Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Enemy Territory: Quake Wars kommt noch…

Das ist gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist gut.

    Autor: ~jaja~ 30.01.07 - 12:27

    Dann lässt Splash Damage wenigstens die Finger vom Multiplayer des RtCW Nachfolgers. Wolfenstein - Enemy Territory war einfach nur Scheisse im Gegensatz zum Original RtCW Multiplayer.

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  2. Re: Das ist gut.

    Autor: hans 30.01.07 - 12:33

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann lässt Splash Damage wenigstens die Finger vom
    > Multiplayer des RtCW Nachfolgers. Wolfenstein -
    > Enemy Territory war einfach nur Scheisse im
    > Gegensatz zum Original RtCW Multiplayer.
    >
    > Casket Crew - Now with Verdammnis
    >

    Ich hab RtCW von Anfang an im Multiplayer gespielt, bin dann auf ET umgestiegen und muss sagen es hat sich gelohnt. ET hat die guten Konzepte von RtCW aufgenommen und diese noch verbessert.
    Ob dies bei RtCW 2 auch der Fall sein wird, wird sich noch zeigen.

  3. Re: Das ist gut.

    Autor: ~jaja~ 30.01.07 - 12:40

    hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab RtCW von Anfang an im Multiplayer
    > gespielt,

    Ich war seit der ersten Testversion (in der nur mp_beach enthalten war) dabei.

    > bin dann auf ET umgestiegen und muss
    > sagen es hat sich gelohnt.

    Ich habe mich nach kurzer Zeit entnervt wieder auf die RtCW-Server vom [FuN]Clan connected.

    > ET hat die guten
    > Konzepte von RtCW aufgenommen und diese noch
    > verbessert.

    Finde ich nicht. Der erste Schock kam beim Movement. Alles furchtbar schwammig und zu langsam, nicht mal im Ansatz mit RtCW zu vergleichen. Dann war ET mit Battlefield-Features überfüllt, entsprechend war auch die Clientel auf den servern.
    Und dann diese Voicechats, OMG, ich dachte das wäre ein "Blue Oyster Bar" Mod, oder die Nintendoversion. Schrecklich. Ehrlich, da fiel mir das erste mal auf wie wichtig das knackige "Jawohl" im RtCW MP für das Flair war. ;-)

    > Ob dies bei RtCW 2 auch der Fall sein wird, wird
    > sich noch zeigen.

    Ich hoffe ... und mehr kann man im Moment nicht tun. ;-)


    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  4. Re: Das ist gut.

    Autor: hans 30.01.07 - 12:56

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Ich war seit der ersten Testversion (in der nur
    > mp_beach enthalten war) dabei.
    >

    Da hatte ich noch kein DSL, habs aber mal mit ISDN angespielt.

    >
    > Finde ich nicht. Der erste Schock kam beim
    > Movement. Alles furchtbar schwammig und zu
    > langsam, nicht mal im Ansatz mit RtCW zu
    > vergleichen.

    Haben viele gesagt, aber die meisten haben sich drann gewöhnt. Außerdem würde ich sagen, dass dies doch recht subjektiv ist.

    > Dann war ET mit Battlefield-Features
    > überfüllt, entsprechend war auch die Clientel auf
    > den servern.

    Ich denke das Clientel war deshalb teilweise so schlecht, weil ET kostenlos zum Download bereit steht. Da ich nie Battelfield ersnthaft gespielt habe, sage mir doch bitte mal paar Beispiele.

    > Und dann diese Voicechats, OMG, ich dachte das
    > wäre ein "Blue Oyster Bar" Mod, oder die
    > Nintendoversion. Schrecklich. Ehrlich, da fiel mir
    > das erste mal auf wie wichtig das knackige
    > "Jawohl" im RtCW MP für das Flair war. ;-)

    Naja, mir gefallen die von ET sogar besser als die von RtCW, aber das ist ja Geschmackssache, und über Geschmack läßt sich ja bekanntlich streiten....




  5. Re: Das ist gut.

    Autor: ~jaja~ 30.01.07 - 13:02

    hans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke das Clientel war deshalb teilweise so
    > schlecht, weil ET kostenlos zum Download bereit
    > steht. Da ich nie Battelfield ersnthaft gespielt
    > habe, sage mir doch bitte mal paar Beispiele.

    Beispiele? Es war einfach das unkoordinierte Rumgerenne inklusive Teamkills und all dem Chaos was man von BF1942 kannte.
    Gut, vielleicht war ich auch von RtCW verwöhnt wo zu dem Zeitpunkt schon relativ gefestigte "Teams" auf den Servern gespielt haben, und das nicht nur auf Clanservern. Panzerfaust/Flamethrower/Venomgun-N00bs gabs zu dem Zeitpunkt quasi nicht mehr, das war am Anfang ja auch anders. ;-)



    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  6. Re: Das ist gut.

    Autor: Duke Nukem 30.01.07 - 13:33

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann lässt Splash Damage wenigstens die Finger vom
    > Multiplayer des RtCW Nachfolgers. Wolfenstein -
    > Enemy Territory war einfach nur Scheisse im
    > Gegensatz zum Original RtCW Multiplayer.
    >
    > Casket Crew - Now with Verdammnis
    >

    Exakt meine Meinung! ET fand ich so kacke im Gegensatz zum "original" RtCW-Multiplayer-Modus. Vorallem sind auch bedingt durch die kostenlose Verfügbarkeit von ET eecht viele Noobs hinzugekommen. Leider konnte man ab dem Launch von ET die RtCW-Server an einer Hand abzählen. Wie es heute auschhaut kann ich allerdings nicht beurteilen. Ich habe weder das eine noch das andere Spiel jemals wieder gespielt und mit Day of Defeat:Source einen würdigen Ersatz gefunden.

    Ich frage mich wie es generell mit einem Nachfolger zu RtCW ausschaut. Da war auch mal was angekündigt aber irgendwie ist das komplett untergegangen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ID die besten Tage hinter sich hat. Doom 3 z.B. fand ich nur noch peinlich.

    Duke Nukem


  7. Re: Das ist gut.

    Autor: ~jaja~ 30.01.07 - 13:58

    Duke Nukem schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Exakt meine Meinung! ET fand ich so kacke im
    > Gegensatz zum "original" RtCW-Multiplayer-Modus.
    > Vorallem sind auch bedingt durch die kostenlose
    > Verfügbarkeit von ET eecht viele Noobs
    > hinzugekommen. Leider konnte man ab dem Launch von
    > ET die RtCW-Server an einer Hand abzählen. Wie es
    > heute auschhaut kann ich allerdings nicht
    > beurteilen. Ich habe weder das eine noch das
    > andere Spiel jemals wieder gespielt und mit Day of
    > Defeat:Source einen würdigen Ersatz gefunden.

    Es gibt noch eine Hand voll brauchbarer Server, z.B. Pappas Tramserver oder die [FuN] Clanserver. Aber es ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Gespielt werden fast ausschliesslich mp-tram, mp-beach und mp-depot oder custom maps. Auch mp_marketgarden (das einzig gute das je von Splash Damage kam) findet man kaum noch.

    > Ich frage mich wie es generell mit einem
    > Nachfolger zu RtCW ausschaut. Da war auch mal was
    > angekündigt aber irgendwie ist das komplett
    > untergegangen. Aber irgendwie habe ich das Gefühl,
    > dass ID die besten Tage hinter sich hat. Doom 3
    > z.B. fand ich nur noch peinlich.

    Im Moment herrscht Funkstille was Infos zum nächsten Wolfenstein angeht, es ist nicht mehr bekannt als dass Raven den SP macht und Nerve soll auch wieder den MP basteln.
    Die Engine soll arg verändert sein, da das Game nicht mehnr in Levels geteilt sein soll, so zumindest der Plan. Es soll alles in einem riesigem Level statfinden, dass während des Spiels nachläd.



    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  8. Keine Ahnung wovon du sprichst..

    Autor: Marek 30.01.07 - 16:05

    Ich bin auch seit der Beach-Demo dabei und ET war einfach nur eine Weiterentwicklung.. und ist nach wie vor imho der genialste Online-Shooter überhaupt. Die Minen und all die dinge die es in RTCW noch nicht gab haben das Spiel enorm bereichert und strategischer werden lassen.

    Spiel mal auf ETPro oder Shrub-Mod-Servern...


    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hans schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab RtCW von Anfang an im
    > Multiplayer
    > gespielt,
    >
    > Ich war seit der ersten Testversion (in der nur
    > mp_beach enthalten war) dabei.
    >
    > > bin dann auf ET umgestiegen und muss
    >
    > sagen es hat sich gelohnt.
    >
    > Ich habe mich nach kurzer Zeit entnervt wieder auf
    > die RtCW-Server vom Clan connected.
    >
    > > ET hat die guten
    > Konzepte von RtCW
    > aufgenommen und diese noch
    > verbessert.
    >
    > Finde ich nicht. Der erste Schock kam beim
    > Movement. Alles furchtbar schwammig und zu
    > langsam, nicht mal im Ansatz mit RtCW zu
    > vergleichen. Dann war ET mit Battlefield-Features
    > überfüllt, entsprechend war auch die Clientel auf
    > den servern.
    > Und dann diese Voicechats, OMG, ich dachte das
    > wäre ein "Blue Oyster Bar" Mod, oder die
    > Nintendoversion. Schrecklich. Ehrlich, da fiel mir
    > das erste mal auf wie wichtig das knackige
    > "Jawohl" im RtCW MP für das Flair war. ;-)
    >
    > > Ob dies bei RtCW 2 auch der Fall sein wird,
    > wird
    > sich noch zeigen.
    >
    > Ich hoffe ... und mehr kann man im Moment nicht
    > tun. ;-)
    >
    > Casket Crew - Now with Verdammnis
    >


  9. V586

    Autor: kermit 30.01.07 - 17:51

    > Es gibt noch eine Hand voll brauchbarer Server,
    > z.B. Pappas Tramserver oder die Clanserver. Aber
    > es ist nur noch ein Schatten seiner selbst.
    > Gespielt werden fast ausschliesslich mp-tram,
    > mp-beach und mp-depot oder custom maps. Auch
    > mp_marketgarden (das einzig gute das je von Splash
    > Damage kam) findet man kaum noch.
    Auf Pappas bin ich auch öfter zu finden, zum Glück sind die Spieler dort alle etwas älter und damit treuer. So hat der Server durchaus noch ein paar Jahre Überlebenschancen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  4. BWI GmbH, Germersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  2. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.

  3. VPN: Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
    VPN
    Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store

    Die Android-App des freien Wireguard-VPN ist von Google aus dem Play Store entfernt worden. Der Grund dafür ist offenbar ein Spendenaufruf der Entwickler in ihrer eigenen App.


  1. 16:29

  2. 16:09

  3. 15:42

  4. 15:17

  5. 14:58

  6. 14:43

  7. 14:18

  8. 13:53