1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vista kann Apples iPod…

Warum sollte Apple auch...?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Sabbeltante 05.02.07 - 16:56

    Nachdem die spektakulären neuen Funktionen in Vista sich als müde OS-X-Plagiate entpuppen, ist doch verständlich, daß Apples Programmierer nicht gerade oberste Priorität bei der Vista-Portierung einräumen, oder?

    Hoffentlich fallen nicht viele auf diesen überteuerten, abgekupferten Mist herein.

    ST.

  2. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: jajajaja 05.02.07 - 17:00

    Sabbeltante schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Hoffentlich fallen nicht viele auf diesen
    > überteuerten, abgekupferten Mist herein.
    >
    > ST.


    und was ist ipod und co.?? man man man

  3. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: PierreM 05.02.07 - 17:00

    Jep. Ich spare derzeit auch auf einen Apple. Die sind eh besser.

  4. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: gealany 05.02.07 - 17:03

    Sabbeltante schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem die spektakulären neuen Funktionen in
    > Vista sich als müde OS-X-Plagiate entpuppen, ist
    > doch verständlich, daß Apples Programmierer nicht
    > gerade oberste Priorität bei der Vista-Portierung
    > einräumen, oder?
    >
    > Hoffentlich fallen nicht viele auf diesen
    > überteuerten, abgekupferten Mist herein.
    >
    > ST.


    Weil ein sehr großer Teil der iPod-Nutzer Windows nutzen. Und da finde ich es von Apple ne Frechheit, daß sie nicht die Software anpassen. Das ist nicht nur die Aufgabe von Microsoft.

  5. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Schmockor 05.02.07 - 17:03


    > und was ist ipod und co.?? man man man

    Also moment mal, wo ist den der iPod abgekupfert? Klar gab es vorher auch schon MP3-Player, aber was den iPod unglaublich von seiner Konkurrenz abhob (und meiner Meinung nach immer noch tut), war doch die Bedienung. Was es da fuer einen Scheiss gibt, unglaublich. iRiver ist bestes Beispiel. Dieser vertikale Scrollbalken ist bei einer Masse Musikstuecke einfach nur noch erbaermlich. Naja, vielleicht haben sie das auch selbst eingesehen, hab schon 1-2 Jahre das Teil nicht mehr gesehen.

    Aber OSX koennse behalten. :D

  6. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: morecomp 05.02.07 - 17:05

    Tun sie leider doch weil es Vista ja mit jedem neuen PC gibt.

    Aber meiner Meinung nach hat sich MS schon ein Ei mit Vista gelegt. Aber pleite geht die Firma deswegen nicht. Vielleicht überlegen sie sich ja ihre Strategie in Zukunft besser....

    morecomp


    Sabbeltante schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem die spektakulären neuen Funktionen in
    > Vista sich als müde OS-X-Plagiate entpuppen, ist
    > doch verständlich, daß Apples Programmierer nicht
    > gerade oberste Priorität bei der Vista-Portierung
    > einräumen, oder?
    >
    > Hoffentlich fallen nicht viele auf diesen
    > überteuerten, abgekupferten Mist herein.
    >
    > ST.


  7. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: sYn 05.02.07 - 17:06

    Sabbeltante schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hoffentlich fallen nicht viele auf diesen
    > überteuerten, abgekupferten Mist herein.

    Das ist utopisch. Der Normalnutzer kauft seinen neuen PC eben größtenteils bei "Geiz ist geil" oder "Saubillig". Und schon heute, knapp eine Woche nach offiziellem Start von Vista, findet man dort kaum noch neue Rechner ohne Windows Vista. Sogar älteren Modellen liegen schon seit langem Gutscheine für ein kostenloses Upgrade bei.
    Und niemand aus besagtem Käuferkreis wird wohl sagen "Ich hätte gerne Windows XP/Linux/[hier Betriebssystem Ihrer Wahl einsetzen] anstelle von Vista."

    Eigentlich schade, aber so ist es einfach. Das hat nichts mehr mit "hereinfallen" zu tun, sondern viele Menschen werden mehr oder weniger dazu gezwungen, das neue OS zu verwenden.



