Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weiterhin E-Sport-Turniere auf der CeBIT

esport = Geisteskrank ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. esport = Geisteskrank ?

    Autor: No Gamer anymore 06.02.07 - 18:10

    Esport ? VirtuellerSport ?


    Wie kann man das umballern von irgendwelchen Schießabmännchen in irgendnem egoschooter als Sport bezeichnen und auf ein Level mit richtigen Sportarten wie z.B Fussball stellen ?

    Wie kann man ein Rennspiel mit der echten Formeleins vergleichen ?

    Was soll bitteschön an durchzokten Wow nächten sportlich sein ?


    Die ganzen leute die den soganannten "esport" toll finden sind doch eh nur noch Hirnkranke Lemminge der Spieleindustrie die auch jegliches reeles Leben verzichten.
    Ich kannte sogar mal jemanden der hat alle Freundschaften aufgegeben um mehr Zeit für seinen CS-PRO-Clan zu haben.
    Der Typ hat am Ende 14 Stunden am Tag vor dem rechner gehockt und gezockt um auf den nächsten Clanwar zu trainieren.

    Das Resultat davon war das er zwar jede Menge Preise wie z.B Grafikarten Highendrechner usw gewonnen hat.
    Aber er ist auch von seiner Freundin verlassen worden und hat den Schullabschluss nicht geschafft.
    Seit es mit dem CS nicht mehr so gut läuft hockt er jetzt den ganzen Tag und die Nacht vor dem Rechner um WoW zu zocken.

    Schon schlimm was dieser "esport" alles anrichten kann. Eigentlich sollten Clans verboten werden den sie sind mit dafür verantwortlich das immer mehr Existenzen verpfuscht werden.

  2. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Geisteskranker 06.02.07 - 18:23

    No Gamer anymore schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Esport ? VirtuellerSport ?
    >
    > Wie kann man das umballern von irgendwelchen
    > Schießabmännchen in irgendnem egoschooter als
    > Sport bezeichnen und auf ein Level mit richtigen
    > Sportarten wie z.B Fussball stellen ?
    >
    > Wie kann man ein Rennspiel mit der echten
    > Formeleins vergleichen ?
    >
    > Was soll bitteschön an durchzokten Wow nächten
    > sportlich sein ?
    >
    > Die ganzen leute die den soganannten "esport" toll
    > finden sind doch eh nur noch Hirnkranke Lemminge
    > der Spieleindustrie die auch jegliches reeles
    > Leben verzichten.
    > Ich kannte sogar mal jemanden der hat alle
    > Freundschaften aufgegeben um mehr Zeit für seinen
    > CS-PRO-Clan zu haben.
    > Der Typ hat am Ende 14 Stunden am Tag vor dem
    > rechner gehockt und gezockt um auf den nächsten
    > Clanwar zu trainieren.
    >
    > Das Resultat davon war das er zwar jede Menge
    > Preise wie z.B Grafikarten Highendrechner usw
    > gewonnen hat.
    > Aber er ist auch von seiner Freundin verlassen
    > worden und hat den Schullabschluss nicht
    > geschafft.
    > Seit es mit dem CS nicht mehr so gut läuft hockt
    > er jetzt den ganzen Tag und die Nacht vor dem
    > Rechner um WoW zu zocken.
    >
    > Schon schlimm was dieser "esport" alles anrichten
    > kann. Eigentlich sollten Clans verboten werden den
    > sie sind mit dafür verantwortlich das immer mehr
    > Existenzen verpfuscht werden.

    Naja zumindest sind wir nicht so geisteskrank, dass wir täglich 5 Stunden irgendwelche Trollkommentare bei Golem und Co. tippen müssen.

    Wenn du noch ein wenig Zeit hast, dann empfehle ich dir, das nächstmögliche Schachforum zu besuchen und dort zu fragen, weshalb alle so "geisteskrank" sind und Schach für einen Sport halten.

    Wenn damit fertig bist, gehst du zum nächstmöglichen Sportschützenverein und fragst dort ebenfalls warum denn dort alle so "geisteskrank" sind und den Umgang mit echten Waffen als Sport bezeichnen.

    So und jetzt Troll dich...

    Übrigens: Adjektive schreibt man klein.

  3. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Fincut 06.02.07 - 18:29

    Geisteskranker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja zumindest sind wir nicht so geisteskrank,
    > dass wir täglich 5 Stunden irgendwelche
    > Trollkommentare bei Golem und Co. tippen müssen.

    Woher sollte man auch Zeit haben als Hardcoregamer? Ihr postet doch nur wenn ihr gerade nicht zocken könnt (z. B. während einer Add-on installation). Gerade die WoW Spieler sind zu mehr als 90% vollkommen gestört.


  4. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: <seufz> 06.02.07 - 18:31

    > Woher sollte man auch Zeit haben als
    > Hardcoregamer? Ihr postet doch nur wenn ihr gerade
    > nicht zocken könnt (z. B. während einer Add-on
    > installation). Gerade die WoW Spieler sind zu mehr
    > als 90% vollkommen gestört.

    Ist dir aufgefallen, dass WoW kein eSport Titel ist?

  5. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Geisteskranker 06.02.07 - 18:32

    Ist ja nicht so, dass du deine Argumentation auf Vorurteile stützt. Nein, alles knallhart recherchierte Fakten. Deswegen wirst du auch immer so ernst genommen.

  6. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Geisteskranker 06.02.07 - 18:33

    Pssscht, du vermiest gerade den Tag eines Trolls.

  7. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Fincut 06.02.07 - 18:33

    <seufz> schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist dir aufgefallen, dass WoW kein eSport Titel
    > ist?

    Stimmt. Counterstrike ist Sport, habe ich ganz vergessen. Ach und mit Fussballsimulationen kann man auch Geld verdienen, als Spieler (daher evtl. eSport, weil man Sportspiele spielt?). Wie dem auch sei, auf der CeBIT habt ihr nichts verloren.


  8. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Fincut 06.02.07 - 18:35

    Geisteskranker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht so, dass du deine Argumentation auf
    > Vorurteile stützt. Nein, alles knallhart
    > recherchierte Fakten. Deswegen wirst du auch immer
    > so ernst genommen.
    Ach ja, natürlich gibt es Ausnahmen. Der Großteil von Euch ist 15 Jahre alt, hat mehr Pickel im Gesicht als Haare an den Eiern und quengelt den halben Tag irgendwo rum, schreibt "net" statt "nicht" und ist auch sonst eher unterdurchschnittlich Kompetent in Fragen sozialer Kontakte.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.07 18:35 durch Fincut.

  9. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: <seufz> 06.02.07 - 18:39

    > Ach ja, natürlich gibt es Ausnahmen. Der Großteil
    > von Euch ist 15 Jahre alt, hat mehr Pickel im
    > Gesicht als Haare an den Eiern und quengelt den
    > halben Tag irgendwo rum, schreibt "net" statt
    > "nicht" und ist auch sonst eher
    > unterdurchschnittlich Kompetent in Fragen sozialer
    > Kontakte.

    Und der Großteil Poster wie du hat noch nie im Leben ein Spiel gespielt, wohnt in Bayern und hält Beckstein und Stoiber für die größten Spielekenner der Welt....

    Es ist schon traurig, dass selbst Internetnutzer dem Vorurteil verfallen, Spielen muß einsam machen.



  10. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: fabdn 06.02.07 - 18:41

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geisteskranker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist ja nicht so, dass du deine Argumentation
    > auf
    > Vorurteile stützt. Nein, alles
    > knallhart
    > recherchierte Fakten. Deswegen
    > wirst du auch immer
    > so ernst genommen.
    > Ach ja, natürlich gibt es Ausnahmen. Der Großteil
    > von Euch ist 15 Jahre alt, hat mehr Pickel im
    > Gesicht als Haare an den Eiern und quengelt den
    > halben Tag irgendwo rum, schreibt "net" statt
    > "nicht" und ist auch sonst eher
    > unterdurchschnittlich Kompetent in Fragen sozialer
    > Kontakte.
    Ich bin ja selber Gamer. Aber das virtuelle Töten von Menschen als Sport zu bezeichen - ist pervers. Punkt. Und jetzt komm mir nicht mit Schach, um bei Schach zu den Weltbesten zu gehören muss man sowas von scheiße intelligent sei (oder autitstisch), das ist so kompliziert da kann kein Shooter ansatzweise mithalten. Hallen-Halma würde ich hingegen genausowenig wie CS als Sport bezeichnen.


  11. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Geisteskranker 06.02.07 - 18:45

    Ist es schon so schlimm, dass du auf Kritik wegen mangelnder Argumentation mit noch mehr Vorurteilen und hintergrundlosen Quacksalbergelaber antworten musst?

    Hat dich irgendein 15 Jähriger mit mehr Pickel im Gesicht als Haare an den Eiern, der den halben Tag irgendwo rum quengelt, der "net" statt "nicht" schreibt und sonst eher unterdurchschnittlich kompetent Fragen sozialer Kontakte ist, verprügelt, oder warum hast du solche Komplexe?

  12. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: noch ein geistes kranker 06.02.07 - 18:49

    Geisteskranker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist es schon so schlimm, dass du auf Kritik wegen
    > mangelnder Argumentation mit noch mehr Vorurteilen
    > und hintergrundlosen Quacksalbergelaber antworten
    > musst?
    >
    > Hat dich irgendein 15 Jähriger mit mehr Pickel im
    > Gesicht als Haare an den Eiern, der den halben Tag
    > irgendwo rum quengelt, der "net" statt "nicht"
    > schreibt und sonst eher unterdurchschnittlich
    > kompetent Fragen sozialer Kontakte ist,
    > verprügelt, oder warum hast du solche Komplexe?
    >
    >


    Fincut mich würds wirklich interessieren ob du je in einem team CounterStrike oder sonst was gespielt hast weil ich denke wirklich das du keine Ahnung von solchen spielen hast...

  13. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Winamper 06.02.07 - 19:42

    noch ein geistes kranker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geisteskranker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist es schon so schlimm, dass du auf Kritik
    > wegen
    > mangelnder Argumentation mit noch mehr
    > Vorurteilen
    > und hintergrundlosen
    > Quacksalbergelaber antworten
    > musst?
    >
    > Hat dich irgendein 15 Jähriger mit mehr
    > Pickel im
    > Gesicht als Haare an den Eiern, der
    > den halben Tag
    > irgendwo rum quengelt, der
    > "net" statt "nicht"
    > schreibt und sonst eher
    > unterdurchschnittlich
    > kompetent Fragen
    > sozialer Kontakte ist,
    > verprügelt, oder warum
    > hast du solche Komplexe?
    >
    > Fincut mich würds wirklich interessieren ob du je
    > in einem team CounterStrike oder sonst was
    > gespielt hast weil ich denke wirklich das du keine
    > Ahnung von solchen spielen hast...

    du nimmst mir die Worte aus dem Mund, CounterStrike, Battlefield und Co benötigen sehr viel Intelligenz, räumliche Vorstellungsgabe, Strategiedenken und vor allem gute Reflexe, sowie die Möglichkeit innerhalb von Sekundenbruchteilen wichtige Entscheidungen für sich und sein Team zu treffen. Ein Großteil der menschlichen Intelligenz wird dabei benötigt, ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, das mehr Intelligenz als beim Schachspielen benötigt wird. Denn beim Schachspielen geht es hauptsächlich um das logische denken auf einem quadratischen, immer gleich bleibenden, 2 dimensionalen Spielfeld, Ego-Shooter wollen aber eine Orientierung im 3 dimensionalen Raum, das Spielfeld verändert sich von Spiel zu Spiel und es wird in realtime gespielt, nicht rundenbasiert. (Das Wissen über Schach ziehe ich aus meinem Wissen über Schach das ich mir in 2 Jahren Schachclub angeeignet habe, das Wissen über eSports aus sehr viel mehr Jahrem Hobbyspielen).

    Damit möchte ich Schach nicht kritisieren, da es ganz klar auf einer anderen, ich würde sagen parallelen Ebene abläuft.

    Zu dem Argument, Spiele in denen getötet wird wären pervers: Schalte doch bitte einmal deinen Fernseher an und zapp ein wenig durch das Programm, vorrausgesetzt du hast nur 3 Programme, keine Sorge früher oder später findest du auch dort entsprechende Gewaltszenen, die realistischer wirken als jedes Computerspiel es je können wird. Kann ich das töten von Menschen in Computerspielen mit meinem Gewissen vereinbaren? Ja ich kann, ich kann wahrscheinlich noch mehr...

