1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Earth verpixelt indische…

Na gut, dann klagen wir auch mal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.07 - 09:52

    Ich will auch mein Haus in ganz anderer Auflösung, bevor Terroristen oder Innenminister damit Anschläge planen !

    GOOGLE, HÖRST DU MICH ?

    Duke.

  2. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: JrCool 05.02.07 - 11:49

    Duke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will auch mein Haus in ganz anderer Auflösung,
    > bevor Terroristen oder Innenminister damit
    > Anschläge planen !
    >
    > GOOGLE, HÖRST DU MICH ?
    >
    > Duke.


    HERE SPEAKS THE GOOGLE BOT ...
    Sie werden assimiliert werden [...], Widerstand ist zwecklos!!!


    ^^ [/just4fun]

  3. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: Fiet 05.02.07 - 13:28

    Hmm, prinzipiell eigentlich eine gute Idee. Wer gibt Google das Recht, ein Foto von meinem Haus im Internet zu veröffentlichen?



    Duke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will auch mein Haus in ganz anderer Auflösung,
    > bevor Terroristen oder Innenminister damit
    > Anschläge planen !
    >
    > GOOGLE, HÖRST DU MICH ?
    >
    > Duke.


  4. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: JRKalt 05.02.07 - 13:53

    JrCool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HERE SPEAKS THE GOOGLE BOT ...

    Make more far so.

  5. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: Anonymer Nutzer 05.02.07 - 14:44

    Fiet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm, prinzipiell eigentlich eine gute Idee. Wer
    > gibt Google das Recht, ein Foto von meinem Haus im
    > Internet zu veröffentlichen?
    >
    > Duke schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will auch mein Haus in ganz anderer
    > Auflösung,
    > bevor Terroristen oder
    > Innenminister damit
    > Anschläge planen !
    >
    > GOOGLE, HÖRST DU MICH ?
    >
    > Duke.

    Genau, mein Haus hat ein Recht an seinem Bild !
    Und wenn ich gerade - deutlich sichtbar - auf meinem Balkon mit der Nachbarin Spaß habe, dann ist mein Persönlichkeitsrecht in deutlicher Gefahr.

    So, jetzt sucht mal schön :-)

    Duke.


  6. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: dggfggf 05.02.07 - 20:03


    Fiet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm, prinzipiell eigentlich eine gute Idee. Wer
    > gibt Google das Recht, ein Foto von meinem Haus im
    > Internet zu veröffentlichen?

    Zu Beginn der Luftfahrt, gab es eine ähnliche Diskussion. Einzelne Personen haben damals versucht so eine Art Maut für Flugzeuge, die über ihren Grund fliegen zu kassieren. Darauf hin hat, afaik zuerst die US-Regierung reagiert, und festgestellt, dass das Grundstücksrecht nicht unbegrenzt weit (so wie es vorher war) nach oben reicht.
    Juristisch gesehen also klar geregelt. Wenn die Daten aber noch detailreicher werden und man sehen kann, wie Familie Müller Freitagnachmittag im Garten Würstchen grillt, werden wohl persönlichkeitsrechte verletzt.


    Noch eine Idee: Ich schreibe ein Gedicht, mal das in RIESENBUCHSTABEN auf mein Dach, und sobald google mein Haus wieder knipst, gibt es eine saftige Klage wegen Uhrheberrechtsverletzung. (Wenn man genauso argumentiert, wie die Musikindustrie: Lied online gestellt, eine hunderttausend Leute haben das runtergeladen, also 100000 * X € Schaden), würde ich für jeden google-Earth User schön Geld kassieren, da die sich bestimmt alle meine Gedichtesammlung gekauft hätten, wäre da nicht google gewesen....

  7. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: :-) 06.02.07 - 00:31

    dggfggf schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Noch eine Idee: Ich schreibe ein Gedicht, mal das
    > in RIESENBUCHSTABEN auf mein Dach, und sobald
    > google mein Haus wieder knipst, gibt es eine
    > saftige Klage wegen Uhrheberrechtsverletzung.
    > (Wenn man genauso argumentiert, wie die
    > Musikindustrie: Lied online gestellt, eine
    > hunderttausend Leute haben das runtergeladen, also
    > 100000 * X € Schaden), würde ich für jeden
    > google-Earth User schön Geld kassieren, da die
    > sich bestimmt alle meine Gedichtesammlung gekauft
    > hätten, wäre da nicht google gewesen....


    Wunderbare Logik, diese Idee solltest du dir patentieren lassen. Sollte es da wirklich irgendeinen Richter auf der Welt geben, der dir das anerkennen wird? :-)

    Spätestens hier wirst du merken, dass es niemals um dein geistiges Eigentum geht.

    Was du hingegen machen könntest, du kannst eine Firma gründen und dir die Rechte für alle Hausdächer beschaffen, sowie eine gebührenpflichtige Anmeldung von Texten auf Hausdächern zur Pflicht machen lassen. Jetzt kannst du doppelt abkassieren, ganz legal und darfst das dann auch noch "Schutz von geistigem Eigentum" nennen.



  8. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: DasPe 06.02.07 - 12:57

    Wirklich eine schöne Idee!!!

    Sollte man mal testen ;-)

  9. Re: Na gut, dann klagen wir auch mal...

    Autor: dggfggf 06.02.07 - 17:52

    DasPe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wirklich eine schöne Idee!!!
    >
    > Sollte man mal testen ;-)


    Zu spät. google wurde mitlerweile durch den bot informiert und zwingt in diesem Moment golem zur Herausgabe meiner IP, damit die mein Haus einstampfen können und ich meinen Plan niemals in die Tat umsetzen kann. Aber niemand wird protestieren, denn über google news wird die Nachricht dann gefiltert und man ließt nur was von misteriöser Gasexplosion (Wir haben einen E-Herd) oder Metoriteneinschlag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. über vietenplus, Südwestfalen
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 46,19€ (Standard Edition) / 59,39€ (Digital Deluxe Edition)
  3. 174,90€
  4. 139,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

MS Flight Simulator angespielt: Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert
MS Flight Simulator angespielt
Airbus 320neo mit Tastatur gesteuert

Wie fliegt sich der Airbus 320neo? Golem.de hat es am PC ausprobiert - und von den Entwicklern mehr über den Flight Simulator erfahren.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Flight Simulator startet auf Steam und fliegt mit Valve-VR
  2. Microsoft Flight Simulator enthält eigenen Marktplatz
  3. Aerosoft MS Flight Simulator kommt auf 10 DVDs in den Handel

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer