1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veräppelt: Windows Vista als Chance…

Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: Huhu 06.02.07 - 19:26

    Das MS nur kopiert ist leider nicht richtig. Apple hinkt seht oft hinterher. Wußtest Du z.B. das Spotlight nachweislich ein 3/4 Jahr VOR Apple von Bill Gates als Tech Demo gezeigt wurde. Und die kostenlose XP Version davon war als Beta ebenso ein halbes vorher Jahr auf der Microsoft Seite zum downloaden. heute behauptet Apple, Microsoft habe kopiert. Schlicht gelogen und umgedreht. Achja, das tolle neue Backup vom nächsten MAC OS gibts bei MS seit 2003: im Server Betriebsystem...

    Gild Hardware kopieren und auf die bessere Intel Architektur umsteigen eigentlich auch als kopieren ?

  2. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: Nein 06.02.07 - 21:12

    Nein, der umstieg auf die x86 architektur gilt nicht als kopieren, das läuft unter "einsicht & zurück kriechen" :D.

    Huhu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das MS nur kopiert ist leider nicht richtig. Apple
    > hinkt seht oft hinterher. Wußtest Du z.B. das
    > Spotlight nachweislich ein 3/4 Jahr VOR Apple von
    > Bill Gates als Tech Demo gezeigt wurde. Und die
    > kostenlose XP Version davon war als Beta ebenso
    > ein halbes vorher Jahr auf der Microsoft Seite zum
    > downloaden. heute behauptet Apple, Microsoft habe
    > kopiert. Schlicht gelogen und umgedreht. Achja,
    > das tolle neue Backup vom nächsten MAC OS gibts
    > bei MS seit 2003: im Server Betriebsystem...
    >
    > Gild Hardware kopieren und auf die bessere Intel
    > Architektur umsteigen eigentlich auch als kopieren
    > ?


  3. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: Bibabuzzelmann 06.02.07 - 21:20

    Huhu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das MS nur kopiert ist leider nicht richtig. Apple
    > hinkt seht oft hinterher. Wußtest Du z.B. das
    > Spotlight nachweislich ein 3/4 Jahr VOR Apple von
    > Bill Gates als Tech Demo gezeigt wurde. Und die
    > kostenlose XP Version davon war als Beta ebenso
    > ein halbes vorher Jahr auf der Microsoft Seite zum
    > downloaden. heute behauptet Apple, Microsoft habe
    > kopiert. Schlicht gelogen und umgedreht. Achja,
    > das tolle neue Backup vom nächsten MAC OS gibts
    > bei MS seit 2003: im Server Betriebsystem...
    >
    > Gild Hardware kopieren und auf die bessere Intel
    > Architektur umsteigen eigentlich auch als kopieren
    > ?

    Apple hat doch alles von Windows geklaut, als das noch in seiner langen Entwicklungspahse steckte, Apple hats zuerst veröffentlicht und behauptet, dass MS es geklaut hätte ^^

    Das "es" bezieht sich auf alles *g

  4. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: ich02 06.02.07 - 22:30

    Das stimmt leider. Verlogene Firma,Steve !

  5. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: spezies-8472 06.02.07 - 23:15

    Huhu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gilt Hardware kopieren und auf die bessere Intel
    > Architektur umsteigen eigentlich auch als kopieren
    > ?

    Ähhm, was ist denn an Intel Prozessoren soviel besser??

    Mal angenommen, damals hätte nicht AMD den Zuschlag bekommen, sondern Motorola - was hätten wir dann heute für Prozessoren??? Sollte man sich tatsächlich mal fragen!

    Wie war das damals zu Zeiten des 8086er Prozessors?
    8 Bit? Ich glaube ja - oder irre ich mich??

    Im Amiga/Atari werkelte damals ein 68000er:
    extern 16 Bit, interne 32 Bit
    Wenn diese Prozessoren, die auch noch einfacher zu programmieren waren und eine logischere Registeraufteilung hatten, keine DOS-Speicherraumbegrenzung besaßen, kurz darauf eine MMU zum hardwareseitigen Speicherschutz bekamen und deutlich leistungsfähiger, als Intels 8086er Prozessoren waren - also wenn diese Prozessoren in die PC's gekommen wären, was würde bei der allgemeinen Entwicklung heute in den PC's stecken?

    Intel ist heute sicherlich Weltmarktführer und hat sicher auch gute Prozessoren entwickelt - aber die besseren???
    Wenn man den Vergleich von 8086 zu 68000 mal weiterspinnt und die Ressourcen, die Intel für seine Prozessoren eingesetzt hat, auf die Motorola-Prozessoren anwendet, hätten wir heute vielleicht Prozessoren mit frei programmierbaren Kernen, mit 256 Bit Architektur, de mit wenigen Watt und ohne Kühlung auskommen und unglaubliche Rechenleistungen erbrächten...

    Aber es setzt sich oftmals das schlechteste System durch, was zur Wahl steht... (VHS ist nur EIN Beispiel dafür ;-))

  6. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: # 06.02.07 - 23:18

    spezies-8472 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber es setzt sich oftmals das schlechteste System
    > durch, was zur Wahl steht... (VHS ist nur EIN
    > Beispiel dafür ;-))

    Was lange hält, bringt kein Geld ;)

  7. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: pool 06.02.07 - 23:24

    Vergiss nicht "Time Machine". Die optisch aufgeblasene Variante der "Vorherigen Dateizustand wiederherstellen"-Funktion von Windows Vista.

    Und Front Row (2005), welches im Gegensatz zum Windows Media Center (2002) immer noch kein TV unterstützt.

    MfG

  8. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: sfdds 06.02.07 - 23:30

    Selbst wenn M$ die sachen von kopiert hat die apple angeblich seit jahren hat. was hat apple denn bitte draus gemacht, haben diese "features" irgendwen hinterm ofen vorgelockt? nein, also wayne interessierts.

    Huhu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das MS nur kopiert ist leider nicht richtig. Apple
    > hinkt seht oft hinterher. Wußtest Du z.B. das
    > Spotlight nachweislich ein 3/4 Jahr VOR Apple von
    > Bill Gates als Tech Demo gezeigt wurde. Und die
    > kostenlose XP Version davon war als Beta ebenso
    > ein halbes vorher Jahr auf der Microsoft Seite zum
    > downloaden. heute behauptet Apple, Microsoft habe
    > kopiert. Schlicht gelogen und umgedreht. Achja,
    > das tolle neue Backup vom nächsten MAC OS gibts
    > bei MS seit 2003: im Server Betriebsystem...
    >
    > Gild Hardware kopieren und auf die bessere Intel
    > Architektur umsteigen eigentlich auch als kopieren
    > ?


  9. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: 1234 06.02.07 - 23:52

    Also das Media Center hat Onkel Bill erfunden und nicht der iSteve

  10. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: pool 06.02.07 - 23:55

    1234 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also das Media Center hat Onkel Bill erfunden und
    > nicht der iSteve

    Richtig! Aber hat jemand das Gegenteil behauptet?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.07 23:56 durch pool.

  11. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: 1234 07.02.07 - 00:07

    der iSteve ! Der glaubt auch, das Handy erfunden zu haben. Und das mit kruscht, was jedes Billi Handy heute schon kann. Ah, noch was zur "Copy von MS" Liste.....

  12. Re: Von wegen MS kopiert, die Copy Cat ist Apple

    Autor: blackyy 07.02.07 - 07:55

    Wer weiss, vielleicht hätte sich aber die andere Wahl gar nie so weit entwickelt. Das sind alles Dinge die man nie wissen kann. Vielleicht wären wir sogar noch Jahre hinterher.

    spezies-8472 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Huhu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gilt Hardware kopieren und auf die bessere
    > Intel
    > Architektur umsteigen eigentlich auch
    > als kopieren
    > ?
    >
    > Ähhm, was ist denn an Intel Prozessoren soviel
    > besser??
    >
    > Mal angenommen, damals hätte nicht AMD den
    > Zuschlag bekommen, sondern Motorola - was hätten
    > wir dann heute für Prozessoren??? Sollte man sich
    > tatsächlich mal fragen!
    >
    > Wie war das damals zu Zeiten des 8086er
    > Prozessors?
    > 8 Bit? Ich glaube ja - oder irre ich mich??
    >
    > Im Amiga/Atari werkelte damals ein 68000er:
    > extern 16 Bit, interne 32 Bit
    > Wenn diese Prozessoren, die auch noch einfacher zu
    > programmieren waren und eine logischere
    > Registeraufteilung hatten, keine
    > DOS-Speicherraumbegrenzung besaßen, kurz darauf
    > eine MMU zum hardwareseitigen Speicherschutz
    > bekamen und deutlich leistungsfähiger, als Intels
    > 8086er Prozessoren waren - also wenn diese
    > Prozessoren in die PC's gekommen wären, was würde
    > bei der allgemeinen Entwicklung heute in den PC's
    > stecken?
    >
    > Intel ist heute sicherlich Weltmarktführer und hat
    > sicher auch gute Prozessoren entwickelt - aber die
    > besseren???
    > Wenn man den Vergleich von 8086 zu 68000 mal
    > weiterspinnt und die Ressourcen, die Intel für
    > seine Prozessoren eingesetzt hat, auf die
    > Motorola-Prozessoren anwendet, hätten wir heute
    > vielleicht Prozessoren mit frei programmierbaren
    > Kernen, mit 256 Bit Architektur, de mit wenigen
    > Watt und ohne Kühlung auskommen und unglaubliche
    > Rechenleistungen erbrächten...
    >
    > Aber es setzt sich oftmals das schlechteste System
    > durch, was zur Wahl steht... (VHS ist nur EIN
    > Beispiel dafür ;-))


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. R2 Consulting GmbH, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de