1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › True Combat: Elite - Häuserkampf-Mod für…
  6. Thema

Missionsziel: Menschen ermorden!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: und was ist so schlimm an manhunt?

    Autor: Helau! 09.02.05 - 17:36

    *nochmanachles*

    Ich hab nicht geschrieben das irgendwas _schlimm_ ist :)
    Es ist ein Extrem an Story.
    Es ist sehr gut (sehr realistisch) umgesetzt!

    Hab es auch selbst mal gespielt sonst würde ich nicht
    darüber urteilen.

    Rockstar macht im übrigen alles gern _realitätsnah_
    bin schonmal auf San Andreas für den PC gespannt.

    Also net aufregen ich steh nichtmal soweit weg von
    Deiner Meinung!


    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der wesentliche unterschied zu spielen wie
    > splintercell besteht darin, dass rockstar sich
    > getraut hat, gewalt realistisch darzustellen. ich
    > mag manhunt. bei den ersten "finishing moves" hab
    > ich mich gefreut, wie ein kleines kind. einfach
    > deshalb, weil ich jugendschutz im allgemeinen und
    > die bpjm im speziellen abgrundtief hasse und
    > softwarehersteller bewundere, die auf
    > jugendfreigaben scheissen und sogar ein echtes
    > verbot riskieren.
    > manhunt wurde nach ner weile etwas uninteressant,
    > da es kaum überraschungen bietet und es halt
    > immerzu irgendwie dasselbe ist. falls mal ein
    > zweiter teil kommt, könnte der richtig gut werden.


  2. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Leo 09.02.05 - 17:36

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > tut das keinem weh und in der zeit, wo er
    > zockt,
    > > KANN er im echten leben gar keinen blödsinn
    > > machen.
    >
    > Hm, diese Schlußfolgerung kenne ich. "Gut dass es
    > Puffs gibt. Sonst würden die Verbrecher harmlose
    > Hausfrauen vergewaltigen".
    >
    >

    Deine Vergleiche sind geschmacklos. Aber klar, du musst ja deinen Standpunkt verteidigen. Werd mal erwachsen.

    Bis dahin lies dir das hier durch:
    http://www.funfocus.net/texte/counterstrike.htm

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  3. oh. falsch verstanden

    Autor: ROFL 09.02.05 - 17:44

    aber normalerweise wird man ja von moralaposteln für den satan persönlich gehalten, bloss weil man die härtere gangart mag. :)
    shellshock ... fand ich auch für konsole nicht grundsätzlich schlecht. :D

  4. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Hossa 09.02.05 - 17:46

    > Deine Vergleiche sind geschmacklos.

    Nein. Eben das ist der Punkt. Wenn virtueller Mord nicht schlimm sind, dann sind virtuelle Vergewaltigung auch ok.

    Warum wollt ihr dann unbedingt virtuelle Menschen erschießen und findet gleichzeit virtuelle Vergewaltigungen abstoßend? Es ist dasselbe.

    Wer das eine gutheißt, findet damit auch automatisch das andere im virtuellen Raum ok. Steht wenigstens zu Eurer Einstellung!

    Gruß
    Hossa

  5. nö. ist nicht wirklich dasselbe

    Autor: ROFL 09.02.05 - 17:50

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hm, diese Schlußfolgerung kenne ich. "Gut dass es
    > Puffs gibt. Sonst würden die Verbrecher harmlose
    > Hausfrauen vergewaltigen".

    diese analogie passt nicht. es müsste heissen: "gut, dass es puffs gibt. in der zeit, wo verbrecher dort verkehren können sie keine harmlosen hausfrauen vergewaltigen."

    stellt sich die frage, ob dir der unterschied nicht bewusst ist/war oder du nur versuchst "rhetorische tricks" anzuwenden, um in der diskussion recht zu bekommen.

  6. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: d43M0n 09.02.05 - 17:54

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Deine Vergleiche sind geschmacklos.
    >
    > Nein.

    Doch ...

    > Eben das ist der Punkt. Wenn virtueller Mord
    > nicht schlimm sind, dann sind virtuelle
    > Vergewaltigung auch ok.
    >
    > Wer das eine gutheißt, findet damit auch
    > automatisch das andere im virtuellen Raum ok.

    Aha, na du scheinst es ja zu wissen :/

  7. Re: oh. falsch verstanden

    Autor: Helau! 09.02.05 - 17:56

    War das nicht dieses Vietnam spiel?
    Index mittlerweile, oder?

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aber normalerweise wird man ja von moralaposteln
    > für den satan persönlich gehalten, bloss weil man
    > die härtere gangart mag. :)
    > shellshock ... fand ich auch für konsole nicht
    > grundsätzlich schlecht. :D
    >


  8. na lies mal alle meine posts ;)

    Autor: ROFL 09.02.05 - 17:56

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Nein. Eben das ist der Punkt. Wenn virtueller Mord
    > nicht schlimm sind, dann sind virtuelle
    > Vergewaltigung auch ok.
    >
    > Warum wollt ihr dann unbedingt virtuelle Menschen
    > erschießen und findet gleichzeit virtuelle
    > Vergewaltigungen abstoßend? Es ist dasselbe.
    >
    > Wer das eine gutheißt, findet damit auch
    > automatisch das andere im virtuellen Raum ok.
    > Steht wenigstens zu Eurer Einstellung!
    >
    > Gruß
    > Hossa

    falls du es entweder nicht bemerkt hast - ich finde alles, was auf der anderen seite des bildschirms passiert völlig in ordnung.
    ich hab damals aufm c64 sogar "hitler diktator" gezockt, obwohl ich überzeugter antifaschist war/bin.
    es gab auch mal virtuelle folterspielchen. war aber zu albern um auch nur ein wenig erfolg zu haben.
    ich stehe zu meiner einstellung. ich habe mit virtuellen verbrechen kein problem. sollten geistig normale menschen auch nicht haben.
    ES IST EINFACH NICHT DIE REALITÄT!



  9. joa.

    Autor: ROFL 09.02.05 - 18:03

    war dieses vietnam spiel mit den durchgeknallten GI's. vermutlich in die kritik geraten, weil sich die yankees im spiel wie der letzte abschaum aufführen und damit ungestraft durchkommen. man könnte es auch realismus nennen. :)

  10. Hossa heult

    Autor: BESTIMMAA 09.02.05 - 18:09

    Ich hab mit erschossenen Menschen im Spiel kein Problem, sowas sieht man täglich im TV. Frauen vergewaltigen ist geschmackloser, aber als Spiel nicht gefährlich..... ich geh nun zocke, net rtcw, sondern cs, da gibts auch schön viel blut...

    PS: @Hossa: "HEUL NICH GLEICH" pflegt man bei uns zu sagen


  11. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: Dariusz 09.02.05 - 19:51

    Ich hab ja jetzt soooooooo Angst vor Kids mit Gamepads. Au, wenn die plötzlich austicken...

    Wann genau war das eigentlich, als du das Denken verlernt hast?

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon erstaunlich, wie unkritisch die Leute hier
    > werden, wenn es um solche Spiele geht.
    >
    > Wenn jemand es wagt, positives über MS zu posten
    > wird er niedergemacht. Genau die selben Leute sind
    > es, die diese Abart von Kriegsspielen und
    > Menschenmorden als "cool" und "hip" bezeichnen.
    >
    > Pfui, ich schäme mich für diese User!
    >
    > Hossa


  12. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Bibabuzzelmann 10.02.05 - 02:40

    Heute war ein Bericht im Fernsehn über nen Mann, der seinen Sohn erstochen und sich danach erschossen hat, er hat nen Brief geschrieben in dem stand, dass er sich umbringen will und seinen behinderten Sohn hat er deswegen erstochen, weil er nicht wollte, dass seine Angehörigen sich um ihn kümmern müssen lol

    Später bei SternTV war ein Mädchen, dessen Stiefvater Psychoklemptner in einer JVA war und was hat diese Sau gemacht, sein Pflegekind von 7Jahren missbraucht.

    Würde die Welt mehr aus Spielen bestehn, dann würden solche Sachen sicher nicht passieren.

    Auserdem gibts Vergewaltigungsspiele doch im Gefängnis, wenn dich sowas geil macht ^^
    Musst nur bei Emule paar Filme saugen ^^
    Gibt doch gute Pornos, wer brauch noch solche Spiele, auserdem muss man ja auch die Hände frei haben bei sowas LOL

    Naja, die Lula war ja schon witzig, aber auch eher Porno :)









  13. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: GmirVon 10.02.05 - 08:22

    Ich finde es gut dass hier so ein Moralapostel wie Hossa aktiv ist, der höchstwarscheinlich alle Computerspieler (inkl. mir) durchschaut hat.

    Na klaro sind wir Computerspieler alles ausgeflippte Mörderbestien, die sich virtuell auf ihren ersten Einsatz im RealLife vorbereiten. Eben weil wir so menschenverachtend denken, nehmen wir auch an Projekten wie diesen hier teil:
    http://www.tsc-shooter.de.vu/

    Teste doch einfach mal einen Shooter mit ein paar netten Leuten an. Du wirst sehen das macht ne ganze Menge Spass. Falls Du jetzt meinst, sowas liegt unter deinem Niveau, dann hoffe ich Du spielst keine Brettspiele (Risiko zum Beispiel) bei denen es um eroberung ect. geht. Immerhin sind die Opfer ja dort aus Plastik und werden mit Würfeln ect. dahingemeuchelt.




  14. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: JTR 10.02.05 - 08:34

    Necator schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Es soll Leute geben, die können Realität und Spiel
    > nicht unterscheiden.
    > Schlimm, soetwas!
    >
    Genauso wie Hossa. Schlussendlich war es aber nur ein schlechter Trollversuch von ihm, erstaunlich wieviel Futter er dafür bekommt.

  15. Re: Denkfehler

    Autor: JTR 10.02.05 - 08:40

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht darum, dass es extrem geschmacklos ist.
    >
    > Was kommt als nächstes? Virtuelle Vergewaltigung
    > von minderjährigen Klosterschülerinnen?
    > <zynismus>Sind ja eh nur bits&bytes und
    > ich tu damit niemandem weh. Und im real life würde
    > ich das ja nicht machen</zynimsu>
    >
    >

    Behalt deine Polemik für dein Stammtisch, aber verschone uns mit solchen Mist. Tu lieber was gegen reelle Probleme, wie die Ausnutzung von Entwicklungsländern durch uns, denn durch unsere "Geiz ist Geil" Mentalität bleiben wirkliche Existenzen auf der Strecke, was interessieren mich da ein paar 'tote' Bits und Bytes? Bis wir über Spiele und Gewalt zu reden kommen, gibts noch viele wichtigere Probleme zu lösen. Wenn wir dann soweit sind, reden wir drüber.


  16. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: Roman Laubinger 10.02.05 - 08:42

    Dariusz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab ja jetzt soooooooo Angst vor Kids mit
    > Gamepads. Au, wenn die plötzlich austicken...
    >
    > Wann genau war das eigentlich, als du das Denken
    > verlernt hast?

    @All: Beleidigungen wie "Geh doch zum Psycho-Doc" oder "wann hast Du das Denken verlernt" zeugen nicht gerade von einem hohen Diskussionsniveau. Hossa hat das Recht auf eine eigene Meinung. Wem sie nicht passt, der kann sich ja argumentativ damit auseinandersetzen oder ihn ignorieren.

    Übrigens sehe ich auch einen Unterschied zwischen Brettspielen wie Risiko und ausgefeilten Ego-Shootern. Ich werde mir aber nicht die Mühe machen, ihn zu erklären. Liegt eigentlich auf der Hand.

    Tschüss
    Roman Laubinger

  17. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: JTR 10.02.05 - 08:44

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > tut das keinem weh und in der zeit, wo er
    > zockt,
    > KANN er im echten leben gar keinen
    > blödsinn
    > machen.
    >
    > Hm, diese Schlußfolgerung kenne ich. "Gut dass es
    > Puffs gibt. Sonst würden die Verbrecher harmlose
    > Hausfrauen vergewaltigen".
    >
    Obschon deine Aussage nur einem Zweck dient, deine Polemik und Provokation eine Stufe weiter zu treiben, hast du bei dem Beispiel nicht mal so unrecht. Gäbe es keine Puffs, gäbe es mit Garantie mehr Vergewaltigungen (von denen es jetzt schon viel zu viele gibt).


  18. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: JTR 10.02.05 - 08:46

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Warum wollt ihr dann unbedingt virtuelle Menschen
    > erschießen und findet gleichzeit virtuelle
    > Vergewaltigungen abstoßend? Es ist dasselbe.

    Ne ist es nicht, aber lass dir das qualifiziert von einem Ethnologen, Psychologen oder anderen Moralapostel erklären.

    Nur soviel: Töten an sich muss nämlich nicht verwerflich sein, wenn es zum Schutz dient. Vergewaltigung hindess kommt immer vom Täter aus, und es gibt nie eine Rechtfertigung dafür.



  19. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Peter Fischer 10.02.05 - 08:47

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > treiben, hast du bei dem Beispiel nicht mal so
    > unrecht. Gäbe es keine Puffs, gäbe es mit Garantie
    > mehr Vergewaltigungen (von denen es jetzt schon
    > viel zu viele gibt).

    Wobei die meisten Vergewaltigungen tatsächlich mehr mit Macht als mit einem sexuellen Akt zu tun haben. Dazu gibt es diverse Berichte & Statistiken, die ich für glaubhaft und nachvollziehbar halte. Aber das wäre zugegeben OT.

    Jesus is coming. Look busy.

  20. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: realSFG 10.02.05 - 09:41

    Man sollte das ganze mit dem nötigen Abstand betrachten. Es ist nur ein Spiel. Als Kinder haben wir auch Cowboy und Indianer oder ähnliches gespielt. Hat uns auch nicht geschadet.

    Also kein Grund sich hier irgendwie für die Community zu schämen.

    Der virtuelle Kill ist dasselbe wie ein echter Treffer mit einer Farbpatrone. Der Spieler setzt kurz aus und ist NICHT tot, sondern spielt weiter. Lediglich eine Sache der Visualisierung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Hallbergmoos
  3. BARMER, Wuppertal
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17