Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Armed Assault - Betatest zum…

Bin ein wenig irritiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin ein wenig irritiert...

    Autor: Konrad1976 29.01.07 - 17:15

    Hallo Leute!

    Ich bin ein wenig irritiert über diesen "Test" hier von ARMA. Ich habe das Spiel seit ca. 1 Woche und so an die 20 Missionen gespielt. Desweiteren war ich ein großer Fan von OP und kenne auch dieses aus eigener Erfahrung recht gut.

    Fazit: ARMA ist äußerst Hardwarehungrig und hat ein paar Bugs wie die Sprachausgabe in Deutsch/Englisch und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Ich habe auch die im Artikel angesprochene Mission "Dolores" bereits hinter mir.
    Sorry, ich kann die angegebenen schweren KI-Fehler und Bugs nicht finden. Dolores lief bei mir wie aus dem Bilderbuch und auch sonst hatte ich noch keine ärgerlichen Zwischenfälle.

    Tatsache ist für mich, daß JEDER Hersteller Beta-Ware verkauft (siehe Betafield2 und Betafield2142!). Gerade BF2 (spiele ich 3x die Woche seit 1,5 Jahren!) ist ein Witz! Warum wurde BF2142 und BF2 nur bejubelt? In allen gängigen Game-Zeitschriften wurden die massiven Bugs von Battlefield nicht einmal am Rande ordentlich erwähnt. Nun kommt ein hochkomplexes, hochrealistisches Game von einem eher kleinen Publisher heraus und das wird in der Luft zerrissen als ob es kein Morgen mehr gäbe.

    Ich würde mir wünschen das ARMA auch ein wenig Zeit erhält ihre Fehler auszubessern (es sind immerhin schon 2 Patches vorhanden --> bei BF2 haben die ersten Patches bereits Monate gedauert!)

  2. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: FranUnFine 29.01.07 - 17:17

    Konrad1976 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum wurde
    > BF2142 und BF2 nur bejubelt? In allen gängigen
    > Game-Zeitschriften wurden die massiven Bugs von
    > Battlefield nicht einmal am Rande ordentlich
    > erwähnt.

    Der Famitsu-Faktor.

    (Die Bewerten bekannte Serien immer mit 9/9/9/9, selbst wenn das Spiel schlecht ist.)

    Oder gekauft.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  3. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: Lall 29.01.07 - 17:35

    Konrad1976 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich würde mir wünschen das ARMA auch ein wenig
    > Zeit erhält ihre Fehler auszubessern (es sind
    > immerhin schon 2 Patches vorhanden --> bei BF2
    > haben die ersten Patches bereits Monate gedauert!)

    Was du dir wünschst, ist völlig uninteressant, da du ohnehin alles durch deine rosarote Fanbrille siehst. Fakt ist, daß es eine Frechheit ist, unausgegorene Spiele als fertig zu verhökern. Daß andere Hersteller das auch machen, bessert die Situation kein bisschen.

    Ein Dieb kann sich ja nicht damit herausreden, daß es auch andere gibt, die stehlen. Ich find eine solche Argumentation nicht nur lächerlich, sondern auch dreist.

  4. hat golem gejubelt?

    Autor: x1XX1x 29.01.07 - 17:39

    kann mich an keinen battlefield-test hier entsinnen. die bugs von armed assault haben mehrere tests ähnlich dargestellt. ich würde mir definitiv kein spiel mit derartigen ki-bugs kaufen. fand flashpoint eh schon zu kompliziert. :)
    vielleicht spielst du die genannte mission nochmal und der fehler tritt bei dir auch auf? nur weil sie EINMAL funktioniert, sagt das gar nichts aus. golem hat laut test ja auch paar mal probiert.

  5. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: LH_ 29.01.07 - 17:44

    > Desweiteren
    > war ich ein großer Fan von OP und kenne auch
    > dieses aus eigener Erfahrung recht gut.

