Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Name für Unreal Tournament 2007

GNU/Linux...?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GNU/Linux...?

    Autor: e-user 30.01.07 - 13:54

    Es wäre wünschenswert gewesen, wenn Golem wenigstens ein Ja/Nein/Vielleicht für GNU/Linux *erwähnt* hätte. Weiß jemand, was damit ist? Oder basiert UT3 auf InfectiveX 10?

  2. Re: GNU/Linux...?

    Autor: spfni 30.01.07 - 14:01

    genau kann ichs nicht sagen, aber ich gehe mal stark davon aus, da jedes andere unreal ja auch sehr gut unter linux läuft.
    und wenn nicht, werde ich mich persönlich beschweren :)

    e-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wäre wünschenswert gewesen, wenn Golem
    > wenigstens ein Ja/Nein/Vielleicht für GNU/Linux
    > *erwähnt* hätte. Weiß jemand, was damit ist? Oder
    > basiert UT3 auf InfectiveX 10?


  3. Re: GNU/Linux...?

    Autor: nyrda? 30.01.07 - 14:29

    ut2007 wird wieder auf opengl & dX rechnen können, sodas man nurnoch die version durch ner zusatz installation anpassen muss

  4. Re: GNU/Linux...?

    Autor: blubb234 30.01.07 - 14:34

    nyrda? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ut2007 wird wieder auf opengl & dX rechnen
    > können, sodas man nurnoch die version durch ner
    > zusatz installation anpassen muss


    muss ja auch so sein, sonst könnten die's ja nicht für die PS3 bringen

  5. Re: GNU/Linux...?

    Autor: Dilirius 30.01.07 - 14:44

    blubb234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nyrda? schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ut2007 wird wieder auf opengl & dX
    > rechnen
    > können, sodas man nurnoch die version
    > durch ner
    > zusatz installation anpassen muss
    >
    > muss ja auch so sein, sonst könnten die's ja nicht
    > für die PS3 bringen


    Klar könnten die. Du wirst es kaum glauben, aber die PS3 wird mit einem anderen OS als Linux ausgeliefert -.-

    Bezüglich der Kompatibilität zu Linux. Ich denke "JA". ALLE anderen UT-Versionen kamen auch für Linux und ich glaube auch für MacOS X. Klar könnte es mit DX10 Probleme geben und daher glaube ich auch, dass nicht alle Grafikdetails dargestellt werden. Aber es wird vermutlich kommen.

  6. Re: GNU/Linux...?

    Autor: testuser 30.01.07 - 14:53

    Dilirius schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Klar könnten die. Du wirst es kaum glauben, aber
    > die PS3 wird mit einem anderen OS als Linux
    > ausgeliefert -.-

    Dennoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie DirectX als API nutzen.
    OpenGL ist da viel flexibler. Zudem habe ich auch noch kein Windows auf der PS3 gesehen :)

  7. Re: GNU/Linux...?

    Autor: nyrda? 30.01.07 - 14:53

    Dilirius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blubb234 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > nyrda? schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ut2007 wird wieder auf
    > opengl & dX
    > rechnen
    > können, sodas
    > man nurnoch die version
    > durch ner
    > zusatz
    > installation anpassen muss
    >
    > muss
    > ja auch so sein, sonst könnten die's ja nicht
    >
    > für die PS3 bringen
    >
    > Klar könnten die. Du wirst es kaum glauben, aber
    > die PS3 wird mit einem anderen OS als Linux
    > ausgeliefert -.-
    >
    > Bezüglich der Kompatibilität zu Linux. Ich denke
    > "JA". ALLE anderen UT-Versionen kamen auch für
    > Linux und ich glaube auch für MacOS X. Klar könnte
    > es mit DX10 Probleme geben und daher glaube ich
    > auch, dass nicht alle Grafikdetails dargestellt
    > werden. Aber es wird vermutlich kommen.

    eine der tollen sachen an der UT-Engine ist & war das es der total schnuppe ist ob sie auf OpenGl oder DircetX rechnet... erst wenn sich die spiele schmieden für bestimmte efekte entscheiden - die zum spielen notwendig sind un von opengl nicht dargestellt werden können - wird der opengl pfad deakteviert(siehe slipnter cell) es ist dann zwar immer noch möglich unter opengl zu rendern, aber es fehlen halt nene paar relevante sachen ;)

  8. Re: GNU/Linux...?

    Autor: Bibabuzzelmann 30.01.07 - 16:43

    testuser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dilirius schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Klar könnten die. Du wirst es kaum glauben,
    > aber
    > die PS3 wird mit einem anderen OS als
    > Linux
    > ausgeliefert -.-
    >
    > Dennoch ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie
    > DirectX als API nutzen.
    > OpenGL ist da viel flexibler. Zudem habe ich auch
    > noch kein Windows auf der PS3 gesehen :)

    Was erzählt ihr da alle von der PS3, ich glaub da hat das Eine nix mit dem Andern zu tun *g
    Die PS3 ist ne Konsole ^^

  9. Re: GNU/Linux...?

    Autor: I like to FUCK your sisters 30.01.07 - 17:23

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > testuser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dilirius schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Klar könnten die. Du
    > wirst es kaum glauben,
    > aber
    > die PS3 wird
    > mit einem anderen OS als
    > Linux
    >
    > ausgeliefert -.-
    >
    > Dennoch ist es sehr
    > unwahrscheinlich, dass sie
    > DirectX als API
    > nutzen.
    > OpenGL ist da viel flexibler. Zudem
    > habe ich auch
    > noch kein Windows auf der PS3
    > gesehen :)
    >
    > Was erzählt ihr da alle von der PS3, ich glaub da
    > hat das Eine nix mit dem Andern zu tun *g
    > Die PS3 ist ne Konsole ^^

    Wo er recht hat...^^

  10. Re: GNU/Linux...?

    Autor: heinz0r 30.01.07 - 18:33

    Was blubb234 meinte und keiner von euch verstanden hat: die Playstation 3 nutzt kein Linux, aber OpenGL, ergo muss die Unreal Engine 3 auch OpenGL unterstützen um auf einer PS3 lauffähig zu sein. Das wiederum heißt, dass es durchaus möglich sein könnte, dass eine Version für Linux erscheint.

  11. Re: GNU/Linux...?

    Autor: claude 30.01.07 - 18:52

    e-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wäre wünschenswert gewesen, wenn Golem
    > wenigstens ein Ja/Nein/Vielleicht für GNU/Linux
    > *erwähnt* hätte. Weiß jemand, was damit ist? Oder
    > basiert UT3 auf InfectiveX 10?

    Denke schon, UT2k3 und ich glaube auch 2k4 hatten eine *.sh :)

  12. Re: GNU/Linux...?

    Autor: Dilirius 30.01.07 - 19:20

    heinz0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was blubb234 meinte und keiner von euch verstanden
    > hat: die Playstation 3 nutzt kein Linux, aber
    > OpenGL, ergo muss die Unreal Engine 3 auch OpenGL
    > unterstützen um auf einer PS3 lauffähig zu sein.
    > Das wiederum heißt, dass es durchaus möglich sein
    > könnte, dass eine Version für Linux erscheint.


    Rischtisch. So in etwa habe ich es ja oben auch geschrieben :P. Nur halt bei mir muss man um die Ecke denken (muss ja schließlich die Trolle was fordern :P).

    Die einzige Sorge, die da sein könnte ist, dass OpenGL nicht alles kann was DX10 kann. Ergo fehlen ein paar Effekte/Features.

  13. Re: GNU/Linux...?

    Autor: Dilirius 30.01.07 - 19:24

    nyrda? schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dilirius schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > blubb234 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > nyrda? schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ut2007 wird wieder
    > auf
    > opengl & dX
    > rechnen
    > können,
    > sodas
    > man nurnoch die version
    > durch
    > ner
    > zusatz
    > installation anpassen
    > muss
    >
    > muss
    > ja auch so sein,
    > sonst könnten die's ja nicht
    >
    > für die PS3
    > bringen
    >
    > Klar könnten die. Du
    > wirst es kaum glauben, aber
    > die PS3 wird mit
    > einem anderen OS als Linux
    > ausgeliefert
    > -.-
    >
    > Bezüglich der Kompatibilität zu
    > Linux. Ich denke
    > "JA". ALLE anderen
    > UT-Versionen kamen auch für
    > Linux und ich
    > glaube auch für MacOS X. Klar könnte
    > es mit
    > DX10 Probleme geben und daher glaube ich
    >
    > auch, dass nicht alle Grafikdetails
    > dargestellt
    > werden. Aber es wird vermutlich
    > kommen.
    >
    > eine der tollen sachen an der UT-Engine ist &
    > war das es der total schnuppe ist ob sie auf
    > OpenGl oder DircetX rechnet... erst wenn sich die
    > spiele schmieden für bestimmte efekte entscheiden
    > - die zum spielen notwendig sind un von opengl
    > nicht dargestellt werden können - wird der opengl
    > pfad deakteviert(siehe slipnter cell) es ist dann
    > zwar immer noch möglich unter opengl zu rendern,
    > aber es fehlen halt nene paar relevante sachen ;)
    >
    >


    So meinte ich das ja auch. Nur bei UT2004 hat man beispielsweise unter windows gemerkt, dass OpenGL voll in die Hose geht :D. Ruckelt bei mir ohne ende. Aber wie auch immer. openGL ist ne klasse Sache für Leute, die keine aktuelle DX-Karte haben oder unter nem anderen OS zocken.

  14. Re: GNU/Linux...?

    Autor: tac 30.01.07 - 20:01

    claude schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Denke schon, UT2k3 und ich glaube auch 2k4 hatten
    > eine *.sh :)
    Auch "Neverwinter Nights" lief unter Linux. Der Nachfolger nicht mehr. Also ich glaub es erst wenn ich es hier unter Linux zum laufen habe ;-).

  15. ES WIRD LAUFEN!

    Autor: Angler 30.01.07 - 20:51

    Mensch, mensch, was glaubt ihr eigentlich, das jetzt jeder DX10 nutzt? Ist eh nur MS-D*** und kann ich keinem Fall mehr als openGL.
    So, jetzt zu UT2007 oder UT-III, es wird zu 100% auch für Linux erscheinen, das haben die Entwickler schonmal vor Monaten(!) geschrieben. Mehr sogar, diesesmal wird wohl auch der Editor & Co unter Linux laufen.
    Also alle Diskussionen unnötig, kommt zu 100% für Linux.

  16. Re: GNU/Linux...?

    Autor: Abroxas 30.01.07 - 22:46

    e-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wäre wünschenswert gewesen, wenn Golem
    > wenigstens ein Ja/Nein/Vielleicht für GNU/Linux
    > *erwähnt* hätte. Weiß jemand, was damit ist? Oder
    > basiert UT3 auf InfectiveX 10?

    ich kann mir nich helfen, aber das klingt so typisch nach linux-benutzer für mich^^ sich beschweren, dass sich keiner um linux beschwert und pseudolustige kosenamen für propritäre software :P


  17. Re: GNU/Linux...?

    Autor: Lightkey 31.01.07 - 02:43

    Abroxas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > beschweren, dass sich keiner um linux beschwert

    Ich kann mir nicht helfen aber...

  18. Re: GNU/Linux...?

    Autor: Lightkey 31.01.07 - 03:07

    Dilirius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rischtisch. So in etwa habe ich es ja oben auch
    > geschrieben :P. Nur halt bei mir muss man um die
    > Ecke denken (muss ja schließlich die Trolle was
    > fordern :P).

    Ja ne.. hier trollt nur einer.

    > Die einzige Sorge, die da sein könnte ist, dass
    > OpenGL nicht alles kann was DX10 kann. Ergo fehlen
    > ein paar Effekte/Features.

    nVIDIA wird auch einen Teufel tun und Möglichkeiten ihres Graphikchips der PlayStation 3 ungenutzt lassen. Denn im Gegensatz zu Direct3D lässt sich OpenGL um eigene technische Raffinessen erweitern die noch nicht in der aktuellen OpenGL-Version vorhanden sind, deswegen ist es auch nicht so wichtig ob der OpenGL-Standard die neueste Technik selbst unterstützt.

  19. lol. mann seid ihr krasse ch3cka

    Autor: x1XX1x 31.01.07 - 07:37

    > eine
    > der tollen sachen an der UT-Engine ist &
    >
    > war das es der total schnuppe ist ob sie auf
    >
    > OpenGl oder DircetX rechnet... erst wenn sich
    > die
    > spiele schmieden für bestimmte efekte
    > entscheiden
    > - die zum spielen notwendig sind
    > un von opengl
    > nicht dargestellt werden können

    gibt es nicht, wage ich mal zu behaupten.

    > - wird der opengl
    > pfad deakteviert(siehe
    > slipnter cell) es ist dann
    > zwar immer noch
    > möglich unter opengl zu rendern,
    > aber es
    > fehlen halt nene paar relevante sachen ;)

    liegt an den entwicklern und nicht an opengl.

    > So meinte ich das ja auch. Nur bei UT2004 hat man
    > beispielsweise unter windows gemerkt, dass OpenGL
    > voll in die Hose geht :D.

    was du so alles merkst. nur bei dir so oder hast du ne etwas offiziellere quelle? ich glaub es nicht. hab aber kein ut2004 zur hand. :)

    > Ruckelt bei mir ohne
    > ende.

    vielleicht hättest es nicht aufm 486er testen sollen. :D

    > Aber wie auch immer. openGL ist ne klasse
    > Sache für Leute, die keine aktuelle DX-Karte haben
    > oder unter nem anderen OS zocken.

    armseliger trollversuch. du weißt aber schon, daß id soft grundsätzlich opengl verwendet, oder?


  20. FULL ACK (kT)

    Autor: Doener 31.01.07 - 11:34

    (kein Text)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. BWI GmbH, München, Meckenheim
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 11,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 20,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    1. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
      THEC64
      C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

      Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

    2. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
      SK Telecom
      Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

      Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

    3. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
      Elektromobilität
      Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

      Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.


    1. 16:18

    2. 15:24

    3. 15:00

    4. 14:42

    5. 14:15

    6. 14:00

    7. 13:45

    8. 13:30