1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › True Combat: Elite - Häuserkampf-Mod für…
  6. Thema

Missionsziel: Menschen ermorden!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: und was ist so schlimm an manhunt?

    Autor: spitfire 10.02.05 - 10:02

    ROFL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der wesentliche unterschied zu spielen wie
    > splintercell besteht darin, dass rockstar sich
    > getraut hat, gewalt realistisch darzustellen. ich
    > mag manhunt. bei den ersten "finishing moves" hab
    > ich mich gefreut, wie ein kleines kind. einfach
    > deshalb, weil ich jugendschutz im allgemeinen und
    > die bpjm im speziellen abgrundtief hasse und
    > softwarehersteller bewundere, die auf
    > jugendfreigaben scheissen und sogar ein echtes
    > verbot riskieren.
    > ...


    ...oder weil du ein kleines Kind bist...

  2. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: knock 10.02.05 - 10:19

    Dem Statement muss man zustimmen.

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Deine Vergleiche sind geschmacklos.
    >
    > Nein. Eben das ist der Punkt. Wenn virtueller Mord
    > nicht schlimm sind, dann sind virtuelle
    > Vergewaltigung auch ok.
    >
    > Warum wollt ihr dann unbedingt virtuelle Menschen
    > erschießen und findet gleichzeit virtuelle
    > Vergewaltigungen abstoßend? Es ist dasselbe.
    >
    > Wer das eine gutheißt, findet damit auch
    > automatisch das andere im virtuellen Raum ok.
    > Steht wenigstens zu Eurer Einstellung!
    >
    > Gruß
    > Hossa


  3. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: JTR 10.02.05 - 10:24

    Muss man? Man darf und kann, man muss aber sicher nicht. Man muss nur sterben, soviel ist sicher, alles andere ist Entscheidungssache.

  4. Urinstinkt?

    Autor: Judge 10.02.05 - 10:29

    ich denke dass Kriegsspiele oder kämpfen oder jegliche Battles (sei es auch im Rennspielgenre) mit unseren Instikten spielt. jeder will irgendwie kämpfen, erster sein oder mal macht mißbrauchen :)


    haltet die knochen still. gäbs diese spiele nicht würden halt die kapputtesten unter uns sowas auf der straße machen

  5. Re: Urinstinkt?

    Autor: Peter Fischer 10.02.05 - 10:31

    Judge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich denke dass Kriegsspiele oder kämpfen oder
    > jegliche Battles (sei es auch im Rennspielgenre)
    > mit unseren Instikten spielt. jeder will irgendwie
    > kämpfen, erster sein oder mal macht mißbrauchen
    > :)
    >
    > haltet die knochen still. gäbs diese spiele nicht
    > würden halt die kapputtesten unter uns sowas auf
    > der straße machen

    Warum habe ich jetzt Dein Thema gelesen als: "Urin stinkt" ? *LOL*



    Jesus is coming. Look busy.

  6. Re: Urinstinkt?

    Autor: Peter Fischer 10.02.05 - 10:33

    Peter Fischer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > haltet die knochen still. gäbs diese spiele
    > nicht
    > würden halt die kapputtesten unter uns
    > sowas auf
    > der straße machen

    Was btw auch tatsächlich ein Argument ist was vorgetragen wird, wenn es darum geht Vergewaltiger zwangssterilisieren zu lassen nach wiederholter Tat: Man befürchtet das die dann angestauten Aggressionen in noch üblerem enden :-(



    Jesus is coming. Look busy.

  7. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: knock 10.02.05 - 10:35

    Da ist steckt auch ein Stückchen Wahrheit drin.