    Dann solltest du ja die Bugs in OP, vor allem im Multiplayer, auch kennen ;)

    > Tatsache ist für mich, daß JEDER Hersteller
    > Beta-Ware verkauft

    Nur im PC Sektor, Konsolenspiele sind meist kaum verbugt, oder die Bugs sind nur sehr schwer zu finden.

  6. Ich nicht.

    Autor: Graf Porno 29.01.07 - 19:52

    Tja, schön, wenn die Möhre von Spiel bei dir problemlos läuft. Bei mir ist es die reinste Katastrophe und *exakt* so, wie in Golem-Bericht. Dabei war OFP ein super Spiel, hatte super Community-Support und hat sich lange gehalten. Mich hätte es stutzig machen müssen, dass jemand ein OFP 1.5 rausbringen will. Warum nicht gleich 2.0?

    Arma ist ganz arm. Was haben es die Fanboys hochgejubelt? Und was kam raus? Eine üble Beta-Version, wo alles, was OFP einzig artig gemacht hat, fehlte. Wo ist die Story? Wo ist das Mittendrin-Gefühl? Die Grafik (und damit die Präsentation) ist unter aller Sau. Klar war OFP noch nie für seine detailreiche Grafik bekannt. Das hab ich auch nicht erwartet. Aber dafür wenigstens halbwegs ordentliche Performance bitte schön! Die Grafik ist tatsächlich nur ein aufgebohrtes OFP, mit dem Unterschied, dass anno dazumal auf meinem alten K6-2 350 ordentlich lief. Heute will es mit 3,4 GHz, 2 GB RAM und eine X850 XT nicht über 20 fps kommen (natürlich nichts auf hohen oder mittleren Details). Und das bei einer Sicht von 800 Meter! Was mich wahnsinnig macht, ist der Soundbug, dass ich Einheiten höre, auch wenn sie Kilometer weit entfernt sind. Da rennt man dumm im Kreis, weil man denkt, hier steht ganz nahe ein Panzer... dabei steht der im Dorf, 5 km entfernt! Oder die Sprachausgabe der Einheiten: "Goto-that-bush-12-o'clock" Hallo? Willkommen im Jahr 2007! Wenn ich mich mit Robotern unterhalten will, tue ich das nicht in Arma. Das geht auch besser.

    Dann die KI: Nicht nur, dass sie doof wie Heu ist, nein, sie bescheißt auch. Und damit komm' ich nicht klar! Ich sitze im Haus und bekommen einen Kopftreffer, weil die KI durch Wände gucken kann. Ich liege hinterm Hügel des Nachts und werde sofort aus ~400m nieder gestreckt. Hallo? Das ist nicht real! Das nervt!

    Und die Story: Ich bin ja noch nicht weit gekommen (wegen der genannten Bugs), aber das bisherige ist ist kein OFP. Die Missionen sind einfach aneinander geschustert, kein Turning-Point, kein Überraschungsmoment... und das Training ist saumäßig. Mit den Waffen, mit denen ich im Training schisse, spiele ich gar nicht. Wie trifft man mit dem Scharfschützengewehr bewegte Ziel auf 800m? Wie lege ich Sprengsätze? Wo ist der Unterschied zwischen den einzelnen Waffen? Ich denke, das Spiel soll so realistisch sein? Das alles muss mir im Training VOR der Mission beigebracht werden. Warum ist meine zweite Mission bereits ein nächtlicher Alleingang, wo ich 4 Panzer mit einem Sprengsatz und einer Rakete zerstören soll (?), und das ganze noch ohne Schalldämpfer. Da kann ich mir doch gleich ein rosa Kleid anziehen. Da hab ich wenigstens noch den Überraschungsmoment.

    Die Steuerung ist für'n Arsch und einem aktuellen Spiel nicht würdig. Das hat auch nichts mit Realismus zu tun. Von der misslungenen Hubschrauber-Steuerung mal ganz zu schweigen (Black Hawk super, die Cobra dreht sich nur im Kreis, selbst wenn ich die Mouse nicht bewege und Automatischen Schwebeflug aktiviere). Warum hyperventiliert mein Charakter, wenn ich über Kimme und Korn zoome? Btw: Hätte man mir auch im Training beibringen können!

    Ach, Arma ist das reinste Ärgernis. Und am meisten ärgert es mich, dass ein kleiner Entwickler, der in seinem ersten Spiel alles richtig gemacht hat, nun so ein Ding ablässt, gerade nach den Vorschuss-Lorbeeren. Das letzte Spiel davor fand ich schon unschön ausgeliefert: Ghost Recon Advanced Warfighter. Zurück geblickt war es aber mehr also OK. Die Story war super, die Umsetzung spitze und die Atmosphäre noch besser. Die paar Bugs wurden auch zügig gefixt, aber es war nie unspielbar. Ich werd' mir def. auch GRAW2 holen, obwohl das auch eine Abzocke ist (GRAW2 ist IMO eher ein Addon, statt Vollpreistitel). Mal sehen, ob Arma es irgendwann mal wieder schafft, auf meinen Rechner zu kommen. Was es geschafft hat, ist, dass ich kein Spiel mehr ohne Demo (oder P2P-Demo) hole, egal was es sein mag. Wenn man nicht mal den kleinen Entwicklern trauen kann? Gott steh uns PC-Spielern bei... ^^

  7. Re: Ich nicht.

    Autor: MM 29.01.07 - 20:57

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dann die KI: Nicht nur, dass sie doof wie Heu ist,
    > nein, sie bescheißt auch. Und damit komm' ich
    > nicht klar! Ich sitze im Haus und bekommen einen
    > Kopftreffer, weil die KI durch Wände gucken kann.
    > Ich liege hinterm Hügel des Nachts und werde
    > sofort aus ~400m nieder gestreckt. Hallo? Das ist
    > nicht real! Das nervt!

    Warst du schon bei der Mission, in der man einen Offizier in einem Hotel töten muß? Wenn ich ein Scharfschützengewehr habe, das auf 800m Entfernung tötet, warum muß ich 300m an das Hotel heran um der Trigger auszulösen, daß der Offizier überhaupt kommt?

    Also hingerannt, wieder weggelaufen und den Offizier aus größerer Entfernung erledigt. Es waren ein paar Schüsse nötig, da die Knarre auf die Entfernung ungenau wurde. War ich zu weit weg? Aber nein! Sekunden später streckt mich eine wohlgezielte Salve von einer MG auf dem Hoteldach nieder, von der KI "aus der Hüfte" geschossen.

    Man könnte denken, die Missionen wären von einen planlosen Praktikanten in aller Eile zusammengeschustert worden.

  8. Re: einfach warten

    Autor: leidensgenosse 29.01.07 - 22:48

    MM schrieb:
    >
    > Warst du schon bei der Mission, in der man einen
    > Offizier in einem Hotel töten muß? Wenn ich ein
    > Scharfschützengewehr habe, das auf 800m Entfernung
    > tötet, warum muß ich 300m an das Hotel heran um
    > der Trigger auszulösen, daß der Offizier überhaupt
    > kommt?
    >
    > Also hingerannt, wieder weggelaufen und den
    > Offizier aus größerer Entfernung erledigt. Es
    > waren ein paar Schüsse nötig, da die Knarre auf
    > die Entfernung ungenau wurde. War ich zu weit weg?
    > Aber nein! Sekunden später streckt mich eine
    > wohlgezielte Salve von einer MG auf dem Hoteldach
    > nieder, von der KI "aus der Hüfte" geschossen.
    >
    > Man könnte denken, die Missionen wären von einen
    > planlosen Praktikanten in aller Eile
    > zusammengeschustert worden.
    Ich habs zwar nicht mehr so weit gespielt, aber ich hab gehoert, dass man dort einfach warten muss bis der Offizier sich selber erledigt und sich über den Balkon in den Abgrund stürzt.

