1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 3 drückt Sonys Gewinn

selbst schuld...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. selbst schuld...

    Autor: Kutscher 30.01.07 - 10:21

    Das kommt davon, wenn man unbedingt eine überpowerte, überteuerte Spielekonsole auf dem Markt sch(m)eißen will und dann im Endeffekt selbst damit überfordert ist.

    Für das Geld gibts schon bald nen PC und der is dann für mehr nutzbar. Sony ist da etwas am Prinzip der Heimspielekonsole vorbeigerauscht, meiner Meinung nach...

  2. Re: selbst schuld...

    Autor: Ghostwriter 30.01.07 - 10:27

    Kutscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das kommt davon, wenn man unbedingt eine
    > überpowerte, überteuerte Spielekonsole auf dem
    > Markt sch(m)eißen will und dann im Endeffekt
    > selbst damit überfordert ist.
    >
    > Für das Geld gibts schon bald nen PC und der is
    > dann für mehr nutzbar. Sony ist da etwas am
    > Prinzip der Heimspielekonsole vorbeigerauscht,
    > meiner Meinung nach...

    Sony wollte auch ein Homeentertaiment-Center auf den Markt bringen und keine Spielekonsole und das haben sie dank Blu-Ray,WLan,BS.... auch geschafft.

  3. Re: selbst schuld...

    Autor: Mummpitz 30.01.07 - 10:36

    Ghostwriter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kutscher schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das kommt davon, wenn man unbedingt eine
    >
    > überpowerte, überteuerte Spielekonsole auf
    > dem
    > Markt sch(m)eißen will und dann im
    > Endeffekt
    > selbst damit überfordert ist.
    >
    > Für das Geld gibts schon bald nen PC und der
    > is
    > dann für mehr nutzbar. Sony ist da etwas
    > am
    > Prinzip der Heimspielekonsole
    > vorbeigerauscht,
    > meiner Meinung nach...
    >
    > Sony wollte auch ein Homeentertaiment-Center auf
    > den Markt bringen und keine Spielekonsole und das
    > haben sie dank Blu-Ray,WLan,BS.... auch
    > geschafft.
    >

    Sony wollte vieles... und hat eine virtuelle EierlegendWollundmilchproduziersau versprochen. Aktuell übrig geblieben ist nur die warme Luft ... Und das verhallende Echo Ihres Marketinggetöses.


  4. Re: selbst schuld...

    Autor: Lewke 30.01.07 - 10:56

    Kutscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das kommt davon, wenn man unbedingt eine
    > überpowerte, überteuerte Spielekonsole auf dem
    > Markt sch(m)eißen will und dann im Endeffekt
    > selbst damit überfordert ist.

    Nur so zur Info: dieser Verlust ist eingeplant. Mit jeder verkauften Playstation 3 macht Sony Verlust, weil die Herstellung mehr kostet als der Verkauf bringt. Klingt komisch, ist aber so. Bei Microsofts XBox 360 ist das ganz genauso, lediglich Nintendo schafft es mit seiner Wii, schon mit dem Verkauf der Hardware Gewinn zu erwirtschaften.

    Long story short: die Meldung ist keine Überraschung, weder für Sony noch für einen Aktionär, noch für einen gut informierten Spieler.

    > Für das Geld gibts schon bald nen PC und der is
    > dann für mehr nutzbar. Sony ist da etwas am
    > Prinzip der Heimspielekonsole vorbeigerauscht,
    > meiner Meinung nach...

    Für das Geld bekommst du bestenfalls Speicher und Grafikkarte eines ebenbürtigen PCs. Von dem Rest der Hardware (Blu Ray) mal ganz zu schweigen. Aber wer kauft sich eine Konsole denn, um eine bestimmte Hardware zu besitzen? Es geht um die Spiele und um den Flair einer Spielekonsole: Spiel einlegen, losspielen. Kein Hochfahren, Runterfahren, Treiber patchen, Hardware upgraden. Für mich ist das immer noch die Art, in der ich Spiele spielen möchte (Multiplayer-Egoshooter ausgenommen). Aber ich denke, da hat jeder seine Vorlieben. :)

    Gruß,
    Lewke

  5. Re: selbst schuld...

    Autor: Kutscher 30.01.07 - 10:57


    > Sony wollte auch ein Homeentertaiment-Center auf
    > den Markt bringen und keine Spielekonsole und das
    > haben sie dank Blu-Ray,WLan,BS.... auch
    > geschafft.
    >
    Statt im voraus ALLES zu versprechen, hätten sie sich vielleicht Gedanken machen sollen, was man versprechen SOLLTE und KANN. Ist natürlich ein Gerät für "alles" zu haben, aber an der Stelle kommt dann nunmal der PC wieder ins Spiel...der bietet da einiges mehr.

    Was die Konsole wirklich braucht und worauf verzichtet werden kann, wurde scheinbar nie wirklich besprochen...
    Nintendo muss sich zwar mit dem ganzen Geschimpfe von wegen "scheiß Grafik" rumschlagen, hat allerdings genau das, was eine Spielkonsole (und genau das war die playstation vorher auch) bieten sollte, was sich auch in den Verkaufszahlen widerspiegelt.


    Wenn Sony doch etwas anderes als eine Spielkonsole verkaufen will, warum bekommt das Gerät dann den Namen Playstation? Übersetz mal^^
    Entweder wird hier der Kunde mit Ausbeute des Namens verarscht oder Sony merkt garnicht, dass sie hier meilenweit am Thema vorbeischießen!

  6. Falsch!!!

    Autor: Tough 30.01.07 - 10:58

    Mummpitz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ghostwriter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kutscher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das kommt davon, wenn man
    > unbedingt eine
    >
    > überpowerte, überteuerte
    > Spielekonsole auf
    > dem
    > Markt sch(m)eißen
    > will und dann im
    > Endeffekt
    > selbst damit
    > überfordert ist.
    >
    > Für das Geld
    > gibts schon bald nen PC und der
    > is
    > dann
    > für mehr nutzbar. Sony ist da etwas
    > am
    >
    > Prinzip der Heimspielekonsole
    >
    > vorbeigerauscht,
    > meiner Meinung nach...
    >
    > Sony wollte auch ein Homeentertaiment-Center
    > auf
    > den Markt bringen und keine Spielekonsole
    > und das
    > haben sie dank Blu-Ray,WLan,BS....
    > auch
    > geschafft.
    >
    > Sony wollte vieles... und hat eine virtuelle
    > EierlegendWollundmilchproduziersau versprochen.
    > Aktuell übrig geblieben ist nur die warme Luft ...
    > Und das verhallende Echo Ihres Marketinggetöses.

    Falsch, siehe
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ps3
    Anders als die Vorgängermodelle versucht Sony die PlayStation 3 nicht nur als Spielekonsole, sondern als vollwertigen PC-Ersatz zu vermarkten [5]. Die Vielseitigkeit soll u. a. durch die zahlreichen Schnittstellen, die das Gerät z. B. internettauglich machen, und den Einsatz des Betriebssystems GNU/Linux erreicht werden. Phil Harrison, Chef von Sony Computer Entertainment Worldwide Studios, bemerkte dazu beispielsweise: "Die PlayStation 3 mit ihrem Betriebssystem Linux ist ein vollwertiger Computer, ein PC ist überflüssig."[6] Fremdentwicklungen für das Linux-System der PlayStation 3, sogenannte Homebrew-Software, will Sony, anders als Nintendo für die Spielkonsole Wii, nicht verhindern.[7]. Die Firma Terra Soft Solutions kündigte bereits an, dass die Version 5.0 ihrer PowerPC-Linux-Distribution Yellow Dog Linux auch für die PlayStation 3 erscheinen wird.[8] Die Linux-Distribution wird sogar offiziell von Sony auf der PlayStation 3 unterstützt.[9]

    Es soll außerdem möglich sein, die PlayStation 3 wie einen PC aufrüsten zu können und so z. B. mit einer größeren Festplatte auszustatten.

  7. Re: selbst schuld...

    Autor: hans 30.01.07 - 11:01

    Lewke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Spiel
    > einlegen, losspielen. Kein Hochfahren,
    > Runterfahren, Treiber patchen, Hardware upgraden.
    > Für mich ist das immer noch die Art, in der ich
    > Spiele spielen möchte (Multiplayer-Egoshooter
    > ausgenommen). Aber ich denke, da hat jeder seine
    > Vorlieben. :)
    >
    > Gruß,
    > Lewke


    In welcher Zeit lebst du denn?
    Das alles machen mittlerweile auch die Konsolen. Spiel einlegen und los war mal. Ok Treiber werden nicht geupdatet, aber dafür ständig die Firmware, was ja auch dem nahe kommt.
    Im übrigen hast du keine Probleme damit, wenn du deine Hardware in deinem Rechner nicht änderst.

  8. Re: selbst schuld...

    Autor: Kutscher 30.01.07 - 11:02

    > Long story short: die Meldung ist keine
    > Überraschung, weder für Sony noch für einen
    > Aktionär, noch für einen gut informierten
    > Spieler.

    die miesen Verkaufszahlen dagegen sind nur für gut informierte Spieler keine Überraschung^^

    > Für das Geld bekommst du bestenfalls Speicher und
    > Grafikkarte eines ebenbürtigen PCs. Von dem Rest
    > der Hardware (Blu Ray) mal ganz zu schweigen. Aber
    > wer kauft sich eine Konsole denn, um eine
    > bestimmte Hardware zu besitzen? Es geht um die
    > Spiele und um den Flair einer Spielekonsole: Spiel
    > einlegen, losspielen. Kein Hochfahren,
    > Runterfahren, Treiber patchen, Hardware upgraden.
    > Für mich ist das immer noch die Art, in der ich
    > Spiele spielen möchte (Multiplayer-Egoshooter
    > ausgenommen). Aber ich denke, da hat jeder seine
    > Vorlieben. :)

    unabhängig davon, ob man BluRay dafür bekommt steht wohl noch die Frage im Raum, ob man es braucht ;-)
    Zudem würde mich nicht wundern, wenn man die PS3 auch erst hochfahren muss. Zum Thema Treiber patchen...was ist mit Firmware-Updates?
    Zum Thema Hardware upgraden: Dafür werden die SPiele dauerhaft auf einem Stand sein, während es beim PC voran geht. Man kann nach und nach updaten und muss nicht alle 4 Jahre eine neue Konsole holen, deren Preis exponentiell steigt.

    Das mit den Vorlieben stimmt allerdings ebenso wie die Sache mit Shootern ;-)
    Nichts ist besser für Shooter als eine Maus und eine Tastatur...ok..vielleicht eine Wiimote mit Nunchuk? ;-)

  9. Re: Falsch!!!

    Autor: Kutscher 30.01.07 - 11:04

    Tough schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mummpitz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ghostwriter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kutscher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das kommt davon, wenn
    > man
    > unbedingt eine
    >
    > überpowerte,
    > überteuerte
    > Spielekonsole auf
    > dem
    >
    > Markt sch(m)eißen
    > will und dann im
    >
    > Endeffekt
    > selbst damit
    > überfordert
    > ist.
    >
    > Für das Geld
    > gibts schon
    > bald nen PC und der
    > is
    > dann
    > für
    > mehr nutzbar. Sony ist da etwas
    > am
    >
    > Prinzip der Heimspielekonsole
    >
    > vorbeigerauscht,
    > meiner Meinung
    > nach...
    >
    > Sony wollte auch ein
    > Homeentertaiment-Center
    > auf
    > den Markt
    > bringen und keine Spielekonsole
    > und das
    >
    > haben sie dank Blu-Ray,WLan,BS....
    > auch
    >
    > geschafft.
    >
    > Sony wollte vieles...
    > und hat eine virtuelle
    >
    > EierlegendWollundmilchproduziersau
    > versprochen.
    > Aktuell übrig geblieben ist nur
    > die warme Luft ...
    > Und das verhallende Echo
    > Ihres Marketinggetöses.
    >
    > Falsch, siehe
    > de.wikipedia.org
    > Anders als die Vorgängermodelle versucht Sony die
    > PlayStation 3 nicht nur als Spielekonsole, sondern
    > als vollwertigen PC-Ersatz zu vermarkten [5]. Die
    > Vielseitigkeit soll u. a. durch die zahlreichen
    > Schnittstellen, die das Gerät z. B.
    > internettauglich machen, und den Einsatz des
    > Betriebssystems GNU/Linux erreicht werden. Phil
    > Harrison, Chef von Sony Computer Entertainment
    > Worldwide Studios, bemerkte dazu beispielsweise:
    > "Die PlayStation 3 mit ihrem Betriebssystem Linux
    > ist ein vollwertiger Computer, ein PC ist
    > überflüssig."[6] Fremdentwicklungen für das
    > Linux-System der PlayStation 3, sogenannte
    > Homebrew-Software, will Sony, anders als Nintendo
    > für die Spielkonsole Wii, nicht verhindern.[7].
    > Die Firma Terra Soft Solutions kündigte bereits
    > an, dass die Version 5.0 ihrer
    > PowerPC-Linux-Distribution Yellow Dog Linux auch
    > für die PlayStation 3 erscheinen wird.[8] Die
    > Linux-Distribution wird sogar offiziell von Sony
    > auf der PlayStation 3 unterstützt.[9]
    >
    > Es soll außerdem möglich sein, die PlayStation 3
    > wie einen PC aufrüsten zu können und so z. B. mit
    > einer größeren Festplatte auszustatten.

    Sorry, but ROFL!!! Eine Playstation einen PC ersetzen...jepp...siiiischa

    Noch eine Frage: Warum PLAYstation?

  10. Re: Falsch!!!

    Autor: Yellow Dog 30.01.07 - 11:11

    Tough schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mummpitz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ghostwriter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kutscher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das kommt davon, wenn
    > man
    > unbedingt eine
    >
    > überpowerte,
    > überteuerte
    > Spielekonsole auf
    > dem
    >
    > Markt sch(m)eißen
    > will und dann im
    >
    > Endeffekt
    > selbst damit
    > überfordert
    > ist.
    >
    > Für das Geld
    > gibts schon
    > bald nen PC und der
    > is
    > dann
    > für
    > mehr nutzbar. Sony ist da etwas
    > am
    >
    > Prinzip der Heimspielekonsole
    >
    > vorbeigerauscht,
    > meiner Meinung
    > nach...
    >
    > Sony wollte auch ein
    > Homeentertaiment-Center
    > auf
    > den Markt
    > bringen und keine Spielekonsole
    > und das
    >
    > haben sie dank Blu-Ray,WLan,BS....
    > auch
    >
    > geschafft.
    >
    > Sony wollte vieles...
    > und hat eine virtuelle
    >
    > EierlegendWollundmilchproduziersau
    > versprochen.
    > Aktuell übrig geblieben ist nur
    > die warme Luft ...
    > Und das verhallende Echo
    > Ihres Marketinggetöses.
    >
    > Falsch, siehe
    > de.wikipedia.org
    > Anders als die Vorgängermodelle versucht Sony die
    > PlayStation 3 nicht nur als Spielekonsole, sondern
    > als vollwertigen PC-Ersatz zu vermarkten [5]. Die
    > Vielseitigkeit soll u. a. durch die zahlreichen
    > Schnittstellen, die das Gerät z. B.
    > internettauglich machen, und den Einsatz des
    > Betriebssystems GNU/Linux erreicht werden. Phil
    > Harrison, Chef von Sony Computer Entertainment
    > Worldwide Studios, bemerkte dazu beispielsweise:
    > "Die PlayStation 3 mit ihrem Betriebssystem Linux
    > ist ein vollwertiger Computer, ein PC ist
    > überflüssig."[6] Fremdentwicklungen für das
    > Linux-System der PlayStation 3, sogenannte
    > Homebrew-Software, will Sony, anders als Nintendo
    > für die Spielkonsole Wii, nicht verhindern.[7].
    > Die Firma Terra Soft Solutions kündigte bereits
    > an, dass die Version 5.0 ihrer
    > PowerPC-Linux-Distribution Yellow Dog Linux auch
    > für die PlayStation 3 erscheinen wird.[8] Die
    > Linux-Distribution wird sogar offiziell von Sony
    > auf der PlayStation 3 unterstützt.[9]
    >
    > Es soll außerdem möglich sein, die PlayStation 3
    > wie einen PC aufrüsten zu können und so z. B. mit
    > einer größeren Festplatte auszustatten.

    Das ist ja der Hammer. Die PS3 ist deutlich billiger und schneller als ein PC. Jetzt mit Linux dafür gibt es endgültig keinen Grund mehr sich noch einen PC zu kaufen. Ich hole mir jedenfalls die PS3, bin schon gespannt wie schnell da das Rippen mit den 8 Prozzis läuft.

  11. Re: Falsch!!!

    Autor: Slammer 30.01.07 - 11:14

    Tough schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mummpitz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ghostwriter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Kutscher schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das kommt davon, wenn
    > man
    > unbedingt eine
    >
    > überpowerte,
    > überteuerte
    > Spielekonsole auf
    > dem
    >
    > Markt sch(m)eißen
    > will und dann im
    >
    > Endeffekt
    > selbst damit
    > überfordert
    > ist.
    >
    > Für das Geld
    > gibts schon
    > bald nen PC und der
    > is
    > dann
    > für
    > mehr nutzbar. Sony ist da etwas
    > am
    >
    > Prinzip der Heimspielekonsole
    >
    > vorbeigerauscht,
    > meiner Meinung
    > nach...
    >
    > Sony wollte auch ein
    > Homeentertaiment-Center
    > auf
    > den Markt
    > bringen und keine Spielekonsole
    > und das
    >
    > haben sie dank Blu-Ray,WLan,BS....
    > auch
    >
    > geschafft.
    >
    > Sony wollte vieles...
    > und hat eine virtuelle
    >
    > EierlegendWollundmilchproduziersau
    > versprochen.
    > Aktuell übrig geblieben ist nur
    > die warme Luft ...
    > Und das verhallende Echo
    > Ihres Marketinggetöses.
    >
    > Falsch, siehe
    > de.wikipedia.org
    > Anders als die Vorgängermodelle versucht Sony die
    > PlayStation 3 nicht nur als Spielekonsole, sondern
    > als vollwertigen PC-Ersatz zu vermarkten [5]. Die
    > Vielseitigkeit soll u. a. durch die zahlreichen
    > Schnittstellen, die das Gerät z. B.
    > internettauglich machen, und den Einsatz des
    > Betriebssystems GNU/Linux erreicht werden. Phil
    > Harrison, Chef von Sony Computer Entertainment
    > Worldwide Studios, bemerkte dazu beispielsweise:
    > "Die PlayStation 3 mit ihrem Betriebssystem Linux
    > ist ein vollwertiger Computer, ein PC ist
    > überflüssig."[6] Fremdentwicklungen für das
    > Linux-System der PlayStation 3, sogenannte
    > Homebrew-Software, will Sony, anders als Nintendo
    > für die Spielkonsole Wii, nicht verhindern.[7].
    > Die Firma Terra Soft Solutions kündigte bereits
    > an, dass die Version 5.0 ihrer
    > PowerPC-Linux-Distribution Yellow Dog Linux auch
    > für die PlayStation 3 erscheinen wird.[8] Die
    > Linux-Distribution wird sogar offiziell von Sony
    > auf der PlayStation 3 unterstützt.[9]
    >
    > Es soll außerdem möglich sein, die PlayStation 3
    > wie einen PC aufrüsten zu können und so z. B. mit
    > einer größeren Festplatte auszustatten.

    Ein Trau wird wahr. Da kann der PC endgültig einpacken. Wo kann man vorbestellen? Vor Weihnachten konnte man das überall aber jetzt sehe ich nichts mehr. Im März möchte ich auf jeden Fall eine haben wenn sie rauskommt.

  12. Re: selbst schuld...

    Autor: SenfderZweite 30.01.07 - 11:15

    hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In welcher Zeit lebst du denn?
    > Das alles machen mittlerweile auch die Konsolen.
    > Spiel einlegen und los war mal. Ok Treiber werden
    > nicht geupdatet, aber dafür ständig die Firmware,
    > was ja auch dem nahe kommt.

    Eine neue Firmware kommt vielleicht alle halbe Jahr einmal neu.

    > Im übrigen hast du keine Probleme damit, wenn du
    > deine Hardware in deinem Rechner nicht änderst.

    Ja aber das Problem das damit nichts mehr richtig läuft.
    Ich habe beides PC und Konsole. Früher habe ich auch gesagt scheiß Konsole der PC ist besser. Ja zum Teil aber zum spielen ist eine Konsole einfach besser.
    Rechne Dir mal aus wenn Du auf einen PC neue Spiele spielen willst was Du in einen vernüftigen PC reinstecken müßtest an Geld und wie lange diese Hardware ausreicht. Im Prinzip kannst Du gut alle 2-3 Jahre neu kaufen und was kostet das? Jedes mal gut 1000 Euro wenn Du Top Games zocken willst.

    So nun eine Konsole kostet wie PS3 600 Euro und reicht gut 5 - 6 Jahre. Und Du kannst Games zocken die in 5 Jahren für die PS3 kommen werden. Auf einen PC geht das meißt nicht mehr ohne die Hardware zu ändern.





  13. Re: selbst schuld...

    Autor: SenfderZweite 30.01.07 - 11:28

    Kutscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > unabhängig davon, ob man BluRay dafür bekommt
    > steht wohl noch die Frage im Raum, ob man es
    > braucht ;-)

    Tja das ist ein anderes Thema.

    > Zudem würde mich nicht wundern, wenn man die PS3
    > auch erst hochfahren muss. Zum Thema Treiber
    > patchen...was ist mit Firmware-Updates?

    Die kommen nicht jeden Tag und nicht in den Abständen wie Grafiktreiber.

    > Zum Thema Hardware upgraden: Dafür werden die
    > SPiele dauerhaft auf einem Stand sein, während es
    > beim PC voran geht. Man kann nach und nach updaten
    > und muss nicht alle 4 Jahre eine neue Konsole
    > holen, deren Preis exponentiell steigt.

    Tja falsch dann schaue dir mal Konsolenspiele an. Es gibt genügend Titel auf der Konsole die wird es nie in dieser Ausführung auf den PC geben.
    Rechne mal aus was Du in den PC in 5 Jahren an Geld reinsteckst um immer aktuelle Spiele ohne Einschränkungen spielen kannst. :-)

    > Das mit den Vorlieben stimmt allerdings ebenso wie
    > die Sache mit Shootern ;-)
    > Nichts ist besser für Shooter als eine Maus und
    > eine Tastatur...ok..vielleicht eine Wiimote mit
    > Nunchuk? ;-)

    Das ist das einzigste gute Argument aber mehr auch nicht.

  14. Re: selbst schuld...

    Autor: hans 30.01.07 - 11:28

    SenfderZweite schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hans schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In welcher Zeit lebst du denn?
    > Das
    > alles machen mittlerweile auch die Konsolen.
    >
    > Spiel einlegen und los war mal. Ok Treiber
    > werden
    > nicht geupdatet, aber dafür ständig
    > die Firmware,
    > was ja auch dem nahe kommt.
    >
    > Eine neue Firmware kommt vielleicht alle halbe
    > Jahr einmal neu.
    >
    > > Im übrigen hast du keine Probleme damit, wenn
    > du
    > deine Hardware in deinem Rechner nicht
    > änderst.
    >
    > Ja aber das Problem das damit nichts mehr richtig
    > läuft.
    > Ich habe beides PC und Konsole. Früher habe ich
    > auch gesagt scheiß Konsole der PC ist besser. Ja
    > zum Teil aber zum spielen ist eine Konsole einfach
    > besser.
    > Rechne Dir mal aus wenn Du auf einen PC neue
    > Spiele spielen willst was Du in einen vernüftigen
    > PC reinstecken müßtest an Geld und wie lange diese
    > Hardware ausreicht. Im Prinzip kannst Du gut alle
    > 2-3 Jahre neu kaufen und was kostet das? Jedes mal
    > gut 1000 Euro wenn Du Top Games zocken willst.
    >
    > So nun eine Konsole kostet wie PS3 600 Euro und
    > reicht gut 5 - 6 Jahre. Und Du kannst Games zocken
    > die in 5 Jahren für die PS3 kommen werden. Auf
    > einen PC geht das meißt nicht mehr ohne die
    > Hardware zu ändern.
    >
    Da sag ich doch auch gar nix dagegen. Ich habe auch PC und Konsole und spiele auf beiden. Kommt halt drauf an was und wo. Aber so wie es früher einmal war. Konsole einschalten und losspielen ist es nicht mehr.

  15. Re: Falsch!!!

    Autor: hans 30.01.07 - 11:30

    Yellow Dog schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja der Hammer. Die PS3 ist deutlich
    > billiger und schneller als ein PC. Jetzt mit Linux
    > dafür gibt es endgültig keinen Grund mehr sich
    > noch einen PC zu kaufen. Ich hole mir jedenfalls
    > die PS3, bin schon gespannt wie schnell da das
    > Rippen mit den 8 Prozzis läuft.
    >


    Hab ich die Ironie Tags überlesen, oder bist du wirklich noch der Meinung?

  16. Re: selbst schuld...

    Autor: SenfderZweite 30.01.07 - 11:34

    hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da sag ich doch auch gar nix dagegen. Ich habe
    > auch PC und Konsole und spiele auf beiden. Kommt
    > halt drauf an was und wo.

    eben ego shooter machen auf den pc spaß und autorennen auf der konsole. spiele wie tekken gibt es gleich garnicht auf den pc und das war für mich ein kaufgrund für eine konsole.

    > Aber so wie es früher
    > einmal war. Konsole einschalten und losspielen ist
    > es nicht mehr.

    na ja aber mit sicherheit immer noch schneller und einfacher als ein pc.


  17. Re: selbst schuld...

    Autor: Lewke 30.01.07 - 11:50

    hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SenfderZweite schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hans schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > In welcher Zeit lebst du
    > denn?
    > Das
    > alles machen mittlerweile
    > auch die Konsolen.
    >
    > Spiel einlegen und
    > los war mal. Ok Treiber
    > werden
    > nicht
    > geupdatet, aber dafür ständig
    > die
    > Firmware,
    > was ja auch dem nahe kommt.
    >
    > Eine neue Firmware kommt vielleicht alle
    > halbe
    > Jahr einmal neu.
    >
    > > Im
    > übrigen hast du keine Probleme damit, wenn
    >
    > du
    > deine Hardware in deinem Rechner
    > nicht
    > änderst.
    >
    > Ja aber das Problem
    > das damit nichts mehr richtig
    > läuft.
    > Ich
    > habe beides PC und Konsole. Früher habe ich
    >
    > auch gesagt scheiß Konsole der PC ist besser.
    > Ja
    > zum Teil aber zum spielen ist eine Konsole
    > einfach
    > besser.
    > Rechne Dir mal aus wenn
    > Du auf einen PC neue
    > Spiele spielen willst
    > was Du in einen vernüftigen
    > PC reinstecken
    > müßtest an Geld und wie lange diese
    > Hardware
    > ausreicht. Im Prinzip kannst Du gut alle
    > 2-3
    > Jahre neu kaufen und was kostet das? Jedes
    > mal
    > gut 1000 Euro wenn Du Top Games zocken
    > willst.
    >
    > So nun eine Konsole kostet wie
    > PS3 600 Euro und
    > reicht gut 5 - 6 Jahre. Und
    > Du kannst Games zocken
    > die in 5 Jahren für
    > die PS3 kommen werden. Auf
    > einen PC geht das
    > meißt nicht mehr ohne die
    > Hardware zu
    > ändern.
    >
    > Da sag ich doch auch gar nix dagegen. Ich habe
    > auch PC und Konsole und spiele auf beiden. Kommt
    > halt drauf an was und wo. Aber so wie es früher
    > einmal war. Konsole einschalten und losspielen ist
    > es nicht mehr.

    Also jetzt interessiert mich wirklich brennend, welche Konsole du denn besitzt, bei der das nicht so ist.
    Ich habe seit dem NES kaum eine Konsole ausgelassen und selbst bei meinem Wii ist es immer noch so. Spiel rein, ok, zwei mal Knopfdrücken um das Spiel im Menu zu starten, spielen, jederzeit ausschalten. Die Firmware hab ich mangels Internet-Anschluss der Konsole noch nicht geupdated. "Ständig" ist aber mit Sicherheit absoluter Blödsinn.

    Gruß,
    Lewke

  18. Re: Falsch!!!

    Autor: Sony 31.01.07 - 11:02

    Kutscher schrieb:

    > Sorry, but ROFL!!! Eine Playstation einen PC
    > ersetzen...jepp...siiiischa
    >
    > Noch eine Frage: Warum PLAYstation?

    Es ist doch nicht schwierig auf den Sonyseiten die Begründung zu finden. Warum immer labbern, ohne Inhalt?

    Sony sieht in dem Vormarsch des PC in die Wohnzimmer eine Chance diesen Platz zu erobern. Nicht mehr und nicht weniger. Die Verkaufszahlen der "Wohnzimmerpc" haben eine Steigerungsrate von 800% lt. Forster Research und mit dem PC ist nicht der IntelXenon 4-Fachcore gemeint, auf dem eine Datenbank werkeln soll, sondern ein MultimediaPC.

    Also von daher...kauf ich mir auch einen.

    Zudem bin ich mir sicher, das es irgendwann auch den vollen Hardwarezugriff auf die Cell-Prozessoren gibt und das es auch vollen Hardwarezugriff auf die Grafikengine gibt. Dann kann man die Playstation auch in das Büro stellen.




  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  2. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  3. INIT Group, Karlsruhe, Braunschweig
  4. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  2. 111€ + Versand
  3. 111€
  4. (zu jedem Artikel aus der Aktion gibt es einen weiteren geschenkt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19