Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apache verliert, Microsoft und…

lighttpd

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lighttpd

    Autor: uuuu 06.02.07 - 09:39

    Der scheint ja mächtig dem Apache Marktanteile abzugraben.
    Hat da jemand Erfahrungen auf größeren Sites?
    Würde mich interessieren ob der auch für produktive Umgebungen was taugt.

  2. Re: lighttpd

    Autor: qno 06.02.07 - 09:43

    uuuu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der scheint ja mächtig dem Apache Marktanteile
    > abzugraben.
    > Hat da jemand Erfahrungen auf größeren Sites?
    > Würde mich interessieren ob der auch für
    > produktive Umgebungen was taugt.
    >

    youtube & co nutzen alle lighthttpd. scheint ja nicht so verkehrt zu sein ;)

  3. Re: lighttpd

    Autor: hjkhshdskjhjldhsldh<h<sdhlad 06.02.07 - 09:48

    >youtube & co nutzen alle lighthttpd. scheint ja nicht so verkehrt zu >sein ;)

    Youtube nutzt den Apache!

  4. Re: lighttpd

    Autor: fubsi 06.02.07 - 09:57

    hjkhshdskjhjldhsldh<h<sdhlad schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >youtube & co nutzen alle lighthttpd.
    > scheint ja nicht so verkehrt zu >sein ;)
    >
    > Youtube nutzt den Apache!

    eher nicht.

    http://trac.lighttpd.net/trac/wiki/PoweredByLighttpd

    zumal man das recht einfach kombinieren kann. apache fuer normalen kram und wenns an die massenauslieferung von daten koemmt, dann den lighttpd (via mod_proxy hinter dem apache)

  5. Re: lighttpd

    Autor: Isotopp 06.02.07 - 10:18

    uuuu schrieb:
    > Würde mich interessieren ob der auch für
    > produktive Umgebungen was taugt.

    Frag youtube.

  6. Re: lighttpd

    Autor: Fragrüdiger 06.02.07 - 10:32

    Im HTTP-Header von www.youtube.com steht als Server jedenfalls "Apache" (ohne Versionsangabe oder sonstiges). Auch die Server, die die Videos ausliefern (z.B. http://youtube-505.vo.llnwd.net/) laufen -- nach eigenen Angaben -- mit Apache/2.0.54.

  7. Re: lighttpd

    Autor: Jan Kneschke 06.02.07 - 10:36

    uuuu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der scheint ja mächtig dem Apache Marktanteile
    > abzugraben.
    > Hat da jemand Erfahrungen auf größeren Sites?
    > Würde mich interessieren ob der auch für
    > produktive Umgebungen was taugt.

    youtube verwendet lighttpd schon laenger fuer die Auslieferung der ganzen Filme, bei sourceforge.net wird die ganze Hauptdomain ueber lighttpd abgewickelt. Und euer taeglich bildblog bekommt ihr auch vom lighttpd :)

    Jan

  8. Re: lighttpd

    Autor: Jan Kneschke 06.02.07 - 10:39

    Fragrüdiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im HTTP-Header von www.youtube.com steht als
    > Server jedenfalls "Apache" (ohne Versionsangabe
    > oder sonstiges). Auch die Server, die die Videos
    > ausliefern (z.B. youtube-505.vo.llnwd.net) laufen
    > -- nach eigenen Angaben -- mit Apache/2.0.54.

    z.B. um sjc-static3.sjc.youtube.com oder sjl-static9.sjl.youtube.com.



  9. Re: lighttpd

    Autor: pss7 06.02.07 - 11:03

    jan, du bist unser Held *g*

  10. Re: lighttpd

    Autor: firefly 06.02.07 - 11:22

    uuuu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der scheint ja mächtig dem Apache Marktanteile
    > abzugraben.
    > Hat da jemand Erfahrungen auf größeren Sites?
    > Würde mich interessieren ob der auch für
    > produktive Umgebungen was taugt.
    >
    Hi,

    das IT-Diskussionsforum http://www.administrator.de läuft mit "lighty".
    Die Seite ist laut Webmaster recht gut mit ca. 60.000 Usern pro Tag besucht.
    Das alles auf nur einem Dual Xeon mit 3 Mhz.

    Läuft soweit ich weiß sehr gut.

    Gruß
    firefly

  11. Re: lighttpd

    Autor: Jack Sparrow 06.02.07 - 11:29

    Jan Kneschke schrieb:
    bei sourceforge.net
    > wird die ganze Hauptdomain ueber lighttpd
    > abgewickelt.

    Das würd ich aber jetzt nicht als Beispiel für eine performante Seite nennen :-) SCNR

  12. Re: lighttpd

    Autor: SCNR 06.02.07 - 11:49

    firefly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das alles auf nur einem Dual Xeon mit 3 Mhz.
    >
    > Läuft soweit ich weiß sehr gut.

    Und bestimmt sehr stromsparend. Da flackert der Timer für den FSB ja im gut sichtbaren Bereich ;)

  13. Re: lighttpd

    Autor: :D 06.02.07 - 12:15

    firefly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > uuuu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der scheint ja mächtig dem Apache
    > Marktanteile
    > abzugraben.
    > Hat da jemand
    > Erfahrungen auf größeren Sites?
    > Würde mich
    > interessieren ob der auch für
    > produktive
    > Umgebungen was taugt.
    >
    > Hi,
    >
    > das IT-Diskussionsforum www.administrator.de läuft
    > mit "lighty".
    > Die Seite ist laut Webmaster recht gut mit ca.
    > 60.000 Usern pro Tag besucht.
    > Das alles auf nur einem Dual Xeon mit 3 Mhz.
    >
    > Läuft soweit ich weiß sehr gut.
    >
    > Gruß
    > firefly


    wo bekommt man den diesen cpu? würde auch gerne so einen leistungsstarken cpu haben ;)

  14. Re: lighttpd

    Autor: Netspy 06.02.07 - 12:17

    firefly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Das alles auf nur einem Dual Xeon mit 3 Mhz.

    Für 5 Mill Page-Impressions im Monat! Ich hab hier einen Apache 2.2 auf einem AMD Opteron Dual-Core und liefere damit 12 Mill PIs im Monat aus (alles dynamische PHP-Seiten). Für solche Sachen ist der Webserver sowieso relativ egal, da die meiste Zeit der Scriptinterpreter braucht.

  15. Re: lighttpd

    Autor: eleitl 06.02.07 - 12:25

    Netspy schrieb:

    > Für 5 Mill Page-Impressions im Monat! Ich hab hier
    > einen Apache 2.2 auf einem AMD Opteron Dual-Core
    > und liefere damit 12 Mill PIs im Monat aus (alles
    > dynamische PHP-Seiten). Für solche Sachen ist der
    > Webserver sowieso relativ egal, da die meiste Zeit
    > der Scriptinterpreter braucht.

    Man kann auch manche Dinge als statische Files cachen.
    Benutze uebrigens auch lighty mit WordPress (thanks, Jan!
    Wir lieben Dich).

  16. Re: lighttpd

    Autor: Jörgen 06.02.07 - 12:26

    uuuu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat da jemand Erfahrungen auf größeren Sites?
    > Würde mich interessieren ob der auch für
    > produktive Umgebungen was taugt.

    Eine der größten Schwächen von lighttpd ist in meinen Augen das Fehlen einer zu Apaches mod_rewrite kompatiblen Rewrite-Engine. Die Regeln lassen sich nicht immer 1:1 auf die Regeln für das entsprechende lighttpd-Modul umsetzen, außerdem erfordert das gesonderten Aufwand.

    Kann sich da nicht mal einer erbarmen?


  17. Re: lighttpd

    Autor: andreask 06.02.07 - 12:45

    Netspy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für solche Sachen ist der
    > Webserver sowieso relativ egal, da die meiste Zeit
    > der Scriptinterpreter braucht.

    Aber es ist schon ein Unterschied, ob Du einen Apachen mit mod_php/mod_perl... und 100 oder mehr Apache-Prozessen mit dem eingebetteten, großen Perl/PHP-Modul verwendest, oder ob Du die Skriptsprache per FastCGI eben z.B. an Lighttpd anbindest. In dem Fall hast Du nämlich eine (deutlich geringere) feste Anzahl an Prozessen für die Skriptverarbeitung, auf die die Last per Loadalancing verteilt wird. Das kann man dann auch über verschiedene Maschinen verteilen. Und wenn solche schwergewichtigen Apache-Prozesse dann auch noch für die Requests auf statische Resourcen(Bilder...) verwendet werden, werden sehr viele Resourcen verschwendet. Den Ansatz von Lighttpd finde ich da sehr viel effizienter.

    Das ist übrigens auch die Richtung, die Microsoft mit seiner Unterstützung für Skriptsprachen wie PHP eingeschlagen hat:

    http://andigutmans.blogspot.com/2006/10/making-php-on-windows-work.html


  18. Re: lighttpd

    Autor: Netspy 06.02.07 - 12:47

    eleitl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Man kann auch manche Dinge als statische Files
    > cachen.

    Ja aber das macht dann die Template-Engine, das CMS, etc. pp. aber nicht der Webserver. lighttpd bringt in dem Bereich eben keinerlei Vorteile.

  19. Re: lighttpd

    Autor: Netspy 06.02.07 - 13:05

    andreask schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Aber es ist schon ein Unterschied, ob Du einen
    > Apachen mit mod_php/mod_perl... und 100 oder mehr
    > Apache-Prozessen mit dem eingebetteten, großen
    > Perl/PHP-Modul verwendest, oder ob Du die
    > Skriptsprache per FastCGI eben z.B. an Lighttpd
    > anbindest.

    Wenn ich keine Module will und lieber FastCGI verwende, dann kann ich das genauso mit Apache machen. Genauso kann ich einstellen, wieviele Prozesse vom Apache mindestens und maximal laufen sollen. Mit den entsprechenden Einstellungen wird Apache fast so schlank wie lighttpd.

    > In dem Fall hast Du nämlich eine
    > (deutlich geringere) feste Anzahl an Prozessen für
    > die Skriptverarbeitung, auf die die Last per
    > Loadalancing verteilt wird.

    Load Balancing geht auch mit Apache und mit FastCGI hat Apache auch nicht mehr Prozesse am Laufen als lighttpd.

    > Das kann man dann auch
    > über verschiedene Maschinen verteilen.

    dito

    > Und wenn
    > solche schwergewichtigen Apache-Prozesse dann auch
    > noch für die Requests auf statische
    > Resourcen(Bilder...) verwendet werden, werden sehr
    > viele Resourcen verschwendet.

    Bei statischen Ressource hat lighttpd sicherlich einen Vorteil. Je nach Apache-Konfiguration muss der aber nicht sonderlich hoch sein.

    > Den Ansatz von
    > Lighttpd finde ich da sehr viel effizienter.

    Apache ist wesentlich vielseitiger und felxibler.

    > Das ist übrigens auch die Richtung, die Microsoft
    > mit seiner Unterstützung für Skriptsprachen wie
    > PHP eingeschlagen hat:

    Was, dass Microsoft FastCGI unterstützt? Das macht ja mittlerweile fast jeder Webserver.

  20. Re: lighttpd

    Autor: Cemil- 06.02.07 - 13:27

    uuuu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der scheint ja mächtig dem Apache Marktanteile
    > abzugraben.
    > Hat da jemand Erfahrungen auf größeren Sites?
    > Würde mich interessieren ob der auch für
    > produktive Umgebungen was taugt.
    >


    Wir haben in etwa 3000-3500 requests pro Sekunde dynamischen Content (php/mysql) produktiv mit lighttpd auf 4 Servern laufen - funktioniert tadelos.


    Cemil Degirmenci
    Wavecon GmbH

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  3. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 329,00€
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
    Arbeit
    Hilfe für frustrierte ITler

    Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
    Von Robert Meyer

    1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00