    Du musst was falsch gemacht haben ;)

  9. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: JTR 29.01.07 - 23:58

    Konrad1976 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Leute!
    >
    > Ich bin ein wenig irritiert über diesen "Test"
    > hier von ARMA. Ich habe das Spiel seit ca. 1 Woche
    > und so an die 20 Missionen gespielt. Desweiteren
    > war ich ein großer Fan von OP und kenne auch
    > dieses aus eigener Erfahrung recht gut.
    >
    > Fazit: ARMA ist äußerst Hardwarehungrig und hat
    > ein paar Bugs wie die Sprachausgabe in
    > Deutsch/Englisch und noch ein paar andere
    > Kleinigkeiten. Ich habe auch die im Artikel
    > angesprochene Mission "Dolores" bereits hinter
    > mir.
    > Sorry, ich kann die angegebenen schweren KI-Fehler
    > und Bugs nicht finden. Dolores lief bei mir wie
    > aus dem Bilderbuch und auch sonst hatte ich noch
    > keine ärgerlichen Zwischenfälle.
    >
    > Tatsache ist für mich, daß JEDER Hersteller
    > Beta-Ware verkauft (siehe Betafield2 und
    > Betafield2142!). Gerade BF2 (spiele ich 3x die
    > Woche seit 1,5 Jahren!) ist ein Witz! Warum wurde
    > BF2142 und BF2 nur bejubelt? In allen gängigen
    > Game-Zeitschriften wurden die massiven Bugs von
    > Battlefield nicht einmal am Rande ordentlich
    > erwähnt. Nun kommt ein hochkomplexes,
    > hochrealistisches Game von einem eher kleinen
    > Publisher heraus und das wird in der Luft
    > zerrissen als ob es kein Morgen mehr gäbe.
    >
    > Ich würde mir wünschen das ARMA auch ein wenig
    > Zeit erhält ihre Fehler auszubessern (es sind
    > immerhin schon 2 Patches vorhanden --> bei BF2
    > haben die ersten Patches bereits Monate gedauert!)

    Ich kann dem nur zustimmen, und es zeigt wie grosse Verlage ihre Sponsoren und Werbepartner bevorzugen, anders ist sowas nicht zu erklären. Arma ist für mich bisher der beste Shooter (und ich spiele Shooter seit Wolfenstein) bis dato. Da stimmt alles. Die KI ist die beste die ich je erleben durfte (insbesondere mit dem Befehlkontext), ausser bei der Luft da hat sie ihre Schwächen. Die Grafik stellt zur Zeit bei den Shootern alles in den Schatten. Vegetionen fast so dicht wie bei Oblivion, Fahrzeuge x-mal detailierter als BF2 (welches ja besser aussieht als sein Nachfolger ROFL), und ein Terrain das Abwechslung bietet und taktische Möglichkeiten ohne Grenzen. Die Bugs und Unzulänglichkeiten bei der Battlefield Serie stellt allfällige Bugs in Arma bei Weitem in den Schatten. Also wenn man Vergleiche zieht sollte man es richtig tun. Zumal mit dem neuesten Patch das Game 1A läuft.

  10. Ich auch nicht

    Autor: Name 30.01.07 - 02:03

    Und Du bist schon sicher das Du ArmA gespielt hast?

    Die Grafik ist zwar detailiert, aber es fehlen so wichtige Details wie Einschusslöcher, die die Grafik in die Drittklassigkeit abrutschen lässt. Die Bugs insbesondere in der KI und den Missionszielen ist in dem Test exakt so beschrieben, wie ich Sie auch erleben darf.

    Das Spiel ist in meiner 21 jährigen Computerspielvergangenheit ein trauriger Höhepunkt und der Grund das ich mich zum zweiten mal in dieser Zeit ernsthaft für eine Konsole interessiere.

    Die Community hat im offiziellen ArmA Wiki knapp 200 Bugs gesammelt, ich glaube das sagt schon alles.


    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Konrad1976 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo Leute!
    >
    > Ich bin ein wenig
    > irritiert über diesen "Test"
    > hier von ARMA.
    > Ich habe das Spiel seit ca. 1 Woche
    > und so an
    > die 20 Missionen gespielt. Desweiteren
    > war
    > ich ein großer Fan von OP und kenne auch
    >
    > dieses aus eigener Erfahrung recht gut.
    >
    > Fazit: ARMA ist äußerst Hardwarehungrig und
    > hat
    > ein paar Bugs wie die Sprachausgabe
    > in
    > Deutsch/Englisch und noch ein paar
    > andere
    > Kleinigkeiten. Ich habe auch die im
    > Artikel
    > angesprochene Mission "Dolores"
    > bereits hinter
    > mir.
    > Sorry, ich kann die
    > angegebenen schweren KI-Fehler
    > und Bugs nicht
    > finden. Dolores lief bei mir wie
    > aus dem
    > Bilderbuch und auch sonst hatte ich noch
    >
    > keine ärgerlichen Zwischenfälle.
    >
    > Tatsache ist für mich, daß JEDER Hersteller
    >
    > Beta-Ware verkauft (siehe Betafield2 und
    >
    > Betafield2142!). Gerade BF2 (spiele ich 3x
    > die
    > Woche seit 1,5 Jahren!) ist ein Witz!
    > Warum wurde
    > BF2142 und BF2 nur bejubelt? In
    > allen gängigen
    > Game-Zeitschriften wurden die
    > massiven Bugs von
    > Battlefield nicht einmal am
    > Rande ordentlich
    > erwähnt. Nun kommt ein
    > hochkomplexes,
    > hochrealistisches Game von
    > einem eher kleinen
    > Publisher heraus und das
    > wird in der Luft
    > zerrissen als ob es kein
    > Morgen mehr gäbe.
    >
    > Ich würde mir
    > wünschen das ARMA auch ein wenig
    > Zeit erhält
    > ihre Fehler auszubessern (es sind
    > immerhin
    > schon 2 Patches vorhanden --> bei BF2
    >
    > haben die ersten Patches bereits Monate
    > gedauert!)
    >
    > Ich kann dem nur zustimmen, und es zeigt wie
    > grosse Verlage ihre Sponsoren und Werbepartner
    > bevorzugen, anders ist sowas nicht zu erklären.
    > Arma ist für mich bisher der beste Shooter (und
    > ich spiele Shooter seit Wolfenstein) bis dato. Da
    > stimmt alles. Die KI ist die beste die ich je
    > erleben durfte (insbesondere mit dem
    > Befehlkontext), ausser bei der Luft da hat sie
    > ihre Schwächen. Die Grafik stellt zur Zeit bei den
    > Shootern alles in den Schatten. Vegetionen fast so
    > dicht wie bei Oblivion, Fahrzeuge x-mal
    > detailierter als BF2 (welches ja besser aussieht
    > als sein Nachfolger ROFL), und ein Terrain das
    > Abwechslung bietet und taktische Möglichkeiten
    > ohne Grenzen. Die Bugs und Unzulänglichkeiten bei
    > der Battlefield Serie stellt allfällige Bugs in
    > Arma bei Weitem in den Schatten. Also wenn man
    > Vergleiche zieht sollte man es richtig tun. Zumal
    > mit dem neuesten Patch das Game 1A läuft.
    >
    > ---------------
    > JTRs Blog
    > Games - heute und gestern und der Wahnsinn eines
    > LAN Orgas


  11. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: Corp 30.01.07 - 08:26

    LH_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur im PC Sektor, Konsolenspiele sind meist kaum
    > verbugt, oder die Bugs sind nur sehr schwer zu
    > finden.

    Ja klar und warum ist das so ? Ganz klar, wie willst du denn ein Konsolenspiel auf DVD, CD o.ä. patchen ? ^^


  12. Re: Ich auch nicht >200 Bugs

    Autor: leidensgenosse 30.01.07 - 10:37

    Name schrieb:
    >
    > Die Community hat im offiziellen ArmA Wiki knapp
    > 200 Bugs gesammelt, ich glaube das sagt schon
    > alles.
    >
    >
    es sind ueber 300 .. ich hab nachgezählt bzw. die BIKI-Liste in Mantis importiert :(

    ciao

    boecko

  13. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: Konrad1976 30.01.07 - 14:22

    > Was du dir wünschst, ist völlig uninteressant, da
    > du ohnehin alles durch deine rosarote Fanbrille
    > siehst. Fakt ist, daß es eine Frechheit ist,
    > unausgegorene Spiele als fertig zu verhökern. Daß
    > andere Hersteller das auch machen, bessert die
    > Situation kein bisschen.

    du missverstehst mich da. ich habe die rosarote brille schon vor langem abgelegt. bei pc-spielen ist es nun mal so, daß die spiele "verfrüht" auf den markt kommen. man muß allerdings auch fairerweise ins feld führen, daß die hardware bei jedem pc anders aussieht. damit ist es bei der komplexitität der aktuellen spiele mit sicherheit äußerst schwierig eine ausgereifte version zu erstellen. man ist auf eine "betaphase" (wenn man das so nennen will) bei den usern angewiesen. diese problematik fällt bei konsolen natürlich weg.
    ich persönlich akzeptiere eben diese aktuelle gegebenheit aus der einfachen tatsache heraus, daß es eben (zumindest zur zeit) so gemacht wird. natürlich würde ich mir auch ein perfektes release wünschen.

    > Ein Dieb kann sich ja nicht damit herausreden, daß
    > es auch andere gibt, die stehlen. Ich find eine
    > solche Argumentation nicht nur lächerlich, sondern
    > auch dreist.

    deine argumentation ist mir zu oberflächlich. wenn es so einfach wäre eine ordentliche version innerhalb einer vernüftigen zeit auf die beine zu stellen, so würden alle hersteller das tun. tun sie aber nicht weil es eben (vor allem am PC sektor) NICHT einfach nicht. ich bin überzeugt, daß man die masser der bugs schneller und billger eliminiert wenn man den letztendlichen verbraucher dazu bentutzt. ich persönlich habe damit auch nicht so ein großes problem, solange an den fehlern wirklich gearbeitet wird.

  14. Re: hat golem gejubelt?

    Autor: Konrad1976 30.01.07 - 14:23

    > vielleicht spielst du die genannte mission nochmal
    > und der fehler tritt bei dir auch auf? nur weil
    > sie EINMAL funktioniert, sagt das gar nichts aus.
    > golem hat laut test ja auch paar mal probiert.

    Habe die Mission fünf oder sechsmal gespielt. allerdings weil ich sie nicht geschafft habe und nicht aufgrund eines bugs. außschließen daß es diesen gibt kann ich natürlich nicht :-)

  15. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: Konrad1976 30.01.07 - 14:27

    > Nur im PC Sektor, Konsolenspiele sind meist kaum
    > verbugt, oder die Bugs sind nur sehr schwer zu
    > finden.

    natürlich nur am pc sektor.

    weißt du auch warum?

    weil jeder pc eine anderes mainboard, cpu, speicher, grafik, festplatte verwendet und es nahezu unendlich viele variationen, des betriebssystems gibt (von den unterschiedlichen treiberversionen ganz zu schweigen). konsolen sind immer gleich und der hersteller weiß von vornherein wofür er programmieren muss. am pc muß er für ALLE denkbaren kombinationen von soft- und hardware eine lösung bieten.



  16. Re: Ich nicht.

    Autor: Konrad1976 30.01.07 - 14:34

    > Also hingerannt, wieder weggelaufen und den
    > Offizier aus größerer Entfernung erledigt. Es
    > waren ein paar Schüsse nötig, da die Knarre auf
    > die Entfernung ungenau wurde. War ich zu weit weg?
    > Aber nein! Sekunden später streckt mich eine
    > wohlgezielte Salve von einer MG auf dem Hoteldach
    > nieder, von der KI "aus der Hüfte" geschossen.

    hmm das ist interessant. ich habe die mission bereits erledigt. hab mich an der hügelkante hingelegt und genau auf den kopf gezielt. ein schuss, tod und abgehauen.

    > Man könnte denken, die Missionen wären von einen
    > planlosen Praktikanten in aller Eile
    > zusammengeschustert worden.

    sagt mal habt ihr wirklich alle die version 1.02 drauf? könnte es sein, daß die onlineversion weniger bugs hat als die dvd-version? ich hab nämlich die onlineversion. sehr seltsam das ganze.

  17. Re: Ich nicht.

    Autor: SirFartALot 31.01.07 - 08:20

    Graf Porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, schön, wenn die Möhre von Spiel bei dir
    > problemlos läuft. Bei mir ist es die reinste
    > Katastrophe und *exakt* so, wie in Golem-Bericht.
    [lange Leidensgeschichte gesnippt]

    Viel Wahrheit liegt in deinen Worten. Same here. Ich habe nicht mal Bock es weiter zu spielen, und hoffe nur mehr auf eine Patch der endlich mal das Groebste fixt. Der Entwickler ist bei mir auf jeden Fall unten durch, das ist kaum mehr Wett zu machen. Wer mein Geld nicht will, hat es leicht mir das begreiflich zu machen.

    Im uebrigen hat leider niemand die unzaehligen Skript-Bugs erwaehnt. Ich spar mir jetzt einfach mal eine Auflistung, sonst reg ich mich noch mehr auf. Die meisten werden schon wissen wovon ich schreibe.

  18. Re: Bin ein wenig irritiert...

    Autor: Graf Porno 05.02.07 - 16:07

    > Ja klar und warum ist das so ? Ganz klar, wie
    > willst du denn ein Konsolenspiel auf DVD, CD o.ä.
    > patchen ? ^^

    Die neuen Konsolen, wie die X360 ("live")oder PS3 haben Online-Systeme, worüber Patches angeboten werden. Konsolen-Titel sind nämlich nicht bugfrei. Sind sind im Allgemeinen nicht sooo buggy, wie PC-Titel, aber eben auch nicht ganz bugfrei.

    Ich denke, das hat einfach was mit der gestiegenen Komplexität der Spiele zu tun. Und: Aus den einstigen Fricklerbuden sind heute Milliarden schwere AG-Konzerne geworden, wo nicht mehr der Chefentwickler sagt, wann das Spiel rauskommt, sondern die Marketing-Abteilung. Da PC-Titel aufgrund der unterschiedlichen Hardware ausführlicher getestet werden müssen, klemmen sich das die meisten anscheinend - Hauptsache der Erscheinungstermin von vor 1-2 Jahr wird gehalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  2. censhare AG, München
  3. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  4. über vietenplus, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. 3,74€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Filmkritik Apollo 11: Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise
Filmkritik Apollo 11
Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

50 Jahre nach Apollo 11 können Kinozuschauer das historische Ereignis noch einmal miterleben, als wären sie live dabei - in Mission Control, im Kennedy Space Center, sogar auf der Mondoberfläche. Möglich machen das nicht etwa moderne Computereffekte, sondern kistenweise wiederentdeckte Filmrollen.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Aufbruch zum Mond Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47