Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Papst: Sex und Gewalt in Videospielen…

Videospieler: Der Papst ist pervers

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Videospieler: Der Papst ist pervers

    Autor: Rainer Zufall 26.01.07 - 21:22

    Denn mit der Fresse könnte er jederzeit als Priester der Ori anfangen.

    Und überhaupt - vergewaltigende Bischöfe decken, fette Prachtbauten in Afrika bauen und Frauen das Priesteramt verweigern - was wollte der noch gleich zum Thema Moral und Ethik vorbringen?

  2. Re: Videospieler: Der Papst ist pervers

    Autor: Michael - alt 29.01.07 - 10:55

    Rainer Zufall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denn mit der Fresse könnte er jederzeit als
    > Priester der Ori anfangen.
    >
    > Und überhaupt - vergewaltigende Bischöfe decken,
    > fette Prachtbauten in Afrika bauen und Frauen das
    > Priesteramt verweigern - was wollte der noch
    > gleich zum Thema Moral und Ethik vorbringen?


    Du hast da was nicht begriffen: Ein Kegelverein hat in seiner Satzung, daß dort gekegelt werde. Wenn Du die jetzt nun angreifst, weil soe Fußball dadurch diskriminieren, daß sie nicht Fußbal auch noch aufgenommen hätten, dann hast Du einen an der Waffel.

    Da Du uns ja nicht willst: Wir wollen Dich auch nicht.

  3. Re: Videospieler: Der Papst ist pervers

    Autor: Politisch Inkorrekter 29.01.07 - 14:33

    Rainer Zufall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denn mit der Fresse könnte er jederzeit als
    > Priester der Ori anfangen.
    >
    > Und überhaupt - vergewaltigende Bischöfe decken,
    > fette Prachtbauten in Afrika bauen und Frauen das
    > Priesteramt verweigern - was wollte der noch
    > gleich zum Thema Moral und Ethik vorbringen?

    Hast du eigentlich auch Argumente?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. Universität Passau, Passau
  3. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  4. LGC Genomics GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 16,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
    Rabbids Coding angespielt
    Hasenprogrammierung für Einsteiger

    Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
    2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
      Quartalsbericht
      Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

      Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

    2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
      Kongress-Anhörung
      Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

      Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

    3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
      Mikrowellen
      Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

      Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


    1. 22:46

    2. 19:16

    3. 19:01

    4. 17:59

    5. 17:45

    6. 17:20

    7. 16:55

    8. 16:10