besten auf Kern =
    > unabhängige getrennte Schaltzentrale :)

    gute erklärung, wenn auch etwas ...ähm... untechnisch ;-)

    > PS3 = 1
    > Xbox360 = 3
    >

    falsch, die SPE erfüllen den von dir o.g. Punkt. Sie sind unabhängig, keiner der SPE benötigt den PPC-Kern. Da sie selber alle nötigen Aspekte eines unabhängigen Kerns erfüllen. ALU, Register und Buszugriff (über MFC).

  7. Re: Ich wiederleg, bzw. neutralisiere mal alles

    Autor: sdfsdfsdfsdfsdf 25.01.07 - 15:36

    > Darüberhinaus verfügt jeder Kern im Xenon (so
    > heißt der Xbox360-Hauptprozessor) über 2
    > Hardwarethreads, ähnlich wie Intels
    > HyperThreading.

    Das kann imho auch der PPC-Teil des Cells.

  8. Re: Ich wiederleg, bzw. neutralisiere mal alles

    Autor: nate 25.01.07 - 15:38

    > > [2-faches Multithreading]
    >
    > Das kann imho auch der PPC-Teil des Cells.

    Stimmt, das vergaß ich zu erwähnen :)

  9. Re: 360 ist nicht Next Gen

    Autor: Rafterman 25.01.07 - 15:52

    blackyy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >Aber dennoch ist meist die Qualitaet auf
    > den Konsolen besser als auf dem PC.


    selten so gelacht. Keine Ahnung auf welchem pc du spielst, aber mein "next gen" pc ;) (core², geforce 7900gtx,3gb ram) leistet in sachen speed und grafik wesentlich mehr. Konsolen hängen immer ca. 3-4 jahre hinter PCs her.

  10. Re: 360 ist nicht Next Gen

    Autor: tomek 25.01.07 - 15:58

    Rafterman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > selten so gelacht. Keine Ahnung auf welchem pc du
    > spielst, aber mein "next gen" pc ;) (core²,
    > geforce 7900gtx,3gb ram) leistet in sachen speed
    > und grafik wesentlich mehr. Konsolen hängen immer
    > ca. 3-4 jahre hinter PCs her.

    ich hab schon drauf gewartet...

  11. aua

    Autor: Missingno. 25.01.07 - 16:06

    sfsdfsdfsgfhfjhhzj schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ganz und gar nicht, ein FPU ist kein Prozeesor
    > sondern, wie der Name übrigens schon sagt ein Unit
    > also ein TEIL eines Kerns

    Damit ist die CPU auch kein Prozessor, sondern, wie der Name schon sagt, eine Unit, also ein Teil eines Kerns. Und des E in SPE steht für Element, was auch auf einen Teil hindeutet?

  12. Re: 360 ist nicht Next Gen

    Autor: Bibabuzzelmann 25.01.07 - 16:39

    nate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wozu dann noch die Muehe fuer die PS3
    >
    > machen
    >
    > Um die restlichen (geschätzt) 20-40% des
    > Next-Gen-Marktes zu erreichen?
    >
    > > wo man erst den Quellcode auf den Cell
    >
    > anpassen muss?
    >
    > Wenn das Spiel hinreichend wenig CPU-lastig ist
    > (so dass es mit dem einen PowerPC-Kern auskommt),
    > muss man das nicht unbedingt.
    >
    > Die Diskussion über komplexe oder bequeme
    > Entwicklungsumgebungen finde ich generell komplett
    > müßig, aus mehreren Gründen. Erstens kann es sich
    > kein Publisher leisten, auf die PS3 oder XBox zu
    > verzichten -- außer es handelt sich um
    > Exklusivtitel, die vom Konsolenhersteller selbst
    > entwickelt oder subventioniert werden.
    > (Diesbezüglich ist die XBox sogar im Nachteil,
    > denn Sony hat deutlich mehr kleine Gamestudios im
    > Portfolio als Microsoft.) Zweitens geht der Trend
    > immer mehr zu Cross-Plattform-Engines, die im
    > Wesentlichen einfach nur Content abspielen. Der
    > "Schwarze Peter" der Optimierung auf Plattform X,
    > Y oder Z wird dabei auf den Engine-Entwickler
    > abgewälzt, der eigentliche Spieledesigner sieht
    > nur noch Texturen, Models und Scripte. Bestes
    > Beispiel für diesen Ansatz ist EA, und viele
    > weitere werden folgen.

