1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple pfeift auf Windows Vista

Und der Kunde ist der Dumme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und der Kunde ist der Dumme

    Autor: Adblock 09.02.07 - 13:32

    Apple wird langsam nur noch zu einer Lachnummer. Ihr Konkurent Microsoft wird auf Konferenzen und in Werbeblöcken öffentlich bloßgestellt. Nicht einmal Autohersteller wie Mercedes kommen auf dieses Kellernieveu und machen in ihrer Werbung BMW schlecht. Der Mac User versteht was Apple mit den Spots sagen will, aber der Rest vergleicht sie mit den Raubkopier Spots. Ui toll, ich bin ein depp und soll deswegen die Seiten wechseln - tolles Argument Apple!

    Und jetzt geht es mit ihrer Software weiter. Der Kunde kauft sich einen neuen Rechner, worauf zwangsläufig Vista installiert ist. Die Software Quicktime funktioniert aber nicht richtig darauf. Auf wenn ist der Kunde jetzt wohl am meisten Sauer, wenn er solche Nachrichten ließt? Natürlich auf Apple!

    Man sieht, Apple gehen langsam ihre mickrigen Argumente aus und der Kunde muss es am Ende ausbaden.

  2. Re: Und der Kunde ist der Dumme

    Autor: FranUnFine 09.02.07 - 13:36

    Adblock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apple wird langsam nur noch zu einer Lachnummer.
    > Ihr Konkurent Microsoft wird auf Konferenzen und
    > in Werbeblöcken öffentlich bloßgestellt. Nicht
    > einmal Autohersteller wie Mercedes kommen auf
    > dieses Kellernieveu und machen in ihrer Werbung
    > BMW schlecht. Der Mac User versteht was Apple mit
    > den Spots sagen will, aber der Rest vergleicht sie
    > mit den Raubkopier Spots. Ui toll, ich bin ein
    > depp und soll deswegen die Seiten wechseln -
    > tolles Argument Apple!
    >
    > Und jetzt geht es mit ihrer Software weiter. Der
    > Kunde kauft sich einen neuen Rechner, worauf
    > zwangsläufig Vista installiert ist. Die Software
    > Quicktime funktioniert aber nicht richtig darauf.
    > Auf wenn ist der Kunde jetzt wohl am meisten
    > Sauer, wenn er solche Nachrichten ließt? Natürlich
    > auf Apple!
    >
    > Man sieht, Apple gehen langsam ihre mickrigen
    > Argumente aus und der Kunde muss es am Ende
    > ausbaden.


    Man hatte vor 20 Jahren halt mal eine tolle Kampagne, die die Firma schön als Konkurrent von IBM herausstellte (IBM-Werbespruch: Machines should work. People should think. Apple-Werbeslogan: Think different. und den "1984"-Superbowl-Spot), aber der süffisant-sympathisch-ironische Unterton ist ihnen verloren gegangen, einige Spots fand ich sogar direkt abstrus (Wechsel auf Intel).

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  2. Spezialist Stammdatenmanagement Betriebsmittel (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Software Architect (m/f/d) for Load Simulations
    ENERCON GmbH, Bremen
  4. Group IT Business Continuity Manager (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 40 Prozent auf Sharkoon-Produkte
  2. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3070 Ti GAMING OC LHR für 1.149€)
  3. (u. a. GeForce RTX 3070 Ti Gaming X Trio 8G LHR für 1.214,21€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
    Lois Lew
    Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

    Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
    Ein Porträt von Elke Wittich

    1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
    2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
    3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen