1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veräppelt: Windows Vista als Chance…

Linux ist die einzigste Alternative

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Tuxem 2000+ 06.02.07 - 17:13

    So, jetzt will ich auchmal in der Debatte mitmischen wer von wem Kopiert hat:

    Linux basier auf Unix und Unix basiert auf dem Multics dem ersten richtigen Betriebsystem das 1959 entwicklet wurde.
    Somit benutzen Apple und Microsoft viele Funktionen die schon seit Jahrzehnten in der Unixwelt vorhanden sind.

    Das heißt das dieser Ganze Aplle und M$ Mist nur billige Plagiate sind !

    Wer das richtige und einzig Orginale OS benutzen will der muss zu einem Linux/Unix/BSD greifen.

  2. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Franktdf 06.02.07 - 17:16

    einzige

    Tuxem 2000+ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So, jetzt will ich auchmal in der Debatte
    > mitmischen wer von wem Kopiert hat:
    >
    > Linux basier auf Unix und Unix basiert auf dem
    > Multics dem ersten richtigen Betriebsystem das
    > 1959 entwicklet wurde.
    > Somit benutzen Apple und Microsoft viele
    > Funktionen die schon seit Jahrzehnten in der
    > Unixwelt vorhanden sind.
    >
    > Das heißt das dieser Ganze Aplle und M$ Mist nur
    > billige Plagiate sind !
    >
    > Wer das richtige und einzig Orginale OS benutzen
    > will der muss zu einem Linux/Unix/BSD greifen.
    >


  3. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: GrinderFX 06.02.07 - 17:18

    Du redest den größten müll den ich je gehört habe und du weißt nichtmal was macosx ist.

    Achja, das wort einzigste gibts übrigens im deutschen nicht.

  4. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: vila 06.02.07 - 17:27

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du redest den größten müll den ich je gehört habe
    > und du weißt nichtmal was macosx ist.
    >
    > Achja, das wort einzigste gibts übrigens im
    > deutschen nicht.
    >
    Ach, aber "gibts" gibt es?

  5. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: wayne2k7 06.02.07 - 17:34

    Oh Gott. Was für ein Kindergarten. Und das jedes Mal, wenn es in der News um Mac OS bzw. Windows geht. Jedesmal die gleichen Hirnrissigen Diskussionen, dass Linux/Unix ja das allerbeste überhaupt wäre. Wenn Ihr wirklich alle so viel Ahnung habt, dass Linux ja so viel besser ist, warum äußert Ihr euch überhaupt dazu.

    Soll doch jeder das BS benutzen, welches dem einzelnen am besten gefällt/bedienbar ist.


  6. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: asdfs 06.02.07 - 17:38

    1. basiert linux nicht auf unix -> gnu
    2. osx ist die wiedergeburt von nextstep
    3. nextstep gab es schon lange vor linux (ende der 80iger jahre und war JAHRE (!!!) der konkurrenz vorraus)
    4. und jetzt geh ins bett schlafen. morgen ist wider kindergarten *g*

  7. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: _OGc_ 06.02.07 - 17:39

    trolle füttert man nicht...

  8. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: JustAnotherNobody 06.02.07 - 17:42

    He kommt

    Jemand der Linux als Alternative im Consumer/Entertainment-Bereich zum MacOS und/oder WindowsOS auflisted ...

    Ich würde sagen, sogar die Linux-Community lacht sich über Leute kaputt die sowas behaupten.

    Nur schon dieser Satz...

    "Wer das richtige und einzig Orginale OS benutzen will der muss zu einem Linux/Unix/BSD greifen."

    "Das richtige und einzig Orginale" ...

    Und wenn Unix auf Multics basiert, wäre dann in dieser Denkweise nicht multics das orginale und richtige System?

    PS: Wer Fehler findet darf sie behalten.

  9. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Tuxine 06.02.07 - 17:47

    > 2. osx ist die wiedergeburt von nextstep
    > 3. nextstep gab es schon lange vor linux (ende der
    > 80iger jahre und war JAHRE (!!!) der konkurrenz
    > vorraus)

    Und warauf basiert nextstep ?

    Richtig auf dem Damals weit überlegenen BSD Unix !
    Was wiederum meine Vermutung untermauert das Mac OS X nur eine Abkupferung schon lange vorher bestehender Unix Systeme ist.
    Windows ist dann wiederum nur ein schlechter Nachbau von Mac OS X.

    Aber bald wird sich sowieso Linux durchsetzen, dann gibt es Aplle und M$ nicht mehr, zumindest nicht im Betriebsystem-Markt.

  10. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: 0909 06.02.07 - 17:48

    nachbau mac os x ist wenn dann eine verbesserung

  11. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: ignoramus 06.02.07 - 17:48

    Tuxem 2000+ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das heißt das dieser Ganze Aplle und M$ Mist nur
    > billige Plagiate sind !

    Jeder benutzt das OS, was er verdient.

  12. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Tuxine 06.02.07 - 17:49

    JustAnotherNobody schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > He kommt
    >
    > Jemand der Linux als Alternative im
    > Consumer/Entertainment-Bereich zum MacOS und/oder
    > WindowsOS auflisted ...

    Wieso soll Linux im Entertainmend Bereich nix taugen ?

  13. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Taron 06.02.07 - 17:59

    Mein Gott!
    Linux und Mac sind beide Unix-Systeme, Windows gehört zu den DOS-Systemen.

    Und jetzt komm ich zu meinem OS Vergleich *Trommelwirbel*
    Zum Vergleich stehen die Windows-NT-Systeme, Linux (stellvertretend auch für andere Unix-Systeme wie FreeBSD) und Mac OS X

    Arbeiten:
    Windows: 5/5, gibt alle möglichen Programme, alles irgendiwe möglich
    Linux: 4/5, hat OpenOffice und einige andere Programme
    Mac: 5/5, ist sehr 'produktiv'

    Multimedia:
    Windows: 5/5, für jedes Format und jeden Zweck findet sich was
    Linux: 5/5, *geändert*
    Mac: 5/5, *geändert*

    Profi-Anwendungen:
    Windows: 3/5, das meiste ist möglich
    Linux: 5/5, alles ist möglich
    Mac: 1/5, kaum was ist möglich

    Sicherheit/Stabilität:
    Windows: 2/5, viele Viren, stürzt gerne ab
    Linux: 5/5, hab noch nie einen Absturz oder Virus erlebt
    Mac: 5/5, dürfte keine Probleme machen

    Bedienung:
    Windows: 4/5, lässt sich gut bedienen
    Linux: 3/5, nicht ganz so einfach, z.B. da viel mit Konsole und selbst-Kompilieren
    Mac: 5/5, wer mit Mac nicht klarkommt, ist hoffnungslos

    Aussehen:
    Windows: 5/5, sieht scheiße (XP), ganz scheiße (2000), unglaublich scheiße (NT4) oder sehr gut (Vista) aus, durch Designs erweiterbar
    Linux: 4/5, sieht gut aus, aber ist nichts besonderes Tolles
    Mac: 4/5, sieht sehr gut aus, aber langweilt nach ner Weile

    Freiheit:
    Windows: 3/5, eigentlich ist man frei (5/5), aber dank Vistas DRM (2/5) gibt's für gesamt-NT ne Abwertung
    Linux: 5/5, man darf nahezu alles, wenn man die Rechte besitzt
    Mac: 2/5, vieles wird einem verwehrt

    GESAMT:
    Windows: 22/35
    Linux: 30/35
    Mac: 27/35

    Hmm, überrascht mich doch, eigentlich hab ich Windows doch gar nicht so schlecht eingeschätzt, oder?

    (den Vergleich hab ich aus nem Forum kopiert, aber hab ihn selbst verfasst)

  14. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Rhaberberkuchen 06.02.07 - 18:01

    > Linux basier auf Unix und Unix basiert auf dem
    > Multics dem ersten richtigen Betriebsystem das
    > 1959 entwicklet wurde.

    Entweder Troll oder Ahnungslos.
    Aber Linux basiert (wenn man das so überhaupt sagen kann) auf Minix, einen Lern-Betreibssystem von Andrew S. Tanenbaum.

    Was im Betriebssystembereich worauf basiert ist überhaupt eine sehr müßige und absolut unnötige Diskussion. Fakt ist, dass Linux gut ist, MacOSX aber auch *g*

    Nebenbei bemerkt stellt GNU alle Programme zur Verfügung die ein Unix (auch Linux) überhaupt nützlich machen.

  15. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Rich4rd_Th4rd 06.02.07 - 18:03

    Schiebt euch doch nen Pinguin in den Arsch oder lasst as trollen.

    Tuxem 2000+ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So, jetzt will ich auchmal in der Debatte
    > mitmischen wer von wem Kopiert hat:
    >
    > Linux basier auf Unix und Unix basiert auf dem
    > Multics dem ersten richtigen Betriebsystem das
    > 1959 entwicklet wurde.
    > Somit benutzen Apple und Microsoft viele
    > Funktionen die schon seit Jahrzehnten in der
    > Unixwelt vorhanden sind.
    >
    > Das heißt das dieser Ganze Aplle und M$ Mist nur
    > billige Plagiate sind !
    >
    > Wer das richtige und einzig Orginale OS benutzen
    > will der muss zu einem Linux/Unix/BSD greifen.
    >


  16. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: BES 06.02.07 - 18:07

    Die besten Apple/Mac filme:

    http://tv.truenuff.com/mac/portability.php

    Ich finde die spoofs super: "LINUX -runs best in your Mom's basement"..
    hahaha



  17. Taron hat kein Schimmer

    Autor: Rhabarberkuchen 06.02.07 - 18:08

    > Profi-Anwendungen:
    > Windows: 3/5, das meiste ist möglich
    > Linux: 5/5, alles ist möglich
    > Mac: 1/5, kaum was ist möglich

    ?!? Völlig ahnungslos, oder eben noch nie mit nem Profi gearbeitet?
    DTP, Bildbearbeitung, Videoschnitt, etc. Alles vom Mac.
    Auf Linux weit und breit nix zu sehen.

    Ansonsten gibt deine Liste noch weitere Möglichkeiten zum Kopfschütteln aber wozu reg ich mich überhaupt auf.

    > Hmm, überrascht mich doch, eigentlich hab ich
    > Windows doch gar nicht so schlecht eingeschätzt,
    > oder?
    >
    > (den Vergleich hab ich aus nem Forum kopiert, aber
    > hab ihn selbst verfasst)

    Hm, überrascht mich, dass du in dem anderen Forum nicht schon so runtergemacht wurdest, dass du das nie wieder irgendwo postest. Häng dirs auf Klo, wenns sein muss, aber belästige den Rest der Welt damit nicht.

  18. Auch wenn es sinnlos ist, korrigiere ich doch mal

    Autor: SinnlosesGeschwafel 06.02.07 - 18:09

    Tuxine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > 2. osx ist die wiedergeburt von nextstep
    >
    > 3. nextstep gab es schon lange vor linux (ende
    > der
    > 80iger jahre und war JAHRE (!!!) der
    > konkurrenz
    > vorraus)
    >
    > Und warauf basiert nextstep ?
    >
    > Richtig auf dem Damals weit überlegenen BSD Unix
    > !
    > Was wiederum meine Vermutung untermauert das Mac
    > OS X nur eine Abkupferung schon lange vorher
    > bestehender Unix Systeme ist.
    > Windows ist dann wiederum nur ein schlechter
    > Nachbau von Mac OS X.
    >
    > Aber bald wird sich sowieso Linux durchsetzen,
    > dann gibt es Aplle und M$ nicht mehr, zumindest
    > nicht im Betriebsystem-Markt.

    den dümmsten Teil im Post hier:

    Der Windows Chefarchitekt (zumindest für die NT-basierenden
    Systeme) wurde von DEC abgeworben.
    Wer einmal mit DEC VAX/VMS gearbeitet hat (ja ich weiß, das
    ist deutlich vor deiner Zeit) dem kommt die Architektur
    dann auch gleich bekannt vor.
    Mit dem Prozessorientierten Unix Ansatz hat das gleich gar nichts
    zu tun (bei Win werden Threads geswitcht, KEINE Prozesse)
    Die Unterschiede in den Kernen sind dann auch gewaltig.
    Win32 ist genau wie Posix bei den NT-Systemen nur eine
    Peronality (welche nur aus dem User Mode auf die
    Native-Api zurückgreifen).

    WinNT basierte System als Nachbau von Unixen oder
    Unix Derivaten zu bezeichnen ist also nichts weiter
    als die Zurschaustellung völliger Ahnungslosigkeit.

    Aber mittlerweile sind zumindest in Foren wie Golem
    (noch etwas besser) oder Heise (noch viel schlimmer)
    ja kaum noch Leute mit Fachkenntniss zu finden.
    Die wurden von irgendwelchen pseudo-religiösen
    Schwaflern ersetzt.
    Mitte bis Ende der Neunziger (zumindest auf Heise)
    war das einmal anders...

    Schade, eigentlich...



  19. Re: Taron hat kein Schimmer

    Autor: Hanswurst123 06.02.07 - 18:12

    Rhabarberkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ?!? Völlig ahnungslos, oder eben noch nie mit nem
    > Profi gearbeitet?
    > DTP, Bildbearbeitung, Videoschnitt, etc. Alles vom
    > Mac.
    > Auf Linux weit und breit nix zu sehen.

    Mit Profi-Software wird er Netzwerktools meinen... Dann würds für mich aufgehen...

    Aber in den Bereichen die du aufgezählt hast, kommt man leider nicht an Windows oder Mac OS vorbei...

  20. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: granny smith 06.02.07 - 18:15

    > Profi-Anwendungen:
    > Windows: 3/5, das meiste ist möglich
    > Linux: 5/5, alles ist möglich
    > Mac: 1/5, kaum was ist möglich

    Also da würde mich die Definition von "Profi-Anwendungen" echt mal interessieren...
    Kompletter Bullshit diese Aussage...

    > Linux: 4/5, sieht gut aus, aber ist nichts
    > besonderes Tolles

    Ja genau und deshalb 4/5 - alles klar Digger...

    > Mac: 4/5, sieht sehr gut aus, aber langweilt nach
    > ner Weile

    ROFL - aber Vista nicht, weil das wechselt jede Woche, klaro!


    > Windows: 3/5, eigentlich ist man frei (5/5), aber
    > dank Vistas DRM (2/5) gibt's für gesamt-NT ne
    > Abwertung
    > Linux: 5/5, man darf nahezu alles, wenn man die
    > Rechte besitzt
    > Mac: 2/5, vieles wird einem verwehrt

    Nix-Checker Award gewonnen! Vieles wird einem verwehrt - ROFL - Beispiele bitte, mein Kleiner...
    Junge, wenn man keine Ahnung hat, dann postet man nicht so einen Müll.


    > Hmm, überrascht mich doch, eigentlich hab ich
    > Windows doch gar nicht so schlecht eingeschätzt,
    > oder?

    Hmm, überrascht mich doch, eigentlich hab ich
    Linux-Leute gar nicht so dämlich eingeschätzt, dass
    die hier so einen Quatsch posten müssen.

    > (den Vergleich hab ich aus nem Forum kopiert, aber
    > hab ihn selbst verfasst)

    Das merkt man.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  4. Bundesrechnungshof, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de