1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adium 1.0 - Instant Messenger…
  6. Thema

Jabberunterstützung mangelhaft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Jabberunterstützung mangelhaft

    Autor: Tekl 04.02.07 - 23:56

    Jack Sparrow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie wahr...
    > Allerdings muss man zur Verteidigung des
    > Adium-Teams erwähnen, dass ein Student den ganzen
    > Sommer lang an einer nahezu perfekten
    > Jabber-Implementierung gearbeitet hat (wesentlich
    > umfangreicher noch als PSI!) - nur wurde die
    > ersatzlos rausgeworfen, da in Java programmiert,
    > was Apple aber nicht mehr unterstützen will!
    > Aber benutzbar ist Adium mit Jabber auf jeden Fall
    > - für Chatten reicht es, für Gruppenchats und
    > andere Kinkerlitzchen starte ich dann PSI.

    Wurde Adium etwa in Java geschrieben? Boah ... gleich runter damit. ;-)


    --
    Tekl

  2. Re: Jabberunterstützung mangelhaft

    Autor: Tekl 05.02.07 - 00:02

    asdfs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - Zugriff auf Dienste des Jabber-Servers

    Was denn für Dienste? Rückenkratzen, oder was?

    > - Einrichtung von Transports

    Wird das nicht einmal eingerichtet und gut is? Na egal. Brauch ich eh nicht, all meine Kontakte habe Skype oder ICQ.

    > - Vergabe von Ressourcen

    Vermutlich hielten die Entwickler andere Sachen für wichtiger als Freak-Features.

    > - Schicken von Messages an andere Ressourcen

    Siehe oben.

    Aber im Grunde kann ich die Kritik schon verstehen, wenn man was unterstützt, dann auch richtig. Nur das den meisten wohl nicht mal auffallen wird, dass da was fehlt. Ich will mal kurz kostenlos und schnell Nachrichten oder Dateien verschicken und das klappt mit Adium sehr gut.



    --
    Tekl

  3. Re: Jabberunterstützung mangelhaft

    Autor: Blar 05.02.07 - 02:59

    > Hmmm... klingt für mich etwas unlogisch. Wenn ich nicht zu Hause bin und mich bei der Arbeit anmelde, bin ich zuhause ja abgemeldet und nur bei der Arbeit angemeldet, also gelangt die Nachricht auch immer zum richtigen Ort. Warum sollte man an mehreren Orten angemeldet sein, wenn man nur an einem sein kann?

    Wenn dir jemand in der Arbeit eine Nachricht sendet und du aber Zuhause diese Nachricht später vielleicht nochmal durchlesen willst, so kommt eine Nachricht bei beiden an, wenn man dies möchte.



    --
    Meine Seite http://www.blar.de/ und mein Blog http://blar.wordpress.com/

  4. Re: Jabberunterstützung mangelhaft

    Autor: Tekl 05.02.07 - 03:44

    Blar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn dir jemand in der Arbeit eine Nachricht
    > sendet und du aber Zuhause diese Nachricht später
    > vielleicht nochmal durchlesen willst, so kommt
    > eine Nachricht bei beiden an, wenn man dies
    > möchte.

    Hmmm... das Verlangen hatte ich bis jetzt nie. Aber wichtige Sachen bekomme ich eh per Mail. IM benutze ich nur für Sachen, die ich sofort brauche (Links, Terminabsprache, "wie findest du das ...") Zudem hält sich bei mir Privatchat bei der Arbeit eh in Grenzen und Arbeitschat interessiert mich zu Hause nicht. Aber das ist ja von Person zu Person unterschiedlich.

    --
    Tekl

  5. Adium bringts nicht

    Autor: breglis 05.02.07 - 08:36

    Die niedliche Ente konnte sich trotz ihrer angenehmen Gesellschaft nicht auf meiner HD langfristig einnisten.
    iChat funktioniert einfach besser und ist perfekt in das iLeben integriert.
    Zudem wird die neue Version in Leopard bald wieder ein Machtwort sprechen.
    iChat ist noch NIE abgestürzt.

  6. Re: Jabberunterstützung mangelhaft

    Autor: wump 05.02.07 - 10:14

    Jack Sparrow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nigromontanus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > micha_der_erste schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ja ich weiß Gaim ist der
    > Mist... Ich will
    > doch
    > einfach nur nen
    > schönen Jabber-Client
    > für MacOS
    >
    > Nimm Psi.

    er sagte vorallem "für osx"
    ich bestreite nicht, dass psi unter osx lauffähig ist, aber gut integriert sein ist was anderes....

    >
    >
    > Er sagte "schön"!


  7. Re: Jabberunterstützung mangelhaft

    Autor: Nickname 05.02.07 - 13:00

    Folgendes Szenario: Du lädst dir wieder in der illegalen Tauschbörse den neuen Knüller herunter... das macht deiner Privatrechner schon die ganze Nacht und der Messenger war auch an. Morgens im Halbschlaf guckst du ob der Download fertig ist, ist er nicht - schon so spät du musst zur Arbeit. Was hast du im Halbschlaf vergessen? Richtig, den Messenger abzuschalten.

    Nun im Büro logst du dich wieder im Messenger ein... ICQ logt bei so einer Vorgehensweise den bis dahin eingelogten Client aus. Ok, aber was ist mit den Nachrichten die dich vielleicht in der Zeit in der du auf dem Weg zur Arbeit warst erreicht haben? Mittels Jabber fragst du die Ressource Zuhause ob es ungelesene Nachrichten gibt und lässt sie dir ins Büro schicken.

    Vielleicht wirst du das nicht brauchen, es gibt vieles was du nicht brauchen kannst. Aber der Phantasie sind bei Jabber eben nicht so enge Grenzen wie bei anderen IM-Netzen gesetzt. Man kann sich über Jabber auch einfach von der Telefonanlage aus der Ferne über einen verpassten Anruf informieren lassen oder oder oder ... dafür braucht man nicht mal Freunde die das Netz auch benutzen.

    Tekl schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hmmm... klingt für mich etwas unlogisch. Wenn ich
    > nicht zu Hause bin und mich bei der Arbeit
    > anmelde, bin ich zuhause ja abgemeldet und nur bei
    > der Arbeit angemeldet, also gelangt die Nachricht
    > auch immer zum richtigen Ort. Warum sollte man an
    > mehreren Orten angemeldet sein, wenn man nur an
    > einem sein kann?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. AKKA, Nürnberg, Neutraubling
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
    Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
    Acht Wörter sollen reichen

    Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
    Von Justus Staufburg

    1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
    2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
    3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
    2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
    3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück