1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkaufsstart für Windows Vista
  6. Them…

Vista

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Vista

    Autor: 4rahw 29.01.07 - 13:51

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hunk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab Vista nun seit 2 Wochen auf meinem
    > System
    > laufen, bis auf einen Komplettabsturz
    > beim
    > Installieren läuft bislang alles
    > einwandfrei...
    >
    > Wow, ein System das 2 Wochen lang laufen kann...
    > man sollte es sofort als Patent anmelden. Naja in
    > 2 drei Jahren mit all den SPs ist dann Vista auf
    > Tiger Niveau. ;-)
    >

    Uii, wann kommt den MacOSX mal auf Läuft-Auf-Allen-Rechnern-Niveau. Scheint Apple-Trolle *kopfschüttel*

  2. Re: Vista

    Autor: ExeCRabLE 29.01.07 - 13:54

    The Troll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das klingt ja fast, als ob man Vista gerade mit
    > irgend einem anderen OS ersetzen koennte. So oder
    > so geht die halbe software nicht.

    Unter Linux vermisse ich momentan keine Funktionen (UltraEdit vermisse ich), aber ich kann momentan mit Vista nicht vollständig arbeiten. Das ist schon eine herbe Enttäuschung - Nach einem Jahr Testphase.


    Ciao
    ExeCRabLE
    ---
    www.2by4-computer.de

  3. Re: Vista

    Autor: BSDDaemon 29.01.07 - 14:03

    EgoTroubler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jaja - meiner läuft länger als deiner...

    Nicht länger, zuverlässiger.

    Darauf kommt es an. ;-)

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  4. Re: Vista

    Autor: BSDDaemon 29.01.07 - 14:03

    4rahw schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uii, wann kommt den MacOSX mal auf
    > Läuft-Auf-Allen-Rechnern-Niveau.

    Wann läuft Windows denn auf allen Rechnern? Können die das noch immer nicht? ;-) *Sparc Workstation traurig anguck*




    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  5. Re: Vista

    Autor: BSDDaemonistgay 29.01.07 - 14:11

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 4rahw schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Uii, wann kommt den MacOSX mal auf
    >
    > Läuft-Auf-Allen-Rechnern-Niveau.
    >
    > Wann läuft Windows denn auf allen Rechnern? Können
    > die das noch immer nicht? ;-) *Sparc Workstation
    > traurig anguck*
    >

    Ganz ehrlich, lieber BSDDaemon, aber DAS System, interessiert nun wirklich keine Sau :P


  6. Re: Vista

    Autor: EgoTroubler 29.01.07 - 15:09

    ...und genau da find ich keinen Unterschied zwischen unseren Linux und Windows Servern... Wie Du schon immer schreibst: "Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher wie der Administrator der es verwaltet."...


    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > EgoTroubler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jaja - meiner läuft länger als deiner...
    >
    > Nicht länger, zuverlässiger.
    >
    > Darauf kommt es an. ;-)
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  7. Re: Vista

    Autor: BSDDaemon 29.01.07 - 15:36

    BSDDaemonistgay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich, lieber BSDDaemon, aber DAS System,
    > interessiert nun wirklich keine Sau :P

    Das sagst du NOCH... sobald die x86 Grütze tot ist und Sparc die Weltherrschaft übernommen hat wirst auch du dich noch wundern.

    Wie sieht es mit den neuen Chips aus China aus... läuft da Windows drauf?

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  8. Re: Vista

    Autor: BSDDaemon 29.01.07 - 15:37

    EgoTroubler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...und genau da find ich keinen Unterschied
    > zwischen unseren Linux und Windows Servern... Wie
    > Du schon immer schreibst: "Ein Betriebssystem ist
    > immer nur so gut und sicher wie der Administrator
    > der es verwaltet."...

    Unter Last oder in komplexen Netzwerken möchte man kein Windows... glaub mir. Und wenn es dann richtig komplex wird will man da auch kein Linux mehr.

    PS: Nicht den zweiten Teil der Sig vergessen.



    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  9. Re: Vista

    Autor: EgoTroubler 29.01.07 - 15:49

    du musst es ja wissen...
    denke 36 Lokationen Europaweit und an die 200 intel Server ist nicht ganz riesig aber auch nicht unkomplex... davon sind bis auf ca. 20 alle Windows... (mal abgesehen von unseren Solaris CAD maschinchen und den AS400...)
    Naja aber man weis es halt besser - gibt noch andere Admins als Dich hier - und die sind unter Umständen besser mit Windows klar gekommen sind als Du - liegt evtl. an der Arbeitsweise... ;-)
    Nichts destro trotz hat Unix/Linux auch seine Existenzberechtigung - nur teilweise macht es halt keinen Sinn (support, usability...) Kosten sind da zweitrangig - wenn ich eine Linux Distri mit Support kaufe ist diese nicht billiger als eine Windows Lizenz (RedHat, SLES...).

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > EgoTroubler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...und genau da find ich keinen
    > Unterschied
    > zwischen unseren Linux und
    > Windows Servern... Wie
    > Du schon immer
    > schreibst: "Ein Betriebssystem ist
    > immer nur
    > so gut und sicher wie der Administrator
    > der
    > es verwaltet."...
    >
    > Unter Last oder in komplexen Netzwerken möchte man
    > kein Windows... glaub mir. Und wenn es dann
    > richtig komplex wird will man da auch kein Linux
    > mehr.
    >
    > PS: Nicht den zweiten Teil der Sig vergessen.
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  10. Re: Vista

    Autor: BSDDaemon 29.01.07 - 15:57

    EgoTroubler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > du musst es ja wissen...

    Richtig.

    > denke 36 Lokationen Europaweit und an die 200
    > intel Server ist nicht ganz riesig aber auch nicht
    > unkomplex...

    In der heutigen Zeit eigentlich noch recht primitiv.

    > davon sind bis auf ca. 20 alle
    > Windows... (mal abgesehen von unseren Solaris CAD
    > maschinchen und den AS400...)

    Selbst Schuld... aber nur weil etwas lauffähig ist bedeutet dies nicht, dass es die beste Entscheidung war. Haben schon öfter in Netzwerken die Windows Server ersetzt und gewundert die die Leistung gestiegen und der Wartungsaufwand geschrumpft ist.

    > wenn ich eine Linux Distri mit
    > Support kaufe ist diese nicht billiger als eine
    > Windows Lizenz (RedHat, SLES...).

    Nur beinhaltet die Lizenz von Windows erstmal nichts was zählt. Dazu viele CALs und dann noch Kosten für Support. Das macht die Kosten für ein Windows System erheblich teurer. Das was du pauschal von MS an Support bekommst kannst du nicht im entferntesten mit dem vergleichen was RHEL, Solaris, SLES etc. bieten. Wenn man von Migrationen absieht die normal in beide Richtungen teuer sind ist ein Windows Netzwerk sehr viel teurer und rechnet sich mit Glück erst nach vielen Jahren.

    Nur wenn man sich nie informiert und dazu noch falsch beraten wird wird man nicht erfahren, dass die Hardware mit einem anderen System mehr leisten kann undd abei weniger Wartung benötigt. Solange es läuft machen sich viele keine Gedanken darum.

    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  11. Re: Vista

    Autor: EgoTroubler 29.01.07 - 16:07

    ... komisch warum wusste ich das so 'ne Antwort kommt...

    BSDDaemon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > EgoTroubler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > du musst es ja wissen...
    >
    > Richtig.
    >
    > > denke 36 Lokationen Europaweit und an die
    > 200
    > intel Server ist nicht ganz riesig aber
    > auch nicht
    > unkomplex...
    >
    > In der heutigen Zeit eigentlich noch recht
    > primitiv.
    >
    > > davon sind bis auf ca. 20 alle
    >
    > Windows... (mal abgesehen von unseren Solaris
    > CAD
    > maschinchen und den AS400...)
    >
    > Selbst Schuld... aber nur weil etwas lauffähig ist
    > bedeutet dies nicht, dass es die beste
    > Entscheidung war. Haben schon öfter in Netzwerken
    > die Windows Server ersetzt und gewundert die die
    > Leistung gestiegen und der Wartungsaufwand
    > geschrumpft ist.
    >
    > > wenn ich eine Linux Distri mit
    > Support
    > kaufe ist diese nicht billiger als eine
    >
    > Windows Lizenz (RedHat, SLES...).
    >
    > Nur beinhaltet die Lizenz von Windows erstmal
    > nichts was zählt. Dazu viele CALs und dann noch
    > Kosten für Support. Das macht die Kosten für ein
    > Windows System erheblich teurer. Das was du
    > pauschal von MS an Support bekommst kannst du
    > nicht im entferntesten mit dem vergleichen was
    > RHEL, Solaris, SLES etc. bieten. Wenn man von
    > Migrationen absieht die normal in beide Richtungen
    > teuer sind ist ein Windows Netzwerk sehr viel
    > teurer und rechnet sich mit Glück erst nach vielen
    > Jahren.
    >
    > Nur wenn man sich nie informiert und dazu noch
    > falsch beraten wird wird man nicht erfahren, dass
    > die Hardware mit einem anderen System mehr leisten
    > kann undd abei weniger Wartung benötigt. Solange
    > es läuft machen sich viele keine Gedanken darum.
    >
    > ---
    > Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und
    > sicher
    > wie der Administrator der es verwaltet.
    >
    > Wie gut der Administrator jedoch seine
    > Fähigkeiten
    > ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.


  12. Re: Vista

    Autor: BSDDaemon 29.01.07 - 16:21

    EgoTroubler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... komisch warum wusste ich das so 'ne Antwort
    > kommt...

    Weil es die harte Wahrheit ist die MCSEs, BWL Genies und Lernunwillige nicht hören wollen.

    Solche Leute gehen gernen den teuren und schlechteren Weg solang er für den eigenen Bildungsstand bequemer ist. ;-)


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

  13. Re: Vista

    Autor: Graf Porno 29.01.07 - 17:36

    Das Problem ist in dem Fall Hauppauge. Denen gehen die Käufer am Arsch vorbei, wenn du deren Zeug erstmal gekauft hast. Hab selbst leidige Erfahrungen mit denen gemacht, konnte zum Glück aber noch alles zurück geben. Hätte man mal vorher Reviews zu deren Produkten gelesen, würde man nen weiten Bogen um die machen. Dass deren Produkte nicht ordentlich unter Vista laufen, war somit absolut klar. *These* Wahrscheinlich werden die Vista-Treiber für neue Produkte auch nur schlecht als recht laufen */These*

  14. Re: Vista

    Autor: Graf Porno 29.01.07 - 17:45

    > So wie mein Onboard-Soundblaster live! 24
    > bitsle...
    > Hab es jetzt wenigstens geschafft das ein Ton
    > kommt, aber Surround und der gleichen fehlt
    > leider... Wenn jemand ne Lösung hat währe ich
    > dankbar.

    IMO liegt das an dem neuen Treibermodell von Vista. Das läuft jetzt nicht mer über Direct3D, sondern über OpenAL. Und da hat Creative absolut gepennt, weil sie das anscheinend erst vorletzte Woche mitbekommen haben. Da gibt's von Creative nur den Work-Around namens "AlChemy" (http://preview.creativelabs.com/alchemy/default.aspx).

    Da ich weder einen Soundblaster noch Vista benutze, weiß ich nicht, ob's hilft. Ich bin nur über die Meldungen gestoßen, weil ich mir erstmal eine X-Fi für XP holen möchte.

  15. Re: Vista

    Autor: Pilgervater 29.01.07 - 18:37

    Vista User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab seit letzter Woche die Ultimate und bin
    > sehr angetan.
    > Es gibt einige Änderungen, nicht wie so oft
    > behauptet wird keinerlei Gründe...
    >
    > Das ist mal wieder ein großer Wurf, Microsoft
    > versteht was vom Geschäft!
    >
    > Grüße
    >
    Da hast Du recht. Vom Geschäft verstehen die was!
    Aber nicht jeder gibt gerne viel Geld für eine
    Batchdatei azf DVDRom aus.


  16. Re: Vista

    Autor: Udo 02.02.07 - 14:01

    > Unter Linux vermisse ich momentan keine Funktionen
    ...ausser vielleicht so Nebensächlichkeiten wie Druckertreiber für meine Netzwerkdrucker.
    Jeder meiner Versuche auf Linux umzusteigen scheiterte an fehlende Anwendungen für meinen Bedarf. Einzig Office-Anwendungen sind OK - so lange es nicht zu speziell wird.
    Ausserdem fehlt mir einfach die Lust für Bastel- und Kompromissplattformen, wie man sie in der Pionierzeit vor fast 30 Jahren mit Atari oder Commodore toll fand.

  17. Re: Vista

    Autor: Missingno. 02.02.07 - 22:38

    Udo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...ausser vielleicht so Nebensächlichkeiten wie
    > Druckertreiber für meine Netzwerkdrucker.
    Kommt davon, wenn man sich keine vernünftigen Drucker (PostScript) kauft und sich von Microsoft (GDI-Blödsinn) einlullen lässt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. PVS eCommerce-Services GmbH, Meckenheim
  3. ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
  4. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 GAMING X 12G für 709€)
  2. mit Rabattcode "PKAUFEN"
  3. (u. a. Battlefield- & Star-Wars-Spiele von EA günstiger (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7...
  4. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vor 25 Jahren: Space 2063: Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau
Vor 25 Jahren: Space 2063
Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Vor 25 Jahren startete die Military-Science-Fiction-Serie Space 2063 in Deutschland. Es wurde nur eine Staffel produziert. Sie ist auch ihres bitteren Endes wegen unvergessen.
Von Peter Osteried

  1. Warp-Antriebe und Aliens Das Wörterbuch für Science-Fiction
  2. Science Fiction Babylon 5 kommt als neue Remaster-Version
  3. Unweihnachtliche Filmtipps Zombie-Apokalypse statt Kevin allein zu Haus

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Mobilfunk: Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G
Mobilfunk
Das Sicherheitsproblem heißt nicht 5G

Mit dem 5G-Standard ist der Sicherheitsforscher Karsten Nohl zufrieden. Die Sicherheitsprobleme im Mobilfunk haben eine andere Ursache.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Bundesnetzagentur Immer mehr nicht öffentliche Campusnetze in Deutschland
  2. 5G SA Telekom errichtet ersten 5G-Standalone-Standort
  3. Deutsche Messe Riesiges 5G-Campus-Netz für Hannover von Huawei entsteht