1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple pfeift auf Windows Vista

OS-War der naechsten Generation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OS-War der naechsten Generation

    Autor: se_ultimativ 09.02.07 - 13:50

    Meine Interpretation ist, dass Apple genug von seinem Schattendasein hat, und mit den Intel-Macs seine Position gestaerkt sieht.
    Mit dem Zugpferd Itunes wollen Sie MacOS nun am Markt nach vorne bringen und gehen auf Konfrontationskurs.
    Für Privatnutzer wird diese Strategie allerdings nur aufgehen wenn sie es schaffen die Game-Publisher dazu zu bringen MacOS zu unterstuetzen...
    Im großen und ganzen find ich den haerteren Kurs aber super :)

  2. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: R-o-b-i-n 09.02.07 - 14:23

    OS-War, so wie früher zwischen PC, Amiga und Atari?
    Den sehe ich nicht.

    Wie man aus diversen Postings hier entnehmen kann (meines
    eingeschlossen ;) ), scheint Vista nicht der ganze große
    Wurf zu sein. Für 5 Jahre Entwicklung finde ich das Ergebnis
    dürftig. Und ich bin selbst Software-Entwickler, kann das
    also halbwegs beurteilen.

    Mein Eindruck ist, dass das Rennen für OSX und Linux entschieden
    ist. Das ist einfach von Grund auf durchdachter.

    Es gibt eine Reihe von Leuten die an alternativen Implementierungen von DirectX arbeiten. Derzeit nur der Version 9. Wenn es (hoffentlich) mal eine alternative Implementierung von DirectX10
    gibt, hält mich nichts mehr bei Windows.

    Software entwickle ich sowieso mit Eclipse.
    Und das läuft überall. Office-Pakete gibt´s auch für Linux.
    Der Rest kann, falls nötig, auch in Wine laufen.

    Ich rede immer von Linux. Aber gegen OSX auf Standard-PCs hätte
    ich auch nichts.

    R-o-b-i-n


  3. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: se_ultimativ 09.02.07 - 17:25

    Ich bin ja grundsaetzlich deiner Meinung (verwende selbst auch nur Linux, bin auch Softwareentwickler).

    Also dass das Rennen schon entschieden ist, pfuh - ich haette nichts dagegen.:) Wird aber in der Praxis nicht so sein. Einem Normaluser kannst du einfach kein OSX oder Linux verkaufen. Es steht Windows drauf und da will er hin. Da ist die geistige Schwelle hoeher als die Lernkurve steil.
    Solange PCs mit Windows verkauft werden wird sich am Markt nicht viel aendern.

    Und da kommt Apple ins Spiel: Mit dem Argument "iTunes geht nur auf OSX" (da gibts sicher noch mehr...) koennte ich mir vorstellen, wird bei einer Neuanschaffung leichter die Entscheidung fuer Apple fallen.

    Aber dass M$ schon verloren hat, daran glaube ich erst wenn ichs sehe.

  4. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: se_ultimativ 09.02.07 - 17:27

    > Aber dass M$ schon verloren hat, daran glaube ich
    > erst wenn ichs sehe.

    btw: Nicht dass ich sie unbedingt verlieren sehen will, sollen Sie halt einmal ein gscheites OS ausliefern, dann koennen wir wieder drueber reden...

  5. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: Thor 09.02.07 - 17:35

    se_ultimativ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber dass M$ schon verloren hat, daran glaube ich
    > erst wenn ichs sehe.

    Jo, bevor alle Stricke reissen, kauft M$ Kalifornien, machen daraus den souveränen Staat Microsoftien mit Kaiser Bill Gates I und verstaatlichen Apple ^^

  6. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: asdasd 09.02.07 - 17:35

    se_ultimativ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Aber dass M$ schon verloren hat, daran glaube
    > ich
    > erst wenn ichs sehe.
    >
    > btw: Nicht dass ich sie unbedingt verlieren sehen
    > will, sollen Sie halt einmal ein gscheites OS
    > ausliefern, dann koennen wir wieder drueber
    > reden...

    Ein gescheiter Ansatz wäre gewesen sich Windows 2000 zu packen und das System ohne großen Klicki-Bunti Spielereien schlanker, perfomanter und sicherer (z.B. bessere Benutzertrennung) zu machen!
    Dann hätte sich M$ respekt verdient, aber Vista ist genau das System was man von diesem Moloch erwartet... langsam, klobig, bunt, resourcenfressend, auf Spionage getrimmt und dem Benutzer jegliche Eigenständigkeit absprechen!
    Schade, mit Win2000 wurde mir die Firma einen Hauch sympathischer, nur haben sie die Kurve nicht gekriegt.

  7. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: R-o-b-i-n 09.02.07 - 17:36

    *g*
    Das stimmt natürlich alles was Du sagst.

    Meine Aussage bezog sich auf die Qualität und Effektivität
    des Betriebssystems. Und wieviel Administrationsaufwand ich
    dafür treiben muss.
    Und da ist nach meinem bisherigen Eindruck Windows Vista
    deutlich schlechter.

    Grüße,
    R-o-b-i-n


    se_ultimativ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Aber dass M$ schon verloren hat, daran glaube
    > ich
    > erst wenn ichs sehe.
    >
    > btw: Nicht dass ich sie unbedingt verlieren sehen
    > will, sollen Sie halt einmal ein gscheites OS
    > ausliefern, dann koennen wir wieder drueber
    > reden...


  8. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: se_ultimativ 09.02.07 - 18:07

    asdasd schrieb:

    > Schade, mit Win2000 wurde mir die Firma einen
    > Hauch sympathischer, nur haben sie die Kurve nicht
    > gekriegt.

    Full Ack!

  9. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: se_ultimativ 09.02.07 - 18:16

    R-o-b-i-n schrieb:

    > Meine Aussage bezog sich auf die Qualität und
    > Effektivität
    > des Betriebssystems. Und wieviel
    > Administrationsaufwand ich
    > dafür treiben muss.
    > Und da ist nach meinem bisherigen Eindruck Windows
    > Vista
    > deutlich schlechter.

    Ich muss Vista erst testen. Kommt aber schon noch frueh genug, und was man so hoert kann ich noch warten :)
    Wie schon ein anderer Poster richtig gesagt hat: Mit Win2k waren sie auf einem guten Weg. Mit Windows XP und dessen Nachfolger Vista haben sie eine ganz andere Richtung eingeschlagen die fuer mich in eine Sackgasse fuehrt.
    Aber ich kann mich erinnern das damals bei Windows95 auch gesagt zu haben* ;)

    lg ultimativ


    * andererseits gabs da noch nicht wirklich eine massentaugliche alternative.

  10. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: Quizzler 09.02.07 - 20:20

    asdasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > se_ultimativ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Aber dass M$ schon verloren hat, daran
    > glaube
    > ich
    > erst wenn ichs sehe.
    >
    > btw: Nicht dass ich sie unbedingt verlieren
    > sehen
    > will, sollen Sie halt einmal ein
    > gscheites OS
    > ausliefern, dann koennen wir
    > wieder drueber
    > reden...
    >
    > Ein gescheiter Ansatz wäre gewesen sich Windows
    > 2000 zu packen und das System ohne großen
    > Klicki-Bunti Spielereien schlanker, perfomanter
    > und sicherer (z.B. bessere Benutzertrennung) zu
    > machen!
    > Dann hätte sich M$ respekt verdient, aber Vista
    > ist genau das System was man von diesem Moloch
    > erwartet... langsam, klobig, bunt,
    > resourcenfressend, auf Spionage getrimmt und dem
    > Benutzer jegliche Eigenständigkeit absprechen!
    > Schade, mit Win2000 wurde mir die Firma einen
    > Hauch sympathischer, nur haben sie die Kurve nicht
    > gekriegt.
    >


    Win2k ist bis Heute das einzige OS was bei uns in der Firma läuft. Und da sind wir nicht die einzigen. OS X ist auch sehr aufgedunsen, aber ich finde die farbwahlen und die aufdringlichkeit einfach nicht so krass wie bei XP oder gar Vista. Aber das ist meine eigene Meinung.

  11. Re: OS-War der naechsten Generation

    Autor: Alien 09.02.07 - 20:26

    Quizzler schrieb:

    >
    > Win2k ist bis Heute das einzige OS was bei uns in
    > der Firma läuft. Und da sind wir nicht die
    > einzigen. OS X ist auch sehr aufgedunsen, aber ich
    > finde die farbwahlen und die aufdringlichkeit
    > einfach nicht so krass wie bei XP oder gar Vista.
    > Aber das ist meine eigene Meinung.

    also bei ms kannste immer wieder auf das w2k thema zurück also du musst nicht die neue oberfläche nutzen. zum thema warum setzen firmen w2k oder nt4 oder dos noch ein das liegt daran das eine migration mit vielen hürden und damit kosten verbunden ist. das kann man per ad anpassen gibt firmen die die Desktops komplett an das ci der firma angelehnt haben.


    Alles Wichtige und Unwichtige wird unter http://blog.gunarsenf.de Kommentiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  2. IT-Support / Administrator / Developer für MS-Dynamics (m/w/d)
    Krannich Group GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  4. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  2. 21,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

  1. Breitscheidplatz-Attentat BKA beendet nach Online-Suche offenbar Analyse von Rufnummer
  2. Rechtsextreme Chats Innenminister löst SEK Frankfurt auf
  3. FBI und BKA Mit gefälschtem Messenger gegen das organisierte Verbrechen

Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
Neues Apple TV 4K im Test
Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
  2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
  3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring