1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veräppelt: Windows Vista als Chance…
  6. Thema

Linux ist die einzigste Alternative

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: gagamat 06.02.07 - 18:15

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du redest den größten müll den ich je gehört habe
    > und du weißt nichtmal was macosx ist.
    >

    tja, sonst machst du das ja immer! bist du jetzt neidisch?

  2. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Achim74 06.02.07 - 18:16

    Tuxine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JustAnotherNobody schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > He kommt
    >
    > Jemand der Linux als
    > Alternative im
    > Consumer/Entertainment-Bereich
    > zum MacOS und/oder
    > WindowsOS auflisted ...
    >
    > Wieso soll Linux im Entertainmend Bereich nix
    > taugen ?


    Weil es ein nicht zu bedienender Scheiss ist ;-) Unter Win oder MacOS musst den Film den Du anschauen willst nicht in einer Config Datei unter /etc eintragen ;-) (hab jetzt natürlich bissl übertrieben) .. Linux ist für mich ein prädestiniertes Serverbetriebssystem .. für 0815 Enduser taugt es (noch) nicht. MacOS ist dagegen genial. Super Unterbau mit einer Mega-Oberfläche ..

  3. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: gagamat 06.02.07 - 18:19

    Achim74 schrieb:

    > Weil es ein nicht zu bedienender Scheiss ist ;-)
    > Unter Win oder MacOS musst den Film den Du
    > anschauen willst nicht in einer Config Datei unter
    > /etc eintragen ;-) (hab jetzt natürlich bissl
    > übertrieben) .. Linux ist für mich ein
    > prädestiniertes Serverbetriebssystem .. für 0815
    > Enduser taugt es (noch) nicht. MacOS ist dagegen
    > genial. Super Unterbau mit einer Mega-Oberfläche
    > ..

    so siehts aus! ich will 98% meiner zeit arbeiten und max 2% am system
    schrauben. bei linux ist das genau andersrum...*kotz*

  4. Re: Auch wenn es sinnlos ist, korrigiere ich doch mal

    Autor: gagamat 06.02.07 - 18:21

    SinnlosesGeschwafel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > saft

    na zum glück haben wir ja dich als wahrer des wirklichen wissens.... *LOL*

  5. Linux ist Hervoragend für Grafik !

    Autor: tuxine 06.02.07 - 18:22

    Rhabarberkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Profi-Anwendungen:
    > Windows: 3/5, das
    > meiste ist möglich
    > Linux: 5/5, alles ist
    > möglich
    > Mac: 1/5, kaum was ist möglich
    >
    > ?!? Völlig ahnungslos, oder eben noch nie mit nem
    > Profi gearbeitet?
    > DTP, Bildbearbeitung, Videoschnitt, etc. Alles vom
    > Mac.
    > Auf Linux weit und breit nix zu sehen.

    Wenn man keine Ahnung hat soll man sich einfach mal zurückhalten.
    Mac OS X ist zwar toll für irgendwelche Hobby user die nicht die erfahrung haben mit richtiger Software zu arbeiten.
    Aber für den wirklich Proffesionellen Einsatz im Grafikbereich führt kein Weg an Linux vorbei.

    Linux ist in Hollywood mitlerweile 100% Standart für die Filmproduktion, dein Mac kann gegen eine Linux Maschiene mit 1000 Prozessoren wie sie in Hollywood eingesetzt wird nicht mithalten !

    Übrigens für die Filmbearbeitung wird eine Spezielle Version von Gimp eingesetzt. Damit wurden dann Filme wie Starwars, Herr Der Ringe und Harry Potter bearbeitet.
    So, und jetzt erzähl mir nicht das es keine Hervoragende Opensource Grafikbearbeitung gibt.
    Nur weil du nicht in der Lage bist mit Jashaka, Gimp, Cinepaint, Filmgimp, Cinelerra, XarraLX und Opencascade zu arbeiten brauchst du nicht so einen Mist zu erzählen.

    So hier sind noch ein par Links die meine Aussagen Beweisen:

    http://www.linuxdevcenter.com/pub/a/linux/2004/04/29/cinepaint.html

    http://news.softpedia.com/news/Hollywood-Loves-Linux-45571.shtml

  6. Re: Linux ist Hervoragend für Grafik !

    Autor: granny smith 06.02.07 - 18:24

    Nur für Orthographie scheint Linux nicht zu taugen...

