Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erstes Handy mit ausrollbarem Display…

Apple kann wieder einpacken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple kann wieder einpacken

    Autor: ovambo 06.02.07 - 11:17

    Bei einer derart schnellen Entwicklung ist wohl damit zu rechnen, das wirklich schon innerhalb kurzer Zeit farbige Videos auf dem Gerät laufen. Und das bei stetig schrumpfender Gerätegröße.

    Für mich sieht so die Zukunft aus. Ich würde sagen, Apple kann sein Ei-Phone wieder einpacken.

  2. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: der unbekannte 06.02.07 - 11:40

    ovambo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei einer derart schnellen Entwicklung ist wohl
    > damit zu rechnen, das wirklich schon innerhalb
    > kurzer Zeit farbige Videos auf dem Gerät laufen.
    > Und das bei stetig schrumpfender Gerätegröße.
    >
    > Für mich sieht so die Zukunft aus. Ich würde
    > sagen, Apple kann sein Ei-Phone wieder einpacken.

    naja... bis diese technik mal ausgereift ist und effektiv eingesetzt wird, vergeht noch ein bischen zeit bzw. hat apple und auch andere firmen wieder was neues.

  3. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: Lall 06.02.07 - 11:43

    ovambo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei einer derart schnellen Entwicklung ist wohl
    > damit zu rechnen, das wirklich schon innerhalb
    > kurzer Zeit farbige Videos auf dem Gerät laufen.
    > Und das bei stetig schrumpfender Gerätegröße.
    >
    > Für mich sieht so die Zukunft aus. Ich würde
    > sagen, Apple kann sein Ei-Phone wieder einpacken.

    Das Ding ist aber nix Touchscreen...

  4. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: ovambo 06.02.07 - 11:56

    Das ist wohl wahr. Ich würde jetzt auch erstmal nicht davon ausgehen, das so ein Display, was ja ziemlich dünn sein muss, jemals ein Touchscreen sein kann.

    Ich denke hier muss die Bedienung nochmal neu erfunden werden. Nix mit Touchscreen, was sowieso nur Fettfingerabdrücke hinterlässt :) Vielleicht ein auf den Zeigefinger aufgeklebter Chip...

    Ich bin zumindest sehr gespannt was da noch kommt.

    >
    > Das Ding ist aber nix Touchscreen...


  5. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: mr. nobody 06.02.07 - 12:17

    ovambo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei einer derart schnellen Entwicklung ist wohl
    > damit zu rechnen, das wirklich schon innerhalb
    > kurzer Zeit farbige Videos auf dem Gerät laufen.
    > Und das bei stetig schrumpfender Gerätegröße.
    >
    > Für mich sieht so die Zukunft aus. Ich würde
    > sagen, Apple kann sein Ei-Phone wieder einpacken.


    ach übrigens das iphone ist nicht von apple, informiere dich erstma dann posten

  6. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: Ne ist klar 06.02.07 - 12:39

    mr. nobody schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ovambo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei einer derart schnellen Entwicklung ist
    > wohl
    > damit zu rechnen, das wirklich schon
    > innerhalb
    > kurzer Zeit farbige Videos auf dem
    > Gerät laufen.
    > Und das bei stetig
    > schrumpfender Gerätegröße.
    >
    > Für mich
    > sieht so die Zukunft aus. Ich würde
    > sagen,
    > Apple kann sein Ei-Phone wieder einpacken.
    >
    > ach übrigens das iphone ist nicht von apple,
    > informiere dich erstma dann posten


    Das Teil von Apple heißt auch iPhone genauso wie das von Cisco... darüber haben die beiden schilßlich auch gerade Diskussionen

    also informiere dich mal selber bevor du andere verbesserst...

    PS: Sorry an alle, dass ich mich einmische aber manche Leute regen mich auf!

  7. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: BinÜberwältigt 06.02.07 - 13:05

    Wow, ich lese die Kommentare und es gibt noch keine verbalen Auswüchse in diesem Forum...Wahnsinn wo kommen wir denn da noch hin ;)

    Ich denke auch das diese Form erst richtig einsatzbereit ist, wenn sich das IPhone von APPLE (wer kauft Cisco !? - kennt man eh nur durch den Namensstreit) schon lange verkauft hat. In punkto Design und persönlichem Ansprechverhalten kann es mit Apple eh nicht mithalten...

    Freundliche Grüße, auf einen netten Umgangston, C.Trautmann

  8. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: ovambo 06.02.07 - 14:48

    mr. nobody schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > ach übrigens das iphone ist nicht von apple,
    > informiere dich erstma dann posten


    Kann mich garnicht dran erinnern, das Wort "iPhone" geschrieben zu haben.

    Also bitte erstmal aufmerksam lesen.

  9. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: Snakex1 06.02.07 - 19:46

    wie wärs mit einem sensor der die bewegung noch vor berührung des screens ermittelt?geräte mit solchen sensoren gibts schon,ich glaub per infrarot oder so.

    das würde das echte "touchen" des screen auf n minimun reduzieren

    ovambo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist wohl wahr. Ich würde jetzt auch erstmal
    > nicht davon ausgehen, das so ein Display, was ja
    > ziemlich dünn sein muss, jemals ein Touchscreen
    > sein kann.
    >
    > Ich denke hier muss die Bedienung nochmal neu
    > erfunden werden. Nix mit Touchscreen, was sowieso
    > nur Fettfingerabdrücke hinterlässt :) Vielleicht
    > ein auf den Zeigefinger aufgeklebter Chip...
    >
    > Ich bin zumindest sehr gespannt was da noch
    > kommt.
    >
    > >
    > Das Ding ist aber nix Touchscreen...
    >
    >


  10. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: z0rn 07.02.07 - 07:22

    BinÜberwältigt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (wer kauft Cisco !? - kennt man eh nur durch den
    > Namensstreit)

    Mh. hast wohl nichts mit größeren Netzwerken zu tun?


    @Ovambo
    > Das ist wohl wahr. Ich würde jetzt auch erstmal nicht davon ausgehen, > das so ein Display, was ja ziemlich dünn sein muss, jemals ein
    > Touchscreen sein kann.

    Ich weiß nicht, war damals als Kind so richtig verblüfft, als ich festgestellt habe, dass der eigentliche TouchScreen bloß eine auf einen ganz normalen Bildschirm geklebte Folie ist...
    Kann aber sein, dass ich das damals falsch verstanden habe ;) Hab mich seitdem damit nicht mehr beschäftigt.

    Gruß,
    z0rn

  11. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: Jossele 07.02.07 - 10:04

    dann versteh ich (und offenbar andere auch) deine anspielung mit Apple & Ei-Phone nicht...

  12. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: ovambo 07.02.07 - 10:32

    Jossele schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dann versteh ich (und offenbar andere auch) deine
    > anspielung mit Apple & Ei-Phone nicht...
    >
    >

    Naja, Apple pries sein "Telefon" als so revolutionär an, und ich war auch wirklich beeindruckt. Dieses neue Konzept aber stellt meiner Meinung nach das Apple-Handy wieder in den Schatten. Hat man nicht immer davon geträumt, ein großes Display bei einer kleinen Gerätegröße zu haben? Ich meine, alleine schon der Gedanke das der Bildschirm größer ist als das eigentliche Gerät...

    An solchen Entwicklungen wie diesen kann man meiner Meinung nach sehen, das gerade im Sektor der mobilen Geräte eine schnelle Entwicklung das gestern noch topaktuelle heute zum alten Eisen macht.

    "Einpacken" ist vielleicht übertrieben, aber wenn ich sehe was Apple für das Gerät verlangen will, sehe ich zwischen Mehrwert und Preis erhebliche Differenzen.

    "Ei-Phone" nannte ich es nur, wegen dem Namensstreit und da ja scheinbar "iPhone" nur der Arbeitstitel des Apple-Gerätes ist.

  13. Re: Apple kann wieder einpacken

    Autor: ovambo 07.02.07 - 10:39

    z0rn schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > eigentliche TouchScreen bloß eine auf einen ganz
    > normalen Bildschirm geklebte Folie ist...


    Soweit ich weiß, ist das auch so. Naja, vielleicht nicht Folie, aber zumindest eine dünne Schicht.

    Was ich aber damit eher sagen wollte ist, das wenn der Bildschirm wirklich dünn ist, sagen wir wie dickes Papier, kannst du da nicht draufklicken, z. B. mit eine Stylus, denn dann würdest du jedes mal den Bildschirm verbiegen oder bräuchtest eben eine feste Unterlage.

    Und ich denke früher oder später wird's in diese Richtung gehen, das das Display "richtig" dünn ist.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rostock
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  3. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  4. 799,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Arbeitsspeicher: Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz
    Arbeitsspeicher
    Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz

    Hoher Takt und niedrige Latenz: Von Gskill kommt eine optimierte Version des Trident Z mit DDR4-4000 und CL15-16-16-18. Der Speicher eignet sich für schnelle CPUs wie den Core-i9-9900K oder den Ryzen 9 3900X.

  2. Mailinglisten: Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt
    Mailinglisten
    Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt

    Mit kurzer Vorwarnzeit wird der Service Yahoo Groups massiv eingeschränkt. Bald können keine neuen Dateien mehr hochgeladen werden, bestehende Daten werden größtenteils im Dezember gelöscht.

  3. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.


  1. 15:56

  2. 15:29

  3. 14:36

  4. 13:58

  5. 12:57

  6. 12:35

  7. 12:03

  8. 11:50