1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linspire: Ubuntu statt Debian

juhuu

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. juhuu

    Autor: ubuntu_user 08.02.07 - 18:16

    Debian ist für professionelle Anwender
    Ubuntu ist sehr benutzerfreundlich...
    warum sollte man Geld für Linspire ausgeben?
    da kann ich mir doch lieber support bei Canonicial holen...
    ich will jetzt mal nicht linspire an sich in Frage stellen, aber auf Ubuntu zu basieren ist schon ziemlich....
    vor allem was ist die große leistung von linspire...
    wenn die sowas wie automatix rausbringen würden, könnte ich das ja einsehen.. aber so...

  2. Re: juhuu

    Autor: HW 08.02.07 - 18:45

    ubuntu_user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Debian ist für professionelle Anwender
    Ein professioneller Anwender wählt das System, das den Job am besten macht, und das ist ganz sicher nicht immer Debian.
    > Ubuntu ist sehr benutzerfreundlich...
    Ubuntu ist ein verdammt schlechter Witz und einer der Anfängerfeindlichsten Distributionen, die ich kenne. Suse hat YaST, Mandriva hat seine Drakes, und was hat Ubuntu? Konfigdateien und Shellbefehle...
    > warum sollte man Geld für Linspire ausgeben?
    Um legal lizenzierte Windows-Codecs zu bekommen
    > da kann ich mir doch lieber support bei Canonicial
    > holen...
    > ich will jetzt mal nicht linspire an sich in Frage
    > stellen, aber auf Ubuntu zu basieren ist schon
    > ziemlich....
    > vor allem was ist die große leistung von
    > linspire...
    > wenn die sowas wie automatix rausbringen würden,
    > könnte ich das ja einsehen.. aber so...
    Hast Du Linspire überhaupt mal ausprobiert? Dein Betrag ist eigentlich nur das penetrante Fanboy-Gequatsche, das in letzter Zeit so viele Linuxnoobs von sich geben. Ich könnte jedes mal wieder kotzen...

  3. Re: juhuu

    Autor: jean jacques baguette 08.02.07 - 19:02

    ist euch übrigens mal auf dem bild mit den Logos aufgefallen, dass das freespire logo viel schöner aussieht als das von linspire. und da ja bekanntlich das aussehen eines betriebssystems alles über sein können verrät, behaupte ich das freespire besser ist als linspire. ich frage mich wer dieser genialen beweisführung etwas entgegenzusetzen hat.

  4. Re: juhuu

    Autor: draco2111 08.02.07 - 19:04


    > Ubuntu ist ein verdammt schlechter Witz und einer
    > der Anfängerfeindlichsten Distributionen, die ich
    > kenne. Suse hat YaST, Mandriva hat seine Drakes,
    > und was hat Ubuntu? Konfigdateien und
    > Shellbefehle...


    Komisch, das ich als Linux-Anfänger mit Ubuntu definitiv am besten klargekommen bin. Und Yast ist grausam.

    draco2111

  5. Re: juhuu

    Autor: fgjghk 08.02.07 - 19:04

    > Ubuntu ist ein verdammt schlechter Witz und einer
    > der Anfängerfeindlichsten Distributionen, die ich
    > kenne. Suse hat YaST, Mandriva hat seine Drakes,
    > und was hat Ubuntu? Konfigdateien und
    > Shellbefehle...

    Kubuntu = Kcontroll
    Ubuntu = Benutz schon lange kein gnome mehr

  6. Re: juhuu

    Autor: kostenlos registrieren 08.02.07 - 19:07

    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Komisch, das ich als Linux-Anfänger mit Ubuntu
    > definitiv am besten klargekommen bin. Und Yast ist
    > grausam.

    Mandrive und SuSE haben einen besseren Ruf als Ubuntu... die gibt es in dem Bereich schon länger. Klar ist Yast nicht sonderlich toll und Mandrive wo man nach der Installation erst einmal 100er MB Updates holt ist auch nicht schön, aber beide Systeme haben eine komplettere und ausgereiftere Systemverwaltungfür Anfänger als Ubuntu sie hat... und das schon seit Jahren. Man sollte den Ubuntu Hype nicht überbewerten.


