1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Veräppelt: Windows Vista als Chance…

"langweiligen Windows-PC Leben"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "langweiligen Windows-PC Leben"

    Autor: heinz0r 07.02.07 - 08:15

    Apple spricht in seiner Werbekamagne ja nicht vom Windows-PC sondern vom PC im Allgemeinen - Apple selbst unterschiedet hier anscheinend trotz praktisch gleicher Technik (ok, EFI anstatt BIOS) noch immer zwischen "Mac" und PC; und anscheinend ist es Apple auch nicht bewusst, dass ein PC nicht nur mit Windows laufen kann.

    Auch spricht Apple davon sicher zu sein und vor allem vor den 117.000 (Windows-)Viren gewappnet zu sein. Letzteres mag wohl zutreffen (auch wenn Mac OS X durch Anwendungsprogramme wie Microsoft Word, aber auch andere, dennoch einige der Attacken, die unter Windows die gleichen Sicherheitslücken ausnutzen, abbekommen wird/abbekommt), die Behauptung Sicherheit zu bieten trifft auf ein geschlossenes System wie OS X nicht zu. Security By Obscurity funktioniert zwar auf den ersten Blick, von Sicherheit kann hier allerdings nicht gesprochen werden - das zeigten nicht nur Fälle wie CSS bei der DVD, Windows von Microsoft und der VPN-Client von Cisco.

    Zugegeben, Apple geht hier geschickt vor: Der Betriebssystemkern steht unter einer eigenen OpenSource-Lizenz, hier profitiert Apple von den Vorteilen freier Software, der Rest ist geschlossen wie eh und je. Eigene Entwicklungen macht Apple allerdings nie wirklich zugänglich, hier zeigt sich die Firmenpolitik deutlich. Apple nutzt gerne OpenSource wo es für sie gut ist - für die Community und die freie Welt; wo es Anderen, insbesondere auch freier Software, zu Gute käme dringt nichts nach außen.

    Worauf ich hinaus will: Apple bedient sich großzügig bei OpenSource, gibt nichts zurück, was über die eh nötigen Weiterentwicklungen an den genutzten Programmen hinausgeht (bestenfalls) und bereichert sich auf Kosten freier Software. Dass diese, insbesondere in Kombination mit freien Betriebssystemen schlicht besser (freie Software IST Prinzipbedingt einfach besser, sollte der Code tatsächlich schlechter sein kann man ihn verbessern, oder zumindest einsehen um zu wissen worauf man sich einlässt) ist wird im Marketing natürlich konsequent verschwiegen und PC mit Windows gleichgesetzt. Vielleicht sollte man hier in Zukunft wirklich einmal Unterscheiden wie es die PC-Hersteller gerne tun: Apple-PC mit Mac OS = Mac, Windows-PC = PC, Linux-PC = ?

    Wer Mac benutzt ist selbst schuld. Die Vorteile gegenüber Windows sind nur durch die geringe Verbreitung und ein angenehmeres UI gegeben.

    Nun, entscheidet selbst was ihr benutzen wollt - freie Software wie in Freiheit (und genau das ist es), oder den Rest, der wohl dahingehend zeitgemäßer ist, dass in beinahe jedem halbwegs freien Land derzeit versucht wird dem Bürger die Freiheit zu nehmen.
    Und ja - für mich ist für mich ist die Wahl der Software die ich nutze so wichtig wie die Wahl der Politiker die meine Rechte bestimmen. Im Endeffekt ist beides das Gleiche - in etwas anderen Dimensionen - nur weiß ich bei freier Software was ich am Ende bekomme.

    P.S. Der Marketingspruch "jede Hardware funktioniert, einfach einstecken und sie geht" ist einfach eine Lüge, wie so vieles aus dem Hause Apple.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kirsch Pharma GmbH, Salzgitter
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  3. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim oder bundesweit
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon PureWriter TKL RGB Gaming-Tastatur für 49,90€, Cooler Master Silencio FP 140 PWM...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. mit 279€ Tiefpreis bei Geizhals
  4. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 18,49€, Ride 4 für 20,99€, Resident Evil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion