Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UltraEdit 11 erhielt zahlreiche…

Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

    Autor: burzum 09.02.05 - 19:23

    Wenn es denn Scite endlich mal mit Tabs gäbe, so würde mir das vollkommen reichen :( Gibts nur leider nicht :(

  2. Re: Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

    Autor: scite-user 09.02.05 - 20:52

    doch gibts:

    tabbar.visible=1
    tabbar.hide.one=0
    tabbar.multiline=1

    buffers=10


    leider aber nur bis zu 10

  3. Re: Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

    Autor: scite rocks 09.02.05 - 21:09

    SciTe ist einfach klasse, sehr schnell, ohne Installation überall lauffähig, tolle Funktionen und kostenlos, was will man mehr? Mir ist keine andere Open Source Software als Texteditor bekannt, die mehr leistet ...


  4. Re: Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

    Autor: Thomas 10.02.05 - 10:32

    scite-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > doch gibts:
    >
    > tabbar.visible=1
    > tabbar.hide.one=0
    > tabbar.multiline=1
    >
    > buffers=10
    >
    > leider aber nur bis zu 10

    dann setz halt buffers=50 .....

    Gerade getestet, ich hab 50 Dateien offen und sehe auch 50 Tabs dazu

    Thomas



  5. Re: Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

    Autor: burzum 11.02.05 - 01:13

    scite-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > doch gibts:
    >
    > tabbar.visible=1
    > tabbar.hide.one=0
    > tabbar.multiline=1
    >
    > buffers=10

    Danke! :)


  6. Re: Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

    Autor: burzum 11.02.05 - 01:30

    scite-user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > doch gibts:
    >
    > tabbar.visible=1
    > tabbar.hide.one=0
    > tabbar.multiline=1
    >
    > buffers=10
    >
    > leider aber nur bis zu 10


    Nachtrag:
    Ich habs so geändert und hab trotzdem keine Tabs wenn ich 2 Files öffne :(

    Und ich hab extra noch mal die aktuellste Version geladen.

  7. Re: Scite mit Tabs und ich wäre glücklich...

    Autor: iLegacy 12.03.05 - 12:00

    Du musst das global-options-file öffnen, die daten dort änder und scite neustarten. du solltest nun eine tab-bar sehen. wenn du daten per drag an drop auf diese ziehst, werden die daten als tabs geöffnet.

    burzum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > scite-user schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > doch gibts:
    > > tabbar.visible=1
    >
    > tabbar.hide.one=0
    > tabbar.multiline=1
    >
    > buffers=10
    > > > leider aber nur
    > bis zu 10
    >
    > Nachtrag:
    > Ich habs so geändert und hab trotzdem keine Tabs
    > wenn ich 2 Files öffne :(
    >
    > Und ich hab extra noch mal die aktuellste Version
    > geladen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  3. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Prozessor: Qualcomm, Intel und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
      Prozessor
      Qualcomm, Intel und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

      Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.

    2. Smartphone: Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an
      Smartphone
      Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an

      Bisher konnten Nutzer von Xiaomi-Smartphones neue Funktionen frühzeitig über eine Betaversion des Android-Forks MIUI verwenden. Damit ist jetzt Schluss, Xiaomi stellt die globale Beta ein - mit dem Hinweis darauf, dass sie nicht für den täglichen Gebrauch gedacht war.

    3. Cuda X: Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer
      Cuda X
      Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer

      Bisher unterstützt Nvidia nur x86- und IBMs Power-Prozessoren, ab Ende 2019 soll die eigene Software wie Bibliotheken und Frameworks auch auf ARM-CPUs laufen. Erste Supercomputer befinden sich in Arbeit.


    1. 11:34

    2. 11:22

    3. 11:10

    4. 11:01

    5. 10:53

    6. 10:40

    7. 10:28

    8. 10:13