1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veräppelt: Windows Vista als Chance…
  6. Thema

Linux ist die einzigste Alternative

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: Ground0 07.02.07 - 17:49

    Sorry für den Späten nachtrag aber selbst MS hat die zeichen der Zeit erkannt und ist eine Kooperation mit Novell (Suse) eingegangen... Gruss

  2. Was für ein Müll...

    Autor: DLC-X 08.02.07 - 04:35

    ...hier zusammen geschrieben wurde ist ja abartig. 98% von dem was hier sowohl Windowsuser als auch Linuxuser zusammengeschrieben wurde ist DER ABSOLUTE OBERBULLSHIT. Soviel dummheit, ignoranz und unwissenheit auf einem Fleck konzentriert, hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehn.

    Statt hier irgendwelche gehirnfürtze abzulassen solltet ihr euch erst mal besser informieren bevor ihr eure Halbwahrheiten und vor unqualifizierten Unwissenheit strotzenden Posts in die Welt hinaus blast.

    Jedes OS hat seine Vor- und Nachteile. Die Frage ist nur mit welchen Nachteilen der einzelne User besser umgehen kann. Doch anstatt aus den fehlern und defiziten des Anderen zu lernen wird hier kräftig die Propagandatrommel gefrührt und das dieskussionsniveu hat das eines kindergartens längst unterschritten.

    Ach und noch was: Die Linuxuser die tatsächlich fest daran glauben, das der Multimilliardendollar Konzern MS sich durch Linux von seiner Marktführerposition vertreiben lässt, sollte sich mal auf ihren geisteszustand untersuchen lassen.

    Nur der Vollständigkeit halber, ich persönlich werde zukünftig beide OS (Windows und Linux) gemeinsam benutzen um die Stärken beider system optimal ausnützen zu können und die Schwächen zu umgehen.

  3. Re: Was für ein Müll...

    Autor: raisy 08.02.07 - 06:28

    DLC-X schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...hier zusammen geschrieben wurde ist ja abartig.
    > 98% von dem was hier sowohl Windowsuser als auch
    > Linuxuser zusammengeschrieben wurde ist DER
    > ABSOLUTE OBERBULLSHIT. Soviel dummheit, ignoranz
    > und unwissenheit auf einem Fleck konzentriert, hab
    > ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehn.
    >
    > Statt hier irgendwelche gehirnfürtze abzulassen
    > solltet ihr euch erst mal besser informieren bevor
    > ihr eure Halbwahrheiten und vor unqualifizierten
    > Unwissenheit strotzenden Posts in die Welt hinaus
    > blast.
    >
    > Jedes OS hat seine Vor- und Nachteile. Die Frage
    > ist nur mit welchen Nachteilen der einzelne User
    > besser umgehen kann. Doch anstatt aus den fehlern
    > und defiziten des Anderen zu lernen wird hier
    > kräftig die Propagandatrommel gefrührt und das
    > dieskussionsniveu hat das eines kindergartens
    > längst unterschritten.
    >
    > Ach und noch was: Die Linuxuser die tatsächlich
    > fest daran glauben, das der Multimilliardendollar
    > Konzern MS sich durch Linux von seiner
    > Marktführerposition vertreiben lässt, sollte sich
    > mal auf ihren geisteszustand untersuchen lassen.
    >
    > Nur der Vollständigkeit halber, ich persönlich
    > werde zukünftig beide OS (Windows und Linux)
    > gemeinsam benutzen um die Stärken beider system
    > optimal ausnützen zu können und die Schwächen zu
    > umgehen.

    Hallo DLC-X!! Du solltest unbedingt einmal die Rechtschreibfunktion aktivieren, Deine diesbezüglichen Kenntnisse legen das nahe!!

  4. Re: Linux ist die einzigste Alternative..haha!!!

    Autor: KRM 08.02.07 - 09:40

    Wie alt bist du bitte du benimmst dich wie ein 12jähriger...

    gagamat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tuxine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > ich verwende EIN windows seit 3 jahren
    > und
    > das
    > rennt und rennt und rennt.
    >
    > Vermutlich hast du keinen Internetanschluss
    > und
    > startest die Kist nur 1 mal im Jahr.
    >
    > Sonst wäre das ja schon bald ein Rekord !
    >
    > jaja..deine mudder. die kiste ist 24/7 online
    >
    > > Wenn man mit windows arbeiten will, das
    > heißt
    > programme installieren deinstalieren
    > usw usw dann
    > dauert es nicht lange bis
    > irgendwas nicht mehr
    > funzt.
    >
    > >
    > wenn jemand so dumm ist
    > und XP
    >
    > kaputtkriegt und neu installieren muss
    > dann
    >
    > soll er mal linux ausprobieren? ja
    > klar! da hat
    > er
    > das system dann in der
    > halben zeit platt!
    >
    > LoL da must ich dann
    > doch Lachen ;)
    >
    > mach doch! in der klappse kann jeder lachen wie er
    > will! dummkopf!


  5. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Linux-Benutzer 08.02.07 - 09:47

    Achim74 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil es ein nicht zu bedienender Scheiss ist ;-)

    Nur ein Trottel gibt seinem Werkzeug die Schuld.

    > Unter Win oder MacOS musst den Film den Du
    > anschauen willst nicht in einer Config Datei unter
    > /etc eintragen ;-) (hab jetzt natürlich bissl
    > übertrieben)

    Das ging in die Hose. Billige Polemik dieser Art kannst Du Dir in die Haare schmieren.
    Den VLC-Player solltest sogar Du starten können.

    > für 0815> Enduser taugt es (noch) nicht.

    Darüber kann man streiten. Aber dann bitte mit richtigen Argumenten und nicht so was wie da oben.
    Ich behaupte: Wenn jemand das System sauber aufgesetzt wird, dann läuft es auch. Dran rumfummeln soll ein 08/15-User auch nicht, bei Windows aber auch nicht.

  6. Re: Linux ist Hervoragend für Grafik !

    Autor: Freeshadow 08.02.07 - 14:43

    > Mac OS X ist zwar toll für irgendwelche Hobby user
    > die nicht die erfahrung haben mit richtiger
    > Software zu arbeiten.

    ah super lol und was ist dann quark xpress?

    > Aber für den wirklich Proffesionellen Einsatz im
    > Grafikbereich führt kein Weg an Linux vorbei.

    hallo?

    > Linux ist in Hollywood mitlerweile 100% Standart
    > für die Filmproduktion, dein Mac kann gegen eine
    > Linux Maschiene mit 1000 Prozessoren wie sie in
    > Hollywood eingesetzt wird nicht mithalten !

    ok linux boxes machen nun das wofür man sich früher SGIs zulegte

    > Übrigens für die Filmbearbeitung wird eine
    > Spezielle Version von Gimp eingesetzt.

    wegen der benennung gabs schon Diskussionen, aber sei dir sicher,das das nicht
    das gleiche PROJEKT wie Gimp ist - lies nochmal nach.
    filmgimp und gimp sind 2 verschiedene paar stiefel.

    Damit
    > wurden dann Filme wie Starwars, Herr Der Ringe und
    > Harry Potter bearbeitet.


    > So, und jetzt erzähl mir nicht das es keine
    > Hervoragende Opensource Grafikbearbeitung gibt.
    > Nur weil du nicht in der Lage bist mit Jashaka,
    > Gimp, Cinepaint, Filmgimp, Cinelerra, XarraLX und
    > Opencascade zu arbeiten brauchst du nicht so einen
    > Mist zu erzählen.

    solange wie bei gimp CYMK support nich sauber läuft bleibt es hobbysoftware.
    egal wie gut du damit grafik erzeugen kannst - es erfüllt die notwendigen voraussetzungen nicht um das erzeugte professionell zu VERARBEITEN
    dazu gehöer zb CYMK für farbraster und farbprofil anpassung, damit man sich auch auf meh farbschattierungen als copy paper einstellen kann. so als hinweis:
    zeitungspapier ist NICHT schneeweiss.

    für grafiker und schriftsetzer also tatsächliche profis ist das leider noch nichts

  7. Re: Linux ist die einzigste Alternative für Akademiker *lol*

    Autor: Buster 08.02.07 - 16:05

    > Ich habe 1994 mit einem PC angefangen, auf dem Win
    > 3.1 und Dos 6.22 installiert war und Linux ist so
    > kompliziert, da mußt Du praktisch ein Examen
    > abgeschlossen haben, damit Du schon vor der
    > Installation (Linux-Mandrake) weißt, welcher
    > Com-Port der Maus zugeordnet ist oder wie Dein
    > Modem konfiguriert ist.



    Supi, wann hast du denn dein letztes Linux installiert? 1995??
    Abgesehen davon war dos\win3.1 auch nicht einfacher zu installieren...
    Oh, entschuldige!! Natürlich konnte man es "einfach" installieren,
    wenn man die Arbeit am PC auf Minesweeper und Sol.exe beschränkt.

    Wollte man mit 3.11 "richtig" arbeiten, oder gar TCP/IP nutzen wars das dann...

  8. Re: Was für ein Müll...

    Autor: DLC-X 08.02.07 - 18:04

    raisy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo DLC-X!! Du solltest unbedingt einmal die
    > Rechtschreibfunktion aktivieren, Deine
    > diesbezüglichen Kenntnisse legen das nahe!!

    o,O
    Morgens um 04:30 Uhr achte ich sicher nicht mehr auf Rechtschreibung.

    Übrigens, erst mal vor der eigenen Haustür kehren und dann erst andere belehren. Oder schreibt man jetzt nach einem Komma groß?

  9. Re: Was für ein Müll...

    Autor: BigUnit 09.02.07 - 11:24

    DLC-X schrieb:
    Sicher nicht, aber Dein/Du usw schreibt/schrieb man aus Höflichkeit - genau wie Sie - groß...


    -------------------------------------------------------


    > raisy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hallo DLC-X!! Du solltest unbedingt einmal
    > die
    > Rechtschreibfunktion aktivieren,
    > Deine
    > diesbezüglichen Kenntnisse legen das
    > nahe!!
    >
    > o,O
    > Morgens um 04:30 Uhr achte ich sicher nicht mehr
    > auf Rechtschreibung.
    >
    > Übrigens, erst mal vor der eigenen Haustür kehren
    > und dann erst andere belehren. Oder schreibt man
    > jetzt nach einem Komma groß?
    >


  10. Re: Was für ein Müll...

    Autor: DLC-X 09.02.07 - 12:42

    > BigUnit schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > Sicher nicht, aber Dein/Du usw schreibt/schrieb
    > man aus Höflichkeit - genau wie Sie - groß...

    Jawohl Herr Oberlehrer.
    Ich wusste garnicht das dies ein Rechtschreibforum ist, oder ist generelle Haarspalterei hier üblich?

    Ich verspreche mich zukünftig zu bessern und penibel jedes Wort auf Korrektheit zu prüfen.

    und wenn ich mal nicht richtig schreibe und mir die groß und kleinschreibung sowie koregte kramatig schtrunzwurscht sein tut...
    pech. das kratzt mich überhaupt nicht. der inhalt der aussagen is wichtig, nicht ob sie richtig geschrieben ist.

  11. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: Markoise 09.02.07 - 16:09

    Wayne2k7, für dieses Posting kommst du in mein Buch der coolen Leute!

    Jeder soll das BS nutzen, dass ihm am besten gefällt. Es ist ja in Ordnung, wenn Betriebssysteme verglichen werden und dabei Pro und Contras geäußert werden, aber mich kotzt das ewiger geblubber so an, wenn es darum geht wie schlecht Windows und wie toll MacOS oder Linux ist. Alle Betriebssysteme haben enorme Vorteile und ebenso haben alle ihre Macken. Es gibt kaum mehr Diskussionen über dieses Thema, die wirklich auf professionellem Niveau geführt werden.



    wayne2k7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh Gott. Was für ein Kindergarten. Und das jedes
    > Mal, wenn es in der News um Mac OS bzw. Windows
    > geht. Jedesmal die gleichen Hirnrissigen
    > Diskussionen, dass Linux/Unix ja das allerbeste
    > überhaupt wäre. Wenn Ihr wirklich alle so viel
    > Ahnung habt, dass Linux ja so viel besser ist,
    > warum äußert Ihr euch überhaupt dazu.
    >
    > Soll doch jeder das BS benutzen, welches dem
    > einzelnen am besten gefällt/bedienbar ist.


  12. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: DLC-X 09.02.07 - 20:04

    > Markoise schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > Es gibt kaum
    > mehr Diskussionen über dieses Thema, die wirklich
    > auf professionellem Niveau geführt werden.
    wozu das denn? sich gegenseitig als "troll" zu bezeichnen, mit unwissenheit zu glänzen, schwachsinn in die welt posaunen und bei rechtschreibung einen auf haarspalter machen, ist doch wesentlich einfacher als die 3 gramm hirn die manche im kopp haben anzustregen.

  13. Re: Alles Lüge

    Autor: Nerix 10.02.07 - 12:53

    Windows user since 1995 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles blanke lüge was die Linux freaks hier so
    > erzählen.
    >
    > Hab mit mal Ubuntu LTS installiert.
    >
    > Das erste was nicht ging war das Abspielen von
    > Mp3s, der Ipod wurde ebenfalls nicht erkannt.
    >
    > Zudem konnte ich die Treiber für meinen HP Drucker
    > nicht installieren weil auf der CD nur die
    > Windows-XP-treiber mitgeliefert waren.
    > Danach hab ich erstma die Platte formatiert und
    > wieder ein Richtiges Microsoft OS installiert.


    ach wie schön dass es leute gibt die zum nachdenken zu blöd sind..
    wer unter linux keine mp3s zum laufen bekommt sollte sich langsam gedanken machen....
    und dass auf der scheiß cd von hp keine linux triber drauf sind....hat nur den einzigen grund dass die zu faul sind auch mal an user mit andrem betriebssystem zu denken...
    solltest dich bei den deppen von hp beschweren nich bei den linux entwicklern....
    nur so als tipp guck mal im internet nach treibern ;-)

    >
    > Also dieses Linux ist der letzte Scheiß weil die
    > billigsten Selbstverständlichkeiten nicht
    > funktionieren !
    >
    das ist der geistloseste kommentar den ich in diesem jahr gelesen habe...
    welches betriebssystem hat denn keine anständigen features?...
    windows....da geht fast nix ohne ein extra programm...
    und dann isses noch schlampig programmiert...

  14. Re: Alles Lüge

    Autor: Leberwurst 10.02.07 - 13:23

    Nerix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Windows user since 1995 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles blanke lüge was die Linux freaks hier
    > so
    > erzählen.
    >
    > Hab mit mal Ubuntu
    > LTS installiert.
    >
    > Das erste was nicht
    > ging war das Abspielen von
    > Mp3s, der Ipod
    > wurde ebenfalls nicht erkannt.
    >
    > Zudem
    > konnte ich die Treiber für meinen HP Drucker
    >
    > nicht installieren weil auf der CD nur die
    >
    > Windows-XP-treiber mitgeliefert waren.

    @Windows user since 1995

    vieleicht warst du auch so schlau nen Win/GDI Drucker dir anzuschafen ohne eigenem rechenwerk, da sitzt ohne M$ dan eh iner wüste ! UND JA SOWAS BAUT AUCH HP !

    > Danach
    > hab ich erstma die Platte formatiert und
    >
    > wieder ein Richtiges Microsoft OS installiert.

    @Windows user since 1995

    Knallbirne , dan grab ma deine Win95 CD oder gar dein Diskset raus (44 stck. waren dat ma) und Installier es ma und dan LESE ma die scheisse auf den Billboards -- und was funzte davon jemals ????


    >
    >
    > ach wie schön dass es leute gibt die zum
    > nachdenken zu blöd sind..
    > wer unter linux keine mp3s zum laufen bekommt
    > sollte sich langsam gedanken machen....
    > und dass auf der scheiß cd von hp keine linux
    > triber drauf sind....hat nur den einzigen grund
    > dass die zu faul sind auch mal an user mit andrem
    > betriebssystem zu denken...
    > solltest dich bei den deppen von hp beschweren
    > nich bei den linux entwicklern....
    > nur so als tipp guck mal im internet nach treibern
    > ;-)

    Sowas wie eigenständiges treiber suchen wird er wohl nicht mehr können , dank WindoofUpdate Button !

    >
    > >
    > Also dieses Linux ist der letzte Scheiß
    > weil die
    > billigsten Selbstverständlichkeiten
    > nicht
    > funktionieren !
    >
    > das ist der geistloseste kommentar den ich in
    > diesem jahr gelesen habe...

    Full ACK !

    > welches betriebssystem hat denn keine anständigen
    > features?...

    Na na ,nen bisel Erhlich muss ma sein , seit Win2.x / Win3.x hat sich schon viel getan ! Immerhin schaft es M$ JETZT das Multitasking , also mehre Programme gleichzeitig abkacken zulasen, nebenbei trotzdem alle Resourcen zur verbrauchen und net mehr auf meine eingaben zu reagieren ! Dat sin schon 3 dinge auf einmal ! ;o)


    Dat klapte mit Win3.x net, da konnte immer nur EIN programm abkacken, das nächste muste den immer warten ! =)


    > windows....da geht fast nix ohne ein extra
    > programm...

    naja abstürtzen konnte es immer , auch ohne zusatzsoftware ! ;o)

    > und dann isses noch schlampig programmiert...
    >
    >


  15. Re: Alles Lüge

    Autor: Muffenmann 10.02.07 - 14:02

    Windows user since 1995 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alles blanke lüge was die Linux freaks hier so
    > erzählen.
    >
    > Hab mit mal Ubuntu LTS installiert.
    >
    > Das erste was nicht ging war das Abspielen von
    > Mp3s, der Ipod wurde ebenfalls nicht erkannt.
    >
    > Zudem konnte ich die Treiber für meinen HP Drucker
    > nicht installieren weil auf der CD nur die
    > Windows-XP-treiber mitgeliefert waren.
    > Danach hab ich erstma die Platte formatiert und
    > wieder ein Richtiges Microsoft OS installiert.
    >
    > Also dieses Linux ist der letzte Scheiß weil die
    > billigsten Selbstverständlichkeiten nicht
    > funktionieren !
    >

    Ich glaube man kann das nicht pauschal sagen: Linux ist das Beste oder Windows, oder Mac.

    Jedes Betriebssystem ist in bestimmten Punkten gut und in bestimmten Punkten schlecht. Das schlechte an Windows ist, dass es so viele Sicherheitslücken gibt. Das Gute, dass es so viel kompatible Software gibt und die Benutzer damit klar kommen. Das Gute an Linux ist die Sicherheit (ich nenne immer nur ein Beispiel!), dass Schlechte, dass die Verwendung doch noch recht kompliziert ist und ein Umstieg besonders für einen Otto-Normalverbraucher schwierig ist, der einfach nur will, dass der Computer funktioniert.

    Und der Mac, der ist auch recht flott-allerdings auch nicht grade hervorragend in der Liste der kompatiblen Programme.
    Es bringt doch nichts sich hier gegenseitig zu belabern. Ich persönlich mag Apple-Zeugs überhaupt nicht, dieses i im Namen zeigt ja schon: ihhhhhhhhhhhh. Und die Teile sehen teilweise aus wie ne Brotbüchse. Das aber ist auch nur meine Meinung. Einige Versionen des iPod können sogar Video's und so weiter abspielen, das ist auch ne schicke Sache.

    Diese ganzen Diskussionen gehen einfach auf den Senkel, man sollte sich gegenseitig respektieren. Jedem das Seine.

  16. Re: Was für ein Müll...

    Autor: quietschbaer 11.02.07 - 08:51

    Wir entscheiden das Ganze mal pragmatisch: Der, der die beste Rechtschreibung hat, hat auch das beste Betriebssystem :D
    Diese Diskussion geht doch auf keine Kuhhaut. Ich kenne so etwas höchstens noch aus theologischen Streitgesprächen (wobei bei dieser Diskussion angenehm wenige Mac-Jünger messianisch aktiv sind, sonst würde es wohl vollends ausarten).
    Mich interessieren bei einem Betriebssystem nur 3 Fragen:

    1.: Startet mein Computer noch?
    2.: Kann ich alles erledigen, was ich erledigen will?
    3.: Sind meine Daten gesichert?

    Alles andere ist marketinggeschädigtes Geblubber.
    Ich habe mit den Großen Drei (Win, Mac, Linux) gearbeitet (und habe mir oft gewünscht, daß die "Anderen" (BeOS etc.) etwas intensiver entwickelt würden. Dabei ist mir eins klar geworden: Im häuslichen Bereich ist es scheissegal, was man für ein System fährt, sieh lieber zu, daß du es beherrschst, dann relativieren sich die sog. Nachteile.

  17. Re: Linux ist die einzigste Alternative

    Autor: schmiedi 12.02.07 - 12:02

    Es ist echt verdammt lustig zu beobachten, was für Diskussionen starten wenn es ums Betriebssystem geht. Das ist fast schon mit religiöser Bindung an sein OS zu vergleichen :)
    Meine Meinung verkneif ich mir, hier gibts ja schon genug Missionare. (Wobei ich für mein Lieblings OS im Freundeskreis auch immer Werbe)

    viel spaß noch
    schmiedi

  18. Re: Alles Lüge

    Autor: werkstoffbremse 01.03.07 - 13:50

    weshalb sieht denn das apple design einer brotbüchse ähnlich?
    was hat dir deine mutter für brotbüchsen in die schule mitgegeben?
    das design bei apple, das produktDESIGN, ist richtungsweisend!
    daran gibt es nichts zu rütteln!
    ich meine ma,l die pc´s der jugendlichen heutzutage sehen oftmals aus wie getunte-PS-SCHLEUDERN(VW, OPEL,SEAT), aus,mit unterbodenbeleuchtung.
    DAS IST WAHRER KITSCHMÜLL!

  19. Re: Alles Lüge

    Autor: ArschkastenLiebhaber 01.03.07 - 20:24

    > Ich glaube man kann das nicht pauschal sagen:
    > Linux ist das Beste oder Windows, oder Mac.

    Doch, kann man, wenn man überzeugt ist!

    > Jedes Betriebssystem ist in bestimmten Punkten gut
    > und in bestimmten Punkten schlecht. Das schlechte
    > an Windows ist, dass es so viele Sicherheitslücken
    > gibt. Das Gute, dass es so viel kompatible
    > Software gibt und die Benutzer damit klar kommen.

    Das beweisen ja die ganzen PC-Doctors da drausen, die sich vor Überstunden kaum retten können! Im übrigen zeugt es von Unwissenheit, wenn man mit Kompatibilität Windows-Kompatibilität gleichsetzt. Auch Mac-Programme sind kompatibel: Mac-kompatibel, du Lusche!

    > Das Gute an Linux ist die Sicherheit (ich nenne
    > immer nur ein Beispiel!), dass Schlechte, dass die
    > Verwendung doch noch recht kompliziert ist und ein
    > Umstieg besonders für einen Otto-Normalverbraucher
    > schwierig ist, der einfach nur will, dass der
    > Computer funktioniert.
    >
    > Und der Mac, der ist auch recht flott-allerdings
    > auch nicht grade hervorragend in der Liste der
    > kompatiblen Programme.

    Jaja und dein Arsch ist auch kompatibel: Dildo-kompatibel!

    > Es bringt doch nichts sich hier gegenseitig zu
    > belabern. Ich persönlich mag Apple-Zeugs überhaupt
    > nicht, dieses i im Namen zeigt ja schon:
    > ihhhhhhhhhhhh.

    Jaaaaa, lass es raus, wenn dir nichts anderes mehr einfällt! Du Hans-Wurst!

    > Und die Teile sehen teilweise aus
    > wie ne Brotbüchse. Das aber ist auch nur meine
    > Meinung.

    Na ein Glück. Wenn viele Menschen deinen Geschmack hätten, würden Parfüms nach Scheiße stinken!

    > Einige Versionen des iPod können sogar
    > Video's und so weiter abspielen, das ist auch ne
    > schicke Sache.

    Aber solchen Schnickschnack findest du »schick«. Da sieht man genau, welche öden Prioritäten du setzt!

    > Diese ganzen Diskussionen gehen einfach auf den
    > Senkel, man sollte sich gegenseitig respektieren.
    > Jedem das Seine.

    Und Arbeit macht frei! Wenn dir das alles »auf den Senkel« geht, dann kauf dir Sandalen oder Schuhe mit Klettverschluss, die dürften auch deinem Geschmack entsprechen.

  20. Re: Alles Lüge

    Autor: Sinistral 05.03.07 - 12:13

    Bloede schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Windows user since 1995 schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > > Also dieses Linux ist der letzte Scheiß weil die
    > > billigsten Selbstverständlichkeiten nicht funktionieren !
    >
    > LoL wie blöde muss man sein ?

    Die Frage hat er doch mit seinen Aussagen schon selbst beantwortet.
    Wobei er scheinbar auch noch "stinkenfaul" ist, da er die gewünschten Funktionalitäten wie bereits angemerkt ja schnell hätte erreichen können.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tapetenfabrik Gebr. Rasch GmbH & Co. KG, Bramsche
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen