1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vieltextfresser: Scanner liest 42 Seiten…

Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: Hoppediz 09.02.07 - 09:30

    Normale Leistungsdaten eines mittleren Produktionsscanners.

  2. Re: Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: Grinskeks 09.02.07 - 09:47

    Naja, das Teil ist für seine Größe schon schnell und flexibler was Formate angeht. Außerdem hat es einen USB 2.0 Anschluß. Ich schätze mal, daß die Zielgruppe dieses Scanners eher der SOHO - Bereich ist. Wenn das Teil nicht so teuer wäre, würde ich mir auch eins zulegen und ab dann meinen kompletten Posteingang digitalisieren.


    Hoppediz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Normale Leistungsdaten eines mittleren
    > Produktionsscanners.


  3. Re: Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: heiseleser 09.02.07 - 09:50

    Du kannst eine c't innerhalb von 6minuten digitalisieren. *rumtrolln*

    Grinskeks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, das Teil ist für seine Größe schon schnell
    > und flexibler was Formate angeht. Außerdem hat es
    > einen USB 2.0 Anschluß. Ich schätze mal, daß die
    > Zielgruppe dieses Scanners eher der SOHO - Bereich
    > ist. Wenn das Teil nicht so teuer wäre, würde ich
    > mir auch eins zulegen und ab dann meinen
    > kompletten Posteingang digitalisieren.
    >
    > Hoppediz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Normale Leistungsdaten eines mittleren
    >
    > Produktionsscanners.
    >
    >


  4. Re: Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: MIOHOS 09.02.07 - 10:05

    heiseleser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst eine c't innerhalb von 6minuten
    > digitalisieren. *rumtrolln*
    >
    > Grinskeks schrieb:

    > Scanners eher der SOHO - Bereich
    > ist. Wenn
    > das Teil nicht so teuer wäre, würde ich
    > mir
    > auch eins zulegen und ab dann meinen
    >
    > kompletten Posteingang digitalisieren.
    Wozu eigentlich?
    Ich habe auch diesen c't-Artikel gelesen, aber 95% der Post, die ich bekomme, brauche ich eh nie wieder und die ruht sehr gut auf dem Stapel, bevor sie irgendwann weggeworfen wird.
    Der wichtige Rest (Versicherung, etc.) ist sehr gut im Ordner aufgehoben und wird zum Großteil auch nie wieder gebraucht...

    Ich halte das eher für ein Hobby als für eine sinnvolle Maßnahme für Privatleute. Und die geringere Datensicherheit sollte man auch mal bedenken (Papier hält Jahrzehnte!). Wenn deine gesamten wichtigen Dokumente irgendwann auf einen Schlag aus Versehen gelöscht oder auf der CD/DVD durch Alterung unlesbar werden, dann hat sich es erst richtig gelohnt!

  5. na 42 eben. Die Antwort!

    Autor: zonendoedel 09.02.07 - 10:14

    Die Antwort auf die Frage....

  6. Re: na 42 eben. Die Antwort!

    Autor: Ford Prefekt 09.02.07 - 11:25

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Antwort auf die Frage....


    Und danke für den ganzen Fisch...

  7. Re: Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: Anonymous 09.02.07 - 13:45

    MIOHOS schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wenn deine
    > gesamten wichtigen Dokumente irgendwann auf einen
    > Schlag aus Versehen gelöscht oder auf der CD/DVD
    > durch Alterung unlesbar werden, dann hat sich es
    > erst richtig gelohnt!

    Papier lässt sich aber schlecht nach irgendwelchen Texten durchsuchen :-)

  8. Re: Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: derAdmin 09.02.07 - 14:41

    > Papier lässt sich aber schlecht nach irgendwelchen
    > Texten durchsuchen :-)
    >

    als Bilder abgelegte Scans auch :)

  9. Re: Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: Anonymous 09.02.07 - 17:12

    derAdmin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > als Bilder abgelegte Scans auch :)

    Es gibt aber sowas wie OCR-Software :-P

    Schönes Wochenende

  10. Re: Was ist so besonderes an 42 Seiten/Minute?

    Autor: Grinskeks 09.02.07 - 21:47

    Für Privatleute mag es "noch" nicht sinnvoll sein. Das ist eine Frage der eigenen Präferenzen.
    Die Datensicherheit mit digitalen Daten bezeichne ich als maximal. In der heutigen Zeit kann ich die Daten problemlos auf CD bannen und gleichzeitig auf der Festplatte belassen. Weiterhin gibt es etliche Methoden ( Bandlaufwerk, Webspace, Fileserver, NAS, etc.) die Daten sicher zu halten. Da kommen Papiere nicht mit.

    Ausserdem darf ich die Originale nicht vernichten - wer macht denn so was? Es reicht mir aber, wenn ich diese unsortiert ablege ( Schublade).

    Also bei mir kommen schon einige Verträge und Dokumente zusammen:

    - Lohnabrechnung, Private Krankenversicherung, Haus und weitere Versicherungen (Lebens-, Unfall-, Hausrat-, Unwetter-, etc.)
    - Rechnungen Strom, Wasser, Gewerbe, Telefon, Internet, Müll, Handy, Verein(e), Fitnesscenter
    - Allgemeine Belege für Garantie, Quittungen
    - Anwalt, KFZ

    die Liste könnte ich fortsetzen. Digital finde ich den nötigen Kram innerhalb einer Minute ( inkl. Pc booten ). Wenn ich die Dokumente erst suchen muss, dauert das bei weitem länger.

    Ausßerdem habe ich ein kleines Unternehmen und meine Kunden schicken mir teilweise noch Briefe oder Dokumente, die nicht digital signiert und online verschickt werden dürfen / können. Diese kann ich dann auch wieder einscannen.

    Für mich wäre solch ein Gerät natürlich immer noch überdimensioniert, aber einen kleineren Einzugsscanner werde ich mir mittelfristig gönnen. Ich habe nämlich keinen Bock mich jedesmal durch Papier zu quälen, wenn ich meine Infos auch mit F3 (suche) abrufen kann.

    Grob überschlagen käme ich im Monat auf mindestens 150 Seiten zum einscannen. Naja, kann ja auch meine Freundin (quasi Sekretärin) machen wie bisher ;-)


    MIOHOS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > heiseleser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kannst eine c't innerhalb von
    > 6minuten
    > digitalisieren. *rumtrolln*
    >
    > Grinskeks schrieb:
    >
    > > Scanners eher der SOHO - Bereich
    > ist.
    > Wenn
    > das Teil nicht so teuer wäre, würde
    > ich
    > mir
    > auch eins zulegen und ab dann
    > meinen
    >
    > kompletten Posteingang
    > digitalisieren.
    > Wozu eigentlich?
    > Ich habe auch diesen c't-Artikel gelesen, aber 95%
    > der Post, die ich bekomme, brauche ich eh nie
    > wieder und die ruht sehr gut auf dem Stapel, bevor
    > sie irgendwann weggeworfen wird.
    > Der wichtige Rest (Versicherung, etc.) ist sehr
    > gut im Ordner aufgehoben und wird zum Großteil
    > auch nie wieder gebraucht...
    >
    > Ich halte das eher für ein Hobby als für eine
    > sinnvolle Maßnahme für Privatleute. Und die
    > geringere Datensicherheit sollte man auch mal
    > bedenken (Papier hält Jahrzehnte!). Wenn deine
    > gesamten wichtigen Dokumente irgendwann auf einen
    > Schlag aus Versehen gelöscht oder auf der CD/DVD
    > durch Alterung unlesbar werden, dann hat sich es
    > erst richtig gelohnt!
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technischer Redakteur (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  3. IT Support Engineer (m/w/d)
    Amazon Deutschland Transport GmbH, verschiedene Standorte
  4. IT-Mitarbeiter (gn) als Anwendungsbetreuer für klinische Informationssysteme
    Universitätsklinikum Münster, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston Fury Renegade 16GB Kit DDR4-3200MHz für 81,90€, Corsair Vengeance LPX 16GB Kit...
  2. 44€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 169€
  4. 679€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de