1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erstes Handy mit ausrollbarem Display…

Sieht ja schon fast aus....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht ja schon fast aus....

    Autor: Cyber1999 06.02.07 - 10:21

    ...wie ein "Global", diese Dinger aus TekWars. Ich glaub aber die Displays waren farbig.
    Abgesehen davon, sieht das Teil schon recht Klasse aus, mal sehen was daraus wird...

  2. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: Tritop 06.02.07 - 10:22

    Cyber1999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...wie ein "Global", diese Dinger aus TekWars. Ich
    > glaub aber die Displays waren farbig.
    > Abgesehen davon, sieht das Teil schon recht Klasse
    > aus, mal sehen was daraus wird...


    Tekwars?
    Ich kenne das nur aus "Mission Erde" (Earth: Final Conflict).

  3. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: DerSchnoerkel 06.02.07 - 10:41

    Tritop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Cyber1999 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie ein "Global", diese Dinger aus
    > TekWars. Ich
    > glaub aber die Displays waren
    > farbig.
    > Abgesehen davon, sieht das Teil schon
    > recht Klasse
    > aus, mal sehen was daraus
    > wird...
    >
    > Tekwars?
    > Ich kenne das nur aus "Mission Erde" (Earth: Final
    > Conflict).
    >

    Japp, in "Mission Erde" wurden diese Geräte benutzt. War aber seit Einführung von ePaper und Co nur eine Frage der Zeit, bis soetwas auf den Markt kommt. Im finalen Stadium sollte so auch ein Handy im Kugelschreiber-Format machbar sein, bei dem man das Display ausziehen kann *träum*


  4. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: r00li 06.02.07 - 11:32

    Im finalen Stadium hast du n Chip in die hand integiert der ein hologramm in die luftprojeziert und du stuerst- was auch immer - per gedanken, augen, sprache und /oder hände... :

    DerSchnoerkel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tritop schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Cyber1999 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...wie ein "Global", diese
    > Dinger aus
    > TekWars. Ich
    > glaub aber die
    > Displays waren
    > farbig.
    > Abgesehen davon,
    > sieht das Teil schon
    > recht Klasse
    > aus,
    > mal sehen was daraus
    > wird...
    >
    > Tekwars?
    > Ich kenne das nur aus "Mission Erde"
    > (Earth: Final
    > Conflict).
    >
    > Japp, in "Mission Erde" wurden diese Geräte
    > benutzt. War aber seit Einführung von ePaper und
    > Co nur eine Frage der Zeit, bis soetwas auf den
    > Markt kommt. Im finalen Stadium sollte so auch ein
    > Handy im Kugelschreiber-Format machbar sein, bei
    > dem man das Display ausziehen kann *träum*
    >
    >


  5. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: cy-borg 06.02.07 - 13:58

    r00li schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im finalen Stadium hast du n Chip in die hand
    > integiert der ein hologramm in die luftprojeziert
    > und du stuerst- was auch immer - per gedanken,
    > augen, sprache und /oder hände... :
    >
    > DerSchnoerkel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Tritop schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Cyber1999 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ...wie ein "Global",
    > diese
    > Dinger aus
    > TekWars. Ich
    > glaub
    > aber die
    > Displays waren
    > farbig.
    >
    > Abgesehen davon,
    > sieht das Teil schon
    >
    > recht Klasse
    > aus,
    > mal sehen was
    > daraus
    > wird...
    >
    > Tekwars?
    > Ich kenne das nur aus "Mission
    > Erde"
    > (Earth: Final
    > Conflict).
    >
    > Japp, in "Mission Erde" wurden diese
    > Geräte
    > benutzt. War aber seit Einführung von
    > ePaper und
    > Co nur eine Frage der Zeit, bis
    > soetwas auf den
    > Markt kommt. Im finalen
    > Stadium sollte so auch ein
    > Handy im
    > Kugelschreiber-Format machbar sein, bei
    > dem
    > man das Display ausziehen kann *träum*
    >
    >


    think bigger -

    im finalen Stadium hast du den Chip im Hirn (nur möglich, wenn letzteres keine Sonderaustattung ist - lol) und Du musst zum Lesen nicht mal die Netzhaut bemühen, wird direkt in die kleinen grauen Zellen geladen (sofern es dann nicht auf dem Sektor auch schon was neues gibt ;-))))).

    Ansonsten würde mir aber vorerst mal überhapt ein solches Gadget reichen - da tut sich der Markt ja wirklich noch sehr schwer...

  6. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: Finales Stadium 06.02.07 - 16:53

    cy-borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > think bigger -
    >
    > im finalen Stadium hast du den Chip im Hirn (nur
    > möglich, wenn letzteres keine Sonderaustattung ist
    > - lol) und Du musst zum Lesen nicht mal die
    > Netzhaut bemühen, wird direkt in die kleinen
    > grauen Zellen geladen (sofern es dann nicht auf
    > dem Sektor auch schon was neues gibt ;-))))).
    >
    > Ansonsten würde mir aber vorerst mal überhapt ein
    > solches Gadget reichen - da tut sich der Markt ja
    > wirklich noch sehr schwer...

    Falsch.
    Im finalen Stadium sind wir, wie aus Star Trek bekannt, auf solche stofflichen Kommunikationsmittel nicht mehr angewiesen. Wenn wir ein Handy benötigen (z.B. als Gastgeschenk für eine unterentwickelte Spezies, die uns an unsere Vorfahren erinnert), materialisieren wir uns als fast omnipotente Lebensform auf Basis von Subraum-Energie-Niveaus halt schnell eins. ;)

  7. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: AtK 06.02.07 - 11:07

    toll, dann muss ich, bevor ich sehe wer mich anruft, einen display ausziehen?
    toll wenns regnet! oder man kurz angerempelt wird, ob das ding knicke überlebt?
    dann muss wieder ein kleiner aussendisplay hin, und schon sind kosten und akkuvorteile im eimer.

    ausserdem will ich nicht wissen was da ein ersatzdisplay kostet, und eigentlch sollte ein handy ja nur einen zweck erfüllen, und nicht über etwas hinweg-kompensieren...

    ebooks ja, pda´s evtl, handys schmarn..

  8. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: NervNet 06.02.07 - 11:11

    AtK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > toll, dann muss ich, bevor ich sehe wer mich
    > anruft, einen display ausziehen?
    > toll wenns regnet! oder man kurz angerempelt wird,
    > ob das ding knicke überlebt?
    > dann muss wieder ein kleiner aussendisplay hin,
    > und schon sind kosten und akkuvorteile im eimer.
    >
    > ausserdem will ich nicht wissen was da ein
    > ersatzdisplay kostet, und eigentlch sollte ein
    > handy ja nur einen zweck erfüllen, und nicht über
    > etwas hinweg-kompensieren...
    >
    > ebooks ja, pda´s evtl, handys schmarn..
    >


    Oh man, wenn dir das Ding net gefällt, kauf dir eben ein anderes Handy, die werden deswegen sicher net abgeschafft!

    Schlimm wie sich die Leute jedesmal über was neues aufregen...und am Ende sind die es dann, die zuerst so eins kaufen ^^

  9. Re: Sieht ja schon fast aus....

    Autor: Pre@cher 06.02.07 - 13:15

    Cyber1999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...wie ein "Global", diese Dinger aus TekWars. Ich
    > glaub aber die Displays waren farbig.
    > Abgesehen davon, sieht das Teil schon recht Klasse
    > aus, mal sehen was daraus wird...


    Handy hat man doch eh immer dabei, ein zusätzlichen PDA ist mir schon zuviel. Taschenbücher sind auch unpraktisch... also ich würde so ein Handy gern nutzen und sei es nur zum Bücher lesen in der Straßenbahn. Klasse wäre auch, wenn man gegen ein geringes Entgelt oder gesetzt dem Fall, man hat eh schon ein Abo, seine Zeitschrift downloaden kann. Keine nassen oder zerknitterten Zeitschriften mehr im Briefkasten, weniger Altpapier und dennoch kann man sich die Zeitschriften archivieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Wuppertal
  4. realworld one GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55