  7. Quatsch

    Autor: tuxine 06.02.07 - 18:25

    > Aber in den Bereichen die du aufgezählt hast,
    > kommt man leider nicht an Windows oder Mac OS
    > vorbei...

    Quatsch ! siehe: https://forum.golem.de/read.php?15838,856517,856588#msg-856588

  8. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: Tux + Linux 100% all the time 06.02.07 - 18:29

    > so siehts aus! ich will 98% meiner zeit arbeiten
    > und max 2% am system
    > schrauben. bei linux ist das genau
    > andersrum...*kotz*

    Wenn du nicht in der Lage bist den VLC Player unter Linux mit ein par Mausclicks nachzuinstallieren dann bist du vermutlich offline mit Fernseher und CD Player besser aufgehoben.

  9. Re: Linux ist Hervoragend für Grafik !

    Autor: granny smith 06.02.07 - 18:29

    100% - ja genau...

    Und Star Wars und Co. wurden ausschließlich mit Gimp bearbeitet...

    Ja, klar... ruhig bleiben, die Medikamente kommen gleich...

  10. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: fabdn 06.02.07 - 18:30

    ich widerspreche :P
    habe jetzt seit 3 tagen ubuntu ; noch nix weiter eingestellt (außer desktophintergrund) , aber für verschiedene multimediaanwendungen benutzt : Schon alleine amarok will ich nie wieder missen, dvds spielen funzt auch einfach, divx noch einfacher, grafikbearbeitung mit gimp und co macht richtig spaß. Was ich am besten finde, ist das installieren von Programmen: Man muss sie nichtmal mehr selbst herunterladen; gib den namen ein , z.b. vlc media player , dann klick auf installieren - Das war alles! Es wird vollautomatisch geladen und installiert, DAS nenne ich benutzer-freundlich

    gagamat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achim74 schrieb:
    >
    > > Weil es ein nicht zu bedienender Scheiss ist
    > ;-)
    > Unter Win oder MacOS musst den Film den
    > Du
    > anschauen willst nicht in einer Config
    > Datei unter
    > /etc eintragen ;-) (hab jetzt
    > natürlich bissl
    > übertrieben) .. Linux ist für
    > mich ein
    > prädestiniertes Serverbetriebssystem
    > .. für 0815
    > Enduser taugt es (noch) nicht.
    > MacOS ist dagegen
    > genial. Super Unterbau mit
    > einer Mega-Oberfläche
    > ..
    >
    > so siehts aus! ich will 98% meiner zeit arbeiten
    > und max 2% am system
    > schrauben. bei linux ist das genau
    > andersrum...*kotz*
    >
    >


  11. Re: Quatsch

    Autor: 68040 06.02.07 - 18:30

    Für Videobearbeitung benutzt man einen Amiga, alles andere ist Kinderkram.

    tuxine schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Quatsch



  12. Re: Linux ist die einzigste Alternative...

    Autor: billy the kid 06.02.07 - 18:34

    gagamat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achim74 schrieb:
    >
    > > Weil es ein nicht zu bedienender Scheiss ist
    > ;-)
    > Unter Win oder MacOS musst den Film den
    > Du
    > anschauen willst nicht in einer Config
    > Datei unter
    > /etc eintragen ;-) (hab jetzt
    > natürlich bissl
    > übertrieben) .. Linux ist für
    > mich ein
    > prädestiniertes Serverbetriebssystem
    > .. für 0815
    > Enduser taugt es (noch) nicht.
    > MacOS ist dagegen
    > genial. Super Unterbau mit
    > einer Mega-Oberfläche
    > ..
    >
    > so siehts aus! ich will 98% meiner zeit arbeiten
    > und max 2% am system
    > schrauben. bei linux ist das genau
    > andersrum...*kotz*
    >
    >
    Voll-Noob

  13. EINE ALTERNATIVE

    Autor: fabdn 06.02.07 - 18:34

    Tuxem 2000+ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So, jetzt will ich auchmal in der Debatte
    > mitmischen wer von wem Kopiert hat:
    >
    > Linux basier auf Unix und Unix basiert auf dem
    > Multics dem ersten richtigen Betriebsystem das
    > 1959 entwicklet wurde.
    > Somit benutzen Apple und Microsoft viele
    > Funktionen die schon seit Jahrzehnten in der
    > Unixwelt vorhanden sind.
    >
    > Das heißt das dieser Ganze Aplle und M$ Mist nur
    > billige Plagiate sind !
    >
    > Wer das richtige und einzig Orginale OS benutzen
    > will der muss zu einem Linux/Unix/BSD greifen.
    >
    abgesehen davon das man einzig nicht steigern kann: Es KANN nicht mehr als eine alternative geben. Alternative kommt aus dem lateinischen von altera: Der eine (von beiden) . D.h.: Es gibt immer nur eine Möglichkeit und DIE alternative.Alternative kann man NICHT bei mehr als 2 möglichkeiten benutzen.

    deutsch ist schwer, mit fremdwörtern noch schwieriger.

  14. Re: Linux ist Hervoragend für Grafik !

    Autor: Holarse 06.02.07 - 18:34

    granny smith schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 100% - ja genau...
    >
    > Und Star Wars und Co. wurden ausschließlich mit
    > Gimp bearbeitet...
    >
    > Ja, klar... ruhig bleiben, die Medikamente kommen
    > gleich...

    Er hat Recht ! hier ist ein ausführlicher zu der Filmproduktion von starwars unter Linux.

    http://preview.millimeter.com/mag/video_linux_hollywood/index.html

    Zudem Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Film_GIMP

  15. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: gagamat 06.02.07 - 18:35

    fabdn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich widerspreche :P
    > habe jetzt seit 3 tagen ubuntu ; noch nix weiter
    > eingestellt (außer desktophintergrund) , aber für
    > verschiedene multimediaanwendungen benutzt : Schon
    > alleine amarok will ich nie wieder missen, dvds
    > spielen funzt auch einfach, divx noch einfacher,
    > grafikbearbeitung mit gimp und co macht richtig
    > spaß. Was ich am besten finde, ist das
    > installieren von Programmen: Man muss sie nichtmal
    > mehr selbst herunterladen; gib den namen ein ,
    > z.b. vlc media player , dann klick auf
    > installieren - Das war alles! Es wird
    > vollautomatisch geladen und installiert, DAS nenne
    > ich benutzer-freundlich
    >


    jaja..deine mama..mach dir schon mal ein backup. in spätestens 2wochen ist die kiste platt und die frickelei geht los. viel spass!

  16. Re: Auch wenn es sinnlos ist, korrigiere ich doch mal

    Autor: fischkuchen 06.02.07 - 18:35

    gagamat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SinnlosesGeschwafel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > saft
    >
    > na zum glück haben wir ja dich als wahrer des
    > wirklichen wissens.... *LOL*


    Aufpassen, die Retourkutsche überfährt gerne den Retourkutscher :P

    fischkuchen

  17. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: gagamat 06.02.07 - 18:36

    Tux + Linux 100% all the time schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > so siehts aus! ich will 98% meiner zeit
    > arbeiten
    > und max 2% am system
    > schrauben.
    > bei linux ist das genau
    > andersrum...*kotz*
    >
    > Wenn du nicht in der Lage bist den VLC Player
    > unter Linux mit ein par Mausclicks
    > nachzuinstallieren dann bist du vermutlich offline
    > mit Fernseher und CD Player besser aufgehoben.

    du mich auch. wer hat hier von diesem schrottigen VLC player gesprochen? "an sich" ist linux ein mieses gefrickel und gehacke.
    einfach nur zum kotzen.


  18. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: tuxine 06.02.07 - 18:38

    > jaja..deine mama..mach dir schon mal ein backup.
    > in spätestens 2wochen ist die kiste platt und die
    > frickelei geht los. viel spass!


    Wie das ?

    Wo es doch für Linux keine Viren und Bluescreens gibt.
    Zudem gibt es keine Registry die mit der Zeit zumüllt und Probleme verursacht.

    Das war auch genau der Grund weswegen ich auf Kubuntu umgestiegen bin, ich war es einfach leid das Windows alle Nase Lang neuinstallierenzu müssen.

  19. Re: Linux ist die einzigste Alternative...

    Autor: gagamat 06.02.07 - 18:38

    billy the kid schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Voll-Noob
    >

    vollidiot! ich gehe von der customerSicht aus. dein krankes nerdhirn geht mir am arsch vorbei..und jetzt geh sterben oder dein linux frickeln..penner

  20. Re: Auch wenn es sinnlos ist, korrigiere ich doch mal

    Autor: rnm 06.02.07 - 18:40

    SinnlosesGeschwafel schrieb ... mir aus der Seele.

    FULL ACK

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. BARMER, Wuppertal
  4. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€
  3. 2.399€ (inkl. 400€ Cashback - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond