Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eltern haften nicht für…
  6. Them…

Raubkopien Tür und Tot geöffnet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Raubkopien Tür und Tot geöffnet.

    Autor: GordonHannes 27.01.07 - 17:11

    Quatsch, bis zum Alter von 18 und damit Eintritt der Geschäftsfähigkeit wird im Zivilporozess natürlich auf die Eltern Rückgriff genommen, alles andere ist weltfremd, niemand verzichtet auf sein Geld.

    Ich glaube nicht dass Du das "Mehmet" Urteil im Wortlaut kennst, nur weil finanziell nichts zu holen ist, heisst das nicht, dass kein Schadensersatzurteil vorliegt, lediglich eine Vollstreckung ist eben mangels Masse nicht möglich.

  2. Re: Raubkopien Tür und Tot geöffnet.

    Autor: GodsBoss 27.01.07 - 17:52

    > Ich halte dieses Urteilö für groben Unfug. Da wird
    > Raubkopien Tür und Tog geöffnet. Elternteile mit
    > minderjährigen kindern können sich also alles
    > runterladen. Wenn sie dann erwischt werden können
    > sie sie es auf die Kinder schieben und kommen mit
    > einer Belehrung davon. So etwas ist für die
    > Rechteinhaber untragbar. Wenn ein Kind z.B. eine
    > Scheibe einschlägt sind auch die Eltern haftbar
    > warum macht man bei Urheberrechtsverstößen da eine
    > ausnahme?
    Du redest totalen Blödsinn. Das Kind wird sich schön bedanken, wenn es für die Urheberrechtsverletzungen der Eltern bezahlen muss. Oder denkst, dass der (in diesem Fall auch noch volljährige!) Nachkomme nichts bezahlen muss?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  3. Re: Raubkopien Tür und Tor geöffnet.

    Autor: So ist Deutschland 28.01.07 - 09:44

    speckbernd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso haben manche Leute eigentlich den inneren
    > Zwang alles negativ zu sehen und daran auch noch
    > alle teilhaben zu lassen? Ständig dieses
    > rumgeheule und gemaule, ich kanns echt nicht mehr
    > sehen.
    > Gibt es auf dieser Seite überhaupt noch einen
    > Bericht, dem keine Flut motziger und
    > schwarzgemalter Forenbeiträge folgt??
    > Sobald beispielsweise ein neues Produkt hier
    > vorgestellt wird kommen massig Beiträge darüber,
    > wie scheiße doch alles ist und es wird
    > händeringend nach irgendwelchen Nachteilen
    > gesucht, die dann hier präsentiert werden. Und
    > wenn es dann auch noch in Pöbeleien ausartet so
    > wie hier, dann weiß ich wieder warum ich diese
    > Forenbeiträge nicht mehr lese und sie einfach
    > ignoriere.
    > Scheint wohl doch zu stimmen was man immer wieder
    > aus den Medien hört: Die Deutschen sind
    > Weltmeister im meckern.
    >
    > Ich finde jedenfalls die Entscheidung des
    > Mannheimer Landgerichts sehr gut.
    >
    > Greetz

    So ist Deutschland. Wir sind ein Volk der Klugscheißer, Besserwisser, Dummschwätzer und Jammmern können wir besonders gut.

    Ich meine das Ernst. Leider werde ich tagtäglich damit konfrontiert.

    M.

  4. Dummheit Tür und Tor geöffnet...

    Autor: föhn 28.01.07 - 16:19

    G. Friedrich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich halte dieses Urteilö für groben Unfug. Da wird
    > Raubkopien Tür und Tog geöffnet. Elternteile mit
    > minderjährigen kindern können sich also alles
    > runterladen. Wenn sie dann erwischt werden können
    > sie sie es auf die Kinder schieben und kommen mit
    > einer Belehrung davon. So etwas ist für die
    > Rechteinhaber untragbar. Wenn ein Kind z.B. eine
    > Scheibe einschlägt sind auch die Eltern haftbar
    > warum macht man bei Urheberrechtsverstößen da eine
    > ausnahme?

    .. hat dieser Post.

    jungejunge... das hier echt soviele flachstirnige MI-anwälte in diesen foren rumflennen... erschreckend.

    imho ein sumpf der endlich ausgetrocknet gehört. der abmahnwahn dieser leute ist echt eine mentalität aus den tiefsten abgründen der menschlichen geldgeilheit.

  5. Re: Raubkopien Tür und Tor geöffnet.

    Autor: Peter. 28.01.07 - 22:13

    Jonathan Heart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Freeskydiver schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Eltern einfach aus
    > der
    > Verantwortung
    > stehlen.
    > Überlegt den
    >
    > keiner was sie
    > dann für ein Vorbild
    > für
    > die
    > Kinder
    > sind? Die Aussage lautet ja
    > dann:
    > "du
    >
    > kannst ruhig Kriminell
    > sein, du musst
    > nur
    >
    > jemanden als
    > Sündenbock haben den
    > das Gesetz
    >
    > nicht
    > belangen kann".
    >
    > Ja, das
    > Urteil ist völlig an der Realität
    >
    > vorbei.
    > Raubkopierer sind Verbrecher und
    > als
    > solche
    > gehören sie dementsprechend
    > bestraft.
    > Ein solches
    > Schlupfloch darf
    > es in einem
    > funktionierenden
    >
    > Justizsystem nicht
    > geben.
    >
    > Hat
    > irgendeiner von euch dummschwätzern Kinder?
    >
    > Nein ...achso ...
    > Ich habe z.B. einen 14
    > Jährigen Sohn und dem kann
    > ich nicht die
    > ganze Welt erklären ...schon
    > garnicht drüber
    > wachen was er eventuell in der
    > Schle tut ....
    > ach wie doof muesst ihr sein ...
    >
    > Wenn sie mit Ihrem Sohn nicht fertig werden dann
    > wird es Zeit sich Hilfe zu suchen. Vielleicht
    > hätten Sie Ihren Kinderwunsch vor 15 besser
    > überlegen sollen. Kinder bedeuten Verantwortung
    > und wer diese Verantwortung nicht tragen kann oder
    > will der sollte auch keine Kinder haben.

    Du hast unter Garantie keine, sonst würdest du nicht so du nicht so dumm labern (Entschuldigung für die harte Ausdrucksweise, aber anders lässt es sich einfach nicht treffend ausdrücken). Aber deine Rente lässt du unter Garantie von der nächsten Generation zahlen, oder glaubst du immer noch, dass sie "sicher" ist?

    Gruß
    Peter

  6. .. Eltern haften für ihre kinder

    Autor: Thomas Wolters 29.01.07 - 10:09

    > G. Friedrich schrieb:

    > Wenn ein Kind z.B.
    > eine
    > Scheibe einschlägt sind auch die Eltern
    > haftbar
    > warum macht man bei
    > Urheberrechtsverstößen da eine
    > ausnahme?

    Das ist falsch. Dies ist nur richtig wenn die Eltern Groß fahrlässig handeln (bis zur vollendung des 7. lebensjahres). Und nach vollendung des 18. Lebensjahres sind sie ebenfalls nicht mehr dafür verantwortlich!

    ausserdem weiß doch jeder, dass das Schild "eltern haften für ihre kinder" keinerlei bedeutung hat. denn entweder ist das kind unter 7 (dann muss eine grobe fahrlässigkeit vorliegen) oder eben net. das soll einfach nur abschrecken.

  7. Sag Ja zur Sippenhaft. k.w.T.

    Autor: DerHesse 30.01.07 - 12:57

    k.w.T.

  8. Re: Raubkopien Tür und Tot geöffnet.

    Autor: M. Neumeister 18.03.07 - 10:52

    Arroganter geht es nicht mehr. Eine solche Aussage sollen andere beurteilen. Wer so über andere denkt, der sollte sich selbst einmal hinterfragen, ob er alles richtigt macht. Jedenfalls geht es dem Verfasser nicht um Aufklärung sondern um Strafe. Wer meint das Recht für sich zu beanspruchen, der sollte aufpassen, dass es ihm nicht selbst mal erwischt.
    Vor jedem Gesetz gibt es das Gebot. Das Gebot der Partnerschaft und Hilfe. Das Gesetz haben Menschen gemacht. Wenn diese dann nur ihr Recht wollen, dann sollte sich grundlegend etwas im Verhalten der Menschen ändern.

    ME_Fire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > G. Friedrich schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich halte dieses Urteilö für groben Unfug. Da
    > wird
    > Raubkopien Tür und Tog geöffnet.
    > Elternteile mit
    > minderjährigen kindern können
    > sich also alles
    > runterladen. Wenn sie dann
    > erwischt werden können
    > sie sie es auf die
    > Kinder schieben und kommen mit
    > einer
    > Belehrung davon. So etwas ist für die
    >
    > Rechteinhaber untragbar. Wenn ein Kind z.B.
    > eine
    > Scheibe einschlägt sind auch die Eltern
    > haftbar
    > warum macht man bei
    > Urheberrechtsverstößen da eine
    > ausnahme?
    >
    > Ich denke jetzt ist langsam mal Zeit gekommen eine
    > Familie zu gründen :-)
    >
    >


  9. Re: Sag Ja zur Sippenhaft. k.w.T.

    Autor: Rechtsstaat 04.11.08 - 17:01

    Eben diese Kinder sollten brutalstmögliche Aufklärung erfahren. Arbeits-Camps, Sozialarbeit in den so schlimm gebeutelten Medienanstalten, Zwangs-Hungern, 1000 Schläge mit der neunschwänzigen Katze sollten auf jeden Fall an der Tagesordnung sein für solche Missetaten. Schließlich geht es darum, RECHT zu schaffen.

    gez.

    RS


    Wer Ironie findet, darf Sie gerne behalten.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. BWI GmbH, bundesweit
  3. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  4. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 2,19€
  3. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00