    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hossa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Warum wollt ihr dann unbedingt virtuelle
    > Menschen
    > erschießen und findet gleichzeit
    > virtuelle
    > Vergewaltigungen abstoßend? Es ist
    > dasselbe.
    >
    > Ne ist es nicht, aber lass dir das qualifiziert
    > von einem Ethnologen, Psychologen oder anderen
    > Moralapostel erklären.
    >
    > Nur soviel: Töten an sich muss nämlich nicht
    > verwerflich sein, wenn es zum Schutz dient.
    > Vergewaltigung hindess kommt immer vom Täter aus,
    > und es gibt nie eine Rechtfertigung dafür.
    >
    > www.jtr.ch/forum - Retro Gaming Forum
    > www.blue-screens.org - Ostschweizer LAN


  8. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Ekelpack 11.02.05 - 09:02

    > Nur soviel: Töten an sich muss nämlich nicht
    > verwerflich sein, wenn es zum Schutz dient.
    > Vergewaltigung hindess kommt immer vom Täter aus,
    > und es gibt nie eine Rechtfertigung dafür.

    Totaler Bloedsinn!!!

    Das hoechste Rechtsgut ist und bleibt das menschliche Leben.

    Nur so ganz nebenbei. Jede Handlung *kann* gerechtfertigt sein. Das deutsche Recht sieht nichtmal eine Verhaeltnismaessigkeit vor.
    Diese Handlung muss lediglich das mildeste zur Verfuegung stehende Mittel sein, um einen rechtswidrigen Angriff abzuwehren.

    Ach ja... das verletzte Rechtsgut darf dem zu verteidigendem Rechtsgut nicht nicht im Missverhaeltnis stehen... aber das wurde mehr so dazuinterpretiert.

    Die Handlung selbst, um zu Punkt zurueckzukommen, bleibt verwerflich.

    Das Thema ist zu kompliziert , um es fuer deine Pro-Gamer-Kacke zu gebrauchen...

  9. Re: Urinstinkt?

    Autor: Ekelpack 11.02.05 - 09:25

    > ich denke dass Kriegsspiele oder kämpfen oder
    > jegliche Battles (sei es auch im Rennspielgenre)
    > mit unseren Instikten spielt. jeder will irgendwie
    > kämpfen, erster sein oder mal macht mißbrauchen
    > :)

    Instinkte sind sozioligisch betrachtet nicht existent. Im Grunde resultiert alles aus der Sozialisierung. Und wenn du den Kiddies spielerisch beibringst, wo man Deckung sucht, auf welchen Koerperteil man zielen muss, um besonders effektiv zu toeten, dass es Feinde gibt, die es zu toeten gilt, dann bist du damit auf dem besten Wege einen weiteren Idioten zu schaffen, der wieder mal nichts rafft, nicht den Bund verweigert und eine der Unionsparteien oder schlimmeres waehlt.

  10. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Ameisenbaer 11.02.05 - 10:53

    Ekelpack schrieb:

    > Vergewaltigung hindess kommt immer vom
    > Täter aus,
    > und es gibt nie eine
    > Rechtfertigung dafür.
    >
    > Totaler Bloedsinn!!!
    >
    > Das hoechste Rechtsgut ist und bleibt das
    > menschliche Leben.
    >
    > Nur so ganz nebenbei. Jede Handlung *kann*
    > gerechtfertigt sein. Das deutsche Recht sieht
    > nichtmal eine Verhaeltnismaessigkeit vor.
    > Diese Handlung muss lediglich das mildeste zur
    > Verfuegung stehende Mittel sein, um einen
    > rechtswidrigen Angriff abzuwehren.

    Du willst jetzt hier allen Ernstes behaupten eine Vergerwaltigung
    ist ein Mittel um einen rechtswidrigen Anfriff abzuwehren?


    ... alles klar.

    > Das Thema ist zu kompliziert , um es fuer deine
    > Pro-Gamer-Kacke zu gebrauchen...

    Da sag ich mal lieber nix zu ...

  11. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Ekelpack 11.02.05 - 10:58

    Ameisenbaer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    >
    > > Vergewaltigung hindess kommt immer vom
    >
    > Täter aus,
    > und es gibt nie eine
    >
    > Rechtfertigung dafür.
    > > Totaler
    > Bloedsinn!!!
    > > Das hoechste Rechtsgut ist
    > und bleibt das
    > menschliche Leben.
    > >
    > Nur so ganz nebenbei. Jede Handlung *kann*
    >
    > gerechtfertigt sein. Das deutsche Recht sieht
    >
    > nichtmal eine Verhaeltnismaessigkeit vor.
    >
    > Diese Handlung muss lediglich das mildeste
    > zur
    > Verfuegung stehende Mittel sein, um
    > einen
    > rechtswidrigen Angriff abzuwehren.
    >
    > Du willst jetzt hier allen Ernstes behaupten eine
    > Vergerwaltigung
    > ist ein Mittel um einen rechtswidrigen Anfriff
    > abzuwehren?

    Nein will ich nicht... ich will dir nur vor Augen halten, dass du leider nicht damit ueberzeugst, dass du einen Ueberblick ueber das Thema hast...

    > ... alles klar.

    Offensichtlich nicht....

    > > Das Thema ist zu kompliziert , um es fuer
    > deine
    > Pro-Gamer-Kacke zu gebrauchen...
    >
    > Da sag ich mal lieber nix zu ...

    Das waere aber ganz angebracht... naja.

  12. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: Law 11.02.05 - 15:09

    Übrigens wollte ich nochmal erwähnen, dass dieses schrckliche Spiel jetzt raus ist, erhältlich auf www.truecombat.com

    Law
    Team Terminator




    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon erstaunlich, wie unkritisch die Leute hier
    > werden, wenn es um solche Spiele geht.
    >
    > Wenn jemand es wagt, positives über MS zu posten
    > wird er niedergemacht. Genau die selben Leute sind
    > es, die diese Abart von Kriegsspielen und
    > Menschenmorden als "cool" und "hip" bezeichnen.
    >
    > Pfui, ich schäme mich für diese User!
    >
    > Hossa


  13. Re: Urinstinkt?

    Autor: Midas 11.02.05 - 15:18

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ich denke dass Kriegsspiele oder kämpfen
    > oder
    > jegliche Battles (sei es auch im
    > Rennspielgenre)
    > mit unseren Instikten spielt.
    > jeder will irgendwie
    > kämpfen, erster sein
    > oder mal macht mißbrauchen
    > :)
    >
    > Instinkte sind sozioligisch betrachtet nicht
    > existent. Im Grunde resultiert alles aus der
    > Sozialisierung. Und wenn du den Kiddies
    > spielerisch beibringst, wo man Deckung sucht, auf
    > welchen Koerperteil man zielen muss, um besonders
    > effektiv zu toeten, dass es Feinde gibt, die es zu
    > toeten gilt, dann bist du damit auf dem besten
    > Wege einen weiteren Idioten zu schaffen, der
    > wieder mal nichts rafft, nicht den Bund verweigert
    > und eine der Unionsparteien oder schlimmeres
    > waehlt.


    Ich finde diese Diskussion teilweise ja ganz lustig weil es immer und das wirklich immer 2 Parteien (nicht politisch gemeint) geben wird die sich ueber das Thema streiten!!!

    Aber macht es Sinn!!!

    A) Wird es je jemand schaffen solche Spiele die den Softwareschmieden noch Marge/ Flocken /Steine / Eier bringen zu verbieten??? (verweis auf die Wirtschaftsmafia)

    B) Wird es immer die Z0ck0r geben die die gamez lieben und sogleich auch die Gesellschaftsgruppen die sich mit solchen Unterhaltungsmedien nicht auseinandersetzen wollen!!!

    Ob das ganze jetzt die Jugend bedroht oder nicht lasse ich mal dahingestellt mit dem kleinen Verweis auf das Fernsehprogramm meiner Jugend!! (Tom & Jerry)(hab noch keinen umgenietet, hat mir meine Mami beigebracht)

    Was aber mich verleitet hat in diesen Tread mich einzumischen war eigentlich das es schon so weit kommt das die Politik durch PC-Gamez beeinflusst wird !!! *übergrins*

    Aber mal ehrlich!!! Wir die Deutschen haben ja schon das Pisaproblem!! Jedoch so bescheuert das man durch irgendwelche fiktiven Welten politische Gesinnungen ableitet!! Ne so weit ist es noch nicht gekommen!!!

    Alle Arten von Fehlern sind reine Absicht eure Aufmerksamkeit zu überprüfen!!!


    Ich grüsse alle Zock0r und alle Nichtspieler solle Toleranz unser Leben bestimmen

    -Midas-

  14. Re: Denkfehler

    Autor: SHIN 11.02.05 - 15:27

    > Es geht darum, dass es extrem geschmacklos ist.
    >
    > Was kommt als nächstes? Virtuelle Vergewaltigung
    > von minderjährigen Klosterschülerinnen?


    Vergewaltigungs ist so ein negatives wort....
    nenn es lieber überraschungssex ^^


  15. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: [AwA] Melmoth 11.02.05 - 18:30

    Jeder der sich mal WIRKLICH wissenschaftliches Material zu diesem (leidigen) Thema ansehen möchte, sei auf:

    http://www.medienpaedagogik-online.de/cs/00772/index.html

    verwiesen.

    Ich selbst bin Medizinstudent, arbeite an diversen psychologisch-psychotherapeutischen (!) Forschungsprojekten mit und ich spiele True Combat: Elite. Wer sich wissenschaftlich mit Ego-Shootern auseinandersetzt muss erkennen, dass z.Z. keine Tendenz besteht, dass Spieler Spielhandlungen in die Realität "übertragen". Im Gegenteil handelt es sich oft um durchaus sozialkompetente Mitmenschen.

    Andere Informationen entsprechen eher reisserischem und unseriösem Sensationsjournalismus.

  16. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: Ermorder 11.02.05 - 19:13

    Genau so siehts aus. Erstaunlich viele Leute in unserem dritte Welt Land verstehen aber einfach nicht, daß das Ermorden von Pixelhaufen mit dem Ermorden echter Menschen nichts, aber auch mal rein gar nichts zu tun hat. Solche Leute könnte ich dann ermorden, aber weil ich ja heute schon 1582 Pixelhaufen ermordet habe (nachdem ich ordentlich zum Bruttosozialprodukt beigetragen habe versteht sich), verspüre ich zum Ermorden im Moment nicht den geringsten Drang.

    Herrschaften, ist das eigentlich sooo schwer zu verstehen?
    SPIELE SIND NICHT REAL PUNKT (deshalb sind es Spiele, sonst wäre es das Leben)

    Auch sogenannte "KRIEGSSPIELE" sind nicht real. Bloss weil jeder Dorfdepp denkt: "Oh oh das kenn ich doch aus dem Fernsehen, da rennen die Nazis rum und machen so Sachen ui ui ui, das geht nun wirklich nicht. Wer das spielt muß krank im Kopp sein." Man Kinners, wer es einfach nicht kapiert, daß Wirklichkeit mit Computerspielen nix zu tun hat: MAUL HALTEN! Vielen Dank.

  17. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: Satireman 11.02.05 - 19:21

    > Wer das eine gutheißt, findet damit auch
    > automatisch das andere im virtuellen Raum ok.
    > Steht wenigstens zu Eurer Einstellung!

    Ich hab grad Killer Games aufm C64 Emulator gespielt. Da dreht man Leichen durch den Fleischwolf und erschießt Schulkinder. Also genau das, was ich jeden Tag so mache. Dazu steh ich auch. (Achtung Satire!<-Das muß man ja dranschreiben, bei dem geistigen Entwicklungsstand der OH MEIN GOTT SIE HABEN EINEN PIXELHAUFEN GETOETET, IHR SCHWEINE!!-Typen hier). Wer über virtueller "Gewalt" nicht meilenweit drübersteht, der tut mir wirklich ziemlich leid. Macht euch aber nichts draus, ihr habt viel Gesellschaft im glorreichen D-Land.

  18. Re: Missionsziel: Menschen ermorden!

    Autor: Applebred 14.02.05 - 19:53

    Ich kann hier keine der beiden Gruppen vertreten, aber ich will trotzdem kurz was dazu sagen:

    Wie schon von mehreren Leuten gesagt wurde: Spiele sind nicht real.
    Der Punkt ist das sie aber immer realistischer werden [Havok-Physik-Engine für herumfliegende Leichen (hat bei Max Payne in BulletTime immer spektakulär ausgeschaut), Dragdoll-Physik ("Recycling" von Leichen) und erstaunliche Bluteffekte (exakt berechnete Blutfontänen)].
    Hört sich brutal an, ist es auch. Aber Fakt ist: Es ist alles nur visuell (soll heißen: Ich sehe es, entpfinde es allerdings nicht als Drang, es auch in die Realität umzusetzen).


    btw: Donald Duck ist ein Cheater. So wie der die ständigen Explosionen (übrigens, auch sehr detailliert dargestellt) überlebt. [Ja, genau! Eine Anspielung auf die im TV vorkommende massive Gewaltdarstellung! Man sollte die Berichterstattung aus dem Irak verbieten! (Wegen der durch und durch realistischen Darstellung von herumliegenden Körperteilen, ausgebrannten Autowracks und weitverteilten Blutlachen).]

    Nun meine rhetorische Frage an alle: Wirkt sich diese Freizeitbeschäftigung meiner Wenigkeit in irgendeiner Weiße negativ auf mein Soziales Umfeld aus? Ne...

    IMHO Bred

  19. Re: Urinstinkt?

    Autor: Tukano 16.02.05 - 09:00

    blablabla.....Und wenn du den Kiddies spielerisch beibringst, wo man Deckung sucht, auf welchen Koerperteil man zielen muss, um besonders effektiv zu toeten, dass es Feinde gibt, die es zu toeten gilt, dann bist du damit auf dem besten Wege einen weiteren Idioten zu schaffen, der wieder mal nichts rafft, nicht den Bund verweigert und eine der Unionsparteien oder schlimmeres waehlt...

    ich glaube es ist von vorneherein logisch auf welchen körperteil man zielen MÜSSTE (!) wenn man einen Menschen töten will...auch dir du ekelpack... weiteres wird uns allen im fernsehn schön gezeigt wer unsre feinde sind und dafür bruacht ihr nicht die gamerszene beleidigen! und achja das mit der deckung... ich glaube nicht mal du würdest dich vor einer kiste verstecken wenn du im krieg wärst oder? ich glaube jeder mit nem IQ über 50 würde sich zumindest HINTER ner kiste verstecken und versuchen dem ganzen aus dem weg zu gehen.

    p.s.: ich spiele solche *schlimmenn Kriegsspiele* schon seit drei oder vier jahren und stell dir ma vor...ich bin n zivi und habe den bund verweigert. aso sammle nochmal deine 3 gehirnzellen ekelpack und überleg nochmal richtig!


    falls jemand einen rechtschreibfehler findet , kann er ihn sich behalten!

  20. Re: geh mal zum psycho-doc

    Autor: bambam 12.05.05 - 13:29

    Hossa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Deine Vergleiche sind geschmacklos.
    >
    > Nein. Eben das ist der Punkt. Wenn virtueller Mord
    > nicht schlimm sind, dann sind virtuelle
    > Vergewaltigung auch ok.
    >
    > Warum wollt ihr dann unbedingt virtuelle Menschen
    > erschießen und findet gleichzeit virtuelle
    > Vergewaltigungen abstoßend? Es ist dasselbe.
    >
    > Wer das eine gutheißt, findet damit auch
    > automatisch das andere im virtuellen Raum ok.
    > Steht wenigstens zu Eurer Einstellung!
    >
    > Gruß
    > Hossa

    hmmmm... Das wär ja ma ein Spiel wo sich Klosterschülerrinnen gegenseitig tot vergewaltigen .
    sollte team terminator im auge behalten die idee ;)
    (würd ich garantiert auch spielen)
    und dann am besten noch mit voice chat(yeah)

    Spiele wie Moorhuhn sind gemein weil die armen Hühner nicht mal zurück schiessen können. Der Terrorist in TCE kann sich wehren

    jetzt ma spassssss bei seide....
    Also ich bekomme keinen Steifen beim Egoshooter spielen , also warum
    vergleichst du "töten" von menschen mit "sexuellem missbrauch von menschen"?

    wer rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

    BamBam

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  3. MEWA Textil-Service AG & Co. Deutschland OHG, Standort Rodgau, Rodgau
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ettlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 1.789€
  3. 73,29€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Corsair Hydro X Series XD3 RGB Pumpen/Ausgleichsbehälter-Kombination für 140,10€, Roccat...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17