  8. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Sabbeltante 05.02.07 - 17:06

    Ganz ehrlich, ich finde die iPods nicht überteuert. Schau Dir mal an, was man bei der Konkurrenz für Kompromisse eingehen muß. Frickeltasten, Frickelbedienung, frickliges Überspielen und miese Optik. Da gebe ich lieber etwas mehr aus, das ist mir der Luxus wert, komfortabel und stressfrei meine Musik zu bearbeiten, zu überspielen und zu hören.

    Sieh mal den Preis von Vista in Relation zu dem von OS-X - Lieferumfang, Stabilität, Bootzeit, Bedienungskomfort. Da paßt doch was nicht, imho.

    Grüße, ST.

    jajajaja schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sabbeltante schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    >
    > Hoffentlich fallen nicht viele
    > auf diesen
    > überteuerten, abgekupferten Mist
    > herein.
    >
    > ST.
    >
    > und was ist ipod und co.?? man man man


  9. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: baba 05.02.07 - 17:08

    gealany schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil ein sehr großer Teil der iPod-Nutzer Windows
    > nutzen. Und da finde ich es von Apple ne
    > Frechheit, daß sie nicht die Software anpassen.
    > Das ist nicht nur die Aufgabe von Microsoft.

    willkommen im zeitalter der browser und os kriege.
    sollen sie sich mal gegenseitig die köpfe einschlagen. ich finds amüsant.


  10. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Dopefish 05.02.07 - 17:08

    PierreM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jep. Ich spare derzeit auch auf einen Apple. Die
    > sind eh besser.

    Inwiefern ist ein Apple besser (als was)?

    - die Hardware?
    - die Software?

  11. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Chris4223 05.02.07 - 17:12

    Sabbeltante schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem die spektakulären neuen Funktionen in
    > Vista sich als müde OS-X-Plagiate entpuppen, ist
    > doch verständlich, daß Apples Programmierer nicht
    > gerade oberste Priorität bei der Vista-Portierung
    > einräumen, oder?
    >
    > Hoffentlich fallen nicht viele auf diesen
    > überteuerten, abgekupferten Mist herein.
    >
    > ST.


    Sorry, aber Vista ist nunmal sehr bald Teil unserer Realität, ob wir wollen oder nicht. Plagiat hin, überteuert her, Windows XP als Marktführer wird trotzdem früher oder später von Vista abgelöst und nicht von OS X. Also wäre Apple schön blöd, es nicht zu unterstützen.
    Und nur dass das keinen falschen Eindruck macht: Ich mag Microsoft auch nicht. Aber Apple ist IMHO auch um nichts besser.

  12. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Sabbeltante 05.02.07 - 17:16

    Ja, Ihr habt natürlich Recht. Vista wird sich verkaufen wie blöd und Apple ist mit seinem System wahrscheinlich auch besser in der Randgruppe aufgehoben.

    Natürlich wird Apple auch bald die iTunes-Version herausbringen - das ist doch logisch. Ist halt nur interessant, daß sie den Release schleifen lassen.

    Aber etwas meckern wird man doch dürfen... ;-))
    Zumindest wenn Microsofts Spotlight, Ruhezustand und was auch immer als riesige Neuigkeit gehandelt werden.

    Grüße, ST.

    Chris4223 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sabbeltante schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachdem die spektakulären neuen Funktionen
    > in
    > Vista sich als müde OS-X-Plagiate
    > entpuppen, ist
    > doch verständlich, daß Apples
    > Programmierer nicht
    > gerade oberste Priorität
    > bei der Vista-Portierung
    > einräumen,
    > oder?
    >
    > Hoffentlich fallen nicht viele
    > auf diesen
    > überteuerten, abgekupferten Mist
    > herein.
    >
    > ST.
    >
    > Sorry, aber Vista ist nunmal sehr bald Teil
    > unserer Realität, ob wir wollen oder nicht.
    > Plagiat hin, überteuert her, Windows XP als
    > Marktführer wird trotzdem früher oder später von
    > Vista abgelöst und nicht von OS X. Also wäre Apple
    > schön blöd, es nicht zu unterstützen.
    > Und nur dass das keinen falschen Eindruck macht:
    > Ich mag Microsoft auch nicht. Aber Apple ist IMHO
    > auch um nichts besser.


  13. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Schmidi 05.02.07 - 17:17

    Sabbeltante schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sieh mal den Preis von Vista in Relation zu dem
    > von OS-X - Lieferumfang, Stabilität, Bootzeit,
    > Bedienungskomfort. Da paßt doch was nicht, imho.

    Ich sollte es mir zwar sparen, aber ich kanns einfach nicht lassen ;-)

    Sieh mal den Preis von Vista und von OS-X in Relation zu Ubuntu, Mandriva, openSuse, Fedora, CentOS,... in Punkto Lieferumfang, Stabilität, Bootzeit,
    Bedienungskomfort an. Da paßt doch was nicht, imho.

  14. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: CirCle 05.02.07 - 17:18

    Stabilität? Windows ist seit 2000 total stabil, sofern keine miesen Treiber oder Hardwareprobleme vorhanden sind, dann stuerzt Dir auch ein Linux ab...

    Lieferumfang? Ich kaufe ein BETRIEBSSYSTEM, da ist es mir schnurz ob da noch eine Bildbetrachtungssoftware dabei ist, die kann ich auch selber runterladen

    Bootzeit? Ist jetzt nicht besonders langsam oder?

    Bedienungskomfort? Finde ich gut.

    Aber connecte doch mal Dein tolles Apple OSX zum Apple Server...ach ja, richtig. Gibts ja nicht. Sorry.


    > Sieh mal den Preis von Vista in Relation zu dem
    > von OS-X - Lieferumfang, Stabilität, Bootzeit,
    > Bedienungskomfort. Da paßt doch was nicht, imho.
    >
    > Grüße, ST.
    >
    > jajajaja schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sabbeltante schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > >
    >
    > Hoffentlich
    > fallen nicht viele
    > auf diesen
    >
    > überteuerten, abgekupferten Mist
    > herein.
    >
    > ST.
    >
    > und was ist ipod und
    > co.?? man man man
    >
    >


  15. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: baba 05.02.07 - 17:19

    Dopefish schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Inwiefern ist ein Apple besser (als was)?
    >
    > - die Hardware?
    > - die Software?


    laut apple-jüngern alles ;)

  16. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Vollidiot 05.02.07 - 17:19

    Natürlich gibt es eine OS X Server Version.

  17. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: baba 05.02.07 - 17:21

    baba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dopefish schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Inwiefern ist ein Apple besser (als
    > was)?
    >
    > - die Hardware?
    > - die
    > Software?
    >
    > laut apple-jüngern alles ;)

    sorry hab den falschen zitiert :\


  18. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: EgoTroubler 05.02.07 - 17:22

    >
    > willkommen im zeitalter der browser und os
    > kriege.
    > sollen sie sich mal gegenseitig die köpfe
    > einschlagen. ich finds amüsant.
    >


    YES !!! *Stehdanebenundsiehamüsiertzu*

  19. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: Chris4223 05.02.07 - 17:22

    Sabbeltante schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Zumindest wenn Microsofts Spotlight, Ruhezustand
    > und was auch immer als riesige Neuigkeit gehandelt
    > werden.
    >

    Ruhezustand? Den gibts schon seit Windows XP. Nichtmal Microsoft würde einfallen, den als große Neuerung anzupreisen. Aber du hast natürlich recht, was die Desktop-Suche betrifft, die ist schamlos von Spotlight abgekupfert. Aber um ehrlich zu sein: So fucking what? Menschen, die aus irgendwelchen Gründen gezwungen sind, Windows zu benutzen, werden sich über jedes bisschen mehr Komfort freuen, egal von wo es abgekupfert ist.

  20. Re: Warum sollte Apple auch...?

    Autor: BlaBlaBla Hannes 05.02.07 - 17:23

    Nur das der Standard Ruhezustand ganz plötzlich Suspend To RAM ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 20,49€
  3. 11,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15