  7. Re: juhuu

    Autor: O_o 08.02.07 - 19:11

    Also ich habe Debian, SuSE, Knoppix und Ubuntu ausprobiert. Erst mit Ubuntu ist mir vor einem Jahr der Umstieg von Windows auf Linux geglückt. Natürlich habe ich vorher mit den anderen Distries schon viel lernen können. Kann sein das Ubuntu darum bei mir genau im richtigen Augenblick kam. Trotzdem gefiel mir Ubuntu um einiges besser als die anderen. Also nur Hype, kann es einfach nicht sein..

  8. Re: juhuu

    Autor: habkeinen 08.02.07 - 19:17

    O_o schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe Debian, SuSE, Knoppix und Ubuntu
    > ausprobiert. Erst mit Ubuntu ist mir vor einem
    > Jahr der Umstieg von Windows auf Linux geglückt.
    > Natürlich habe ich vorher mit den anderen Distries
    > schon viel lernen können. Kann sein das Ubuntu
    > darum bei mir genau im richtigen Augenblick kam.
    > Trotzdem gefiel mir Ubuntu um einiges besser als
    > die anderen. Also nur Hype, kann es einfach nicht
    > sein..


    ging mir ziemlich genauso... hab ein paar mal versucht überzuspringen, aber erst mit ubuntu ist es mir geglückt, benutze jetzt zwar SuSE aber ubuntu hat den anfang gemacht ;-)

  9. Re: juhuu Bist du ein Fanboy oder Profi

    Autor: Alien 08.02.07 - 19:21

    HW schrieb:

    > Fanboy-Gequatsche, das in letzter Zeit so viele
    > Linuxnoobs von sich geben. Ich könnte jedes mal
    > wieder kotzen...
    HW dafür von mir 5 Punkte.

    und jetzt mal eine paar fragen.
    wer hat die erste version von GNU geschrieben und wann?
    Was heisst GNU?
    Wer hat unix erfunden wie hiess es vorher
    was haben diese noch erfunden.
    Mit was wurde captian Crunch bekannt.
    Wie hieß das netz aus den das "Internet" entstand?
    wer hat BSD entwickelt.
    Wie hiess das erste Programm was sich selbst reproduzierte und eigentlich der erste Virus war.

    och ich könnte so weiter machen

    @HW die fragen sind für die Fanboys nicht für dich.

    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  10. Re: juhuu

    Autor: Alien 08.02.07 - 19:35

    habkeinen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > O_o schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich habe Debian, SuSE, Knoppix und
    > Ubuntu
    > ausprobiert. Erst mit Ubuntu ist mir
    > vor einem
    > Jahr der Umstieg von Windows auf
    > Linux geglückt.
    > Natürlich habe ich vorher mit
    > den anderen Distries
    > schon viel lernen
    > können. Kann sein das Ubuntu
    > darum bei mir
    > genau im richtigen Augenblick kam.
    > Trotzdem
    > gefiel mir Ubuntu um einiges besser als
    > die
    > anderen. Also nur Hype, kann es einfach nicht
    >
    > sein..
    >
    > ging mir ziemlich genauso... hab ein paar mal
    > versucht überzuspringen, aber erst mit ubuntu ist
    > es mir geglückt, benutze jetzt zwar SuSE aber
    > ubuntu hat den anfang gemacht ;-)

    1998 suse
    1999 Debian und RedHat (was ich von den neuen halte behalte ich lieber für mich) für den otto ich habe einen computer User sind sie ja okay


    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  11. Re: juhuu Bist du ein Fanboy oder Profi

    Autor: Swissren 08.02.07 - 20:32

    Mir ist auch erst mit Ubuntu der Umstieg gelungen. Es stimmt - es gibt (zu?) wenig Frontends für die Konfigurationen und manches funktioniert nicht auf Anhieb, aber dennoch ging es mir damit am Besten. Suse verwirrt nur... Das ist garnichts für einen totalen Anfänger! Ubuntu hingegen kann mit der gezielten Auswahl an Software wirklich überzeugen!

  12. Re: juhuu

    Autor: blah 08.02.07 - 20:44

    O_o schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe Debian, SuSE, Knoppix und Ubuntu
    > ausprobiert. Erst mit Ubuntu ist mir vor einem
    > Jahr der Umstieg von Windows auf Linux geglückt.

    Naja dir... aber was sagt das schon... schaut man mal über den regionalen Tellerrand so war SuSE auch schon hinterm groen Teich beliebt obwohl SuSE eher deutsch war. Wenn man also eher die Masse betrachtet sind SuSE und Mandriva noch immer anwenderfreundlicher.

    Der Ubuntu Hype kommt ja eher daher, dass manche nun glauben Linux nutzen zu können weil eine LiveCD es schafft die Hardware zu erkennen. Um es auf langzeitnutzung bewerten zu können ist es noch zu früh. Kenne sehr viele die auf Dauer dann doch eher enttäuscht waren und was anderes genommen haben.

  13. Re: juhuu

    Autor: Ch40s 08.02.07 - 21:09

    jean jacques baguette schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist euch übrigens mal auf dem bild mit den Logos
    > aufgefallen, dass das freespire logo viel schöner
    > aussieht als das von linspire. und da ja
    > bekanntlich das aussehen eines betriebssystems
    > alles über sein können verrät, behaupte ich das
    > freespire besser ist als linspire. ich frage mich
    > wer dieser genialen beweisführung etwas
    > entgegenzusetzen hat.

    Ich: Das Linspire Logo sieht nämlich in Wirklichkeit viel besser aus, ...
    und jetzt beweis das Gegenteil (;


  14. Re: juhuu Bist du ein Fanboy oder Profi

    Autor: Alien 08.02.07 - 21:16

    Swissren schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir ist auch erst mit Ubuntu der Umstieg gelungen.
    > Es stimmt - es gibt (zu?) wenig Frontends für die
    > Konfigurationen und manches funktioniert nicht auf
    > Anhieb, aber dennoch ging es mir damit am Besten.
    > Suse verwirrt nur... Das ist garnichts für einen
    > totalen Anfänger! Ubuntu hingegen kann mit der
    > gezielten Auswahl an Software wirklich überzeugen!


    Du dagegen gibt es nichts zu sagen es gibt immer die wahl und wir sollten sie nutzen. Okay ich gebe zu ich habe mir ubuntu nur aus der ferne angeschaut weil ich mit debian und fedora (red hat) bestens auskomme ich weiss was ich brauche und wie ich ein optimierten kernel erzeuge und einiges mehr. also ich bin nicht der "typische Anwender" und dem entsprechend habe ich auch einen anderen blickwinkel auf die entwicklung von Betribssystemen. oder wie ein freund immer sagt wer tannenbaum nicht kennt der hat die welt verpennt.


    was ich damit sagen will jeder muss für sich entscheiden was er gut findet und für welchen einsatzzweck.

    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  15. Re: juhuu Bist du ein Fanboy oder Profi

    Autor: neilA <- 08.02.07 - 21:23


    > wer tannenbaum nicht kennt der hat die welt
    > verpennt.

    Du bist auch so ein weihnachtsbaum. der gute mensch heist taNenbaum


  16. Re: juhuu Bist du ein Fanboy oder Profi

    Autor: Alien 08.02.07 - 21:27

    neilA <- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > wer tannenbaum nicht kennt der hat die
    > welt
    > verpennt.
    >
    > Du bist auch so ein weihnachtsbaum. der gute
    > mensch heist taNenbaum
    >
    >


    stimmt *fg* mein hirn ist auf urlaub bei der bka diskussion.

    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  17. Re: juhuu

    Autor: filzhut 08.02.07 - 23:40

    Ach komm, irgendwie sind die ubuntu jünger doch auch knuffig :D

    HW schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ubuntu_user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Debian ist für professionelle Anwender
    > Ein professioneller Anwender wählt das System, das
    > den Job am besten macht, und das ist ganz sicher
    > nicht immer Debian.
    > > Ubuntu ist sehr benutzerfreundlich...
    > Ubuntu ist ein verdammt schlechter Witz und einer
    > der Anfängerfeindlichsten Distributionen, die ich
    > kenne. Suse hat YaST, Mandriva hat seine Drakes,
    > und was hat Ubuntu? Konfigdateien und
    > Shellbefehle...
    > > warum sollte man Geld für Linspire ausgeben?
    > Um legal lizenzierte Windows-Codecs zu bekommen
    > > da kann ich mir doch lieber support bei
    > Canonicial
    > holen...
    > ich will jetzt mal
    > nicht linspire an sich in Frage
    > stellen, aber
    > auf Ubuntu zu basieren ist schon
    >
    > ziemlich....
    > vor allem was ist die große
    > leistung von
    > linspire...
    > wenn die sowas
    > wie automatix rausbringen würden,
    > könnte ich
    > das ja einsehen.. aber so...
    > Hast Du Linspire überhaupt mal ausprobiert? Dein
    > Betrag ist eigentlich nur das penetrante
    > Fanboy-Gequatsche, das in letzter Zeit so viele
    > Linuxnoobs von sich geben. Ich könnte jedes mal
    > wieder kotzen...


  18. Re: juhuu

    Autor: Ruht 09.02.07 - 00:18

    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Ubuntu ist ein verdammt schlechter Witz und
    > einer
    > der Anfängerfeindlichsten
    > Distributionen, die ich
    > kenne. Suse hat YaST,
    > Mandriva hat seine Drakes,
    > und was hat
    > Ubuntu? Konfigdateien und
    > Shellbefehle...
    >
    > Komisch, das ich als Linux-Anfänger mit Ubuntu
    > definitiv am besten klargekommen bin. Und Yast ist
    > grausam.
    >
    > draco2111

    das liegt meiner meinung nur daran das es zu ubuntu ein verdammt gutes wiki und ein extrem großes forum gibt...

    Den neue Linuxnutzer sind doch imo eher technikinteressiert... und das copy und past aus dem wiki gibt ihnen zumindest das gefühl als würden sies verstehn ^^



  19. Re: juhuu Bist du ein Fanboy oder Profi

    Autor: foobert 09.02.07 - 02:09

    > und wie ich ein optimierten kernel erzeuge und

    Dieser Punkt ist einer der Sachen die mich ein wenig aufregen ...
    _eigentlich_ müsste der Installer einer Distri das von alleine können...

    Der fedora6 installer (Anaconda?) hat mir aber mal locker den falschen
    (586 anstelle 686) auf die Platte gepappt.

    Ich durfte dann meine Zeit mit dem heile biegen der Maschine verbringen.
    Die FFähigkeiten sowas selber zu machen (okay ... war nicht schwer, gibt n gutes wiki) sollte man eigentlich nicht brauchen. Das mag halt auch der Grund sein warum Grafiker und Musiker dieses seltsame BSD vom Herrn Jobs benutzen ,.. da geht alles recht einfach, kostet nur erstmal mehr Geld, dann aber weniger Zeit.

    naja .. nur meine 2 cent ...

  20. Re: juhuu

    Autor: draco2111 09.02.07 - 06:38

    O_o schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe Debian, SuSE, Knoppix und Ubuntu
    > ausprobiert. Erst mit Ubuntu ist mir vor einem
    > Jahr der Umstieg von Windows auf Linux geglückt.
    > Natürlich habe ich vorher mit den anderen Distries
    > schon viel lernen können. Kann sein das Ubuntu
    > darum bei mir genau im richtigen Augenblick kam.
    > Trotzdem gefiel mir Ubuntu um einiges besser als
    > die anderen. Also nur Hype, kann es einfach nicht
    > sein..


    Exakt meine Erfahrungen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. bizIT Firma Hirschberg, Berlin
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen