1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wer mehr verdient, zieht weniger…

USB Festplatten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB Festplatten

    Autor: the real bass 08.02.07 - 08:45

    Also ich kenne kaum Leute, die noch groß was saugen.
    Stattdessen werden komplette Sammlungen per USB Festplatte von A nach B getauscht, damit auch ja jeder soviel GB Musik hat, wie er in lebzeiten ehe nicht hören wird.

    Naja, mir soll es egal sein, ich bin noch lange damit beschäftig, meine CD Sammlung in MP3 zu konvertieren. Da habe ich legale Qualität mit 320 KB.

  2. Re: USB Festplatten

    Autor: Daniel87 08.02.07 - 08:52

    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, mir soll es egal sein, ich bin noch lange
    > damit beschäftig, meine CD Sammlung in MP3 zu
    > konvertieren. Da habe ich legale Qualität mit 320
    > KB.

    Ist das nicht illegal, wenn die CDs kopiergeschützt sind?

  3. Re: USB Festplatten

    Autor: Mario W. 08.02.07 - 08:54

    Daniel87 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > the real bass schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Naja, mir soll es egal sein, ich bin noch
    > lange
    > damit beschäftig, meine CD Sammlung in
    > MP3 zu
    > konvertieren. Da habe ich legale
    > Qualität mit 320
    > KB.
    >
    > Ist das nicht illegal, wenn die CDs
    > kopiergeschützt sind?

    Wenn ich das Analogsignal abgreife, dann bestimmt nicht.


  4. Re: USB Festplatten

    Autor: Puffi 08.02.07 - 09:03

    Ja, die Leute, die echt jeden Quatsch haben muessen, sind mir ebenfalls suspekt.

    Finde so eine Studie mal gut, denn diese beweist doch genau, dass P2P soger die Musik fördert. Ich kaufe mir, seitdem ich in der Ausbildung bin, jedes Album, das ich hören will. Aber auch nur, weil ich jetzt mehr als 30€ im Monat zu Verfügung habe.
    Ein Jugendlicher mit knappen 50€ im Monat... wie soll der sich dann für 20€ ne CD kaufen, die unter Umständen noch totaler MIST ist, bis auf 1-2 Songs die im Radio oder im TV laufen.
    Halbes Taschengeld aus dem Fenster geworfen. Bei mir ist es nicht soo ärgerlich. Zumal meine Musikrichtung... da gibt es Platten und CDs neu ab 3€ bis hin zu max. 12-15€. Da kann man sich pro Monat 3-5 neue/alte Alben gönnen.

    Und ich sag mir so oder so immer: das was ich mir Kostenfrei aus dem Internet ziehe, dafür hätte ich entweder eh nie geld ausgegeben, oder ich mach es danach, weil mir das Programm die CD oder der Film so gut gefällt.
    Und wer guckt sich heute schon nen Film im Kino an, wenn Warner nach 3 Monaten des Erscheinens eine DVD heruasbringen darf?! Ich hab doch teilweise Filme die bei uns anlaufen schon auf DVD (original) importiert. Alles legal, und hey, ich spreche zufällig Englisch.

    naja, jedem so wie er will und es mit sich verinbaren kann.
    schönen vormittag noch

    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich kenne kaum Leute, die noch groß was
    > saugen.
    > Stattdessen werden komplette Sammlungen per USB
    > Festplatte von A nach B getauscht, damit auch ja
    > jeder soviel GB Musik hat, wie er in lebzeiten ehe
    > nicht hören wird.
    >
    > Naja, mir soll es egal sein, ich bin noch lange
    > damit beschäftig, meine CD Sammlung in MP3 zu
    > konvertieren. Da habe ich legale Qualität mit 320
    > KB.


  5. Re: USB Festplatten

    Autor: spike 08.02.07 - 09:06

    Daniel87 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > the real bass schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Naja, mir soll es egal sein, ich bin noch
    > lange
    > damit beschäftig, meine CD Sammlung in
    > MP3 zu
    > konvertieren. Da habe ich legale
    > Qualität mit 320
    > KB.
    >
    > Ist das nicht illegal, wenn die CDs
    > kopiergeschützt sind?
    >
    Leg' mal eine "kopiergeschützte" CD in einen Mac ein...
    Das ist keine wirksamer Kopierschutz - iTunes rippt die Scheibe ohne zu zucken...
    Auch die Rootkits, Autostart Gemurkse etc., die man verwendet sind nur unter Windows wirksam.