    Nur mal so, ich glaub Atari wars, die haben gesagt vor 2008/9 werden sie keine PS3 Spiele entwickeln....machen dir solche Aussagen wirklich keine Angst ? lol

    Kann auch ein Anderes bekanntes Studio gewesen sein, weiss nimmer genau.

  13. Re: aua

    Autor: asasasas 25.01.07 - 16:44

    > Damit ist die CPU auch kein Prozessor, sondern,
    > wie der Name schon sagt, eine Unit, also ein Teil
    > eines Kerns. Und des E in SPE steht für Element,
    > was auch auf einen Teil hindeutet?

    1) Bitte in einer anderen Abstraktionsschicht sehen:
    central processing unit als teil eines "processing" Ablaufs, sprich ein Teil der Datenverabeitung. Fließkommazahlenteil (frei übersetzt),sprich es muss Teil einer anderen Zahlenmanipulierenden Einheit sein. Das ist dann doch eine andere logische Schicht. findest du nicht auch?

    2) SPE ist ein Begriff die sich IBM ausgedacht hat und ist damit genauso freideutig wie HyperThreading.

  14. Re: 360 ist nicht Next Gen

    Autor: Bibabuzzelmann 25.01.07 - 16:45

    Rafterman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blackyy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >Aber dennoch ist meist die Qualitaet auf
    >
    > den Konsolen besser als auf dem PC.
    >
    > selten so gelacht. Keine Ahnung auf welchem pc du
    > spielst, aber mein "next gen" pc ;) (core²,
    > geforce 7900gtx,3gb ram) leistet in sachen speed
    > und grafik wesentlich mehr. Konsolen hängen immer
    > ca. 3-4 jahre hinter PCs her.

    Und was bringt dir dein dicker Rechner, wenn es keine passenden Spiele dafür gibt, die Grafik wird ohne High End Spiele auch nicht besser lol
    Gibt im Moment kein PC Spiel, dass bei voller Leistung(ausser vieleicht mit sehr hoher Auflösung) besser aussieht, als die Xbox360 Grafikbomber.
    Wie dick dein Rechner ist, das ist doch Nebensache lol

    Mit Crysis wird sich das Blatt evtl ändern, aber im Moment sind die Konsolen schon noch auf der Höhe von PCs.

    Edit: Gears of War hat wohl im Moment, was Grafik betrifft, die Nase vorne, Oblivion und Ghost Recon AW sehn auch sehr geil aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.07 16:47 durch Bibabuzzelmann.

  15. Re: 360 ist nicht Next Gen

    Autor: Bibabuzzelmann 25.01.07 - 16:50

    tomek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rafterman schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > selten so gelacht. Keine Ahnung auf welchem
    > pc du
    > spielst, aber mein "next gen" pc ;)
    > (core²,
    > geforce 7900gtx,3gb ram) leistet in
    > sachen speed
    > und grafik wesentlich mehr.
    > Konsolen hängen immer
    > ca. 3-4 jahre hinter
    > PCs her.
    >
    > ich hab schon drauf gewartet...

    Jo, dicker Rechner = Übergrafik ^^
    Vieleicht hat er auch die zusammengefasste Leistung gemeint...aber ist auch "nurn" PC *fg*

  16. Re: aua

    Autor: Missingno. 25.01.07 - 16:56

    asasasas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1) Bitte in einer anderen Abstraktionsschicht
    > sehen:
    > central processing unit als teil eines
    > "processing" Ablaufs, sprich ein Teil der
    > Datenverabeitung. Fließkommazahlenteil (frei
    > übersetzt),sprich es muss Teil einer anderen
    > Zahlenmanipulierenden Einheit sein. Das ist dann
    > doch eine andere logische Schicht. findest du
    > nicht auch?
    Eigentlich nicht.
    Früher(TM) waren CPU und FPU ja wirklich zwei Chips (386 und 387), nur wurde die FPU irgendwann in den CPU-Teil integriert.
    Dass die SPEs ein bisschen mehr können als eine FPU ist schon richtig, aber sie deswegen als eigenen "Kern" zu zählen... ich weiß nicht. Bei der GPU zählt man die ganzen Unified Shader auch nicht extra als "Kern".

    > 2) SPE ist ein Begriff die sich IBM ausgedacht hat
    > und ist damit genauso freideutig wie HyperThreading.
    CPU/FPU ist auch "nur ein Begriff". ;)

  17. Re: Vollpfosten

    Autor: GMan 25.01.07 - 20:33

    ROFL?

    360 nicht next gen???

    ich stimme dem titel ,,vollpfosten'' zu ~_~


  18. Re: aua

    Autor: sfdfsdfsdfsdfdf 26.01.07 - 08:44

    > Früher(TM) waren CPU und FPU ja wirklich zwei
    > Chips (386 und 387), nur wurde die FPU irgendwann
    > in den CPU-Teil integriert.

    Früher(TM) war alles in einem eigenen Chip. Ich verweise nochmal gern auf das System/370 oder PDP14. Schau dir da mal den Prozessor an. Das Teil ist so groß wie ein Mainboard überseht mit Transistoren und Schaltungen. Das sagt gar nichts aus. Nur weil du offensichtlich nur IC-Prozessoren kennst, solltest du nicht darüber philosophieren ob ein Teil zwangsläufig im selben Chip sein muss.

    PDP14:
    http://www.chd.dyndns.org/pdp14/


    > Dass die SPEs ein bisschen mehr können als eine
    > FPU ist schon richtig, aber sie deswegen als
    > eigenen "Kern" zu zählen... ich weiß nicht. Bei
    > der GPU zählt man die ganzen Unified Shader auch
    > nicht extra als "Kern".

    wie kommst du zu der Annahme? Der Unified Shader ist auch kein Prozessor sondern ein Verarbeitungsprinzip. Statt die Daten stupide Sequentiell zu bearbeiten, wird eine dynamisch (je nach benötigten Verarbeitungsschritten) eine Reihenfolge generiert. Jeder Teil (Pixel, Vertex shader) gehört zum Prozessors. Keiner der Teile kann autark agieren, sondern ist vom I/O und Datenbus des gesamten Chips abhängig. Dies ist beim SPE nicht der Fall, da man von Betriebssytem jeden Prozessor einzeln ansteuern kann. Somit einen eigenen Prozessor darstellt.

  19. Re: aua

    Autor: Missingno. 26.01.07 - 13:12

    sfdfsdfsdfsdfdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Früher(TM) war alles in einem eigenen Chip. Ich
    > verweise nochmal gern auf das System/370 oder
    > PDP14. Schau dir da mal den Prozessor an. Das Teil
    > ist so groß wie ein Mainboard überseht mit
    > Transistoren und Schaltungen.
    Und für eine FPU hättest du das ganze (naja, den größten Teil) nochmal gebraucht.

    > Das sagt gar nichts aus.
    Richtig. Aber dann bitteschön auch in beide Richtungen.

    > Keiner der Teile kann autark agieren, sondern ist
    > vom I/O und Datenbus des gesamten Chips abhängig.
    > Dies ist beim SPE nicht der Fall,
    Quelle?
    [quote]Der Cell-Prozessor ist aus acht Synergistic Processing Elements (SPE) und einem PowerPC Processing Element (PPE) aufgebaut. Jedes SPE besteht aus einer Recheneinheit (ALU) mit vierfach SIMD, bezeichnet als Synergistic Processing Unit (SPU). Sie verfügt über 128 Register, die jeweils 128 bit groß sind. Zum SPE gehört weiterhin ein Memory Flow Controller (MFC), der DMA-Übertragungen zum Hauptspeicher oder zu anderen SPEs steuert, sowie ein eigener lokaler Speicher von 256 KByte, der jedoch nicht durch einen Cache unterstützt wird.[/quote]
    Vergleich mit FPU: Hat eine ALU, ein paar Register und sollte irgendwie auf den Speicher zugreifen können.

    > da man von Betriebssytem
    > jeden Prozessor einzeln ansteuern kann. Somit
    > einen eigenen Prozessor darstellt.
    Wow... Ich kann übrigens die FPU einzeln ansteuern. Ist sie jetzt doch ein vollwertiger Prozessor?

    Will sagen, so lange du mir keine Quelle nennen kannst, dass die SPEs auch wirklich alleine Programmcode verarbeiten können, sind es für mich nur "Koprozessoren", so wie eine FPU. Anderes Aufgabengebiet (single precision *fg*) aber doch eher FPU als CPU. Programmcode kann die FPU natürlich auch nicht selber verarbeiten, sie bekommt ja die Anweisungen von der CPU. Und so wie ich es verstehe, bekommen die SPEs ihre Anweisungen von der PPE.

  20. Schluß

    Autor: Haiko42 26.01.07 - 17:29

    marcH schrieb:
    > nicht eingesetzt. Das man sich einen grossen
    > Teil des Sourcecodes einfach zusammenklicken kann

    Wer hier anstelle vom Programmieren vom Zusammenklicken spricht, disqualifiziert sein Urteilsvermögen selbst.

    MfG.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23