1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eddie Murphy als Axel Foley…

Der nächste Netflix Crap

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der nächste Netflix Crap

    Autor: deus-ex 22.09.22 - 09:26

    Nach der vorhersehbaren Geldverbrennung "Resident Evil" der nächste Schrott den keiner braucht und der mit 99%er Wahrscheinlichkeit so "gut" wird wie die Zamunda Fortsetzung.

    Aber Hauptsache Abo Preise erhöhen und Sharing erschweren. Vielleicht weniger Geld für Schrottproduktionen ausgeben und lieber auf Weniger, aber dafür Besser setzen?

  2. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: Hallonator 22.09.22 - 09:29

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber Hauptsache Abo Preise erhöhen und Sharing erschweren. Vielleicht
    > weniger Geld für Schrottproduktionen ausgeben und lieber auf Weniger, aber
    > dafür Besser setzen?
    Naja, das ist als würde man den Abonnenten dazu raten Disney+ zu kündigen und die Zeit besser für etwas sinnvolles zu nutzen ;)

  3. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: gema_k@cken 22.09.22 - 09:36

    Sehe ich auch so. Auch wenn ich die Zamunda-Fortsetzung nicht gesehen habe. Nach so vielen Jahren wirkt ein Beverly Hills Sequel für mich einfach nur wie ein "Achja diese IP haben wir auch noch"-Cash-Grab.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.22 09:37 durch gema_k@cken.

  4. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: Spiritogre 22.09.22 - 14:25

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so. Auch wenn ich die Zamunda-Fortsetzung nicht gesehen habe.
    > Nach so vielen Jahren wirkt ein Beverly Hills Sequel für mich einfach nur
    > wie ein "Achja diese IP haben wir auch noch"-Cash-Grab.


    Zamunda 2 war ein erstaunlich guter Film, wenn man es schafft den ganzen "Woke" Krams zu ignorieren und dass das Original bei weitem härter war, was Sprüche etc. angeht. Ach ja, und Nacktszenen wie in den 80ern gibt es heutzutage natürlich auch nicht mehr.

    Ich würde ihn als nette Unterhaltung für die ganze Familie einstufen. Kein Hit aber konnte gut unterhalten.

  5. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: Dino13 22.09.22 - 14:45

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gema_k@cken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe ich auch so. Auch wenn ich die Zamunda-Fortsetzung nicht gesehen
    > habe.
    > > Nach so vielen Jahren wirkt ein Beverly Hills Sequel für mich einfach
    > nur
    > > wie ein "Achja diese IP haben wir auch noch"-Cash-Grab.
    >
    > Zamunda 2 war ein erstaunlich guter Film, wenn man es schafft den ganzen
    > "Woke" Krams zu ignorieren und dass das Original bei weitem härter war, was
    > Sprüche etc. angeht. Ach ja, und Nacktszenen wie in den 80ern gibt es
    > heutzutage natürlich auch nicht mehr.
    >
    > Ich würde ihn als nette Unterhaltung für die ganze Familie einstufen. Kein
    > Hit aber konnte gut unterhalten.

    Nacktszenen in den 80ern waren super Hip, damit konnte man dann immer ein paar Leute mehr ins Kino locken, egal wie sinnlos die Szenen waren. Die Zeiten sind zum Glück heute vorbei.

  6. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: Spiritogre 22.09.22 - 15:17

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nacktszenen in den 80ern waren super Hip, damit konnte man dann immer ein
    > paar Leute mehr ins Kino locken, egal wie sinnlos die Szenen waren. Die
    > Zeiten sind zum Glück heute vorbei.

    Jupp, wir haben momentan wieder die 1960er und entwickeln uns immer weiter zurück in die prüden 50er. Der Konservatismus der heutigen jungen Generation ist erschreckend.

  7. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: thecrew 22.09.22 - 16:15

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nacktszenen in den 80ern waren super Hip, damit konnte man dann immer
    > ein
    > > paar Leute mehr ins Kino locken, egal wie sinnlos die Szenen waren. Die
    > > Zeiten sind zum Glück heute vorbei.
    >
    > Jupp, wir haben momentan wieder die 1960er und entwickeln uns immer weiter
    > zurück in die prüden 50er. Der Konservatismus der heutigen jungen
    > Generation ist erschreckend.

    Watt?
    Warum sind denn dann heute in jeder 2ten Serie unnötige Bumsszenen vorhanden die Null mit der Story zu tun haben? Gerade bei Netflix fällt das doch extrem auf.
    Und seit Game of Thrones ist es einfach nur überdruss. Früher hipp.. Heute eher Beiwerk ne Bumszene din zu haben.

  8. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: dsv 22.09.22 - 16:42

    Stimmt, in wirklich jeder zweiten Serie, am besten schon 14:00 Uhr, damit die kleinen vor dem TV auch etwas von haben.

  9. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: Phintor 22.09.22 - 21:18

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Jupp, wir haben momentan wieder die 1960er und entwickeln uns immer weiter
    > zurück in die prüden 50er. Der Konservatismus der heutigen jungen
    > Generation ist erschreckend.

    Traurig aber wahr. Die Prüderie in dieser Hinsicht ist fast schon erschreckend.

  10. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: trkiller 22.09.22 - 22:03

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gema_k@cken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe ich auch so. Auch wenn ich die Zamunda-Fortsetzung nicht gesehen
    > habe.
    > > Nach so vielen Jahren wirkt ein Beverly Hills Sequel für mich einfach
    > nur
    > > wie ein "Achja diese IP haben wir auch noch"-Cash-Grab.
    >
    > Zamunda 2 war ein erstaunlich guter Film, wenn man es schafft den ganzen
    > "Woke" Krams zu ignorieren und dass das Original bei weitem härter war, was
    > Sprüche etc. angeht. Ach ja, und Nacktszenen wie in den 80ern gibt es
    > heutzutage natürlich auch nicht mehr.
    >
    > Ich würde ihn als nette Unterhaltung für die ganze Familie einstufen. Kein
    > Hit aber konnte gut unterhalten.


    Ich fand den zweiten Teil auch ganz gut und ich denke der vierte Teil der Serie Beverly Hills Cop kann auch gut werden

  11. Re: Der nächste Netflix Crap

    Autor: robinx999 23.09.22 - 07:26

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Nacktszenen in den 80ern waren super Hip, damit konnte man dann immer
    > ein
    > > paar Leute mehr ins Kino locken, egal wie sinnlos die Szenen waren. Die
    > > Zeiten sind zum Glück heute vorbei.
    >
    > Jupp, wir haben momentan wieder die 1960er und entwickeln uns immer weiter
    > zurück in die prüden 50er. Der Konservatismus der heutigen jungen
    > Generation ist erschreckend.


    Geht eigentlich so in nicht US Produktionen rennen immer noch viel Nakte durchs Bild.
    Bei US Produktionen bei Inhalte die für das Pay TV gedreht wurden gibt es auch noch sehr viele Nackte. Teilweise gibt es Szenen die doppelt Gedreht wurden, die "From Dusk Till Dawn Serie" ist hier ein Beispiel, ein mal sitzen die Frauen nackt und ein mal im Bikini im Pool
    Andrerseits war Arnold Schwarzenegger im Terminator 1 sogar Nackt von vorne zu sehen und eine Sex Szene gab es da auch das war in Terminator 2 damals schon anders

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemmanager (m/w/d) SAP BW
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
  2. Junior Consultant SAP Logistik (w/m/d)
    UNIORG Gruppe, Dortmund (remote möglich)
  3. Cloud Plattform Engineer (DevOps) - Business Intelligence (w/m/d)
    dmTECH GmbH, bundesweit
  4. Product Owner / Technische Software-Teilprojektleitung (m/w / divers)
    Continental AG, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Was macht einen guten Netzspeicher aus?
Energiewende
Was macht einen guten Netzspeicher aus?

Um erneuerbare Energien zu nutzen, muss Strom für Zeiten ohne Wind und Sonne gespeichert werden. Aber die Speicher zu bauen, muss sich auch lohnen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Hyme baut Wärmespeicherkraftwerk auf Bornholm
  2. Erneuerbare Energien DLR testet Energiespeicher mit geschmolzenem Salz
  3. Energiewende Das Stromnetz braucht einen Neustart

80 Plus: Netzteile richtig auswählen
80 Plus
Netzteile richtig auswählen

Bei jedem Rechnerkauf stellt sich die Frage nach dem Netzteil: Reichen eigentlich 500 Watt oder sollte man lieber der Empfehlung mit 850 Watt folgen?
Ein Test von Martin Böckmann

  1. Brandgefahr Der 12VHPWR-Stecker hat ein Problem
  2. MEG Ai1300P PCIE5 MSI hat das erste ATX-3.0-Netzteil
  3. Galliumnitrid Anker präsentiert kompakte GaN-Ladegeräte

Wasserfall: Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht
Wasserfall
Wie agiles Arbeiten richtig den Bach runtergeht

Als agil getarnte Wasserfallprojekte sind eine Farce und nerven gewaltig. Das muss aber nicht sein: Richtig gemacht, kommt man agil den Wasserfall wendiger hinab.
Von Marvin Engel

  1. Gegen Agile Unlust Macht es wie Bruce Lee
  2. Agilität Agiles Arbeiten braucht einen neuen Führungsstil
  3. Agiles Arbeiten Wenn nicht mal der Papierflieger abhebt