    Wenn der Kopierschutz aber offensichtlicht nicht wirksam ist (so steht es wörtlich im Gesetz) kann es nicht illegal sein, die erworbenen CDs zu rippen. So ist zumindest meine Rechtsauffassung.

    Defacto bemerke ich keinen Kopierschutz und wirksam ist er auch nicht.

  6. Re: USB Festplatten

    Autor: the real bass 08.02.07 - 09:07

    Daniel87 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ist das nicht illegal, wenn die CDs
    > kopiergeschützt sind?
    >

    1. Ich habe recht wenige kopiergeschütze CDs. Die meisten CDs habe ich gekauft, als ich in den 90ern asl DJ gearbeitet habe.
    2. Und wie Mario schon sagte, analog abgegriffen ist es legal, da du keine Software benutzt, um einen Kopierschutz zu umgehen.
    Die Kopie ist ja nicht digital und für MP3 reicht die Qualität meiner 400 Euro Soundkarte und meines 1000 Euro CD players aus ;-)

  7. Re: USB Festplatten

    Autor: the real bass 08.02.07 - 09:14

    Puffi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ein Jugendlicher mit knappen 50€ im Monat... wie
    > soll der sich dann für 20€ ne CD kaufen, die unter
    > Umständen noch totaler MIST ist, bis auf 1-2 Songs
    > die im Radio oder im TV laufen.
    > Halbes Taschengeld aus dem Fenster geworfen. Bei
    > mir ist es nicht soo ärgerlich. Zumal meine
    > Musikrichtung... da gibt es Platten und CDs neu ab
    > 3€ bis hin zu max. 12-15€. Da kann man sich pro
    > Monat 3-5 neue/alte Alben gönnen.

    Also in meiner Jugend habe ich die Singles, die ich mir nicht kaufen konnte auf Kassette aus dem Radio aufgenommen.
    Ich hoffe mal nicht, daß bei den Kids von heute nur hängen bleibt, ich nehme mir alles was ich kriegen kann, nur weil ich es mir nicht kaufen kann, aus irgendwelchen Tauschbörsen und das wär legitim.

    Wird aber wohl so sein :-(

    > Und wer guckt sich heute schon nen Film im Kino
    > an, wenn Warner nach 3 Monaten des Erscheinens
    > eine DVD heruasbringen darf?! Ich hab doch
    > teilweise Filme die bei uns anlaufen schon auf DVD
    > (original) importiert. Alles legal, und hey, ich
    > spreche zufällig Englisch.

    Naja, ich bin ins Kino wg. großem Bild, geilem Ton und um unter Leuten zu sein. Seitdem aber immer mehr Kids mit Handys ins Kino gehen, die wenn sie nicht telefonieren entweder mit dem Sitznachbarn labern oder dumme Kommentare brüllen, gehe ich kaum noch ins Kino.

    In der Summe (2 Tickets, Cola, Popcorn etvl. noch Parkhaus) bin ich da ja auch bei 30 Euro und dafür kann man sich die DVd kaufen.

    Das meiste schaue ich mir aus der Videothek an, und wenn es gefällt wird evtl. die DVd gekauft, das aber eher selten.

  8. Re: USB Festplatten

    Autor: morecomp 08.02.07 - 09:17

    Ich hab mir nicht die Mühe gemacht. Das sind bestimmt 200-500 CDs. Ne, weder hab ich die Zeit noch die Muse.

    Seitdem die MI am Rad dreht enthalte ich mich komplett. Sogar beim Autofahren mach ich jetzt ab und zu das Radio aus. Ob ihr es glaubt oder nicht, das Superstar gequängel muss nicht sein. Und wenn es still ist, koppelt man sich vom Stress etwas ab. Ich glaube so hat die MI wirklich ganze arbeit geleistet. Früher gingen 2-3 CDs im Monat in meinen Besitz über und Seitdem Kopierschutz waren es glaub ich noch 3 insgesamt. Ich weiß es noch wie gestern, ich wollte die CD von "HIM" kaufen weil ich das nicht schlecht fand. Fand allerdings vorher heraus, dass diese CD einen Kopierschutz hat. Tja, was soll ich sagen. Ich hab die CD nicht gekauft und wahrscheinlich 200 andere nicht oder vielleicht waren es sogar mehr und jetzt hab ich gar kein Interesse mir irgendwann wieder eine CD zu kaufen... solide Arbeit MI.

    Aber denkt daran, wenn ihr euren Laden dicht macht, ihr wart selber dran schuld. Aber vorher verklagt ihr bestimmt noch tausende.. solange ihr euch Stilblüten wie Dieter Bohlen noch leisten könnt geht es euch nicht schlecht genug.

    morecomp



    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich kenne kaum Leute, die noch groß was
    > saugen.
    > Stattdessen werden komplette Sammlungen per USB
    > Festplatte von A nach B getauscht, damit auch ja
    > jeder soviel GB Musik hat, wie er in lebzeiten ehe
    > nicht hören wird.
    >
    > Naja, mir soll es egal sein, ich bin noch lange
    > damit beschäftig, meine CD Sammlung in MP3 zu
    > konvertieren. Da habe ich legale Qualität mit 320
    > KB.


  9. Re: USB Festplatten

    Autor: ubuntu_user 08.02.07 - 09:20

    > In der Summe (2 Tickets, Cola, Popcorn etvl. noch
    > Parkhaus) bin ich da ja auch bei 30 Euro und dafür
    > kann man sich die DVd kaufen.
    >
    > Das meiste schaue ich mir aus der Videothek an,
    > und wenn es gefällt wird evtl. die DVd gekauft,
    > das aber eher selten.

    joah weil auch jeder jugendliche ca 30 euro hat um ins kino zu gehen^^

  10. Re: USB Festplatten

    Autor: -gast- 08.02.07 - 09:41

    korrekt. die kopierschutzmechanismen die auf windows programmen basieren funktionieren unter anderen betriebssystemen nicht und werden somit nicht umgangen. daher ist es völlig legal wenn man unter linux, unix, bsd, os-x oder dergl. ne cd rippt.

    spike schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daniel87 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > the real bass schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Naja, mir soll es egal
    > sein, ich bin noch
    > lange
    > damit
    > beschäftig, meine CD Sammlung in
    > MP3 zu
    >
    > konvertieren. Da habe ich legale
    > Qualität mit
    > 320
    > KB.
    >
    > Ist das nicht illegal,
    > wenn die CDs
    > kopiergeschützt sind?
    >
    > Leg' mal eine "kopiergeschützte" CD in einen Mac
    > ein...
    > Das ist keine wirksamer Kopierschutz - iTunes
    > rippt die Scheibe ohne zu zucken...
    > Auch die Rootkits, Autostart Gemurkse etc., die
    > man verwendet sind nur unter Windows wirksam.
    >
    > Wenn der Kopierschutz aber offensichtlicht nicht
    > wirksam ist (so steht es wörtlich im Gesetz) kann
    > es nicht illegal sein, die erworbenen CDs zu
    > rippen. So ist zumindest meine Rechtsauffassung.
    >
    > Defacto bemerke ich keinen Kopierschutz und
    > wirksam ist er auch nicht.
    >
    >


  11. Re: USB Festplatten

    Autor: the real bass 08.02.07 - 10:08

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > In der Summe (2 Tickets, Cola, Popcorn etvl.
    > noch
    > Parkhaus) bin ich da ja auch bei 30 Euro
    > und dafür
    > kann man sich die DVd kaufen.
    >
    > Das meiste schaue ich mir aus der Videothek
    > an,
    > und wenn es gefällt wird evtl. die DVd
    > gekauft,
    > das aber eher selten.
    >
    > joah weil auch jeder jugendliche ca 30 euro hat um
    > ins kino zu gehen^^
    >

    Häh, den Zusammenhang versteh ich nicht
    Der Jugendliche muß sich keine Getränke und Popcorn kaufen, Kommt evtl . mit dem Bus und bezahlt kein Parkhaus, dann ist er bei ca. 16 Euro.
    Und das scheinen die zu haben, zumindest ist das Kino voll von denen.

    Kannst du mir mal erklären was da jetzt joah ist?



  12. Re: USB Festplatten

    Autor: the real bass 08.02.07 - 10:10

    morecomp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab mir nicht die Mühe gemacht. Das sind
    > bestimmt 200-500 CDs. Ne, weder hab ich die Zeit
    > noch die Muse.

    Die Zeit nehm ich mir gerne, weil ich keinen Bock mehr hab, 5-6 Koffer mit CDs auf Parties zu schleppen.

    Wenn man die nicht rumschleppen muß und nur zu hause im Regal hat, ist das was anderes.

  13. Re: USB Festplatten

    Autor: Mario W. 08.02.07 - 10:24

    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Puffi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ein Jugendlicher mit knappen 50€ im Monat...
    > wie
    > soll der sich dann für 20€ ne CD kaufen,
    > die unter
    > Umständen noch totaler MIST ist,
    > bis auf 1-2 Songs
    > die im Radio oder im TV
    > laufen.
    > Halbes Taschengeld aus dem Fenster
    > geworfen. Bei
    > mir ist es nicht soo ärgerlich.
    > Zumal meine
    > Musikrichtung... da gibt es
    > Platten und CDs neu ab
    > 3€ bis hin zu max.
    > 12-15€. Da kann man sich pro
    > Monat 3-5
    > neue/alte Alben gönnen.
    >
    > Also in meiner Jugend habe ich die Singles, die
    > ich mir nicht kaufen konnte auf Kassette aus dem
    > Radio aufgenommen.
    > Ich hoffe mal nicht, daß bei den Kids von heute
    > nur hängen bleibt, ich nehme mir alles was ich
    > kriegen kann, nur weil ich es mir nicht kaufen
    > kann, aus irgendwelchen Tauschbörsen und das wär
    > legitim.

    Das hat nichts mit Kids gemeinsam. Aussage von Puffi ist totaler Quatsch, denn wenn man das überträgt, dann darf ich alles klauen, was ich mir nicht leisten kann.
    Um aber bei den Kids zu bleiben: die Eltern geben mit Absicht keine 2000,- Euro ihrem Kind, da es ja eben den Umgang mit Geld erst lernen soll und das heisst unteranderem das bekommene Geld einzuteilen - entweder CD oder Kino.


  14. Re: USB Festplatten

    Autor: Beschriftung 08.02.07 - 10:30

    Irgendwer schrieb:

    > Wenn der
    > Kopierschutz aber offensichtlicht nicht
    >
    > wirksam ist (so steht es wörtlich im Gesetz)
    > kann
    > es nicht illegal sein, die erworbenen
    > CDs zu
    > rippen. So ist zumindest meine
    > Rechtsauffassung.
    >
    > Defacto bemerke ich
    > keinen Kopierschutz und
    > wirksam ist er auch
    > nicht.
    >

    Soweit ich weiß, reicht es wenn auf der Hülle steht, dass die CD kopiergeschützt ist.

  15. Re: USB Festplatten

    Autor: Karsten M. 08.02.07 - 10:35

    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > morecomp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab mir nicht die Mühe gemacht. Das
    > sind
    > bestimmt 200-500 CDs. Ne, weder hab ich
    > die Zeit
    > noch die Muse.
    >
    > Die Zeit nehm ich mir gerne, weil ich keinen Bock
    > mehr hab, 5-6 Koffer mit CDs auf Parties zu
    > schleppen.

    Die Aufgabe eines Deejays ist doch unteranderem die vorherige Auswahl für den Abend zu treffen, wenn du also 5-6 Koffer hast, dann machst du etwas falsch...!

    > Wenn man die nicht rumschleppen muß und nur zu
    > hause im Regal hat, ist das was anderes.


