Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac als Fon-Hotspot

Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: WinMIC 26.01.07 - 23:30

    Für viel mehr als einen Wlanrouter taugen diese MACs doch auch nicht !

    Proffesionell arbeiten kann man mit einem MAC schon gar nicht deshalb ist es nur verständlichda die gefrusteten MAC besitzer jetzt noch nach einer Aufgabe für ihren MAC suchen den dieser auch bewältigen kann.

  2. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: marcmoni 27.01.07 - 00:01

    Vielleicht solltest du dir einfach mal einen MAC irgendwo leihen und den mal testen
    bevor du solche Kommentare abgibst. Alles was man nicht kennt, kann man sofort schlecht
    finden. Ich war Jahrelang WIN Nutzer und habe mir jetzt einen MAC gekauft und ich muss sagen
    ich habe nicht schlecht gestaunt. (Konnte mir leider keinen leihen, kannte niemanden mit einem)
    Aber ich bin absolut zufrieden. Also erst testen, dann meckern.
    Beste Grüsse



    WinMIC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für viel mehr als einen Wlanrouter taugen diese
    > MACs doch auch nicht !
    >
    > Proffesionell arbeiten kann man mit einem MAC
    > schon gar nicht deshalb ist es nur verständlichda
    > die gefrusteten MAC besitzer jetzt noch nach einer
    > Aufgabe für ihren MAC suchen den dieser auch
    > bewältigen kann.


  3. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: trolldetect 27.01.07 - 00:02

    sehr sehr schlecht kamerad...

    setzen, 6!

  4. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: naavv 27.01.07 - 00:06

    trolldetect schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sehr sehr schlecht kamerad...
    >
    > setzen, 6!


    kann ich auch nur sagen. ein mac ist das beste digatle gedget was ich seit jahren hatte. arbeite beruflichmit win und mac und bin natrülich seit jahren ein begeisterter mac-user.solche kommentare sind einfach dumm und unüberlegt. wie kommt man auf sowas? warum kann man mit einem mac nicht professionell arbeiten? mit einem windoof kann man das, ja?! depppppp

  5. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: sb 27.01.07 - 00:09

    WinMIC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für viel mehr als einen Wlanrouter taugen diese
    > MACs doch auch nicht !
    >
    > Proffesionell arbeiten kann man mit einem MAC
    > schon gar nicht deshalb ist es nur verständlichda
    > die gefrusteten MAC besitzer jetzt noch nach einer
    > Aufgabe für ihren MAC suchen den dieser auch
    > bewältigen kann.

    Solche Trolls wie dich kann ich einfach nicht ernst nehmen :) Schon mal vor einem Mac gesessen? Und den dann auch angeschaltet? Oder den Knopf nicht gefunden weil er bei gewissen Modellen auf der Seite ist und nicht so hübsch deutlich markiert wie für die Newbies beim Aldi-PC (welcher vermutlich bei Dir rumsteht...)?


  6. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: sb 27.01.07 - 00:10

    naavv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > trolldetect schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sehr sehr schlecht kamerad...
    >
    > setzen, 6!
    >
    > kann ich auch nur sagen. ein mac ist das beste
    > digatle gedget was ich seit jahren hatte. arbeite
    > beruflichmit win und mac und bin natrülich seit
    > jahren ein begeisterter mac-user.solche kommentare
    > sind einfach dumm und unüberlegt. wie kommt man
    > auf sowas? warum kann man mit einem mac nicht
    > professionell arbeiten? mit einem windoof kann man
    > das, ja?! depppppp


    na, vielleicht hat der kleine nur abstürzen mit arbeiten verwechselt. abstürzen lässt sich mit windoof ja prima.

  7. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: TuxOS 27.01.07 - 00:14

    Genau, richtig arbeiten lässt sich nur mit Linux !

    Dieser ganze Spyware verseuchte MAC und Windows scheiß kann mir 100% gestolen bleiben !

  8. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: Macianer 27.01.07 - 00:39

    TuxOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, richtig arbeiten lässt sich nur mit Linux
    > !
    >
    > Dieser ganze Spyware verseuchte MAC und Windows
    > scheiß kann mir 100% gestolen bleiben !


    Erstmal heisst was MAc und nicht MAC... und wenn Mac OS Spyware verseucht ist, dann gilt das mindestens in gleichem Umfang für Linux... auch schonmal dran gedacht das OS X auf Darwin bzw einer BSD Distri aufbaut...? Also nicht blöd rumlabern sondern erst denken...

  9. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: mein gott 27.01.07 - 00:52

    > na, vielleicht hat der kleine nur abstürzen mit
    > arbeiten verwechselt. abstürzen lässt sich mit
    > windoof ja prima.

    GÄHN

  10. Dafür gibt es noch keinen Fisch!

    Autor: Octavian 27.01.07 - 01:02

    MAC? MEC? MÄC? MÄCK? MAK? mAC? maC? Meeeeek? Mähkh?

    Mac!


    WinMIC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für viel mehr als einen Wlanrouter taugen diese
    > MACs doch auch nicht !
    >
    > Proffesionell arbeiten kann man mit einem MAC
    > schon gar nicht deshalb ist es nur verständlichda
    > die gefrusteten MAC besitzer jetzt noch nach einer
    > Aufgabe für ihren MAC suchen den dieser auch
    > bewältigen kann.


  11. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: tööti 27.01.07 - 11:29

    > Erstmal heisst was MAc und nicht MAC... und wenn
    > Mac OS Spyware verseucht ist, dann gilt das
    > mindestens in gleichem Umfang für Linux... auch
    > schonmal dran gedacht das OS X auf Darwin bzw
    > einer BSD Distri aufbaut...? Also nicht blöd
    > rumlabern sondern erst denken...

    Schonmal daran gedacht das auch MACs Daten an die Apple Hauptzentrale schicken ?
    Die unterscheiden sich nicht viel von M$, das DRM ist sogar noch schlimmer.

  12. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: Longkong 27.01.07 - 13:41

    Macianer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erstmal heisst was MAc und nicht MAC... und wenn
    > Mac OS Spyware verseucht ist, dann gilt das
    > mindestens in gleichem Umfang für Linux... auch
    > schonmal dran gedacht das OS X auf Darwin bzw
    > einer BSD Distri aufbaut...? Also nicht blöd
    > rumlabern sondern erst denken...


    MAc? Bist du sicher? Aber egal..

    Nun, ich muss aber deinem Vorredner Recht geben, Mac OS X ist mind. so spyware und DRM-Verseucht wie Windows Vista..

    Was auf was das gabze aufbaut hat ja damit nun wirklich nichts damit zu tun... Windows Vista basiert auch auf NT 3.5, dort hatte auch noch keine Spyware...

    Man kann auch ein Linux mit Spyware zumüllen, und dann verkaufen, ob das auf Linux basiert hat dann relativ wenig damit zu tun...

  13. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: MacMIC 27.01.07 - 19:29

    WinMIC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für viel mehr als einen Wlanrouter taugen diese
    > MACs doch auch nicht !
    >
    > Proffesionell arbeiten kann man mit einem MAC
    > schon gar nicht deshalb ist es nur verständlichda
    > die gefrusteten MAC besitzer jetzt noch nach einer
    > Aufgabe für ihren MAC suchen den dieser auch
    > bewältigen kann.

    Du meinst mit professioneller Arbeit wahrscheinlich Hausaufgaben aus der Schule. Die kann man aber sehr wohl auch mit einem Mac machen.

  14. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: Bitte Autor angeben 27.01.07 - 20:07

    MacMIC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WinMIC schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Für viel mehr als einen Wlanrouter taugen
    > diese
    > MACs doch auch nicht !
    >
    > Proffesionell arbeiten kann man mit einem MAC
    >
    > schon gar nicht deshalb ist es nur
    > verständlichda
    > die gefrusteten MAC besitzer
    > jetzt noch nach einer
    > Aufgabe für ihren MAC
    > suchen den dieser auch
    > bewältigen kann.
    >
    > Du meinst mit professioneller Arbeit
    > wahrscheinlich Hausaufgaben aus der Schule. Die
    > kann man aber sehr wohl auch mit einem Mac machen.

    Er meinte Bilder von sich und seinen Freunden mit Fingerfarbe malen und Skulpturen aus trockenen Nudeln legen. Und da hat er recht - für sowas taugt der Mac nicht viel.

  15. Re: Dafür gibt es noch keinen Fisch!

    Autor: Bitte Autor angeben 27.01.07 - 20:07

    TIMMYEH!

  16. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: schnarch 27.01.07 - 20:21

    mein gott schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > na, vielleicht hat der kleine nur abstürzen
    > mit
    > arbeiten verwechselt. abstürzen lässt
    > sich mit
    > windoof ja prima.
    >
    > GÄHN
    >
    >


    genau, das war n richtiger schenkelklopfer

  17. Re: Dafür gibt es noch keinen Fisch!

    Autor: Abkürzungen 27.01.07 - 23:02

    CYPEWYMWT?

    Bitte Autor angeben schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TIMMYEH!


  18. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: Verflixt 27.01.07 - 23:48

    WinMIC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für viel mehr als einen Wlanrouter taugen diese
    > MACs doch auch nicht !
    >
    > Proffesionell arbeiten kann man mit einem MAC
    > schon gar nicht deshalb ist es nur verständlichda
    > die gefrusteten MAC besitzer jetzt noch nach einer
    > Aufgabe für ihren MAC suchen den dieser auch
    > bewältigen kann.


    Endlich mal jemand kompetentes, der die Wahrheit ausspricht. Die Wahrheit ist umunstößlich.

    Ich bin so froh, dass ich im Gegensatz zu vielen anderen seit Jahren mein Geld nicht mit Arbeit, sondern mit spielen verdiene. Wat ne Freude :-)!

  19. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: Dr. Gonzo 28.01.07 - 19:59

    > Schonmal daran gedacht das auch MACs Daten an die
    > Apple Hauptzentrale schicken ?
    > Die unterscheiden sich nicht viel von M$, das DRM
    > ist sogar noch schlimmer.
    Eine MAC ist kein Computer. Nur so als info.
    Und MacOS hat nix DRM. Selbst der iPod nicht.
    MacOS schickt auch keine Daten zu Apple, ausser man möchte sich registrieren, was ich z.b. nicht gemacht habe.
    Evlt solltest du mal einen Mac anschauen.

  20. Re: Für mehr taugt so ein MAC doch gar nicht.

    Autor: Dr. Gonzo 28.01.07 - 20:00

    > Er meinte Bilder von sich und seinen Freunden mit
    > Fingerfarbe malen und Skulpturen aus trockenen
    > Nudeln legen. Und da hat er recht - für sowas
    > taugt der Mac nicht viel.
    DER WAR GUT!!!! ICH LACH MICH KRUM... DANKE DAFÜR :-D


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 39€
  3. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52