  14. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Spektrum.de 06.02.07 - 19:46

    > Und jetzt komm mir nicht mit Schach, um bei
    > Schach zu den Weltbesten zu gehören muss man sowas
    > von scheiße intelligent sei (oder autitstisch),
    > das ist so kompliziert da kann kein Shooter
    > ansatzweise mithalten.

    Da empfehle ich mal die Spektrum des letzten Monats. Da war ein schicker Artikel über eine neue Studie drin die ziemlich glaubwürdig gezeigt hat dass Schach weniger etwas mit Begabung oder Intelligenz zu tun hat sondern eher Übung um sich möglichst viele Zugkombinationen zu merken. Wenn du dass auswendiglernen von Zugkombinationen als bestaunenswerte Intelligenz bewertest dann naja, kann ich auch nichts machen ;)

    Dass da kein Shooer mithalten kann stimmt. Denn Shooter/Strategietiel und Schach sind komplett unterschiedlich. Schach kann man ja auch nicht mit Fußball oder Rennsport vergleichen. Aber trotzdem ist alles davon ein Sport. Warum also auch nicht der "eSport"?

    Ich bin ja auch kein Fan des Begriffes aber die Argumentation es könnte rein begrifflich kein Sport sein hinkt nun mal.


  15. realer Sport = Geisteskrank ?

    Autor: Mind 06.02.07 - 20:05

    > Wie kann man das umballern von irgendwelchen
    > Schießabmännchen in irgendnem egoschooter als
    > Sport bezeichnen und auf ein Level mit richtigen
    > Sportarten wie z.B Fussball stellen ?

    Also Fussball als richtige Sportart zu bezeichnen ist jawohl krank. Fussball ist nur noch kurruptes Komerzschaulaufen um die die Unterschicht zu beschäftigen und mit Werbebotschaften vollzutexten.

    > Ich kannte sogar mal jemanden der hat alle
    > Freundschaften aufgegeben um mehr Zeit für seinen
    > CS-PRO-Clan zu haben.
    > Der Typ hat am Ende 14 Stunden am Tag vor dem
    > rechner gehockt und gezockt um auf den nächsten
    > Clanwar zu trainieren.

    Ich kannte sogar mal mehrere die für ihren Sport(Schwimmen, Bodybuilding, Fallschirmspringen) alle ihre Freundschaften aufgegeben haben um mehr Zeit für ihren Sport zu haben. Die haben am Ende jeden Tag 10+Stunden für den nächsten Wettkampf trainiert.

    > Das Resultat davon war das er zwar jede Menge
    > Preise wie z.B Grafikarten Highendrechner usw
    > gewonnen hat.

    Das Resultat davon war, das sie einige Preise wie z.B Auto, Reisen usw gewonnen haben.

    > Aber er ist auch von seiner Freundin verlassen
    > worden und hat den Schullabschluss nicht
    > geschafft.

    Aber alle haben für ihre Beziehungen keine Zeit mehr gehabt und auch keine anständige Ausbildung gemacht.

    > Seit es mit dem CS nicht mehr so gut läuft hockt
    > er jetzt den ganzen Tag und die Nacht vor dem
    > Rechner um WoW zu zocken.

    Seit dem es bei ihnen nicht mehr so gut läuft, sitzt der eine im Rollstuhl, der andere hat sich mit Doping kaputtgemacht und der nächste ist nur noch am Schmerzmittel nehmen, weil der Körper im Arsch ist.

    > Schon schlimm was dieser "esport" alles anrichten
    > kann. Eigentlich sollten Clans verboten werden den
    > sie sind mit dafür verantwortlich das immer mehr
    > Existenzen verpfuscht werden.

    Ist schon schlimm was Sport so alles anrichten kann. Eigentlich sollten alle Vereine verboten werden.

    Viele Grüße,
    Mind

  16. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Bibabuzzelmann 06.02.07 - 20:15

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geisteskranker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja zumindest sind wir nicht so
    > geisteskrank,
    > dass wir täglich 5 Stunden
    > irgendwelche
    > Trollkommentare bei Golem und
    > Co. tippen müssen.
    >
    > Woher sollte man auch Zeit haben als
    > Hardcoregamer? Ihr postet doch nur wenn ihr gerade
    > nicht zocken könnt (z. B. während einer Add-on
    > installation). Gerade die WoW Spieler sind zu mehr
    > als 90% vollkommen gestört.

    Als ob der Rest der Welt völlig normal ist, ich seh auch meist nur die Fehler bei den Anderen ^^
    Wenn man dann noch paar Leute in der Gruppe hat, die den gleichen Gedanken mit einem teilen, dann fühlt man sich gleich doppelt bestätigt und nur die anders Denkenden können fehlerhaft sein lol

    "Wer mit der Herde zieht, muss immer Ärschen folgen" denken sich die E-Sports Spieler und WoW Zocker *g

  17. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Fincut 06.02.07 - 20:36

    noch ein geistes kranker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fincut mich würds wirklich interessieren ob du je
    > in einem team CounterStrike oder sonst was
    > gespielt hast weil ich denke wirklich das du keine
    > Ahnung von solchen spielen hast...

    Klar zocke ich auch, sogar online. Allerdings nicht Counterstrike, sondern Armed Assault, Battlefield 2 oder Half Life² DM. Und genau deswegen hasse ich so viele Gamer, die kleinen Kinder, die vulgären Abfall in ihr Headset raunen und keine Ahnung von Taktik haben. Mir platzen da sämtliche Adern im Hirn.





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.07 20:37 durch Fincut.

  18. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Fincut 06.02.07 - 20:37

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > noch ein geistes kranker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fincut mich würds wirklich interessieren ob
    > du je
    > in einem team CounterStrike oder sonst
    > was
    > gespielt hast weil ich denke wirklich das
    > du keine
    > Ahnung von solchen spielen hast...
    >
    > Klar zocke ich auch, sogar online. Allerdings
    > nicht Counterstrike, sondern Armed Assault,
    > Battlefield 2 oder Half Life² DM. Und genau
    > deswegen hasse ich so viele Gamer, die kleinen
    > Kinder, die vulgären Abfall in ihr Headset raunen
    > und keine Ahnung von Taktik haben. Mir platzen da
    > sämtliche Adern im Hirn.
    >
    >


  19. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: Bibabuzzelmann 06.02.07 - 20:41

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie dem auch sei, auf der CeBIT habt ihr nichts verloren.

    Kannst doch keine Gruppen ausschliessen, nur weil Du sie nicht magst ^^
    Das geht nur daheim :)

  20. Re: esport = Geisteskrank ?

    Autor: cocor~ 06.02.07 - 22:17

    Fincut schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > noch ein geistes kranker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Fincut mich würds wirklich interessieren ob
    > du je
    > in einem team CounterStrike oder sonst
    > was
    > gespielt hast weil ich denke wirklich das
    > du keine
    > Ahnung von solchen spielen hast...
    >
    > Klar zocke ich auch, sogar online. Allerdings
    > nicht Counterstrike, sondern Armed Assault,
    > Battlefield 2 oder Half Life² DM. Und genau
    > deswegen hasse ich so viele Gamer, die kleinen
    > Kinder, die vulgären Abfall in ihr Headset raunen
    > und keine Ahnung von Taktik haben. Mir platzen da
    > sämtliche Adern im Hirn.
    >
    >


    Solche Leute wirst du auf einer WCG etc. nicht finden. Die Leute dort verdienen zum Teil ihr Geld mit dem Spielen. Dass es einem (semi-) professionellen Counter-Strike-Spieler nicht darum geht, einen Menschen virtuell umzubringen, ist einfach niemandem, der sich nicht eingehend damit beschäftigt klar, und schon gar nicht dem Ersteller von Kommentar #1 hier.

    In Counter-Strike geht es darum, mit seinem Team eine Lösung für ein Problem zu finden, und zwar das gegnerische Team davon abzuhalten, die Bombe detonieren zu lassen. Dabei ist großer Teamgeist und Taktikverständnis von Nöten. Außerdem benötigt man als guter Spieler eine gute Hand-Augen-Koordination, um den Gegner möglichst schnell auf dem Bildschirm zu fixieren und im Notfall zu "erschießen". Aber dass der Erschossene in der nächsten Runde wieder aufwacht, ist ja auch wieder egal... Das "Töten" ist einfach Mittel zum Zweck und steht auf keinen Fall im Vordergrund.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bausch & Lomb GmbH, Heidelberg
  2. Team GmbH, Paderborn
  3. nexnet GmbH, Berlin
  4. Membrain GmbH, Unterhaching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 299,00€
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. US-Boykott: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an
    US-Boykott
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones an

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50