1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Enttarnt: Eve-Online-Entwickler beim…

Der längst überfällige Krieg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der längst überfällige Krieg

    Autor: Crass Spektakel 12.02.07 - 17:58

    Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.

    Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel durch ein aussergewöhnlich unfaire und unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker die man sich nur vorstellen kann.

    Die "anderen grossen" Allianzen sind hier vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok, die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber wenigstens haben die Eier in der Hose und legen sich auch mal mit jemandem an der genau so groß oder grösser ist wie sie selber.

  2. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Ranjid-IT 13.02.07 - 01:42

    Danke für die Infos, viel Zeugs wird hier geschrieben, Dein Beitrag ist der einzige der etwas Licht in die Hintergründe bringt.

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und
    > knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens haben die Eier in der Hose und legen
    > sich auch mal mit jemandem an der genau so groß
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >


  3. Re: Der längst überfällige Krieg - koepfe einschlagen

    Autor: Sir Paul 13.02.07 - 07:03

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.

    Naja, solange sie sich nicht im realen Leben, die koepfe einschlagen...
    Ich finde es so langsam doch schon erschreckend, wie tief sich manche in diese virtuellen Welten begeben und wieviele Stunden sie darin verbringen.

    Sir Paul
    http://www.sicherheitszone.net/start/

  4. Re: Der längst überfällige Krieg - koepfe einschlagen

    Autor: trallidalli 13.02.07 - 09:28

    Sir Paul schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Naja, solange sie sich nicht im realen Leben, die
    > koepfe einschlagen...
    > Ich finde es so langsam doch schon erschreckend,
    > wie tief sich manche in diese virtuellen Welten
    > begeben und wieviele Stunden sie darin
    > verbringen.
    >
    > Sir Paul
    > www.sicherheitszone.net


    gibt doch jedes jahr ein fanfest in island. und da saufen die eigentlich verfeindeten allianzen auch mal kräftig einen miteinander und feiern. ausschreitungen gabs da noch nie. ich denke mal das spricht schon für die comunity.

  5. Re: Der längst überfällige Krieg - koepfe einschlagen

    Autor: Leo 13.02.07 - 10:19

    Sir Paul schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich finde es so langsam doch schon erschreckend,
    > wie tief sich manche in diese virtuellen Welten
    > begeben und wieviele Stunden sie darin
    > verbringen.
    >
    > Sir Paul
    > www.sicherheitszone.net

    Manche hängen im realen Leben in ihrer eigenen Welt. Das ist viel erschreckender.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  6. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Johannes12 13.02.07 - 10:59

    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und
    > knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens haben die Eier in der Hose und legen
    > sich auch mal mit jemandem an der genau so groß
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >


    Wenn man von ebay Handel spricht sollte man Red Alliance nicht vergessen beeser an erste Stelle setzten.

    Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti grosse Allianzen? Goons sind nur gross an Mitgliedern. Das war es aber auch schon.

  7. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: cmi 13.02.07 - 11:16

    Johannes12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man von ebay Handel spricht sollte man Red
    > Alliance nicht vergessen beeser an erste Stelle
    > setzten.

    auf einem auge blind halt. aber ausgewogenheit sind auch nicht die hauptanforderungen an den mob gegen bob. hauptsache immer druff. farming verbuggter komplexe im süden durch mitglieder einer roten allianz und anderer verbündeter ist auch nicht erwähnenswert ebenso wie die goons subjektiv deutlich schlimmer sind als die verniedlichende formulierung im ausgangspost. sie waren der erste gegner, dem ich begegnet bin, der keine ehre im leib hatte und zu jedem dreckigen trick gegriffen hat, um lag zu erzeugen usw. weiterhin kann ich mich nur an fofofofofo-orgien im local erinnern, was sogar einen gm der ausnahmsweise mal anwesend war zum kommentar bewegte: "this chat is so intelligent, it hurts". aber möglicherweise haben sich die goonies ja geändert, ist ein halbes jahr her. andererseits sind sie nun im süden, wo man sich eh nix schenkt, was smack und dreckige tricks angeht, von daher bezweifle ich das.

  8. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: wurz25 13.02.07 - 19:46

    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.

    Klickst Du auf Corporation, Tab Alliances, Untertab Ranking.
    Dort kann man sehen wie viele Chars eine Ally hat.

    *GG*

    Johannes12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Crass Spektakel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied
    > haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg
    > zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst
    > überfällig. BoB fiel
    > durch ein
    > aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische
    > Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir
    > werden Eve gewinnen", vermutlicher
    >
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten
    > Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen
    > kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen
    > sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert,
    > jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor,
    > Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so
    > richtig konsequent und
    > knackig über Wochen
    > hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind
    > manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens
    > haben die Eier in der Hose und legen
    > sich
    > auch mal mit jemandem an der genau so groß
    >
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >
    > Wenn man von ebay Handel spricht sollte man Red
    > Alliance nicht vergessen beeser an erste Stelle
    > setzten.
    >
    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.
    >






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.07 19:48 durch wurz25.

  9. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Chatlog 14.02.07 - 10:38

    Im grossen und ganzen stimme ich dir zu Crass.
    BoB ist mit das unsympathischte was in eve rumrennt und das hat weniger damit zu tun das ich D2 mitglied bin.
    Eher damit, das ihre Forenkrieger es einfach darauf anlegen, ein unangenehmes Klima im forum zu schaffen, Threads hijacken, flamen etc.

    Ebayselling, cheating... ebay mag bestaetigt sein (der kaeufer eines chars der jetzt bei BoB ist, verkauft dort sehr fleissig... niemals charnamen auf ebay posten, gibt intel-spezis die tracken sowas), chaeting kann ich nichts wirklich bestaetigen.

    Ich persoenlich finde, das t20 gehen sollte, in die wueste Pilze pfluecken wie jeder andere Cheater auch.

    Und der Krieg momentan gegen BoB ist nur die logische Folge ihres Wachsens. Danach ist die naechste Grosse ally dran... Lotka, Red, wir... keine Ahnung.

    Thats the way eve goes.


    Crass Spektakel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Schummeleien von einem BoD-Mitglied haben
    > nichts mit dem grossem Anti-BoB-Krieg zu tun.
    >
    > Der aktuelle Krieg war längst überfällig. BoB fiel
    > durch ein aussergewöhnlich unfaire und
    > unsympatische Spielweise auf. Dazu noch Aussagen
    > wie "wir werden Eve gewinnen", vermutlicher
    > Ebay-Handel und die kleinkindischsten Smacktalker
    > die man sich nur vorstellen kann.
    >
    > Die "anderen grossen" Allianzen sind hier
    > vergleichsweise diszipliniert, jedenfalls habe ich
    > nie gehört daß D², Razor, Morsus Mihi, Red
    > Alliance, Tau Ceti sich so richtig konsequent und
    > knackig über Wochen hinweg danebenbenehmen. Ok,
    > die Goons sind manchmal etwas von der Rolle, aber
    > wenigstens haben die Eier in der Hose und legen
    > sich auch mal mit jemandem an der genau so groß
    > oder grösser ist wie sie selber.
    >


  10. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Jan Speed 02.03.07 - 10:11

    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.
    Falls du es nicht geschnallt hast: viele mitglieder == gewinnen.

  11. Re: Der längst überfällige Krieg

    Autor: Cutthroat 01.08.07 - 14:20

    Johannes12 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit wann sind den Razor, Morsus Mihi und Tau Ceti
    > grosse Allianzen? Goons sind nur gross an
    > Mitgliedern. Das war es aber auch schon.

    Morsus Mihi ist achtgrößte Allianz (1365), noch vor Red Alliance (1332), rein von der Mitgliederzahl? Außerdem seit dem Sturz von D2 die stabilste und fähigste Alliance im Norden (zusammen mit RAZOR)? Irgendwas um die 100 Dreads&Carrier (jeweils), wenn meine Infos noch einigermaßen aktuell sind...
    TCF sind auf #17, RAZOR auf #18 wenn man nach Spielern geht (und die EVE-O Daten aktuell sind), mit jeweils über 1000 Spielern.

    Und Goons sind nicht nur gross an Mitgliedern, mittlerweile ist von den "newbs in frigates" schon einiges mehr zu erwarten, wie auch die enorme Häufigkeit an T2-ausgestatteten BS zeigt.
    Viele Goons spielen seit über einem Jahr, da lassen sich locker 20m SP hochtraineren -- und selbst wenn nur ein Viertel der Goons so "alt" ist, 800 T2-BS oder CS ist meiner Meinung nach ziemlich respektabel. Von den Dread-/Carrier-fähigen "zugezogenen" Veteranen in GS mal ganz abgesehen.

    Nicht so viel CAOD lesen und nicht alle Propaganda schlucken, egal wie wenig man eine Allianz mag. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WISKA Hoppmann GmbH, Kaltenkirchen
  2. VerbaVoice GmbH, München
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Man wolle sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04