  16. Re: USB Festplatten

    Autor: Jack Sparrow 08.02.07 - 10:55

    Beschriftung schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwer schrieb:
    >
    > > Wenn der
    > Kopierschutz aber
    > offensichtlicht nicht
    >
    > wirksam ist (so
    > steht es wörtlich im Gesetz)
    > kann
    > es
    > nicht illegal sein, die erworbenen
    > CDs
    > zu
    > rippen. So ist zumindest meine
    >
    > Rechtsauffassung.
    >
    > Defacto bemerke
    > ich
    > keinen Kopierschutz und
    > wirksam ist
    > er auch
    > nicht.
    >
    > Soweit ich weiß, reicht es wenn auf der Hülle
    > steht, dass die CD kopiergeschützt ist.
    >

    Haben die Plattenbosse in ihren Autos auch Schilder mit "Wegfahrsperre aktiv" statt eines Zündschlosses? ;-)

  17. Re: USB Festplatten

    Autor: DJ 08.02.07 - 10:57

    Karsten M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Die Aufgabe eines Deejays ist doch unteranderem
    > die vorherige Auswahl für den Abend zu treffen,
    > wenn du also 5-6 Koffer hast, dann machst du etwas
    > falsch...!
    >
    Nö, ich find nen DJ mit richtig viel Auswahl besser - der kann dann auch mal einen Wunschtitel spielen.

  18. Re: USB Festplatten

    Autor: the real bass 08.02.07 - 11:25

    Karsten M. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die Aufgabe eines Deejays ist doch unteranderem
    > die vorherige Auswahl für den Abend zu treffen,
    > wenn du also 5-6 Koffer hast, dann machst du etwas
    > falsch...!

    Ne, das ist die Auswahl. Etwas Flexibilität ist immer gut.
    Ich bin ja kein Resident mehr in einem Club, wo ich 100% weiß,
    was auf mich zu kommt.

    Und ich hasse nichts mehr, als zu wissen Lied ABC würde jetzt genau passen, aber es steht zuhause im Regal.

    Daher: Digitalisieren und alles dabei haben.
    Gibt ja auch nur ganz wenige DJ, die auf Live, SSL oder Traktor umstellen, ne ?


  19. Re: USB Festplatten

    Autor: Karsten M. 08.02.07 - 12:09

    DJ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karsten M. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > Die Aufgabe eines Deejays ist doch
    > unteranderem
    > die vorherige Auswahl für den
    > Abend zu treffen,
    > wenn du also 5-6 Koffer
    > hast, dann machst du etwas
    > falsch...!
    >
    > Nö, ich find nen DJ mit richtig viel Auswahl
    > besser - der kann dann auch mal einen Wunschtitel
    > spielen.

    Lies mal das Buch von Hans Nieswandt, dann weisst du, das es das Schlimmste ist was du einem Deejay antun kannst - Wunschtitel. :-)

  20. Re: USB Festplatten

    Autor: Karsten M. 08.02.07 - 12:10

    the real bass schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karsten M. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Die Aufgabe eines Deejays ist doch
    > unteranderem
    > die vorherige Auswahl für den
    > Abend zu treffen,
    > wenn du also 5-6 Koffer
    > hast, dann machst du etwas
    > falsch...!
    >
    > Ne, das ist die Auswahl. Etwas Flexibilität ist
    > immer gut.
    > Ich bin ja kein Resident mehr in einem Club, wo
    > ich 100% weiß,
    > was auf mich zu kommt.
    >
    > Und ich hasse nichts mehr, als zu wissen Lied ABC
    > würde jetzt genau passen, aber es steht zuhause im
    > Regal.
    >
    > Daher: Digitalisieren und alles dabei haben.
    > Gibt ja auch nur ganz wenige DJ, die auf Live, SSL
    > oder Traktor umstellen, ne ?

    Schallplatten sind das wahre (schwarze) Gold!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  3. Esslinger Wohnungsbau GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  4. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D All-Stars für 44,99€, Animal Crossing: New Horizons für 49,99€, Luigi's...
  2. 1.069€
  3. 55€ (Vergleichspreis ca. 66€)
  4. 57€ (Vergleichspreis ca. 80€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar