Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zweite UMTS-Auktion soll 2008 starten

Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Schokoladenmacher 06.02.07 - 10:42

    Bei der ersten Versteigerung wurde der Wert der Lizenzen extrem überbewertet und einige Firmen haben sich an den hohen Lizenzkosten verschluckt. Jetzt, da UMTS am Markt ist (es aber kaum jemand nutzt, telefonieren kann man ja auch mit GSM), werden die Lizenzen bestimmt nur noch einen Bruchteil der damaligen Summen einbringen...

    Ich persönlich sehe da noch keinen Grund zu UMTS zu wechseln, es gibt noch keine "Killerapplikation" (z.B: Location-Based-Services?), die es schmackhaft genug macht...

  2. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Schokoladenmacher 06.02.07 - 10:43

    Grr, sorry, hab mich verklickt...



    Schnäppchen-Ticker:
    http://www.reichweite.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.07 10:43 durch Schokoladenmacher.

  3. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Alien 06.02.07 - 10:48

    Schokoladenmacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei der ersten Versteigerung wurde der Wert der
    > Lizenzen extrem überbewertet und einige Firmen
    > haben sich an den hohen Lizenzkosten verschluckt.
    > Jetzt, da UMTS am Markt ist (es aber kaum jemand
    > nutzt, telefonieren kann man ja auch mit GSM),
    > werden die Lizenzen bestimmt nur noch einen
    > Bruchteil der damaligen Summen einbringen...
    >
    > Ich persönlich sehe da noch keinen Grund zu UMTS
    > zu wechseln, es gibt noch keine
    > "Killerapplikation" (z.B:
    > Location-Based-Services?), die es schmackhaft
    > genug macht...

    #naja jetzt will der staat ja nicht damit geld verdienen mit einen Hype sondern damit das sie die firmen zwingen viel geld auszugeben um ihren markt abzu schotten.


    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  4. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Anno-ying 06.02.07 - 10:54

    Es wird noch mal schön Geld zusammen kommen, vielleicht nicht in der Höhe wie beim letzten, aber wenn jetzt ein kleiner Anbieter mit "nur" ein paar hundert Mio. € eine Lizenz bekommt, wird man sich bald auf als Erstkäufer auf große Konkurrenz gefasst machen müssen.

    Dazu kommt jetzt noch Wimax, da wird ganz schön Druck auf den Markt kommen und uns Kunden kann es nur recht sein.

  5. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Alien 06.02.07 - 10:59

    Anno-ying schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dazu kommt jetzt noch Wimax, da wird ganz schön
    > Druck auf den Markt kommen und uns Kunden kann es
    > nur recht sein.

    Siehe Umts Preise und die Preise im Mobilfunkt im allgemeinen wir die Nutzer Zahlen die Lizenzen im Endeffekt also sind wir wieder die Melkkuh.



    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  6. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Anno-ying 06.02.07 - 11:12

    Alien schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Anno-ying schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dazu kommt jetzt noch Wimax, da wird ganz
    > schön
    > Druck auf den Markt kommen und uns
    > Kunden kann es
    > nur recht sein.
    >
    > Siehe Umts Preise und die Preise im Mobilfunkt im
    > allgemeinen wir die Nutzer Zahlen die Lizenzen im
    > Endeffekt also sind wir wieder die Melkkuh.
    >
    >

    Ich denke die derzeitigen Anbieter im UMTS-Markt hatten die gleichen Vorraussetzungen und werden erst mit dem Preis reagieren, wenn sie es müssen (war ja vorher schon fast eine Preisabsprache). Reagieren werden sie also nur, wenn Konkurrenz kommt. Ich denke nicht, dass die Anbieter der Wimax-Lizenz oder event. neue UMTS-Anbieter sich leisten können einen kleinen Kundenkreis zu haben. Die werden nur über den Preis in den Markt kommen. Die können es nicht durch die Mobil-telefonate querfinanzieren.

    Außerdem was viele vergessen, Intel hat seine Finger bei Wimax auch im Spiel und will bestimmt nicht jahrelang auf den Durchbruch warten. a

  7. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Schokoladenmacher 06.02.07 - 13:51

    Was ist denn Wimax? Hat da mal einer einen Link?

    Schnäppchen-Ticker:
    http://www.reichweite.de

  8. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Scen122 06.02.07 - 14:34

    Schokoladenmacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist denn Wimax? Hat da mal einer einen Link?

    Bei http://www.google.de haben sie sehr viel zu dem Thema ;)
    musst nur ihre Suchfunktion benutzen

  9. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: Anno-ying 06.02.07 - 14:41

    Schokoladenmacher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist denn Wimax? Hat da mal einer einen Link?


    Auch immer gut ist folgender Evergreen: wikipedia

    http://de.wikipedia.org/wiki/WiMAX

  10. Re: Ein zweites Mal wird es nicht in solche astronomische Höhen abgleiten

    Autor: PRT 06.02.07 - 15:02

    Anno-ying schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich denke die derzeitigen Anbieter im UMTS-Markt
    > hatten die gleichen Vorraussetzungen und werden
    > erst mit dem Preis reagieren, wenn sie es müssen
    > (war ja vorher schon fast eine Preisabsprache).
    > Reagieren werden sie also nur, wenn Konkurrenz
    > kommt. Ich denke nicht, dass die Anbieter der
    > Wimax-Lizenz oder event. neue UMTS-Anbieter sich
    > leisten können einen kleinen Kundenkreis zu haben.
    > Die werden nur über den Preis in den Markt kommen.
    > Die können es nicht durch die Mobil-telefonate
    > querfinanzieren.
    >
    > Außerdem was viele vergessen, Intel hat seine
    > Finger bei Wimax auch im Spiel und will bestimmt
    > nicht jahrelang auf den Durchbruch warten. a


    Die hohen UMTS Preise sind ausschliesslich eine Folge der UMTS Lizenversteigerung. Ich habe die Zahlen nicht mehr genau im Kopf aber jeder der Anbieter muss noch bis ins Jahre 2010 oder so jeden Monat 150 Euro mit jedem UMTS Kunden verdienen damit sich die Investition ausgleichen würde. Da das natürlich utopisch ist, handelt es sich hierbei um ein imenses Verlustgeschäft. Ausserdem denke ich nicht das WiMAx wirklich ein UMTS Killer wird, WiMax ist in erster Linie eine Last Mile Technik, die dazu dienen wird ländlichen Raum mit Breitband zu versorgen. Ich kann nur hoffen das unsere Regierung endlich mal aufwacht was die Lizensversteigerung angeht. Es gibt Leute die sagen die UMTS Lizenversteigerung war der größte Fehler Deutschlands seit dem 2. Weltkrieg und wird sich noch in Jahren auf die gesamte Mobilfunkbranche auswirken...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven
  2. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    Energiespeicher
    Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

    30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?

  2. Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur
    Amazon
    Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

    Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.

  3. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
    Libra
    Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

    Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.


  1. 16:46

  2. 16:22

  3. 15:18

  4. 15:00

  5. 14:46

  6. 14:26

  7. 14:12

  8. 13:09