1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veräppelt: Windows Vista als Chance…
  6. Thema

Lächerlich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lächerlich - kauft bitte alle VISTA || MacOSX

    Autor: tutnixzursache 07.02.07 - 07:43

    @piffpaff: zooooocken... schon klar!

    Ich will mit einem Rechner a r b e i t e n ... und dazu reicht Linux nun einmal. Und linux kostet (meist) 0Euro und "alte" Hardware (die weder VISTA noch osX tauglich ist) findet man überall auf der Straße...

    In dem Sinne: Kauft euch bitte alle nen neuen Mac oder VISTA! - danke



    piffpaff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Amis neigen halt zu so peinlichen Aktionen.
    > Wenn man was verkacken kann, dann ist auf die
    > immer Verlass. Hat ja Intel vor nicht alle zu
    > langer Zeit auch mit AMD gemacht... "Upps, da ist
    > ja ein AMD Prozessor im Papierkorb..." *LOL*
    >
    > Wird echt ZEIT, dass Linux hochkommt... sprich,
    > man damit Zocken kann.
    >
    >


  2. Ich kann es nicht mehr hören

    Autor: gealany 07.02.07 - 09:51

    Da regt sich Apple drüber auf, dass für Vista neue Hardware gebraucht wird. Die Leute sollen doch lieber nen Mac kaufen.
    Wenn ich mir jetzt aber mal durchrechne, für welchen Preis ich nen Vista-tauglichen PC bekomme und was mich im Gegenzug so ein neuer Mac kostet, zweifel ich schon bissl an den Apple-Leuten.
    Vista hat meines Erachtens nach keine so hohen Anforderungen. 1 GHz Prozessor ist unter Standard. Das war vor 4 Jahren mal normal. Heute schon fast alt. 1GB RAM sollte selbst für nicht Spieler Standard sein.
    Über den Festplattenplatz brauchen wir uns gar nicht erst unterhalten. 15 GB sind heut nix mehr. Und ne DX9 Grafikkarte kann man sich schon für 60€ eine kaufen.
    Man kann also sagen, jeder Rechner der 2 Jahre alt ist, sollte min. Vista Basic tauglich sein. Wenn man noch 100€ drauf legt, läuft auch das Vista Home Premium ohne Probleme.
    Leute die ältere Rechner haben, denken glaub ich sowieso nicht darüber nach, sich ausgerechnet jetzt Vista zu holen. Die warten auf nen neuen Rechner...

  3. Re: Ich kann es nicht mehr hören

    Autor: Kein Apple-Jünger 07.02.07 - 10:01

    gealany schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da regt sich Apple drüber auf, dass für Vista neue
    > Hardware gebraucht wird. Die Leute sollen doch
    > lieber nen Mac kaufen.

    Das nennt man dann "Werbung". Oder meinst Du, Apple sollte Microsoft ganz, gaaanz viele Kunden wünschen?

    > Vista hat meines Erachtens nach keine so hohen
    > Anforderungen. 1 GHz Prozessor ist unter Standard.
    > Das war vor 4 Jahren mal normal. Heute schon fast
    > alt. 1GB RAM sollte selbst für nicht Spieler
    > Standard sein.
    > Über den Festplattenplatz brauchen wir uns gar
    > nicht erst unterhalten. 15 GB sind heut nix mehr.
    > Und ne DX9 Grafikkarte kann man sich schon für 60€
    > eine kaufen.

    Viel Spaß mit einem solchen System (1GHz Prozessor, 1GB RAM, 15GB Festplatte) unter Vista.

    > Man kann also sagen, jeder Rechner der 2 Jahre alt
    > ist, sollte min. Vista Basic tauglich sein.

    Definiere "tauglich".

    > Leute die ältere Rechner haben, denken glaub ich
    > sowieso nicht darüber nach, sich ausgerechnet
    > jetzt Vista zu holen. Die warten auf nen neuen
    > Rechner...

    Eben. Und dann könnte es, so Apple, auch ein Mac sein. Was ist bitte daran jetzt verwerflich? Die wollen auch Geld verdienen.

    Und nein, ich bin kein Apple-Anhänger; ich habe auch keinen Mac zu Hause. Aber ich erinnere mich noch gut an eine groß angelegte Werbekampagne von Microsoft, wo sie unixoide Serversysteme von HP und Co. als instabil verunglimpft haben. Wer im Glashaus sitzt...

  4. Re: Lächerlich

    Autor: olph 07.02.07 - 10:07

    Da ist glaub ich der Haken!

    Wenn Windows nix zu tun hat lagert es alles was es finde kann auf die HDD aus... aber wehe du willst dich dann wieder einloggen! Ich glaub der lagert sogar den Keyboardtreiber aus :)

    Hatte mal ein XP ca. 3Monate laufen und wollte mich danach wieder einloggen. Der lief zwar immer noch, aber als ich endlich eingeloggt war konnt ich nur mehr neustarten...

  5. Re: Lächerlich

    Autor: Graf Porno 08.02.07 - 17:36

    > Guter Punkt. Nur hält M$ sich nicht an
    > Industriestandarts, oder sie versuchen
    > von-anderen-abgekupferte neue Standarts zu setzen
    > um Weltmarktführer zu spielen.

    Gut, aber nichts desto trotz habe ich unter Windows die Möglichkeit auch andere Nicht-MS-Produkte (auch Office-Lösungen) zu benutzen. Ich kann Hardware von verschiedenen Herstellern einbauen, andere Browser und EMail-Programme benutzen, Nicht-MS-Spiele spielen, etc. pp. Das ist bei ganz proprietären Produkten nicht möglich.

    Wobei es auch gar nicht speziell im Windows und MS ging. Allgemein die Bindung an einen Hersteller ist IMO nicht gut. Das sehen andere, vor allem die Asiaten und Amerikaner, ganz anders. Für MS, Sony & Co. ist es absolut nicht nachvollziehbar, warum sie auf andere Standards setzen sollen. Dort sind offene Standards eher ungewöhnlich und interessieren nur Profis. Für die ist Europa ein ganz komplizierter Markt, viel zu kleinteilig, Bürger mit ganz komischen Forderungen... :-)

  6. Re: Lächerlich

    Autor: Herb 08.02.07 - 17:40

    klugscheisser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei chmod ist das kleine r halt schon vergeben um
    > das read-recht zu nehmen(-r), deshalb kommt steh
    > das grosse r für recursive(-R), ist doch logisch
    > o_0.
    > Aber eigentlich hast du recht -r ist eh ne n00b
    > option für leute die ned 1+2+4 im kopf rechnen
    > können und könnte von daher auch gleich raus.

    Danke!
    Wieder ein klasse Beispiel für "Das ist Linux. Soll ich's dir jetzt installieren?".

  7. Re: Lächerlich

    Autor: Der Aplle mac -Gamer der 4 generation 27.02.07 - 18:23

    Allesklar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > auch ohne ihre Krücken anbieten
    >
    > hast du schon mal Hardware von Apple benutzt ?
    >
    > ... Nein ?
    >
    > Dann erzähl auch nicht so einen mist!
    >
    >
    Also ich habe einen und der ist einfach gut auch ohne intel!!!!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht