Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firebug 1.0 - Debuggen im Browser

Extrem praktisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extrem praktisch

    Autor: einäscherung 26.01.07 - 09:40

    Sollte man auf jedenfall installiert haben! Gerade auch, wenn einem das Box-Modell bei CSS probleme macht, man sein JavaScript debuggen will oder "on the fly" eine Änderungen ausprobieren möchte. Wie lässtig ist es jedesmal in einen Editor zu wechseln, einen Margin anzupassen und dann wieder im Browser zu testen, ob das jetzt passt. Mit Firebug macht man das ganz easy "on the fly".

    Ist auch ganz interessant, wenn man Greasemonkey Scripts schreibt. Einfach ein wenig ausprobieren, was man so an der Page verändern möchte, dann sich das ganze als Script notieren und fertig. So kann man ganz kreativ sein und das technische mal aussen vor lassen, bevor man sein Script schreibt.

  2. Re: Extrem praktisch

    Autor: prego 26.01.07 - 09:47

    Am allerpraktischten an Firebug ist, das man sich die XMLHttpRequests die laufen anzeigen lassen kann. Inkl ResponseXML/ResponseText.

    Nie wieder ohne Firebug ;)

  3. Extrem praktisch

    Autor: irgendeiner 26.01.07 - 09:48

    So etwas ähnliches gibt es auch für Epiphany (basiert auf der Rendering-Engine von Firefox), allerdings sind die Funktionen von dort auf das Auflisten der Fehler begrenzt. Firebug ist schon wesentlich mächtiger.

    > Sollte man auf jedenfall installiert haben! Gerade
    > auch, wenn einem das Box-Modell bei CSS probleme
    > macht, man sein JavaScript debuggen will oder "on
    > the fly" eine Änderungen ausprobieren möchte. Wie
    > lässtig ist es jedesmal in einen Editor zu
    > wechseln, einen Margin anzupassen und dann wieder
    > im Browser zu testen, ob das jetzt passt. Mit
    > Firebug macht man das ganz easy "on the fly".
    >
    > Ist auch ganz interessant, wenn man Greasemonkey
    > Scripts schreibt. Einfach ein wenig ausprobieren,
    > was man so an der Page verändern möchte, dann sich
    > das ganze als Script notieren und fertig. So kann
    > man ganz kreativ sein und das technische mal
    > aussen vor lassen, bevor man sein Script schreibt.


  4. Re: Extrem praktisch

    Autor: acme 26.01.07 - 10:07

    einäscherung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sollte man auf jedenfall installiert haben!

    Auf jeden Fall. Ein echtes Gottesgeschenk für Web-Entwickler.

  5. Re: Extrem praktisch

    Autor: SebastianX 26.01.07 - 10:09

    acme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einäscherung schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte man auf jedenfall installiert haben!
    >
    > Auf jeden Fall. Ein echtes Gottesgeschenk für
    > Web-Entwickler.

    Jeder, der Firebug auch nur ein einziges mal probiert hat, wird es lieben.
    Vor allem die Möglichkeiten, CSS zu ändern, ohne die Seite neu zu laden, oder JavaScript neu zu laden, ohne den Rest der Seite neu zu laden - genial.

    Ich erachte dieses Programm als DIE Inoovation am Entwickler-Markt zur Zeit.

    Ich hoffe, dass dieses Programm noch stärker für die Entwicklung von Firefox-Extensions angepasst wird. Wär das nicht genial: Extension-development on the fly, automatisches packen als XPI-File, etc.

  6. Re: Extrem praktisch

    Autor: caefer 26.01.07 - 12:06

    SebastianX schrieb:
    > Vor allem die Möglichkeiten, [..] JavaScript neu zu
    > laden, ohne den Rest der Seite neu zu laden -
    > genial.

    oops diese funktionalitaet war mir nicht bewusst.. wie macht man das?


    gruss
    /christian

  7. Re: Extrem praktisch

    Autor: Kamu 26.01.07 - 12:28

    SebastianX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vor allem die Möglichkeiten, CSS zu ändern, ohne
    > die Seite neu zu laden,

    Das geht mit anderen Extensions aber auch. EditCSS oder WebDev.-Toolbar.

    > oder JavaScript neu zu laden, ohne den Rest der Seite > neu zu laden - genial.

    JS-Konsole öffnen?

    > Ich hoffe, dass dieses Programm noch stärker für
    > die Entwicklung von Firefox-Extensions angepasst
    > wird. Wär das nicht genial: Extension-development
    > on the fly, automatisches packen als XPI-File,
    > etc.

    Das wäre in der tat der notwendige logische Schritt. Momentan ist die Entwicklung doch eher mühselig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Obertshausen
  2. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel
  3. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  4. Sport-Thieme GmbH, Grasleben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 4,99€
  3. 12,99€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  2. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.

  3. Eoan Ermine: Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen
    Eoan Ermine
    Ubuntu 19.10 erscheint mit ZFS und i386-Paketen

    Die aktuelle Version 19.10 von Ubuntu alias Eoan Ermine ist verfügbar. Die Version bringt experimentellen ZFS-Support für die Root-Partition, anders als zunächst geplant auch i386-Pakete sowie aktuelle Software für die Cloud und den Linux-Kernel 5.3.


  1. 17:18

  2. 17:01

  3. 16:51

  4. 15:27

  5. 14:37

  6. 14:07

  7. 13:24

  8. 13:04